Tassila

Yamaha Spirit | Pintabian

Rufname: YamahaAbstammungVon: Yamaha OceanAus der: Spirit's FavoriteGrunddatenGeburtstag &Alter: unbekannt ; 7 JahreGeburtsort: (Deutschland)Geschlecht: StuteRasse: PintabianFellfarbe: Buckskin Tobiano / Falbschecke (Ee,Aa,nCr,nT, nSb)Stockmaß: 1,60AbzeichenKopf: Blesse, weiße UnterlippeBeine: HermelinfleckenCharakterbeschreibungTemperamentvoll, nervös und zickig.Ausbildung & FitnessGesundheit: sehr gutTA: //HS: //T: //Eingeritten: jaEinsatz: Distanzrennen Klasse AZuchtdatenPrämiert: jaBesitzer: HuhnPferd erstellt von: DelilahErfolge44.DRSK 171Nachkommentc Amor Casdove | Hengst | v.d. AssassinFotos/ZubehörGehe zur Pinnwand

Yamaha Spirit | Pintabian
Tassila, 16 Sep. 2012
    • Ofagwa
      Woche 1 - Englische & Arabische Vollblüter
      Freitag -
      Die Nächsten paar Tage habe ich mit echten Vollblütern zu tun , als ich den Stall betrat war ich schon mächtig aufgeregt. Mein Tag began heute Damnit das Heu zu verteilen , die Vollis freuten sich und wirtten mächtig . IKurze Zeit später begab ich mich zu Yamaha Spirit und holte sie aus der Box , ich putzte sie und legte ihr Sattel und Trense auf. Ich ritt zum Platz wo gerade Ricco auf Manchesters Memory Ritt. Zusammen ritten wir warm und er gab mir hilfreiche Tipps beim Umgang mit den Vollblütern . Ich ließ Spirit antraben , sie machte ihre Sache gut und ich ließ sie Galoppieren , ich merkte das Vollblut recht schnell den sie neigte dazu schneller zu werden , aus welchem Grund auch immer. Ich gab ihr eine lechte aussenparrade und sie wurde langsamer , ich konnte sie recht gut sitzen und machte schnell vortschritte. Ricco rief mir zu " kommst du die anderen warten " , ich gab der Stute die Zügel und ritt Ricco hinterher . Wiede rim Stall legte ich ihr ihren Sattel ab und Stellte sie in die Box. Ricco machte das selbe bei Memory und fragte " kommst du mit den Dickköpfen alleine zu recht ? dann gehe ich und fütter schonmal die anderen ?" , ich nickte schnell und mein Blick fiel sofort auf .. Assassin .. ich freute mich schon den ganzen Tag darauf ihn zu reiten .. ich habe mich einfach in den Rappen verliebt .. Ich holte ihn aus der Box und began ihn zu striegen , er bekam öfter als die anderen einen Keks zugeschoben , was ihn gar nicht störte. Ich legte ihm einen Sattel auf und eine Trense gerade als ich in Richtig Platz ritt kam Sam ( ein Stallbursche ) mir entgegen " wartest du noch kurz ? ich mache schnell Atlantic Sky fertig , dann reiten wir zusammen ?" , " ja gern " , erwiederte ich und ritt zum Platz . Ich genoss jeden einzelnen Schritt von ihm und hoffte die Zeit würde nieeee vorbei gehen . Aber ich freute mich ingeheim schon auf Morgen auf die die Stute Faraj . Schon kam Sam auf den Platz und zusammen ritten wir bis gegen 11:23 Uhr. Wieder im Stall geb ich Assassin sein Futter gleich Persönlich und ging zu Glenkyle Andy xx . Ich holte ihn aus der Box und putzte ihn. Ich Legte ihm Longiersachen an und begab mich ins Round Pen. Ich Longierte ihn bis lurz vor 13:00 Uhr und begab mich dann auf den laaangen nachause weg..
      Samstag -
      Heute hatte ich gut Geschlafen und stnd putz munter um circa 8:12 auf dem Hof. Ich Fütterte die Pferde und schob Assasin einen Keks zu. Ich holte Northern Dancer aus seiner Box und putzte ihn sorgfälltig .Ich legte ihm seinen Sattel auf und die Trense. Auf dem Dressurplatz war ich Alleine , so früh waren Ricco und die anderen meist noch nicht da. Ich ritt ihn lange warm und ritt ihn heute Hauptsächlich Vorwärts ,- Abwärts damit er sich etwas dehnte. Am Schluss stellte ich ihn etwas zusammen , Sein Glopp war sehr schön zu sitzen und ich wünschte manchmal ich könnte soche Pferde öffters reiten. Er wart kaum erschöpft , das macht wohl das Vollblut. Wieder im Stall stellte ich ihn in die Box , er konnte sein Heu nun zuende essen. Als nächstes nahm ich mir Shalis vor . Ich legte ihr Longiersachen an , nahm die Gerte und begab mich mit ihr in den Round Pen . Sie blinzelte mich an , sie wusste das ich kekse in der Tasche hatte , ich gab ihr einen und schon lief der Motor wieder und soe trabte artig um mich herrum. Ich began sie etwas zu stellen und soe machte artig mit , sie hob klischehafterweise den schweif immer höher und pushte sich selber immer weiter hoch " brrr .. alles gut ", sagte ich und streckte ihr meine Hand entgegen . Sie kam auf mich zu und beruhigte sich wieder , " Führ heute langt es ", sagte ich ruhig und führte sie in den Stall. Als auch Shalis wieder in der Box war nahm ich mir kurz Zeit für Assassin und schob ihm noch einen Keks zu. Er schnaubte und frass weiter sein Heu. Ich holte also Faraj aus ihrer Box. Ich Sattelte sie und führte sie zum Platz. Bevor ist aufstieg gab ich ihr einen Keks und schließlich saß ich. Sie fing sofort an zu kauen und ließ sich später super runter reiten. Mit ihr versuchte ich mal Seitengänge , sie machte super mit und konnte es wahrscheinlich eh schon , torzdem lobte ich sie in den Himmel. Gegen etwa 10:48 stand Faraj wieder in ihrer Box und Ricco kam auf mich zu " du hast ja schon 3 Durch " , sagte er lachend und ich nickte. Er staunte und begab sich zu den Warmblütern . Zu guter letzt holte ich mir Halloween und legte ihm Rennsachen an. Auf der Rennbahn wartete schon Sam auf mich , er wollte gegen mich reiten , er saß auf Northern Dancer . " Ich mach dich platt" , sagte ich und ritt in die Startbox. Er lachte und ritt ebenfalls hinein. Bäääääm , die tore gingen auf und Halloween rannte los , letztes mal hatte Sam gewonnen aber diesesmal holte ich mit Halloween den sieg , ob er miuch gewinnen lassen hat oder nicht war mir gleich , der Moment zählt. Ich klopfte Halloween ordentlich und wir begaben uns wieder in den Stall . Dancer hatte die Nase voll und stand maulich in der Box. Halloween frass sein heu und ich verabschiedet mich von Assassin , Morgen geht es zu den Warmblütern dachte ich mir und ging Heim...
    • Eddi
      Aushilfe auf TC Performance

      Mit den Worten „Jetzt wird es ein wenig flotter.“ wies mich Huhn in ihren Vollblutstall ein. Ich war ehrlich gesagt weder erfahren mit solchen Pferden, noch wollte ich es großartig. Also würde ich mich bevorzugt im Hintergrund halten.
      Zu meinem Glück besaß Huhn eine Führanlage, also putzten wir die ersten beiden Pferde gründlich, ehe sie sich bewegen durften. Es handelte sich dabei und die beiden englischen Vollblüter Northern Dancer und Halloween. Während die beiden liefen, putzten wir schon einmal Glenkyle Andy und Manchester's Memory. Gerade als wir die Schimmel fertig hatten, waren auch die Hengste fertig.
      Wir tauschten die Pferde aus und stellten Halloween und Northern kurz unter das Solarium, ehe sie mit Decke auf die Weide durften. Wir hatten inzwischen November, da sollte man vorsichtiger sein. Auch mit den beiden anderen machten wir es so, ehe auch sie wieder auf ihre Wiese durften.
      Die nächsten waren Shalis und Faraj, wir putzten beide Araber und ließen sie dann in der Halle laufen. Huhn wollte vor allem schauen, ob bei ihnen alles okay war, ehe sie in ihren freien Tag entließ.
      Dann durfte ich einen pechschwarzen Araber namens Assassin reiten und Huhn schwang sich auf einen Vollblüter namens Atlantic Sky. Gemeinsam ritten wir aus und genossen das schöne Wetter. Als wir wieder da waren, brachte ich die Pferde auf die Weide, während Huhn noch flott Yamaha Spirit putzte und auch auf die Weide ließ.
    • Jackie
      Verschoben am 26.07.2014
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Tassila
    Datum:
    16 Sep. 2012
    Klicks:
    830
    Kommentare:
    3