Ausbildungshof "Calm down & go on"

Dieses Thema im Forum "[Archiv] VRH" wurde erstellt von Lovelyhorse, 21 Aug. 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lovelyhorse

    Lovelyhorse I love you more than my teddy, but psst! Don't tel

    Herzlich Willkommen auf dem Ausbildungshof "Calm down & go on"!
    Mit dem Namen möchte ich ausdrücken, dass alles besser klappt, wenn man es ruhig macht, so als ob man ewig dafür Zeit hat. Hetzt man, und setzt man das Pferd unter Druck, klappt gar nichts.

    Das Leben eines Fohlens ist aufregend, keine Frage. Jeden Tag aufs neue versucht es, sich wieder ein Stückchen der großen Vorbilder abzugucken. Aber sie entdecken auch viele Sachen als neu, wie sie sie vorher nie kannten. Die Reaktionen sind unterschiedlich. Der eine lässt sich vielleicht schnell davon überzeugen, dass die Mülltüte auf dem Feld nichts gefährliches ist, der andere sucht den Weg nach Hause. Gewöhnt man die kleinen Vierbeiner daran, werden solche unangenehme Situationen vermieden. Wir können nämlich nicht erwarten, dass sie alles sofort total easy nehmen, wir sind doch auch erstmal aus dem Häuschen wenn wir etwas sehen, was wir das aller erste Mal in unserem gesamten Leben vor die Augen kriegen. Beispielsweise der Big Ben in London, die Freiheitsstatue in New York, als das sind Dinge, vor denen wir erstmal mit großem Mund stehen. Nur das Pferde das ziemlich wenig juckt, da sie erstens zu Sehenswürdigkeiten nie hinkommen werden & gar nicht die Bedeutung davon kennen. Sie kennen nur die Bedeutung von den Mülltüte auf dem Feld & sie schätzen es als gefährlich ein. Wir dürfen nicht vergessen -- Pferde sind Fluchttiere!
    Aber auch, wenn die Zeit gekommen ist, dass die kleinen Racker eingeritten werden sollen, ist unser Hof an ihrer Seite. Das ist ein überaus wichtiger Schritt für die jungen Pferde & was man da falsch macht, kann man meistens nicht wieder ausbügeln. Trotzdem müssen wir ihnen die Zeit lassen Dinge anzuschauen, oder sich an Sachen zu gewöhnen. Wir können nicht von jedem Pferd verlangen, dass es sofort eine wunderschöne A-Dressur hinlegt, sobald der Reiter zum ersten Mal auf seinem Rücken sitzt. Auch hier handeln wir mit dem Motto: Calm down & go on! In der Ruhe liegt die Kraft.

    Ich hoffe Sie haben jetzt einen kleinen Eindruck über mein Hof bekommen! :)

    Meine Angebote:

    Für die Kleinen:
    - Führübungen (50 Joellen + Berichtzeichenzahl) Auch für die kleinen ist es wichtig, dass sie den Reiter akzeptieren und beim Führen nicht drängeln, oder rennen. Auf der Straße kann das sehr wichtig sein.
    - Huf geben (50 Joellen + Berichtzeichenzahl) Damit die Kleinen von Anfang an gute Hufpflege genießen ist es wichtig, sie ans Huf geben zu gewöhnen.
    - Still stehen (50 Joellen + Berichtzeichenzahl) Dies ermöglicht es in Ruhe zu putzen und erspart viele Reibungen.
    - Nicht kitzelig (50 Joellen + Berichtzeichenzahl) Auch dies ist wichtig für den weiteren Verlauf in der Erziehung.

    Wichtig: Wir üben in Maßen, mit Spaß daran, wir trainieren nicht verbissen an einem Ergebnis. Klappt es heute nicht, probieren wir es morgen nochmal. Beiden Seiten soll es Spaß machen. Wir nehmen außerdem keine Pferde unter 3 Monaten auf.

    Für die Jährlinge & älter:
    - Planen- & Tütenübungen (100 Joellen + Berichtzeichenzahl) Ein Pferd muss lernen, dass ihm knisterne Tüten nichts tun, egal ob auf dem Rücken oder auf einem Feld.
    - Stangentraining (100 Joellen + Berichtzeichenzahl) Dies koordiniert das Pferd besser, da es lernt jeden Fuß einzeln zu setzten.
    - Gymnastikball (100 Joellen + Berichtzeichenzahl) Das etwas spielerisches Element, trotzdem achten wir darauf, dass das Pferd nicht respektlos gegenüber uns wird.
    - Hufschmiedefromm (200 Joellen + Berichtzeichenzahl) Damit es später keine Schwierigkeiten gibt, ist es wichtig ein Pferd an den Hufschmied zu gewöhnen.
    - Tierarztfromm (200 Joellen + Berichtzeichenzahl) Damit es später keine Schwierigkeiten gibt, ist es wichtig ein Pferd an den Tierarzt zu gewöhnen.
    - Erste Longenarbeit (100 Joellen + Berichtzeichenzahl) Man kann die Gänge des Pferdes gezielt fördern.
    - Trensengewöhnung (200 Joellen + Berichtzeichenzahl) Die Trensengewöhnung ist der erste große Schritt zum einreiten.
    - Verkehrssicher (100 Joellen + Berichtzeichenzahl) Das Pferd wird an Traktoren, Autos & LKW's gewöhnt.
    - Freispringen (100 Joellen + Berichtzeichenzahl) Das Freispringen erfolgt über kleine Hindernisse, gerecht an das Pferd angepasst.

    Das Einreiten:
    - Standard (500 Joellen + Berichtzeichenzahl) Beeinhaltet Dressur & am Ende springen über kleine Cavalettis.
    - Einfahren (700 Joellen + Berichtzeichenzahl) Beeinhaltet das Einfahren eines Pferdes.
    - Western (700 Joellen + Berichtzeichenzahl) Beeinhaltet das Einreiten des Pferdes auf der Western Art.

    Ich hoffe jeder findet, was er sucht, für Anregungen & Kritik bin ich immer offen. :)

    Hier noch das Formular:

    Dein Name:
    Dein Fohlen:
    Was soll gemacht werden:
    Wie lang soll der Text werden:
    Was muss ich beachten:

    Liebe Grüße. ♥
    Scenery. ♥
     
  2. Lovelyhorse

    Lovelyhorse I love you more than my teddy, but psst! Don't tel

    Ich habe 2 Aufträge frei!
     
  3. niolee

    niolee R.I.P Willi

    Dein Name: niolee
    Dein Fohlen: Frekja
    Was soll gemacht werden: Einreiten Standart
    Wie lang soll der Text werden: ungefähr 2000 Zeichen
    Was muss ich beachten: Frekja mag die Farben Gelb und Blau nicht,

     
  4. Bracelet

    Bracelet Trakehner :D

    Dein Name: Birdie
    Dein Fohlen: De Ricco
    Was soll gemacht werden: Freisrpingen
    Wie lang soll der Text werden: 2000 Zeichen
    Was muss ich beachten: Charakter
     
  5. Lovelyhorse

    Lovelyhorse I love you more than my teddy, but psst! Don't tel

    Ich habe 2 Aufträge frei!
     
  6. Ravenna

    Ravenna I walk her path...

    Dein Name: Beltaine
    Dein Fohlen: Moon
    Was soll gemacht werden: Tütentraining+ Planentraining
    Wie lang soll der Text werden: Lass deiner Fantasy frei lauf ^^
    Was muss ich beachten: Charakter ^^
     
  7. Occulta

    Occulta actually dead Staff

    Dein Name: Occulta
    Dein Jung Pferd: Sunday Morning
    Was soll gemacht werden: Einreiten + Longieren
    Wie lang soll der Text werden: So Viel wie du gerade Lust hast
    Was muss ich beachten: Charakter, Rechtschreibung
     
  8. Lovelyhorse

    Lovelyhorse I love you more than my teddy, but psst! Don't tel

    Es sind 2 Aufträge frei!
     
  9. Tassila

    Tassila Stolzer Besitzer eines Niederen Bayern!

    Dein Name: Huhn
    Dein Fohlen: Might bite a Bit
    Was soll gemacht werden: Einreiten Western
    Wie lang soll der Text werden: so um die 2000
    Was muss ich beachten: Sie wird wohl nicht von Anfang an einsehen, warum der Reiter sagt wo es langgehen soll :)
     
  10. Tassila

    Tassila Stolzer Besitzer eines Niederen Bayern!

    (Ich mach einfach mal? Falls du nicht zwei Aufträge hintereinander willst schmeiß ich den wieder raus :) )

    Dein Name: Huhn
    Dein Fohlen: Sing my Lullaby
    Was soll gemacht werden: Einreiten
    Wie lang soll der Text werden: so um die 2500
    Was muss ich beachten: Bitte niemals von hinten auf das Pferd zugehen, das hat sie nicht so gern^^
     
    1 Person gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen