Anna

Dieses Thema im Forum "Eigene Geschichten" wurde erstellt von Eowin, 25 März 2012.

  1. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    Hey =)


    Wieder ein anderer Stil. Wieder einiges zwischen den Zeilen, diesmal hoffe ich aber leichter verständlich und etwas... unmoderner xD

    Ich denke, dass man am ersten Kapitel noch nicht allzu viel von der Story erkennt. Aber vielleicht lest ihr es trotzdem mal. Und wenn's euch interessiert, würd ich dann bald mehr posten =)

    Freue mich über jeden Kommentar!


    Anna


    Kapitel 1


    Das Licht flackerte an der Decke und warf ein schummriges Licht auf das ohnehin zwielichtige Apartment, in dem Anna ihre Kunden empfind.
    Anna war kein Mädchen, das sich hätte verstecken müssen.
    Nun saß sie auf dem Fenstersims, der Mondschein tauchte ihre makellose Haut in silbriges Licht. Wie Seide umschmeichelte es ihre weiche, schmale Form, ihre weiblichen, filigranen Rundungen. Es sah aus wie gemalt. In starkem Kontrast stand ihre nackte Haut zur dunklen Tapete, die dem Ort etwas Gruseliges, Unheimliches verlieh.
    Magie schien in der Luft zu liegen, aber Anna dachte, dass es eher der bläuliche Zigarettenrauch war, den sie behände aus dem Fenster blies.
    Ihre dünnen Finger klammerten sich förmlich an den Glimmstängel. Manchmal war es die einzige Möglichkeit, den Alltag ertragen zu können.
    Eine Hand ließ sie durch ihr rotes Haar gleiten und schob die störrischen Locken zurecht, die sich eher als Wellen an ihrem Körper hinab bis zu ihrem Ellenbogen kräuselten und am Ende wie die Gischt am Strand wirr abstanden.
    Dann hörte sie ein Knarren. Vorsichtig wandte sie den Blick um, widerwillig, angsterfüllt. Nein, sie wollte nicht sehen, was sie nun sehen musste. Es war aber ihr Job. Sie brauchte das Geld. Sie hatte nichts.
    Er war mittlerweile nackt. Seine Haut war trocken und rissig und als seine Hände ihre Schulter und ihren Bauch berührten fühlten sie sich an wie Schmirgelpapier. Sein Haar war fettig, seine Statur hager und unproportioniert. In seinem Blick loderte die Gier. Fleischeslust.
    Sie wollte es nicht. Sie hatte es so oft erdulden müssen.
    Seine Hände begannen, ihren Körper zu streicheln, während er lüsterne Worte säuselte.
    Spielend und hämisch grinsend ließ Anna die Zigarette aus dem Fenster fallen, schloss es mit gekonnten Handgriffen und schob die Gardinen vor. Nach außen war sie Herr ihrer Sinne. Innen tobte der Kampf.
    Es begann.

    © Eowin
     
    1 Person gefällt das.
  2. annette9774

    annette9774 Crazyyy

    wow das is echt gut... also ich würde liebend gern mehr sehen...
     
  3. Nigolasy

    Nigolasy Zwergel-pferdchen :)

    Ich finde es auch super :) ich würde mich über ne Fortsetzung freuen ^^
     
  4. Knutschkugel

    Knutschkugel Aktives Mitglied

    Du hast echt einen mega Schreibstil. Ich würde mich ebenfalls echt über eine Fortsetzung freuen. :)
     
  5. Julie

    Julie Bekanntes Mitglied

    Ich finde deinen Schreibstil gut, aber ich finde dass du hie und da mit den Adjektiven etwas übertreibst, was das ganze dann leicht kitschig erscheinen lässt ...Naja ist meine Meinung :D
    Und im ersten Satz hast du eine Wortwiederholung mit "Licht", weshalb man de etwas drüberrumpelt beim lesen. Ich hoffe du weißt wie ich das meine^^
     

Diese Seite empfehlen