1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

47. Wallachschau (rot)

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von deivi, 3 Apr. 2013.

?

Welcher Wallach soll gewinnen?

  1. Atztek

    33,3%
  2. Scar Symmetry

    66,7%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. deivi

    deivi Don't drink and daif Staff

    Hier findet die 47. Wallachschau statt
    Dies ist eine rote Wallachschau, das bedeutet es dürfen nur Wallache teilnehmen die bereits eine grüne und eine blaue Wallachschau gewonnen haben




    Regeln:
    -Startgeld von 50 Joellen pro Pferd gehen an mich (deivi)
    -Zahlungsgrund: 47.Wallachschau
    -Man darf mit 2 Wallachen teilnehmen
    -Es dürfen nur Wallache teilnehmen (mit grüner und blauer Schleife)
    -Bild, Steckbrief & Text müssen beigefügt werden
    -Auch hier nicht mehr als 3000 Zeichen schreiben (prüfbar über lettercount.com)
    -Bei unreitbaren Tieren (aufgrund Krankheit oder Größe) können die Aufgaben auch am Langzügel/ an der Hand vorgeführt werden


    Erklärung zu den Wallachschauen


    Aufgaben:
    Führt eine selbstausgedacht Kür vor, die alle 3 Grundgangarten beinhaltet

    Überwiesen haben:
    -Floooh​
    -deivi​
     
  2. Floooh

    Floooh Bekanntes Mitglied

    Meine Teilnahme mit Atztek
    [​IMG]
    Atztek
    Rufname: Tecki

    ----------------------
    Abstammung

    Von: unbekannt / 100% Oldenburger
    Von: unbekannt
    Aus der: unbekannt


    Aus der: unbekannt / 100% Oldenburger
    Von: unbekannt
    Aus der: unbekannt


    Geboren: 2000
    ------------------------------------------
    Aussehen
    Rasse: Oldenburger
    Geschlecht: Wallach
    Fell: Rappe
    Langhaar: Schwarz
    Abzeichen: Breite Blesse, v.l. Socke, v.r. Socke, h.l. Socke, h.r. Socke
    Stockmaß: 1,75m
    -----------------------------
    Charakterbeschreibung
    Charakter: ruhig, menschenbezogen, geduldig
    Beschreibung: Atztek ist ein wahres Vorzeigepferd. Er hat durch seinen tollen Charakter schon einige Blicke eingefangen. Im Umgang, sowie beim Reiten genießt er jede
    Sekunde und bleibt in jeder Situation ruhig und geduldig.
    Geeignet für: Anfänger
    Rang: Hoch
    ------------------------------------
    Besitzerdaten
    Besitzer: Floh
    Vorbesitzer: //

    Ersteller: Elle
    VKR: Elle

    Gekauft am: 30.08.2009
    --------------------------------
    Qualifikationen
    Springen: L
    Military: A
    Dressur: E
    Western: A
    Galopprennen: E
    Distanz: E
    Fahren: E

    Eingeritten: Ja
    Eingefahren: Ja
    Reitstil: Englisch, Western
    ----------------------------------
    Zuchtdaten
    Geschlecht: Wallach
    Rasse: Oldenburger / 100%
    Typ: Warmblut

    Zuchteinstellung: //
    Nachkommen: //
    Schleife:
    35. Wallachschau - Grün
    [​IMG]
    40. Wallachschau - Blau
    [​IMG]

    121. Militarytunier
    [​IMG]

    207. Springturnier
    [​IMG]

    213. Westernturnier
    [​IMG]
    ------------------------------
    Restliche Informationen

    Zustand: Sehr gut
    Tierarzt: //
    Letzter Besuch: //


    Zustand: Sehr gut
    Hufschmied: //
    Letzter Besuch: //


    Reitbeteiligung: //​



    Kür


    Zufrieden stand mein Rappwallach Atztek vor dem Eingang der Halle und wartete darauf, das etwas neues passierte. Wir hatten uns ausreichend auf dem Abreiteplatz vorbereitet und waren guter Dinge die Prüfung der Wallachschau problemlos zu meistern. Die Lautsprecher knisterten und kurz darauf schallte es aus ihnen heraus: "Startnummer 1, Atztek vorgestellt von Floooh, bitte in die Halle." Ich atmete noch einmal tief durch und strich über den hals meines Wallachs, dann gab ich leichten Schenkeldruck und ritt ihn im Schritt in die Halle ein. Bei X hielten wir und ich grüßte lächelnd die Richter. Nachdem Atztek brav gestanden hatte ging es im Trab weiter auf der rechten Hand. Ich ritt ganze Bahn und mitte der kurzen Seite parierte ich durch zum Schritt. Nun zeigten wir einen Zirkel und zur geschlossenen Seite gab ich meinem Wallach die Galopphilfe. Aufmerksam folgte er der Hilfe und sprang in einem sanften Rechtsgalopp an. Wir galoppierten ganze Bahn und zeigten dabei eine Galoppverstärkung und an der nächsten kurzen Seite lies ich den Rappe wieder in den Galopp fallen. Fleißig trabte er weiter und wir wandten mitte der langen Seite dann auf den Mittelzirkel ab. Dort trabte ich leicht und lies Atztek die Zügel aus der Hand kauen. Er streckte sich nach unten und trat hinten brav weiter mit. Anderthalb Runden ließ ich ihn so traben, nahm dann die Zügel wieder auf und ritt ganze Bahn. Nun wechselten wir im Mitteltrab durch die ganze Bahn. Die Trabverstärkung hatten wir vorher oft geübt, deswegen klappte sie auch gut. Auf der linken Hand angekommen zeigte ich eine Volte an der langen Seite und danach galoppierte ich wieder mitte der kurzen Seite an. Im Galopp ritt ich erst ganze Bahn und zeigte dann in der Mitte der nächsten langen Seite auch eine Volte im Galopp. Danach galoppierten wir weiter und ich ritt auf den Zirkel, den ich dann verkleinerte. Auch dies machte mein Rappwallach brav und so vergrößerte ich den Zirkel langsam wieder bis ich auf dem Hufschlag angekommen war und parierte ihn an der kurzen Seite dann aus dem Galopp zurück in den Schritt. Danach wechselte ich im Schritt durch die halbe Bahn, dabei verlängerte ich die Schritte und lies die Zügel aus der Hand kauen, diese nahm ich allerdings vor erreichen des Hufschlags wieder auf. Ein letztes Mal trabten wir an und wandten ab auf die Mittellinie. Dann kamen wir bei X wieder zum stehen. Atztek stand geschlossen und kaute brav auf seinem Gebiss. Zum Schluss verabschiedete ich die Richter mit dem Gruß und lies dann die Zügel lang. Ausgiebig klopfte ich den Hals meines Wallachs beim Ausreiten aus der Halle und ritt dann auf dem Abreiteplatz noch trocken. In der Zeit in der wir auf die Ergebnisse warteten versorgte ich ihn und brachte ihn zurück auf den Anhänger.

    2763 Zeichen (c) Rajandra

    www.lettercount.com
     
  3. deivi

    deivi Don't drink and daif Staff

    [​IMG]
    * Steckbrief *​
    Scar Symmetry

    Mutter: Morphogenis
    aus der: Final Destination
    von: Misery Index V

    Vater: Hypnotic IV
    aus der: Opposite From Within II
    von: Hypnotic III

    Fellfarbe: Palomino
    Abzeichen:

    * 4 mal hoch gestiefelt
    * unregelmäßige breite Blesse



    Geschlecht: Wallach
    Rasse: Paso Fino
    Charakter: nervenstark, temperamentvoll, stürmisch, gelehrig, ehrgeizig
    Stockmaß: 1,51 m
    Geburtsjahr: 2000
    Gesundheit: gut

    Besitzer: deivi
    Erstellt von: Ente
    Vkr: Ente


    Beschreibung:
    Scar Symmetry ist ein sehr temperamentvolles, ehrgeiziges Verlasspferd. Mit seinem Reiter geht er durch dick und dünn, kein Hinderniss scheint ihm zu hoch oder weit. Trotzdem ist er kein Anfängerpferd. Er ist sehr kräftig und kann ziemlich dickköpfig werden. es kann schonmal passieren, das er sich seinen eigenen Weg suchst, selbst wenn der Reiter eigentlich ganz woanders hin will. Mit dem richtigen Durchsetzungsvermögen kann sein Reiter ihn jedoch zu Höchstleistungen bringen. Im alltäglichen Umgang ist Scar Symmetry einfach zu handhaben. Er ist schmiede- und verladesicher, ist nicht schreckhaft und kommt auch mit anderen Pferden sehr gut aus.

    Qualifikationen:
    Dressur: L
    Springen: M
    Distanz: A
    Military: M
    Galopprennen: A
    Fahren: E
    Western: E


    Gewinner 32.Wallachschau (grün)
    [​IMG]
    Gewinner 34.Wallachschau (blau)
    [​IMG]

    Gewinner 39. Wallschschau (rot)
    [​IMG]

    Gewinner 44. Wallachschau (rot)
    [​IMG]


    [BSW 219] Schecken, Palominos & Falben
    [​IMG]

    2. Platz 177. Springturnier
    [​IMG]
    3. Platz 172. Galopprennen
    [​IMG]
    1. Platz 185. Springturnier
    [​IMG]
    2. Platz 13. Synchronspringen
    [​IMG]
    2. Platz 104. Militaryturnier
    [​IMG]
    1. Platz 106. Militaryturnier
    [​IMG]
    3. Platz 107. Militaryturnier
    [​IMG]
    1. Platz 197. Dressurturnier
    [​IMG]
    3. Platz 202. Dressurturnier
    [​IMG]
    1. Platz 132. Distanzturnier
    [​IMG]
    Die Kür:
    Heute ging ich mit Scar Symmetry wieder auf eine Wallachschau. Der Paso Fino Wallach hatte beim Abreiten mal wieder etwas seinen Dickkopf durchgesetzt und war völlig andere Wege gegangen, als ich wollte. Dementsprechend war ich etwas aufgeregt, als wir die Halle im Trab betraten. Mein Herz pochte in meiner Brust und ich hielt den Palomino gut zwischen meinen Hilfen, damit er ja nicht abhauen konnte. Bei X hielten wir und ich grüßte die Richter. Nach ertönen der Klingel trabten wir aus dem Stand wieder los. Wir ritten einen Zirkel, dann die lange Seite im Schenkelweichen. Scar rollte sich kurz etwas ein, ich gab ihm mehr Luft und er lief wieder gut über den Rücken. Dann richtete ich ihn wieder gerade, ritt die kurze Seite und wechselte durch die ganze Bahn. Dabei gab ich ihm vorne etwas Luft und verstärkte mit Gewicht und Beine seine Trabschritte. Der Paso Fino hob die Vorderbeine hoch an, trat von hinten kräftig unter und schwang schön durch. Er spielte stetig mit den Ohren, was mir zeigte, dass er sich konzentrierte und ich keine Angst haben musste, dass er Unsinn machte. Deswegen wurde ich selbst etwas lockerer und kam so auch besser zum reiten. Ich nahm die Verstärkung wieder auf Arbeitstempo zurück und ritt die nachfolgende lange Seite wieder im Schenkelweichen. Diesmal klappte es deutlich besser, da ich den inneren Zügel nicht so steif hielt. Ich richtete meinen Wallach danach wieder gerade, parrierte an der kurzen Seite durch und wechselte durch die halbe Bahn. Dabei lies ich Scar etwas die Zügel aus der Hand kauen udn sich vorwärts/abwärts strecken. Schließlich nahm ich die Zügel wieder auf und galoppierte aus dem Schritt an. Scar galoppierte in einem kräftigen Bergaufsprung an und lief fleißig vorwärts. Ich ritt einen Zirkel, dann ganze Bahn und legte an der langen Seite zu. Dann nahm ich ihn wieder zurück, ritt ein Aus der Ecke kehrt und ritt die lange Seite im Außengalopp. Da ich wusste, dass er mit Ecken etwas Probleme hatte parrierte ich davor zum Schritt durch und ging bis zur nächsten Ecke. Dort galoppierte ich nun auf der anderen Hand an, legte auch hier zu, ritt ein Aus der Ecke kehrt und zeigte den Außengalopp auch auf der anderen Hand. Scar strengte sich kräftig an und das sah man auch daran, dass er nun vermehrt schwitzt. Nach dem Außengalopp gingen wir wieder Schritt, ich hielt und lies ihn Rückwärtsrichten. Er trat artig eine Pferdelänge rückwärts. Daraus ritten wir eine Vorderhandwendungen und trabten wieder an. Wir wechselten im Arbeitstempo die Hand, parrierten wieder durch und zeigten die Vorderhandwendung auch auf der anderen Hand. Hier hatte Scar etwas Probleme und blieb mit der Vorderhand nicht direkt auf der Stelle. Abschließend zeigten wir nochmal den Arbeitstrab, sowie Überstreichen auf der offenen Seite des Zirkels. Der Hals meines Wallachs wurde dadurch etwas länger, er trug sich aber noch schön selbst. Bei X hielten wir wieder, ich grüßte die Richter und wir verließen im Schritt am langen Zügel die Halle.​
    [2992]​
     
  4. deivi

    deivi Don't drink and daif Staff

    Mache hier bald die Abstimmung!
     
  5. deivi

    deivi Don't drink and daif Staff

    Etwas verschlafen, sorry ^^
    Abstimmung ist da. Sie endet am 18.10. um 19:43 Uhr
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen