46. Hengst des Monatswahl

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Sevannie, 15 März 2012.

?

Welches Pferd soll gewinnen?

  1. Darym

    36,0%
  2. Don Johnson

    16,0%
  3. Jim Beam Bastian

    48,0%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sevannie

    Sevannie Er & Traumfee. ♥

    Hengst des Monats Wahl
    März 2012


    Regeln:
    - Ihr dürft nur mit schon gekörten Hengsten mitmachen
    - Jede Rasse und Farbe darf mitmachen
    - Nur das Schreiben wonach bei den Aufgaben gefragt wird (nicht mehr)
    - Nur die Bilder der Hengste eingeben (keine Info’s und keinen Stecki, weder gespoilert oder verlinkt, noch eingefügt)
    - Man muss Berichte schreiben (nicht nur die Aufgaben kopieren und dabei sagen das hab ich gemacht )sondern richtige Berichte
    - Es dürfen keine Wallache und Stuten teilnehmen
    - Startgebühr muss immer Bezahlt werden (wer nicht Bezahlt wird disqualifiziert)
    - Ihr dürft immer wieder mitmachen mit dem Hengst auch wenn er schon Hengst des Monats war
    - Es gibt diese Wahl einmal im Monat
    - Es wird erst abgestimmt wenn mind. 8 Hengste teilgenommen haben. Es sei denn der Monat geht dem Ende zu, dann auch mit weniger Teilnehmern.
    - Nicht mehr als 3000 Zeichen, prüfbar über Lettercount


    Diese Hengst des Monats wahl soll dafür dienen, das die Züchter/Besitzer einen Top Hengst haben, genau wie im richtigen Leben. Für diese Hengste kann man mehr Joellen verlangen im Verkauf oder Zucht! Die besten 5 Hengste werden dann einen Pokal bekommen und das Preisgeld. Diese 5 Hengste werden dann als 1,2,3,4,5 Platz bei der TOP HENGST DES MONATS ... WAHL bei euren Pferdeinfo's eingetragen.

    Startgeld
    Da dies eine besondere Wahl ist, ist das Startgeld höher als normal und liegt bei 200 Joellen. Der Grund hierzu ist, das Preisgeld und der Reiz einen Top Hengst zu besitzen für den natürlich bei Verkauf und Zucht mehr Joellen verdient werden.


    Spenden:
    Jeder Spieler kann spenden wenn er möchte es darf aber nicht unter 1000 Joellen sein, aber nach oben keine Grenze. Diese Spender werden bei der Hengst des Monats wahl veröffentlicht, aber nicht die Höhe der Spende.

    Spenden sowie das Stargeld werden an mich (Channii) überwiesen. Viel Spaß!

    Spenden:



    Überwiesen haben:
    -Joyful
    -niolee
    - Edfriend

    Disqualifiziert:


    Die Aufgaben:
    Darf komplett selbst ausgedacht werden, jeweils auf euer Pferd zugeschnitten.
     
  2. Joyful

    Joyful Bekanntes Mitglied

    Darym


    [​IMG]


    Gähnend stieg ich bei Darym auf und strich sanft die Mähne weg, die unter mir lag. Ich legte diese zur Seite und klopfte seinen Hals, ehe ich dann die Zügel griff und sie locker ließ. "Du bist in 5 Minuten dran, dann kannst du zeigen, was er hat" schmunzelte meine Freundin, die mit mir hierher gefahren ist. "Naja ich hab kaum geschlafen, ich war so aufgeregt. Aber jetzt geht es" murmelte ich und zog ein bisschen Gras aus dem Gebissstück von Darym. Kurz streckte ich mich auf Darym, welcher dann kurz erschrocken zurück lief, ich zügelte ihn jedoch sofort und sah zu dem Reitplatz. Vor mir lief ein Rapphengst, wahrscheinlich ein Warmblut mit einer schlanken Reiterin, welche die Kür gerade beendeten. Der Hengst lief hinter Darym lang und er legte die Ohren an, ich beruhigte Darym und griff die Zügel kürzer, als unser Name aufgerufen wurde. Ich lenkte ihn zum Eingang des Reitplatzes und ließ ihn in die Mitte laufen. Entspannt blieb er stehen und kaute gemütlich auf dem Gebiss, während ich meine Kleidung kurz richtete und die Richter mit einem kleinen Nicken grüßte. Ich galoppierte Darym sofort auf den Hufschlag und ließ ihn stark unter mir laufen, während ich ihn immer wieder antreiben musste, da er sehr hart im Maul war. Seufzend parierte ich ihn in den Trab und räusperte mich kurz, ehe ich ihn auf der linken Seite ruhig traben ließ. So konnten sich die Richter einen guten Blick erhaschen, wie gut er laufen konnte. Manchmal wechselte er zwischen der rechten und der linken Hand, doch das war nur für mich merkbar, jedoch nicht für die anderen. Kurzerhand parierte ich ihn in den Schritt durch und ließ die Zügel lang, ehe ich ihn eine Pirouette drehen ließ und dann hörte man auch schon das laute Klatschen der Zuschauer. Grinsend galoppierte ich ihn wieder an und ließ ihn in Anlehnung laufen, während er konzentriert die Ohren spitzte und gezielte Schritte lief. Äußerst konzentriert ließ ich ihn durch die halbe Bahn wechseln und ließ ihn wieder in den starken Trab gleiten, bis ich ihn durchparierte in den Schritt und zu X ritt. Dort verabschiedete ich mich und trabte aus dem Viereck.


    2109 letters. written by Joyful
     
  3. niolee

    niolee R.I.P Willi

    Meine erste Teilnahme mit
    Don Johnson

    [​IMG]



    Mit klopfendem Herzen und nervösen Blick tätschelte ich den schön gefomten Hals des jungen Pony-Hengst und wartete auf unseren Auftritt vor dem Rießigen Puplikum.Vor mir waren eine Menge guter Reiter mit ihren gekörten Hengsten unterwegs,die alle anders aussahen.Ich fuhr noch mal schnell über den Körper des Hengstes ab und kontrollierte ob alles sitzte und passte, ob alles perfekt war und das Fell glänzte.Und nun kam der Augenblick!
    Plötzlich kam eine Frauenstimme zum Lautsprecher und sagte ins Mikrofon:"Bitte niolee und ihr DonJo!". Ein lauter Applaus war zu hören und ich lief mit John und wackligen Knien in die Halle und schaute mich in der Halle um.Meine Knie schlotterten und mir riss beinahe der Faden, doch ich konnte mich noch zusammenreißen und ließ zu X, um die Richter zu grüßen.Mit einer eleganten Handbewegung vollführte ich die Begrüßung und lief mit John am Schritt in die erste Kurve und lief eine schöne Kehrtvolte um dann in einen etwas schnelleren Schritt, dem Starken Schritt, durch die ganze Bahn auszuwechseln.John war viel Leistungsstärker als ich. Er lief Zielsicher und prachtvoll.Danach gingen wir in den Trab.Es war ein sehr schneller Trab, irgentwie war er sehr schnell geworden und ich konnte kaum hinterher rennen.In der nächsten Kurve stoppte ich ihn dann etwas und lief mit ihm am Zügel einen Zirkel im Trab.Leider überkreuzte er seine Hinterbeine,was so nicht sein sollte und korriegierte sie durch eine Schnalzen der Zunge.Als wir fertig waren, blieben wir weiter im Trab und liefen zu X, um eine kleine Übung zwischen uns zu machen.Ich tippte mit der Gerte an ihrem Vorderhuf und er hob ruckartig sein Vorderbein und streckte es nach vorne.Dann tippte ich das andere Bein an und John hob ihn wunderbar nach vorne.So ging das ca.fünf mal und dann hörte ich dann auch auf.Genug mit dem Imponiergehabe! Ich lachte und lobte ihn.Dann lief ich wieder eine kleine Volte im Schritt und machte mich bereit für den Galopp, denn er hat einen äußerst starken Galopp, indem du dich oben wohlfühlst doch unten meistens kein guter Unterstand wäre.Ich kicherte leise als ich das dachte und rannte mit ihm über die Kurve.Plötzlich galoppierte er wunderbar an und ich rannte praktisch hinterher, weil John so schnell war.Er galoppierte mir etwas zu schnell, aber es sah wenigstes schön und elegant aus,denn seit dem Kauf habe ich viel mit ihm trainiert und ich hoffe, dass es sich abbezahlt hat.Nach einigen Runden trabte ich etwas und kommte dann wieder zu X.Meine Nervosität kam etwas zur Ruhe und ich konnte mich auch wieder auf den Hengst konzentrieren.Er schnaufte als wir bei X waren und ich tätschelte ihn am Hals und betrachtete sein Auge, es war wunderschön, die Iris, einfach nur schön! Doch ich musste mich wieder auf die Halle und das Getummel konzentrieren und sah schon einen jungen,gut aussehenden Mann der mit einem schwarzen Mikrofon auf mich zulief.Er hinterließ Fußspuren und kam mit einem Lächeln direkt auf mich zu und drückte mir das schwarze Mikrofon in die Hand. Mir fielen noch schnell einige Sätze zusammen, die ich sagen konnte und dachte nach was ich sagen sollte.Ich wühlte in meiner Tasche und fand nach einigem Rumkruschteln ein Stück,zerdrücktes und faltiges Papier, dass ich entfaltete und daraus vorlaß:"Mein DRP-Hengst Don Johnson nimmt an dieser Show teil, weil er manchmal einen eigenartigen Sturkopf besitzt und auch sehr talentiert ist, was sich in der Zucht bald Bemerkbar macht!"
    Damit verabschiedete ich mich von den Richtern und verließ die Halle mit einem tobendem Applaus und einem
    erleichertem Lächeln.


    3000 Zeichen ohne Leerzeichen / by niolee
     
  4. Eddi

    Eddi Jolly Happy Feet!

    Jim Beam Bastian

    [​IMG]

    Ich saß auf Bastian, einen meiner besten Hengste und heute bestritt er zum ersten Mal in seinem Leben eine ‘Hengst des Monats Wahl‘. Ich war richtig stolz auf ihn das wir es bis hierhin geschafft hatten! Nun ritt ich im ordentlichen Schritttempo in die Halle und parierte bei X. Mit einen Lächeln begrüßte ich die Richter und schon ging die Kür los. Ich trabte an und ritt auf den Hufschlag linke Hand. Im ordentlichen Arbeitstempo Trab lief Bastian vorwärts. Nun ritt ich eine einfache Schlangenlinie an der langen Bahn und stellte dabei Bastian korrekt um. Wie immer achtete ich auf Sitz und Haltung von mir und Pferd. Nachdem ich auf die neue lange Seite kam ritt ich eine große Volte bei circa der Mitte der Seite. Dann das gleiche noch einmal auf der anderen Seite. Ich trieb den Welshhengst in einen leicht verstärkten Trab und ritt durch die ganze Bahn. Als ich angekommen war, ging ich auf den Zirkel und galoppierte an. Nach 2 Runden, in denen Bastian seinen Takt gefunden hatte, ging ich ganze Bahn. Dann wechselte ich durch die halbe Bahn und zeigte dabei einen einfachen Galoppwechsel. Nachdem wir angekommen waren gingen wir mit einem perfekt weichen Übergang gleich in eine große Galoppvolte. Als wir diese nun auch stolz vollendet hatten galoppierte ich weiter und an der langen Seite ließ ich meinen Hengst einen fliegenden Galoppwechsel springen. Es war schwer für ein Pferd dies auf eine geraden Linie zu machen, dennoch machbar. Nun parierte ich ihn zum versammelten Trab durch und ritt noch einmal eine Kehrtvolte mit anschließender Volte. Fein versammelte ich den Hengst weiter und ging auf den Zirkel. Diesen verkleinerte und vergrößerte ich wieder. Mit vollen Elan war Bastian mal wieder dabei und ich war stolz auf ihn. Er widmete mir seine ganze Konzentration und verschwendete diese nicht an unwichtiges Publikum, oder Plastiktüten. Nun parierte ich meinen Hengst zum Schritt durch, ging ganze Bahn und ließ seinen Hals am langen Zügel ausspannen. Dabei achtete ich aber korrekt auf das Tempo was nicht langsamer werden durfte. Nach einer ganzen Bahn trabte ich wieder an und ging noch einmal auf den Zirkel. Dort galoppierte ich nun noch an und ritt Kanter. Dies hatte Bastian erst neulich bei Lisa im Dressurkurs gelernt und er konnte es perfekt. Elegant wechselte ich nun durch den Zirkel und ließ Bastian dabei wieder umspringen. Langsam neigte sich unsere Kür dem Ende zu, aber noch war es nicht so weit. Denn nun kamen die Highlights. Ich ging mit dem Hengst auf die Mittellinie und zeigte jeweils im 5 Meter abstand immer eine Referenz. Das letzte und auch das nächste an den Richtern wurde zu einen Kompliment. Nochmals ging ich in den Galopp. Ich ritt ihn weiterhin ordentlich vorwärts versammelte ihn jedoch und ritt nun durch die ganze Bahn wechseln. Ich parierte zum verstärkten Trab, ritt auf die Mittellinie, verminderte das Tempo auf versammelten Trab und hielt bei X. Dort grüßte ich die Richter und ritt im Schritt aus der Halle.
    [2974 Zeichen | Text by me]
     
  5. Sevannie

    Sevannie Er & Traumfee. ♥

    Umfrage ist da!
    Endet am 06.04.12. um 00:00 Uhr!
     
  6. Sevannie

    Sevannie Er & Traumfee. ♥

    Screen wurde gestern Abend gemacht bzw. halt um kurz nach 00:00 Uhr :DD
    Herzlichen Glückwunsch an Edfriend. :)
    Und natürlich auch an die anderen ;)
    [​IMG]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen