1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Pcdeivel

White Moon

Name:White Moon Mutter: Milida Vater: Peldo Alter: 12 Geschlecht: Stute Rasse:Andalusier Stockmaß: 1,58 Gesundheit: Ich bin Gesund!!! Charakter: sanft,ruhig, beim springen sehr wild! Besitzer: pcdeivel Qualikikationen: Western: E Galopprennen: E Sringen: E Dessur: E Military:E

White Moon
Pcdeivel, 22 Aug. 2007
    • Pcdeivel
      Ich ging in den Stall zu White Moon.Ich holte sie aus der Box und putzte sie gründlich.dann legte ich ihr Sattel und Trense an.Diesmal ritt ich mit ihr in den Wald.Dort begegnetten wir vielen Tieren.Oft lobte ich White Moon weil sie sich von nichts erschrecken ließ.Als wir wieder Zuhause waren putzte ich sie nochmal gründlich und misstete die box aus.ich gab White Moon Futter und überprüfte die Selbsttränke.ich sagte tschüß und ging.
    • deivi
      Gerade hatte ich alle Wallache und Hengste von meiner Schwester gepflegt nun kamen die Stuten dran.Ich brachte Zera, Pretty lovi, Sáta und White Moon.Ich band sie in der Halle alle an und putzte sie nach der Reihe.Dann machte ich alle los.Die Hindernisse standen noch von den männlichen Pferden und so konnte ich auch die Stuten etwas springen lassen.Dann setzte ich mich auf White Moons blanken Rücken und ritt etwas mit ihr herum.Das machte ich auch mit Zera, Pretty lovi und Sáta.dann durften sie alle wieder auf die Weide.
    • Pcdeivel
      Heute gehe ich mal wieder zu meinen Pferden.Als erstes machte ich eine Verbindung zwischen Weide und Halle.Als die Pferde alle in der Halle waren schloss ich die Tür und rollte die Verbindung ein.Als ich auch das erledigt hatte äppfelte ich die Weide ab.Nun führte ich immer zwei Pferde hoch zum Putzplatz und putzte sie.Und immer wenn ich mit dem putzen von zwei Pferden fertig waren stellte ich sie in die Box und gab ihnen Futter.Als dann alle Pferde in den Boxen standen führte ich alle die fertig waren auf die Weide und misstete die Box von ihnen aus.Danach ging ich
    • Pcdeivel
      Heute kam ich mal wieder zu meinen Pferden.Ich hatte eine Kiste voller Halloweenschmuck dabei.Aber davor wollte ich die Pferde auf die Weide lassen.Das tat ich dann auch.Bis alle Pferde auf der richtigen Weide waren ,waren schon 15 Minuten vergangen.Nun wollte ich mit dem schmücken beginnen.Ich stellte an mehrere Orte verschieden große Kürbise und hing Halloweengirlanden ins Reiterstübchen.Da ich morgen eine kleine Halloweenparty auf dem Hof veranstalten will.Mit zumbeispiel kostenlosem Ponyreiten für Verkleidete Kinder.Oder Schnupperreitstunden für Kinder und Erwachsene.Naja und was man halt so machen kann.Es wird auch warscheinlich keine lange Party.Vielleicht so von 16-18 Uhr länger warscheinlich nicht.Genug nachgedacht jetzt noch an die Arbeit.Als erstes fing ich nun an alle Boxen auszumissten und frisch einzustreuen.Für morgen säuberte ich auch noch die Sättel gründlich mit sattelseife uns Sattelfett.Als ich auch damit fertig war steckte ich die Satteldecken in die Wäsche.Nun kam das schönste:Ich war fertig mit der richtigen Arbeit und konnte mich jetzt mit den Pferden beschäftigen.Manche longierte ich und mit anderen ging ich spazieren.Und mit wieder anderen ritt ich aus .Zuletzt stellte ich alle Pferde wieder in ihre Boxen und gab ihnen Futter und Wasser.Jetzt freute ich mich scvhon auf morgen.
    • Pcdeivel
      Heute wollte ich mit ein paar Freunden Hofputz machen.Als erstes wurden die Pferde geputzt.Ich putzte Billi und mein Freunde die ganzen anderen Pferde.Zunächst wollten wir die Koppeln überprüfen.Alle sattelten die Pferde und wir ritten in GRuppen los.Wir und eine andere Gruppe mussten ein paar Änderungen vornehmen.Das erstes war geschafft.Wir lobten unsere Pferde und stiegen ab.Fürs erste stellten wir die Pferde in den Stall und kehrten gründlich den Waschplatz,den Putzplatz und die Stallgasse.Jetzt kam die Halle an die Reihe.Sorgfältig säuberten wir die Spiegel und die Plätze wo man beim Reitunterricht oder den andernen Reitern zuschauen konnte.Am Reitplatz war nicht so viel zu tun."Nur" ein bisschen das Unkraut am Rand abzupfen.Danach ging es in die Sattelkammer.Wir kehrten einmal durch, wischten die Tische und entfernten Spinnenweben von der Decke.Zum Schluss schmückten wir noch ein bisschen für Fasching.Als Vorletztes kam die Weide dran.Wir äppfelten sie ab und führten die Pferde aus den Boxen hinein.ZU guter Letzt kamen der Stall dran.Wir missteten die Boxen aus und desinfizierten sie.Danach Säuberten wir die Sättel in der Sattelkammer und natürlich das Putzzeug der Pferde."Endlich fertig"dachten wir alle am Ende des Tages.Doch ich glaube es hat uns allen trotz der vielen Arbeit Spaß gemacht.Ich ging nochmal zu den Pferden und gab ihnen Leckerlies.Dann lief ich nach Hause.
    • Pcdeivel
      Heute wollte ich mal alle meine Pferde pflegen.Als erstes ließ ich die Erwachsenen auf die Weide.Die Fohlen putzte ich alle und ließ sie frei in der Halle laufen.Dann misstete ich die Boxen aus und streute sie frisch ein.Als nächstes stellte ich die Fohlen auf die Weide und ließ die Pferde in der Halle frei laufen. Als ich auch damit fertig war brachte ich alle auf die Weide.Heute Abend komme ich nochmal.
    • Pcdeivel
      Heute holte ich alle Pferde von der Weide und gab ihnen ein Leckerlie.Die Boxen hatte ich davor schon ausgemistet und Futter war auch vorhanden.Jetzt entfernte ich groben Dreck aus dem Fell und kratzte die Hufe aus.Nun musste ich die Weide abäpfeln.Das war schon ziemlich viel zu tun.Die Stuten ließ ich frei in der Halle laufen.Nach einer halben Stunde austoben ließ ich sie wieder auf die nun saubere Weide.Ein paar von ihnen tobten noch rum und andere grasten.Mit den Hengsten machte ich einzelnt kurze Spaziergänge von ungefähr 15 Minuten.Die WAllache ließ ich genau wie die Stuten in der Halle laufen.Als alle Erwachsenen Pferde auf den Weiden waren kamen noch die Jüngsten dran.Mit denen macht ich paarweise Sparziergänge draußen im Wald.Auch die Fohlen stellte wieder auf die Weide.Ich kehrte noch die Stallgasse und den Putzplatz.Ich reinigte auch noch ein paar Sättel und wechselte zu behaarte Satteldecken gegen frisch gewaschene ein und steckte die anderen in die Wäsche.Ich reinigte auch noch das heute benutzte Putzzeug.Zum Schluss ging ich zu den Weiden und streichelte ein paar Pferde die an den Koppelzaun kamen.Ich sagte zu mir :" Für heute bin ich fertig"
    • Pcdeivel
      Heute kam ich mal wieder bei meinen Pferden vorbei.Als erstes putzte ich die Fohlen und ging mit ihnen immer zuzweit durch den Wald.Da kam auch meine Freundin und wir ritten zusammen die großen Pferde.Zuzweit macht die Arbeit doppelt Spaß und so ging alles schneller und einfacher.Wir putzten alle Pferde,kehrten die Stallgasse,missteten die Boxen aus,überprüften die Wasserspender,füllten die Futtertröge auf und machten zum Schluss noch einen KOntrollritt um die Weide.Die Zeit ging mal wieder viel zu schnell vorbei. Trotzdem nahmen ich und meine Freundin uns noch genug Zeit um Fotos und Videos zu machen. So einen schönen Tag bei den Pferden will ich bald nocheinmal erleben.Als die Pferde mit dem Fressen fertig waren stellten wir sie auf die Weide und gaben allen noch Abschiedsleckerlies.Danach fuhren meine Freundin und ich mit dem Bus nach Hause.
    • Pcdeivel
      Ich wollte meine Pferde auch an Weihnachten wenigstenes mal kurz besuchen.
      Das machte ich dann auch.Ich ging zu ihnen in den Stall und gab jedem ein
      Leckerli.Ich putzte sie gründlich und führte sie ein bisschen in der Halle
      herum.Dann stellte ich sie wieder in ihre Boxen und gab ihnen Futter.
      Dann mistete ich die Boxen aus und streute sie neu ein.Jetzt verabschiedete
      ich mich von meinen Pferden und ging schließlich nach Hause.
    • Pcdeivel
      Ich ging in den Stall zu White Moon.
      Sie stand auf der Stutenweide. Als erstes
      holte ich einen Strick aus dem Stall und
      ging zur Weide. Ich fing sie ein und führte
      sie auf den Putzplatz. Dort band ich sie an
      und holte den Putzkasten, ihren Sattel und
      die Trense. Erst striegelte ich White Moon.
      Danach bürstete ich ihre Beine und kratzte
      die Hufe aus. Anschließend sattelte ich sie
      auf und trenste sie. Ich wollte in die Halle
      gehen, denn diese war leer. In der Halle
      führte ich sie erst mal ein paar Runden herum.
      Ich führte White Moon in die Mitte der Halle,
      gurtete nach und schwang mich in den Sattel.
      Erst ritt ich 10 Minuten Schritt. Danach
      ritt ich noch Trab. Ich machte viele Schritt-Trab-
      Übergänge. Danach galoppierte ich noch ein paar
      Runden. Später trabte ich sie noch ab und ritt ein
      paar Runden Schritt. Ich stieg ab und führte
      sie zurück auf den Putzplatz. Ich sattelte
      und trenste sie ab. Anschließend putzte ich
      sie noch mal über. Zuletzt brachte ich White Moon
      auf die Weide und kehrte noch den Putzplatz.
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Pcdeivel
    Datum:
    22 Aug. 2007
    Klicks:
    426
    Kommentare:
    11