1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

7. Hengst des Monats Wahl (März 2009)

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Julia, 2 März 2009.

?

3 Stimmen (Screen)

  1. Thorros

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Azzuro

    0 Stimme(n)
    0,0%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Julia

    Julia Rapante Rapante! Mannooo!

    7. Hengst des Monats Wahl (März 2009)


    Regeln:
    - Ihr dürft nur mit schon gekörten Hengsten mitmachen
    - Jede Rasse und Farbe darf mitmachen
    - Nur das Schreiben wonach bei den Aufgaben gefragt wird (nicht mehr)
    - Nur die Bilder der Hengste eingeben (keine Info’s und keinen Stecki)
    - Man muss Berichte schreiben (nicht nur die Aufgaben kopieren und dabei sagen das hab ich gemacht )sondern richtige Berichte
    - Es dürfen keine Wallache und Stuten teilnehmen
    - Startgebühr muss immer Bezahlt werden (wer nicht Bezahlt wird Disqualifiziert)
    - Ihr dürft immer wieder mitmachen mit dem Hengst auch wenn er schon Hengst des Monats war
    - Es gibt diese Wahl einmal im Monat
    - Es wird erst abgestimmt wenn mind.8 Hengste teilgenommen haben. Es sei denn der Monat geht dem Ende zu, dann auch mit weniger Teilnehmern.



    Diese Hengst des Monats wahl soll dafür dienen, das die Züchter/Besitzer einen Top Hengst haben, genau wie im richtigen Leben. Für diese Hengste kann man mehr Joellen verlangen im Verkauf oder Zucht! Die besten 5 Hengste werden dann einen Pokal bekommen und das Preisgeld. Diese 5 Hengste werden dann als 1,2,3,4,5 Platz bei der TOP HENGST DES MONATS ... WAHL bei euren Pferdeinfo's eingetragen.

    Startgeld
    Da dies eine besondere Wahl ist, ist das Startgeld höher als normal und liegt bei 200 Joellen. Der Grund hierzu ist, das Preisgeld und der Reiz einen Top Hengst zu besitzen für den natürlich bei Verkauf und Zucht mehr Joellen verdient werden.



    Spenden:
    Jeder Spieler kann spenden wenn er möchte es darf aber nicht unter 1000 Joellen sein, aber nach oben keine Grenze. Diese Spender werden bei der Hengst des Monats wahl veröffentlicht, aber nicht die Höhe der Spende.

    Spenden sowie das Stargeld werden an mich (Julia) überwiesen. Viel Spaß!

    Spenden:

    Edfriend

    Die Aufgaben:
    1. Reitet im Mitteltrab in die Halle
    2. Trabt eine Runde im Mitteltrab und reitet dann auf die Mittellinie
    3. Grüßt die Richter
    4. Reitet im Schritt an und zeigt an der langen Seite eine Volte
    5. Durchparieren und 5 Schritte Rückwärtsrichten
    6. Angaloppieren und auf den Zirkel reiten
    7. Ganze Bahn und einmal im Jagdgalopp herum
    8. Springt über einen Oxer und eine Mauer
    9. Durchparieren zum Trab, einfache Schlangenlinien
    10. Reitet zu X und zeigt ein Kunststück
    11. Verabschiedet euch von den Richtern
    12. Reitet im Mitteltrab aus der Halle
    13. (etwas Abstand zu den Aufgaben 1-12) Erklärt in ein bis zwei Sätzen warum euer Hengst gewinnen sollte
     
  2. Alice

    Alice Kann uns mal bitte jemand das Wasser reichen?

    Meine Teilnahme mit Edward Cullen


    E.D.W.A.R.D. C.U.L.L.E.N.


    Mutter: Esme
    Vater: Carlisle
    Geburtsdatum: 24.januar.05
    Geschlecht: Hengst
    Rasse: Hannoveraner
    Fellfarbe: Rappe
    Charakter: Gut Erzogender Hengst, Sehr gut zu reiten und liebt es im Mittelpunkt zu stehen.
    Stockmaß: 1,76m
    Gesundheit: Sehr Gut!

    Besitzer: NoraS
    Pferd erstellt von: noraS
    Vkr: NoraS


    Qualifikationen
    Galopprennen Klasse: /
    Western Klasse: /
    Spring Klasse: /
    Militairy Klasse: /
    Dressur Klasse: /
    Distanz Klasse: /

    Beschreibung:
    Edward Cullen ist ein schöner Hengst mit sehr viel Potential. Er hat ein sehr gutes Taktgefühl und ist ein sehr musikalisches Pferd. Auserdem hat er eine stärke für's Galopprennen. Er hat einen schönen Kopf und ein Seidiges fell.

    [BHK] Warmblüter
    [​IMG]

    Unverkäuflich !

    [​IMG]




    Die Aufgaben:
    1. Reitet im Mitteltrab in die Halle
    2. Trabt eine Runde im Mitteltrab und reitet dann auf die Mittellinie
    3. Grüßt die Richter
    4. Reitet im Schritt an und zeigt an der langen Seite eine Volte
    5. Durchparieren und 5 Schritte Rückwärtsrichten
    6. Angaloppieren und auf den Zirkel reiten
    7. Ganze Bahn und einmal im Jagdgalopp herum
    8. Springt über einen Oxer und eine Mauer
    9. Durchparieren zum Trab, einfache Schlangenlinien
    10. Reitet zu X und zeigt ein Kunststück
    11. Verabschiedet euch von den Richtern
    12. Reitet im Mitteltrab aus der Halle
    13. (etwas Abstand zu den Aufgaben 1-12) Erklärt in ein bis zwei Sätzen warum euer Hengst gewinnen sollte


    Endlich sollten mein Hengst Edward Cullen und ich an einem Hengst der Monatswahl teilnehmen. Ich war nervös auch wenn ich alles eher als spaß sah. Ich wusste eigentlich dass ich mich auf den Hengst verlassen konnte. Ich wusste sofort als ich hörte, dass eine Hengst des Monatswahl ist, das ich mich Edward starten würde. Ich stieg auf und griff die Zügel nach. Dann klopfte ich dem Hengst auf den Hals und ritt im Mitteltrab in die Halle. In dem ich zuerst eine Runde immer Trab durch die halle lief ritt ich auf die Mitteline zu. Ich grüßte die Richter, die mich streng anstarrten. Ich ritt im Schritt an und zeigte eine schöne Volte mit meinem Rapphengst. Wie ich schon wusste, war der Hengst total entspannt und behnahm sich super gut. Ich parrierte ihn Durch und Edward gehörchte gut. Ich richtete Edward Cullen 5 Schritte rückwärts richten. Auch das war kein Problem für den Hengst und mich. Ich lies ihn angaloppieren und un ritt auf dem Zirkel. Sein schweif falltete hinter uns her und sein schönes Seidiges fell glänzte im licht der scheinwerfer. Ich ritt ganze Bahn und fetze einmal im Jagdgalopp herum. Edward machte es sichtlich spaß und mir auch! Jetzt sollte wir springen.Zuerst über einen Oxer dann über eine Mauer. Klar ! Das war auch kein Problem für uns.Ich parrierte ihn durch zum trab und zeigte einfach schlangelinien. Ich ritt zu X und Zeigte Ichdas mein Hengst auf Komando steigen konnte. Das Publikum war begeistert und ich auch ! Edward und ich ritten wieder zu den Richtern. Dort verabschiedete ich mich freundlich und ritt im Mitteltrab aus der halle.

    Ich finde Edward Cullen hat es verdient Hengst des Monats März zu werden, da er ein besonderes Pferd mit Starker persönlichkeit ist! Eddi ist einfach ein Trampferd dem man einen Sieg gönnt!
     
  3. 19kissy95

    19kissy95 Neues Mitglied

    Teilnahme mit Star Dreamer:

    [​IMG]

    „19kissy95 auf Star Dreamer bitte“, ertönte eine brunftige Frauenstimme in dem Lautsprecher über uns. Alle applaudierten und pfiffen und schnalzten. Star Dreamer beunruhigte das ganz und gar nicht. Ich schenkelte meinen Hengst an und lies ihn in den Trab steigen. Dann ritten wir im Mitteltrab in die gefüllte Halle ein. Mein Blick wanderte die Runde. Beim Richterpult blieben sie stehen. Dann wendete ich meine Augen ab und richtete mich wieder voll und ganz Star Dreamer. Eine Runde trabten wir im Mitteltrab und ritten anschließend auf die Mittellinie. Star Dreamer hob den Kopf sehr elegant. So wie wir es wochenlang geübt hatten. Das harte Training hatte sich nach diesen Anblicken richtig gelohnt. Mit einer höflichen Handgeste winkte ich den Richtern ab, das als Begrüßung diente. Anerkennend nickten sie mir darauffolgend zu. Ich blickte Star Dreamer in die Augen und ritt im Schritt an. Dann machten wir an der nächsten langen Seite eine graziös vorgeführte Volte, und die Zuschauer hatten wieder was zum Klatschen, pfeifen und kreischen. Die Stimmung beruhigte sich schnell wieder als wir durchparierten. Dann richtete ich Star Dreamer rückwärts und hörte wie sich einer der vier Richter kurz räusperte und mit den anderen eine Disskusion anfing. Ich klopfte meinem Saddlebredhengst auf den Halsrücken, es sollte als lobende Geste gedacht sein. Gleich galoppierten wir dann an und ritten schön im Takt und elegant geschwungen auf den Zirkel. Dann ritten wir eine ganze Bahn, und eine zweite Runde im schnellen Jadgalopp. Danach holten wir jede menge Schwung zum Sprung. Mit wenig Energie überwand Star Dreamer den Oxer und gleich danach die Mauer. Bei den Sprüngen erkannte man erst, wie gut mein Hengst auf den Wettbewerb vorbereitet war. Die Richter klatschten und die Zuschauer pfiffen wild. Star Dreamer und ich parierten nun durch zum Trab und ritten einfache Schlangenlinien, die ich sogar im Schlaf zusammen gebracht hätte. Ich errinerte mich zum ersten Mal heute daran den Rücken gerade zu stützen, doch ich tat es automatisch und musste gar nichts nachhohlen. Ich ritt Richtung X und steig von meinem Pferd. Dann hob ich die Hand und die Gerste in die Luft. Ich sprach: „Ei, Hopp“ Etwas undeutlich aber für ihn verständlich. Gleich auf die Handschwingungen reagierte Star Dreamer. Wie ein gehorsamer Haushund, bäumte sich mein Hengst auf und ging drei- vier Schritte rückwärts. Danach lies ich ihn wieder auf den Boden kommen. Ich drehte mich zu den Richtern um, die Zügel von Star Dreamer in der Hand und verbeugte mich. Ohne etwas zu machen ahmte Star Dreamer es mir nach und verbeugte sich ebenfalls tief. Die Richter und die ganzen Zuschauer waren begeistert und ein zufreidenes Lächeln stahl sich auf meinen Lippen. Ich stieg wieder auf und wir ritten im Mitteltrab aus der Halle…

    „Star Dreamer hat das Zeug zum Hengst des Monats, weil wir echt hart für den Wettbewerb trainierten. Auch seine Gene und Potenzial sind perfekt. Genau das, was den besten Hengst ausmacht.“ [2.994 Zeichen]
     
  4. Nano

    Nano ...Maybe surrounded by a million people, I Still f

    ~~Meine Teilnahme mit Thorros~~

    [​IMG]

    Ich ritt Thorros gerade warm da wurden wir aufgerufen. Aufgeregt tätschelte ich ihm auf den seidig weichen Hals und er wieherte leise.
    Mit einem leichten Schenkeldruck setzte er sich in Bewegung. In einem lockeren Mitteltrab ritten wir in die kühle Halle hinein.
    Wir trabten eine Runde und ich lenkte ihn dann auf die Mittellinie. Mit einem freundlichen lächeln grüsste ich die Richter.
    Sie nickten mir zu. Wir ritten im Schritt an und Thorros vollführte an der langen Seite eine Volte. Nun parierte ich den Hengst durch und gab ihm eine kaum merkliche Hilfe.
    Gehorsam schritt er 5 Schritte rückwärts. Den ersten Schritt tat er noch etwas zögernd doch dann ging es flüssig. Nun kam die 6 Aufgabe.
    Ich schnalzte leise mit der Zunge und Thorros galoppierte schwungvoll an auf dem Zirkel. Ohne ihn allzu fest anzutreiben lenkte ich
    ihn so das er gut nachaussen ging und seinen Körper schön beugte. Er begann zufrieden auf dem Gebiss zu kauen und hielt den Hals
    in stolzer Dressurhaltung. Ich wusste das er solche grossen Veranstaltungen liebte, da er dann immer zeigen konnte was er drauf hatte
    und sich gut präsentieren. Auch heute gab er anscheinend sein bestes. Jetzt ritten wir ganze Bahn und ich liess die Zügel etwas lockerer, gleichzeitig trieb
    ich meinen Rapphengst an. Er schoss wie eine Raketelos. Im fliegenden Jagdgalopp machten wir eine Runde.
    Dann hatte ich zuerst Mühe ihn etwas langsamer gehen zu lassen, so war er dem rausch der Geschwindigkeit verfallen. Doch Thorros wurde dann brav langsamer und kanterte in einem gleichmässigen Tempo auf den Oxer zu, das erste Hinderniss. Er taxierte den Sprung perfekt und wir überwanden es fehlerlos. Nun kam das
    zweite Hinderniss, eine Mauer. Thorros spitzte die Ohren und sprang sauber ab. Leichtfüssig sprang er darüber, wir hatten es fehlerfrei geschafft.
    Ich parierte ihn in den Trab durch und wir vollführten einfache Schlangenlinien.
    Bei X hielt ich Thorros an und tippte mit der Gerte vorsichtig sein rechtes Vorderbein an.
    Er reagierte gleich und liess sich zu einem Kompliment hinunter. Das hatten wir lange und ausführlich geübt zuhause.
    Als er wieder hochgekommen war verabschiedete ich mich von den Richtern und trieb Thorros in einem Mitteltrab aus der Halle hinaus.

    Draussen hielt ich Thorros an und sprach zu den Richtern:“Thorros sollte Hengst des Monats werden, weil ich finde das er sehr viel Potenzial hat. Er hat einen tollen Charackter und wundervolle Gänge, ich bin überzeugt davon, dass er später schöne Nachkommen zeugen wird.“
    Nach dem ich geendet hatte nickte ich den Richtern nochmals zu und stieg dann ab.
    Ausführlich lobte ich meinen Hengst für seine tolle Leistung und versorgte ihn.

    (2671 Zeichen)

     
  5. Ente

    Ente Guest

    .:Teilnahme mit Heaven Shall Burn:. [Text by Rajanda]


    [​IMG]

    Heute stellte ich den Hengst Heaven Shall Burn bei der Hengst des Monats Wahl für März vor. Ich war etwas nervös und zum Glück dauerte es auch nicht lang bis wir aufgerufen wurden und wir begaben uns zur Hallentür. Ich stellte den Hengst an den Zügel und gab Schenkeldruck. Heaven ging sofort in den Trab und ich verstärkte diesen zum Mitteltrab. Das harte Training davor zwahlte sich wirklich aus. Wir umrundeten den Hufschlag einmal und bogen dann auf die Mittellinie ab. Burn bog sich sehr schön und lief klasse am Zügel. An der Mittellinie hielten wir an und grüßten die Richter. Ich ritt im Schritt an ging auf die rechte Hand und zeigte an der Langen seite eine Volte. Dann hielt ich und richtete 5 Schritte rückwärts. Heaven stand schön geschlossen. Und ich versprach ihm innerlich schon eine große Portion Möhren weil er so brav war. Im Training hatte er ab und zu versucht seinen Sturkopf durchzusetzen aber huete war er super lieb. Ich galoppierte den Fuchs aus dem Stand an und ritt auf den Zirkel. Nach einer Runde gingen wir ganze Bahn und galoppierten einmal im Jagdgalopp herum. Danach fing ich das Tempo wieder ab und steuerte einen Oxer an. Heaven hob ab und überwand ihn fehlerfrei, genauso wie die Mauer die darauf folgte. Jetzt parrierte ich in den Trab und zeigte eine einfache Schlangenlinie in der ich den Hengst immer schön um den inneren Schenkel bog. Nun ritten wir wiedder zu X, hielten und ich lies Heaven Shall Burn ein Kompliment zeigen. Sehr gehorsam folgte er der Anweisung und danach ritten wir im Mitteltrab aus der Halle.

    Draußen erklärte ich den Richtern als ich abgestiegen war und den Hengst gelobt hatte:"Heaven Shall Burn sollte Hengst des Monats werden weil er seine freundliche und lernwillige Art an alle seine Nachkommen weitergibt und auch seine Farbe und seine außergewöhnlichen Abzeichen kennzeichnen jedes seiner Fohlen.Er ist einfach ein super Vererber und einfach ein Hengst zum lieb haben."

    [1943 Zeichen]

     
  6. Sammy

    Sammy Bekanntes Mitglied

    nehme mit Intolerable Life teil^^
     
  7. Julia

    Julia Rapante Rapante! Mannooo!

    Meine Teilnahme mit Dream of Glory
    [​IMG]
    Die Aufgaben:
    1. Reitet im Mitteltrab in die Halle
    2. Trabt eine Runde im Mitteltrab und reitet dann auf die Mittellinie
    3. Grüßt die Richter
    4. Reitet im Schritt an und zeigt an der langen Seite eine Volte
    5. Durchparieren und 5 Schritte Rückwärtsrichten
    6. Angaloppieren und auf den Zirkel reiten
    7. Ganze Bahn und einmal im Jagdgalopp herum
    8. Springt über einen Oxer und eine Mauer
    9. Durchparieren zum Trab, einfache Schlangenlinien
    10. Reitet zu X und zeigt ein Kunststück
    11. Verabschiedet euch von den Richtern
    12. Reitet im Mitteltrab aus der Halle
    13. (etwas Abstand zu den Aufgaben 1-12) Erklärt in ein bis zwei Sätzen warum euer Hengst gewinnen sollte

    Aufmunternd klopfte ich Glorys hals und legte die Beine an. Er spitzte die Ohren und trat an. Ich liess ihn antraben und wir ritten im Mitteltrab in die Halle in der die neue Hengst des Monats Wahl stattfinden sollte. Wir wendeten auf die Mittellinie ab und ich parierte Glory beim Punkt X durch zum Halten. Ich grüsste die Richter. Dann liess ich Glorys im Schritt wieder losgehen. Wir wendeten vor den Richtern ab. Als wir die lange Seite erreichten lenkte ich Glory in eine Volte. Als wir den Hufschlag wieder erreichten parierte ich ihn durch zum Halten. Dann liess ich Glory exakt fünf Schritte rückwärtsrichten. Aus dem Stand galoppierten wir an. Wir ritten auf den Zirkel. Glory lief taktmäßig und rund. Als wir den hufschlag wieder erreichten ritten wir ganze Bah und ich lies Glory zum Jagdgalopp beschleunigen. Er quietschte einmal und schoß los. Schnell fing ich das Tempo wieder etwas ein. Nun kamen zwei Hindernisse an die Reihe die an der Seite aufgebaut worden waren. Als erstes kam ein Oxer dran. Gesetzt galoppierten wir auf den Srung zu. Einige Schritte vorher liess ich Glory etwas Luft und er streckte sich. In einem gewaltigen Satz überwand er das Hindernis. Nun kam eine Mauer an die Reihe. Auch diese war kein problem. Übermütig warf Glory über dem Sprung die Hinterbeine in die Höhe, was mich kurz in Raumnot brachte. Das hatte sicherlich sehr elegant ausgesehen. Nun parierte ich Glory durch zum Trab und wir zeigten eine einfache Schlangenlinie an der langen Seite. Dann wendete wir wieder auf die Mittellinie ab und hielten beim Punkt X. Ich sicherte mir Glorys Aufmerksamkeit und liess ihn ein Kompliment zeigen. Dann lies ich ihn sich wiedeer normal hinstellen und verabschiedete mich von den Richtern. Im Mitteltrab verliessen wir die Halle.

    Glory sollte Hengst des Monats werden weil er von ungewöhnlicher Schönheit und mit einem bestechendem Charakter ausgestattet ist.
     
  8. Lisa

    Lisa i love the way u lie.. :|

    Meine Teilnahme mit Ardon [Achal Tekkiner]
    [​IMG]

    Ardon

    Die Aufgaben:
    1. Reitet im Mitteltrab in die Halle
    2. Trabt eine Runde im Mitteltrab und reitet dann auf die Mittellinie
    3. Grüßt die Richter
    4. Reitet im Schritt an und zeigt an der langen Seite eine Volte
    5. Durchparieren und 5 Schritte Rückwärtsrichten
    6. Angaloppieren und auf den Zirkel reiten
    7. Ganze Bahn und einmal im Jagdgalopp herum
    8. Springt über einen Oxer und eine Mauer
    9. Durchparieren zum Trab, einfache Schlangenlinien
    10. Reitet zu X und zeigt ein Kunststück
    11. Verabschiedet euch von den Richtern
    12. Reitet im Mitteltrab aus der Halle
    13. (etwas Abstand zu den Aufgaben 1-12) Erklärt in ein bis zwei Sätzen warum euer Hengst gewinnen sollte

    Die Hengst des Monats Wahl März 2009:

    Ardon blieb ruhig und liess sich von meiner nervosität nicht anstecken als das Startsignal ertönte, ich zitternd die Zügel aufnahm und den Hengst antrabte. Im Mitteltrab ging es in die Halle. Eine ganze Runde lang zeigte der Braune seinen schönen, fliessenden Trab. Der Hengst trug seinen Schweif hoch erhoben und schnaubte im Takt seiner Schritte. Langsam liess die Anspannung von mir ab und ich saß nun in lockerer Haltung auf dem Rücken des Hengstes. Wir wendeten auf die Mittellinie ab und hielten bei X. Ardon blieb geschlossen stehen und bewegte sich nicht. Ich erhob die linke Hand, lächelte und grüßte somit die Richter. Diese nickten und gaben uns nun offiziell frei. Ich setzte den Hengst in den Schritt und ritt dann zur langen Seite, wo wir eine Volte zeigten. Dann parierte ich den eleganten Hengst unter mir durch und richtete ihn rückwärts. Ardon lief in vollkommener Haltung ohne einmal überzutreten. Dann galoppierten wir an und ritten flott auf den Zirkel. Ich war stolz auf mein Dressurass und wusste das der dressurmäßige Teil der Prüfung glatt laufen würde. Ich machte mir nur Sorgen um das Springen denn Ardon lief ab und zu zu hitzig. Jetzt folgte erst einmal der Jagdgalopp und ich hoffte das der Hengst sich dabei austoben würde, sich aber kontrollieren liess. Ich trieb den Braunen unter mir an, dieser spitzte die Ohren, spannte die Muskeln und sprang an. Im flotten, sehr flottem, Galopp ging es eine Runde. Ardon liess sich kontrollieren und an die Hilfen kreigen, es musste wunderschön aussehen. Kraftstrozend und pfeilschnell, dennoch eleganz pur. Ich drosselte das Tempo und hielt auf den Oxer zu. Ardon war schwer zurückzuhalten doch er wusste vom Training her das er ruhig bleiben sollte, also tat er dies so gut er konnte. Der Hengst schnellte sich ab, streckte sich über der Hürde und landete weich wieder auf dem Boden. Wir machten eine scharfe Wendung nach rechts, auf die Mauer zu. Ich merkte wie der Achal Tekkiner unter mir schneller wurde, zu schnell. Ich sagte leise:,,Brr!" Ardon zuckte mit den Ohren und wurde langsamer. Abspringen, strecken, landen- Super! Ich klopfte den Braunen kurz und parierte ihn dann zum Trab durch. Wir ritten einfache Schlangelinien durch die Bahn, der Tekkiner bog sich perfekt. Ich lobte ihn wieder leise und ritt mit ihm zu X. Dort liess ich den Braunen steigen. Ich überwand langsam meine Angst vor diesem Kunsstück und fühlte mich auf Ardon vollkommen sicher. Der Hengst erhob sich elegant udn schwankte nicht einmal. Er kam federnd wieder zu Boden und schnaubte . Ich verabschiedete mit einem lächeln die Richter und klopfte Ardon. Es ging wie zu anfang hinein, im Mitteltrab aus der Halle.

    Ardon sollte die Hengst des Monats Wahl gewinnen weil er das perfekte Pferd für die Zucht ist. In der Dressur unschlagbar, lernwillig und ein Teamplayer der besonderen Art. Er zeigt mir immer wieder das er das beste Pferd der Welt ist. Erst vor kurzem wurde er gekört und ist trotzdem schon erfolgreich im großem Sport.

    [299o Zeichen!]
     
  9. Eli

    Eli Guest

    *~ Meine Teilnahme mit Azzuro ~*

    [​IMG]

    Die Aufgaben
    1. Reitet im Mitteltrab in die Halle
    2. Trabt eine Runde im Mitteltrab und reitet dann auf die Mittellinie
    3. Grüßt die Richter
    4. Reitet im Schritt an und zeigt an der langen Seite eine Volte
    5. Durchparieren und 5 Schritte Rückwärtsrichten
    6. Angaloppieren und auf den Zirkel reiten
    7. Ganze Bahn und einmal im Jagdgalopp herum
    8. Springt über einen Oxer und eine Mauer
    9. Durchparieren zum Trab, einfache Schlangenlinien
    10. Reitet zu X und zeigt ein Kunststück
    11. Verabschiedet euch von den Richtern
    12. Reitet im Mitteltrab aus der Halle
    13. (etwas Abstand zu den Aufgaben 1-12) Erklärt in ein bis zwei Sätzen warum euer Hengst gewinnen sollte

    Die Prüfung

    Heute nahm ich mit meinem Welsh Hengst Azzuro an der 7. Hengst des Monats Wahl teil. Aufgeregt stand ich vor dem Hallentor und streichelte Azzuros Hals. "Ruhig Süßer", murmelte ich und nahm die Zügel auf. Das Tor ging auf und die Scheinwerfer waren dierekt auf uns gerichtet. Ich legte meinen Schenkel an Azzuros Bauch und er trabte im Mitteltrab an. Ich ritt eine Runde an der BAnde entlang und lenkte Azzuro auf die Mittellinie. Ich parierte ihn zum Stand durch und grüste die Richter. Diese grüsten zurück und notierten sich etwas auf ihren Blöcken. Ich ritt wieder im Schritt an. An der langen Seite zeigte ich eine Volte, bei der sich Azzuro wie gewünscht bog. Ich parierte wieder zum Stand durch und nahm die Zügel auf. Ich tippte leicht gegen Azzuros Bauch und nahm währendessen die Zügel immer etwas kürzer, sodass der Hengst rückwärts ging. "1...2...3....4...5...", zählte ich in Gedanken mit. Ich gab die Zügel vor, wobei Azzuro sofort stehen blieb. Aus dem Stand herraus galoppierte ich an und ritt auf den Zirkel. Nach einer Runde ging ich wieder auf die ganze Bahn und trieb Azzuro stärker, damit er in den Jagdgalopp ging. Es waren mittlerweile ein Oxer und eine Mauer aufgebaut, die es zu überwinden war. Ohne Mühe übersprang Azzuro die beiden Hindernisse. Dahinter parierte ich ihn wieder zum Trab durch und ritt einfache Schlangenlinien. Kein Problem für Azzuro! Die Prüfung war nun fast vorbei und es gab nurnoch wenige Aufgaben zu erfüllen. Ich ritt zu X und zeigte ein Kompliment, indem ich Azzuros rechtes Vorderbein mit der Gerte antippte. Nachdem ich das Kunstückchen volführt hatte, verabschiedete ich mich von den Richtern und lagte meinen Schenkel an Azzuros Bauch. Er trabte an und wir verliesen im Mitteltrab unter tosendem Applaus die Halle.


    "Meiner Meinung nahc sollte Azzuro die Hengst des Monats Wahl gewinnen, da ich ihn schon als Fohlen hatte und fürsorglich aufzog. Er soll eben so viel wie sein Vater Auftakt gewinnen und genauso berühmt werden."

    [1985 Zeichen]



     
  10. Eddi

    Eddi Modi

    [​IMG]

    [​IMG]

    Pajero

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Die Aufgaben:


    1. Reitet im Mitteltrab in die Halle
    2. Trabt eine Runde im Mitteltrab und reitet dann auf die Mittellinie
    3. Grüßt die Richter
    4. Reitet im Schritt an und zeigt an der langen Seite eine Volte
    5. Durchparieren und 5 Schritte Rückwärtsrichten
    6. Angaloppieren und auf den Zirkel reiten
    7. Ganze Bahn und einmal im Jagdgalopp herum
    8. Springt über einen Oxer und eine Mauer
    9. Durchparieren zum Trab, einfache Schlangenlinien
    10. Reitet zu X und zeigt ein Kunststück
    11. Verabschiedet euch von den Richtern
    12. Reitet im Mitteltrab aus der Halle
    13. (etwas Abstand zu den Aufgaben 1-12) Erklärt in ein bis zwei Sätzen warum euer Hengst gewinnen sollte

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    7. Hengst des Monats Wahl März 2009

    „Nummer 9! Edfriend auf Pajero!“ „Oh! Showtime Süßer!“ flüsterte ich meinen geliebten Holsteiner-Pinto-Hengst Pajero ins Ohr. Heute war nämlich der große Tag, wir nahmen an der Hengst des Monats Wahl März 2009 teil! Ein besonderes Ereignis für Pajero und mich. Im Mitteltrab bewegten wir uns nun Richtung Halleneingang. Als wir in die Halle ritten kam erstmal ein lauter Begrüßungsapplaus. Doch Pajero kannte es schon von seiner Körung die er sogar gewonnen hatte! Naja sonst wären wir nicht hier. Eine ordentliche Runde trabte ich im Mitteltrab, eh ich auf die Mittellinie abbog. Bei X hielt ich auf den Punkt an und grüßte die Richter mit der wohlbekannten Geste. Dabei vergaß ich aber nicht mein Lächeln. Nun trieb ich ganz weich Pajero in ein ordentliches Schritttempo und ritt ganze Bahn. An der langen Seite ritt ich eine schöne große gleichmäßige Volte. Nun parierte ich Pajero zum Steh durch und richtete ihn 5 Schritte zurück. Ganz aufmerksam achtete er auf meine Hilfen. Als er wieder ordentlich stand galoppierte ich gleich an und ritt auf den Zirkel. Eine Runde und dann ging es wieder ganze Bahn. Dabei trieb ich Pajero in einen Jagdgalopp und ritt eine ganze Bahn. Leicht parierte ich ihn wieder zum Galopp durch und sprang erst über Oxer und dann noch über eine Mauer. Springen war Pajeros Leidenschaft. Nun parierte ich wieder zum Trab durch und ritt einfache Schlangenlinien auf den langen Seiten. Nun ging es zurück zu X. Dort parierte ich durch und zeigte eine Referenz. Nun verabschiedete ich mich wieder so freundlich lächelnd von den Richtern und trabte wieder im Mitteltrab aus der Halle. Auf den Abreitplatz war ich total gespannt auf das Ergebnis. Pajero, genauso wie ich hatten uns größte Mühe gegeben.

    „Pajero sollte in meinen Augen gewinnen, weil er mein liebstes Pferd ist, da ich ihn schon großgezogen habe und so und auch weil er einfach eine tolle Farbe hat und einen tollen Charakter. Dazu soll er seinen berühmten Vater Prince im Besitz von LeFay und die nicht ganz so berühmte Mutter Ividi stolz machen. Denn er hat schon so viel geschafft und das schafft er auch!“ ​
     
  11. Zambi

    Zambi Bekanntes Mitglied

    meine teilnahme mit M&M

    [​IMG]
    M&M


    die körung
    Heute war es endlich so weit! Da ich schon mit meinem Hengst M&M eine Körung gewonnen hatte, nahm ich heute an einer Hengstwahl teil. Ich war schon sehr aufgeregt und als ich aufgerufen wurde, sprang ich fast in die Luft vor Schreck. Doch ich beruhigte mich wieder und klopfte M&M´s Hals. Wir schaffen das schon, Süßer! Dann trieb ich ihn sanft an und gab kurz vor der Halle Trabhilfen und wir ritten im gleichmäßigen Mitteltrab in die Halle. Ich versuchte meinen Hengst auch direkt an den Zügel zu bekommen und es klappte super und M&M entspannte sich auch so gleich… Wir ritten eine Runde durch die Halle im Mitteltrab, dann lenkte ich M&M mit ein paar Gewichtshilfen auf die Mittellinie und parierte ihn bei Punkt X zum stehen durch. Ich grüßte höflich zu den Richtern die mir zu lächelten und ich lächelte zurück. Dann schnalzte ganz leise mit der Zunge und trieb meinen Hengst weiter und er trat an. An der langen Seite angekommen ritten wir im Schritt und zeigten eine große Volte. Wieder auf dem Hufschlag angekommen ließ ich M&M stehen bleiben und ließ ihn 5 Schritte rückwärts richten. Es klappte gut und ich lobte meinen Hengst kurz. Nun legte ich meinen äußeren Schenkel etwas zurück und trieb mit dem inneren Bein, und M&M sprang brav im Galopp an. Und ich musste ihn sofort ein wenig zügeln damit er nicht zu schnell wurde. Ich ritt meinen Hengst auf den Zirkel und nun kam die nächste Aufgabe: Ich lenkte meinen Hengst wieder ganze Bahn und schnalzte dann mit der Zunge und rieb ihn energisch weiter, wobei ich ein paar deutliche Hilfen gab, dann wurde er schneller und fiel schließlich brav in Jagdgalopp.. Ich nahm das tempo wieder ein ganz kleines bisschen zurück und fixierte den Oxer den wir überspringen mussten. M&M spitzte die Ohren und zog ein wenig an und sprang dann elegant über das Hindernis. Ich lobte ihn kurz und dann übersprangen wir auch noch mühelos die niedrige Mauer. M&M lag das Springen einfach im Blut, das merkte ich, denn er schien jetzt viel mehr Spaß an der Sache zu haben und auch ich war nun etwas entspannter als am Anfang. Ich parierte meinen Hengst sanft wieder durch zum Trab und ritt dann mit ihm einfache Schlangenlinien. Dann ritt ich mit ihm zu X und gab dort ein paar Hilfen und rief: Mach einen Knicks, Süßer! Und mein Hengst gehorchte und vollführte einen gekonnten Knicks und ich war sehr stolz auf ihn. Dann ließ ich ihn wieder aufrecht stehen und verabschiedete mich von den Richter die mir wieder sehr höflich und freundlich zulächelten. Zufrieden ritt ich im Mitteltrab aus der Halle und genoss den Applaus aus dem Publikum, alles war super gelaufen... Hoffentlich würden wir gewinnen!! Ich lobte meinen Hengst und stieg vor der Halle ab um den anderen Reitern noch zu zugucken. Und ich musste feststellen: Wir hatten sehr harte Konkurrenz!

    “Meiner Meinung nach sollte M&M gewinnen da er ein tolles Pferd mit gutem Charakter ist und viele Begabungen hat. Er ist zwar nicht so berühmt aber er sehr gutmütig und verdient es zu gewinnen!”

    3000Zeichen
     
  12. Cleo

    Cleo Gesperrte Benutzer

    Teilnahme mit Amor


    [​IMG]


    Zu seinen Stecki und so!
    Körung
    es sind genau 2996Zeichen...

    Jetzt war es so weit! Nur noch eine Minute, dann würde ich endlich aufgerufen werden! Ich klopfte nervös den Hals meines Hengstes. Nach ein paar endlos langen Sekunden wurden wir dann endlich aufgerufen und ich freute mich total. Ich schnalzte leise mit der Zunge und treibe meinen Hengst sachte an. Brav fiel er in den Trab und ich ließ ihn etwas schneller laufen, damit er nicht im Arbeitstempo trabte sondern im Mitteltrab, wie verlangt. Mein Hengst gehorchte mir gut und ich lenkte ihn auf die Mittellinie. Wir trabten auf ihr zu punkt X und dort hielt ich Aestas Amor an. Er stand still während ich die Richter freundlich grüßte und ich ließ ihn wieder im Schritt antreten… Ich ritt mit ihm wieder um Hufschlag und dort angekommen ritt ich auf der langen Seite eine Volte, bei der ich auf die Größe achtete und darauf das ich sie auch wirklich rund ritt, so wie es sich gehörte. Dann parierte ich meinen Hengst wieder langsam zum Stehen durch und gab dann Hilfen zum rückwärts richten.
    Aestas Amor gehorchte mit gut und ich ließ ihn 5 gute Schritt rückwärts gehen und achtete sehr darauf das er sich nicht verletzte, indem er stolperte oder so… Doch nichts passierte und alles ging gut so dass ich danach Galopphilfen geben konnte und mein Hengst angaloppierte. Ich ritt ihn auf dem Zirkel, dann ließ ich ihn ganze Bahn gehen und trieb ihn ganz feste mit den Schenkeln an und gab Gewichtshilfen, außerdem schnalzte ich mit der Zunge und nach ein paar Schritten fiel mein Hengst endlich in den Jagdgalopp und wir sausten eine ganze Runde durch die Bahn. Es war einfach ein berauschendes Gefühl, es war als würde ich fliegen, zu sammeln mit Aestas Amor, nur wir zwei ganz alleine im Paradies… Doch ich holte mich auf den Boden der Tatsachen zurück; und Tatsache war, das ich gerade an einer wichtigen Prüfung teilnahm! Nach der Runde im wilden Jagdgalopp ließ ich meinen Hengst locker über den nicht allzu hohen Oxer und über eine etwas höhere Mauer springen. Beide Hindernisse waren kein Problem für uns, denn wir hatten lange trainiert und waren ein eingespieltes Team!!! Nach den Sprüngen parierte ich meinen Hengst wieder durch und ritt ein paar einfache Schlangenlinien an den langen Seiten, eine meiner leichtesten Übungen! Dann ritt ich mit meinem Hengst zu Punkt X in der Halle und parierte ihn dann dort zum stehen durch. Er gehorchte mir sofort, also ich rief: „Verbeug dich mal, Süßer!", und als ich die Hilfen zu dem Kunststück gab. Sein Knicks war leicht zu sitzen und ich war stolz auf Aestas Amor so etwas konnte ganz bestimmt nicht jedes Pferd. Ich lobte ihn kurz und stolz und ließ ihn dann wieder normal stehen. Dann verabschiedete ich mich höflich von den Richtern und ritt mit meinem Hengst im Mitteltrab aus der riesigen Halle und die Zuschauer applaudierten mir.

    „Ich finde Aestas Amor sollte gewinnen da er wirklich unglaublich schön ist und eine sehr gute Abstammung und einen guten Charakter hat. Er ist freundlich zu jedem und verdient es wirklich zu gewinnen!"
     
  13. Julia

    Julia Rapante Rapante! Mannooo!

    Bitte bis Freitag den 27.3. um 16:00 fertig schreiben=)
     
  14. Julia

    Julia Rapante Rapante! Mannooo!

    Es soll KEIn Stecki angegeben werden! Auch nicht verlinkt! Wer ihn bis morgen verlinkt oder unverlinkt noch stehen hat wird disqualifiziert!
     
  15. Julia

    Julia Rapante Rapante! Mannooo!

    Aestas Amor, M&M und Pajero wurden disqualifiziert da der stecki nicht entfernt wurde.
    7 Stimmen brauchen die jeweiligen Pferde.
     
  16. Julia

    Julia Rapante Rapante! Mannooo!

    Ich habe bei Nora übersehen das auch dort der Stecki eingefügt war. Das Pferd wird aus der Abstimmung genommen. leute, lest bitte erst die regeln=(
    Ardon ebenfalls...eigtl könnte ich gleich alles abblasen hier :angry:
    Womit wir nun bei 5 Stimmen wären=/
     
  17. Julia

    Julia Rapante Rapante! Mannooo!

    Ich mache hier 1000 Posts untereinander xD ich sollte mich mal selber verwarnen :p
    Glory ist erster
    [​IMG]
    ich nehme ihn aus der Abstimmung

    Star dreamer ist 2.
    [​IMG]
     
  18. Julia

    Julia Rapante Rapante! Mannooo!

    Da sicherlich niemand einen Screen gemacht hat, muss für die letzten drei Pferde eine neue Abstimmung her. Ich denke 3 Stimmen genügen hier auch. Bitte macht ihr auch mal screens ;) Würde mir sehr helfen
    Heaven shall burn ist 3.
    [​IMG]
     
  19. Julia

    Julia Rapante Rapante! Mannooo!

    Thorros ist 4. und azzuro somit 5.
    [​IMG]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen