1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
xSera

Wanita Iblis | Arabisches Vollblut

Wanita Iblis | Arabisches Vollblut
xSera, 11 Juli 2021
Occulta, Veija, Zion und 6 anderen gefällt das.
    • xSera
      Alte Berichte:

      29. April 2018 - Besuch auf der Zauberwald Ranch
      Onella, Wanita Ilbis, Baroness of Guard, Ronja, magnus von Störtal, Sunny Empire, Delmara,Black Lady, Little Prince, Sir Fashion,Kirim,Schneemann,Okoto,Majd,maeyr, Uschi, Chessqueen, Lady Fantasy
      Heute ging ich zu einer guten freundin um mich um ihre Pferde zu kümmern den sie war auf einer fortbildung. Der hof beherbigte 18 Pferde darum plante ich den ganzen ein. Tag Es war schönes wetter und ich war guter laune, ich begann mit den 2 fohlen Onella und Wanita ilbis, diese zwei putzte ich und brachte sie auf die weide, da jeder mit der Ausbildung anderst macht wollte ich da nicht hineinfunken. Als die 2 fohlen auf der weide waren kümmerte ich mich um die fellponystute Baroness. Ich putzte die stute sauber legte sattel und zaum auf und klickte die longe ein, da sie relativ jung war wollte ich sie zuerst ablongieren bevor ich aufsaß wenn überhaupt. Im schritt ließ ich sie sich aufwärmen ehe ich sie in den trab trieb. Zuerst duldete ich ihren lockeren Trab aber mit der zeit forderte ich ihr tempo und zu guter letzt musste sie einige runden gallopieren, die junge stute war noch nicht so ganz ausbalanciert aber das wird schon werden da war ich mir sicher nun wechselte ich die seite und ließ auch dort baroness grundgangarten zeigen. Die stute arbeite brav mit. Dann durfte sie auf die weide, nachdem ich ihr zeug verstaut hatte holte ich die quaterstute Ronja aus ihrer box ich putzte sie ausgiebig und machte mit ihr einen kleinen spaziergang um den hof. Die fuchsstute war sehr brav hin und da klaute sie ein paar grasbüschel vom wegrand, richtig verfressen war sie. Nachdem der spaziergang sich schon eine stunde hinauszog liefen wir zurück auf den hof dort brachte ich sie zu baroness auf die weide und holte den isländerhengst Magnus. Den braunen putzte ich und ließ ihn in der halle frei laufen, ich scheuchte den hengst etwas hin und her ehe ich die halle verließ und mir bereits das nächste pferd fertig machte dies war eine groß gewachsene Hannoveranerstute Sunny empire, auf dem Putzplatz benahm sie sich artig, ich sattelte sie auf bandagierte die beine, legte das zaumzeug auf und das halfter damit sie noch am putzplatz stehen konnte und dann fegte ich noch den platz und holte magnus von der halle. Ich ließ ihn auf sein Paddock und holte nun Sunny in der halle angekommen schwang ich mich sanft in den sattel und ritt sie warm. Nachdem die stute warm gelaufen war trieb ich sie in den trab. Die stute war sehr fein zu reiten und ich vergaß fast die zeit. Nach einer guten halben stunde brachte ich die stute auf die weide und holten Delmara Black Lady Uschi chessqueen Lady Fantasy auf die weide die hatten heute frei, es war gerade 13 uhr und ich musste mich beeilen. Ich holte little Prince er durfte in der halle laufen während ich Kirim auf dem Reitplatz ritt. Der Hengst war heute sehr guckig kein wunder er sah die stuten auf der weide. Der mann musste sie doch beobachten, aber er arbeitete trozdem brav mit. Nachdem wir die letzte übung beendet hatte brachte ich ihn auf sein Paddock und holte Prince aus der halle putzte kurz über und auch er durfte noch auf das paddock. Sir Fashion war ein älterer hengst und desshalb durfte er sich ebenfalls in der halle frei bewegen während ich mit schneemann arbeitete. Der Schimmel Drumhorse hengst war gigantisch, ich musste ihn unbedingt einen züchterischen freund empfehlen. Ich sattelte ihn auf und ritt mit ihm ins gellände mit dem weißen hengst fielen wir auf aber dies liesen wir links liegen, Schneemann war wirklich brav nach einer guten stunde kamen wir wieder ich brachte den hengst in die box holte sir fashion und brachte in die box dann lies ich okoto in der halle laufen und majd wollte ich heute longieren. Die hengste waren in guter verfassung, es wurde bald dunkel ich mussste nur noch um maeyr kümmern den wollte ich in die halle laufen lassen, damit ich die anderen dann in die boxen bringen kann. Doch erstmal kümmerte ich mich um majd fertig. Dann holte ich okoto aus der halle schmieß maeyr rein und stapfte zu den paddocks um dort die pferde reinzuholen, dann kam die weiden drann und dann die 2 fohlen. Als letzter holte ich Maeyr von der halle und dann fütterte ich zu abend, fegte den hof und verließ den hof.
      by Elsaria


      Bequem? - Freitag, 21. September 2018
      POV: Jamie
      'Achtung, Zicke im Anmarsch!', rief ich in die Stallgasse, in welcher Hunter gerade dabei war BS' Je'taime`s Hufe auzukratzen, hinein. Mit dem Rücken zu mir gedreht, bearbeitete er gerade einen Hinterhuf der Stute und schaute kurz unter seinem Arm hindurch zu mir herüber.
      'Seit wann kündigst du dich denn an, wenn du den Stall betrittst?', entgegnete er mir und ich konnte nur erahnen welch dummes Ginsen er gerade auf seinem Gesicht hatte.
      'Haha, sehr witzig.', sagte ich und grinste mit einem übertrieben gespielten Lächlen zurück. Hunter machte mit Amy ein wenig Platz, sodass zwischen ihr und Wanita Iblis möglichst viel Abstand war, während ich die junge Araberstute vorbei führte. Wanita zeigte sich zu Abwechslung sehr sozial und deutete nur kurz an Amy zu beißen. Die Ohren weiterhin angelegt brachte ich die kleine Stute in ihre Box, erst als sie die Futtertüte rasacheln hörte schnellten die Ohren wieder nach vorn und sie trat ungeduldig hin und her. Anschließend ging ich wieder zu Hunter herüber.
      'Und was hab ihr beiden hübschen Damen heute noch vor?', fragte ich und lehnte mich dabei ganz cool und lässig mit dem Ellenbogen auf die Boxentür. Leider war ich für diese Aktion ein wenig zu klein und so sah das ganze weder cool noch lässig aus, dennoch behielt ich meine Position bei und blickte Hunter fragend an. Hunter schaute mindestens genauso fragend und musterte mich mehrmals von oben bis unten, je länger er mich anstarrte umso schwerer wurde es nicht loszulachen, eine gefühlte Ewigkeit später fragte er schließlich 'Bequem?'
      'Nicht...wirklich', entgegnete ich und löste mich aus dieser äußerst seltsamen Pose.
      'Gut. Ich hatte schon die Befürchtung du machst, was auch immer das gerade war, jetzt öfter. Ich geh mit ihr ein bisschen ins Gelände, die letzten Wochen muss man schließlich ausnutzen, bevor die Strecke sich wieder in ein Matschparadies verwandelt.'
      'Alles klar, bis später dann.', sagte ich und war schon auf dem Weg nach draußen 'Ach und kannst du, wenn du wiederkommst, Sissi und Lykke reinholen?' rief ich noch schnell hinterher und setzte ohne die Antwort abzuwarten meinen Weg fort.


      Strandausflug - Dienstag, 30. Juli 2019
      POV: Jamie
      Da es die Hitze mittlerweile unerträglich geworden war und diese eine vernünftige Arbeit mit den Pferden unmöglich machte, hatten wir uns dazu entschieden mit den Pferden einen kleinen Ausflug hinunter zum Strand zu machen. Da wir nicht genug Arme hatten um alle Pferde zu halten zog sich die Aktion über mehrere Tage hin. Heute waren Happy Steffi, Ameno, Wanita Iblis, Sissi di Royal Peerage, Emese, Plötze und Roseblood an der Reihe.
      Hunter hatte Rose und Wanita an der Hand, Blake ging mit Sissi und Emese, Jenna mit Plötze und Steffi und ich hatte meinen Ameno am Strick.
      Den Pferden schien es sehr zu gefallen im Wasser planschen zu drüfen, Wanita und Steffi legten sich sogar kurz hin und versuchten sich im Wasser zu wälzen. Im Großen und Ganzen war die Aktion also ein Erfolg.
      Vollkommen durchnässt machten wir uns anschließend wieder auf den Weg in den kühlen Stall.



      Ersatzkoppel - Montag, 10. Februar 2020
      Jamie
      'Die Wiesen sind immer noch eine einzige Katastrophe.'
      'Na schön, dann kommen die fünf eben ein paar Stunden in die Halle. Kannst du zwei Heunetze fertig machen?' Blake nickte und verschwand um die Ecke um seiner aufgetragenen Arbeit nachzugehen. Ich brachte inzwischen Wanta Iblis, Happy Steffi, Emese, Plötze und Roseblood in die Halle. Die großen Wassereimer, die wir nun schon ein paar Tage in Benutzung hatten, waren noch gut gefüllt.
      'Das Wetter geht mir auf die Nerven', entgegnete ich Blake, als dieser mit den Heunetzen kam 'Ich würde die Pferde gern wieder auf die Wiese stellen können, ohne dass sie direkt im Schlamm versinken.'
      'Ich glaube so geht's im Moment jedem von uns, die Pferde eingeschlossen', sagte Blake während er die Heunetze irgendwie befestigte.
      Ja, die Stuten waren definitiv auch nicht begeistert. Sie liefen nur kurz umher und standen dann lustlos in der Halle. Als Blake kam hatten sie sich langsam Richtung Heu bewegt und zupften sich nun ein paar Halme aus den Netzen.


      Der Frühling kommt - Dienstag, 17. März 2020
      Jamie
      Ameno, Aphelion, Rosenkavalier di Royal Peerage, Arec di Royal Peerage, BS' Je'taime, Wanita Iblis, Funkenflug di Royal Peerage, Cinja, Lykke, Jejota, Rosemaiden di Royal Peerage, Wednesday, Chatana, Yukiko di Royal Peerage, Lune di Royal Peerage

      In meiner Heimat könnte man jetzt wohl sagen 'Löppt'.
      Ja, derzeit lief bei uns wirklich alles gut, die Weiden waren endlich wieder nutzbar und die Pferde genossen die ersten Stunden in Freiheit, auch in Sachen Zucht und Verkauf lief es bestens. Das erste Fohlen in diesem Jahr war bereits knapp einen Monat alt und hatte genauso viel Charme wie ihre Mutter Yuki. Einige Pferde hatten ihre lang ersehnte Zuchtzulassung bekommen einige andere stehen in den Startlöchern für die nächste Zuchtshow. Auch zwei oder drei Pferde würden uns in den nächsten Wochen wieder verlassen, für sie hatte das Schicksal anderes geplant als das gemühtliche Leben auf Royal Peerage. Ich bin gespannt ob wir diesen Pferden irgendwann nochmal über den Weg laufen und sie im internationalen Sport antreffen werden.
      Auf den Koppeln herrschte derzeit zwar noch ein bisschen Chaos, weil sowohl die Großen als auch die Ponys sich eine Weide teilen mussten. Für die genaue Aufteilung der großen Weideflächen und die Zusammensetzung der kleinen Herden müsste ich mich nochmal mit Jenna und Blake zusammensetzen. Die beiden wussten genau welche Pferde zusammen harmonieren und welche eher weniger. Außerdem hatte Blake immer im Blick welche Pferde gerade im Training waren und deshalb näher am Stall stehen mussten. Die Stuten behamen sich zum Glück alle vorbildlich in ihrer großen Gruppe, bei den Hengsten gab es ein paar kleine Kloppereien, vor allem die Ponyhengste wollten sich nicht so leicht unterbuttern lassen. Für kurze Zeit musste das alles aber nun so funktionieren.
      Ich ließ mir ein paar Minuten die warmen Sonnenstrahlen ins Gesicht scheinen während ich die Stuten beobachtete und freute mich auf die nächsten Fohlen und meine zukünftige Welshzucht.


      Es wird Herbst - Sonntag, 27. September 2020
      Jejota, Wanita Iblis, Yukiko di Royal Peerage, Rosemaiden di Royal Peerage, Feuergeist die Royal Peerage, Arec di Royal Peerage, Tacito il Vero, Ameno, Cinja, Lune di Royal Peerage, Nephilims Nemesis, Lykke, Rosenkavalier di Royal Peerage, BS' Je'taime
      Heute stand viel an, auf dem Plan standen 14 Pferde, die beschäftigt werden wollten. Zum Glück hatte ich Hilfe von Jenna und Blake, alleine hätte ich es wohl kaum geschafft. Wir hatten die Pferde untereinander aufgeteilt, für mich hieß es nun 4 Pferde zu reiten, während Blake sich die Yukiko, Rosie und Arec schnappte und Jenna Bodenarbeit mit Tacito und Ameno machte. Später wollten wir dann alle drei zusammen etwas Schrecktraining mit Jejota, Wanita und Feugerist machen. Und sofern noch Zeit bliebt hatte ich mich mit Jenna für einen Ausritt verabredet.
      Während Blake und Jenna also mit anderen Dingen beschäftgt war, sattelte ich mein erstes Pferd für den heutgen Tag. Cinja war wie immer etwas abwesend und wurde erst so richtig war als wir anfingen zu traben. Ich hatte einige Trabstangen und ein kleines Kreuz aufgebaut, Cinja hatte damit keinerlei Probleme und nach einer halben Stunde lockerer Arbeit waren wir beide zufrieden. Nachdem ich Cinja abgesattelt hatte machte ich Lune fertig. Lune war das komplette Gegenteil zu Cinja, sie stand gefühlt die ganze Zeit unter Strom und stieg sogar zweimal als es ihr nach dem Aufsitzen nicht schnell genug los ging. Die Stangen und der kleine Sprung waren im einen Moment gruselig und im anderen konnte sie es gar nicht erwarten drüber zulaufen und zu springen. Lune zu reiten war halt immer etwas chaotisch. Anschließend machte ich Nemesis fertig. Die junge Stute war noch gar nicht so lange bei uns und musste deshalb nur ein paar entspannte Runden durch die Halle gehen, ich ließ sie alles genau anschauen und lobte sie viel. Und zu guter letzt war Lykke an der Reihe. Herauszufinden wie Lykke funktionierte war die ersten Jahre gar nicht so leicht gewesen, aber inzwischen funktionierten wir zusammen ganz gut. Sie lief brav über die Trabstangen, nur springen wollte sie nicht, daher zwang ich sie auch nicht über das Kreuz.
      Das Schrecktraining mit unseren Jungpferden verlief auch ohne größere Zwischenfälle, so dass für Jenna und mich am Abend tatsächlich noch Zeit für einen Ausritt mit Kavalier und Amy. Wir quatschten viel und waren gut eine Stunde mit den Pferden im Gelände unterwegs, als wir am Stall ankamen war es schon fast dunkel und sehr viel kälter als noch am Tag.


      Neue Ponys - Samstag, 06. März 2021
      Hunter
      Jejota, Lewin, Wednesday, Little Pirate, Wanita Iblis
      Hexenring, Chocolate Chop Cookie, Kredda, All Pride, Almost Illegal, Happy Steffi, Lune di Royal Peerage, Akim, Cielo, Arkin, Yukiko di Royal Peerage
      Nephilims Nemesis, Rosemaiden di Royal Peerage, Lykke, Nera, Andorra, Aitana, Cinja, Feuergeist di Royal Peerage, Funkenflug di Royal Peerage, BS' Je'taime, Emese, Plötze, Roseblood
      Tacito il Vero, Arec di Royal Peerage, Rosenkavalier di Royal Peerage, Nevio, Aphelion, Ameno, Attila

      Na das mit der Reduzierung des Pferdebestands hatte ja super geklappt. Über die letzten Monate waren 4 neue Ponys eingezogen. Ein bereits gekörter kleiner Welsh B Hengst, der hoffentlich ein paar hübsche Fohlen mit unserer Happy machen wird, eine Lewitzer Stute, die für unsere Verhältnisse ziemlich bunt war, eine Isländer Stute, die trotz der 'merkwürdigen' Art der Fortbewegung, sehr schnell von unseren Dreigängern akzeptiert wurde. Und für Jamie ging mit der schwarzen Welsh Cob Stute ein kleiner Herzenwunsch in Erfüllung, sogar zwei Turniersiege konnte Hexe schon verzeichnen, obwohl sie erst einen guten Monat bei uns ist.
      Die anderen Pferde genossen die ersten warmen Sonnenstrahlen, auf den langsam wieder grün werdenden Weiden und einige der Ponys ließen sogar schon haufenweise Winterfell fallen.
      In Sachen Zucht stand als nächstes Cinjas Prämierung an, die 5-jährige Stute hat inzwischen einige Siege auf ihrem Konto und ist ein zuverlässiges Geländepferd, ihre Fohlen werden sicherlich ebenfalls tolle Spring- und Geländepferde. Auch für Feuergeist wurde es so langsam ernst, sie sollte zwar noch nicht zur Prämierung, aber Jamie hatte nun angefangen sie voll ins Training aufzunehmen und arbeitete daran ihre Muskeln aufzubauen, damit sich mich in einigen Monaten gut tragen kann.
      Und ansonsten war es eher still auf dem Hof, alles lief wie immer, jeder ging seinen Trainingplänen nach und freute sich auf den kommenden Frühling.
    • xSera
      Arabischer Traum - Mittwoch, 31. März 2021
      Isabella

      Livorno, ein wirklich herrliches Fleckchen Erde! Vor drei Tagen hatte mich ein Anruf von Kaylee, einer alten Freundin, erreicht. Sie führte eine Ranch namens Sky River und hatte nun vor kurzem ein Angebot erhalten. Es handelte sich dabei um Wanits Iblis, eine 5-jährige Blue Roan Araberstute, die zum Verkauf stand. Ihre Besitzerin hatte sich bei Kaylee gemeldet, da diese ein online Gesuch inseriert hatte.
      Hier kam ich nun ins Spiel, denn mich hatte Kay damit beauftragt die Stute zu begutachten und etwas Zeit mir ihr zu verbringen. Glücklicherweise hatten die jetzigen Besitzer, ein Mann und eine Frau namens Hunter und Jamie, zugestimmt, dass ich in einer ihrer Gästewohnungen unterkommen konnte für diese Zeit.
      Gesagt getan stand ich also mit meinem Auto mitten in Livorno und musste mich durchfragen, denn natürlich hatte ich vergessen mein Handy aufzuladen und der Akku nach 5 Stunden Fahrt endgültig den Geist aufgegeben. Das Problem hierbei war lediglich, dass jetzt auch mein Navi passé war. Also hieß es ab hier durchfragen denn mein Ladegerät in der Reisetasche suchen würde nur noch länger dauern. Die Leute waren überaus freundlich und es dauerte nicht allzu lange bis sich jemand fand der mir den genauen Weg erklären konnte.
      Bereits 10 Minuten später erreichte ich das Gestüt Royal Peerage wo sich die Stute befand. Sie hatte auch schon einige Reisen hinter sich doch so wie ich Kaylee kannte würde dies ihr letzter Umzug sein. Als ich das Auto abgestellt hatte und ausstieg kam mir ein junger Mann entgegen. Freundlich begrüßte ich ihn und stellte mich vor "Guten Tag, mein Name ist Isabella Coco und ich bin wegen Wanita Iblis hier. Kaylee Williams hatte mich angekündigt." Doch der Dunkelhaarige nickte nur erneut und hob die Hand, was wohl so viel bedeutete wie Einen Moment bitte.
      Es war fast 11 Uhr am Morgen daher vermutete ich, dass die Leute hier sehr beschäftigt waren, doch man hatte mir versichert um diese Zeit anreisen zu können. Nach etwa 5 Minuten kam mir eine Frau entgegen, die zwar ein Stück kleiner war aber nur so vor Energie zu sprühen schien. "Hallo, herzlich willkommen auf Royal Peerage ich bin Jamie du bist also Isabella." Sie lächelte freundlich und reichte mir die Hand.
      Gemeinsam liefen wir zu der Gästewohnung, in der ich unterkommen sollte solange ich hier war, nachdem ich meine Reisetasche ausgeladen hatte. Ich stellte sie nur kurz ab denn Jamie hatte vorgeschlagen direkt nach Wanita zu sehen was natürlich absolut in meinem Sinne war.
      Als wir den Stall betraten streckte ein Blondschopf seinen Kopf aus einer der Boxen und schaute etwas verwirrt aus. "Hunter das ist Isabella." stellte mich Jamie vor die nach einem kleinen Kichern begleitet von einem leichten Augenrollen "Wegen Wanita für Kaylee." hinzufügte. Es dauerte einen Moment bis sich schließlich ein wissender Ausdruck auf Hunters Gesicht schlich "Hi ich bin Hunter, willkommen." stellte er sich nun auch selbst nochmal vor. Ich musste mich ein wenig zusammenreißen denn etwas ulkig, wenn auch scheinbar nett, kam mir dieser Hunter schon vor. Jamie ging ein paar Boxen weiter und ich folgte ihr wobei ich den hübschen Araberkopf, allerdings mit angelegten Ohren, schon entdeckte. Sie zickte gerade eine der Nachbarstuten an welche ihren Kopf ebenfalls aus der Box herausgestreckt hatte.
      Als wir näher kamen betrachtete Wanita uns jedoch neugierig. Jamie erklärte was mit der Stute bisher gemacht wurde und legte ihr Halfter und Strick an. Sie war wirklich ein schönes Tier und so auf den ersten Blick dachte ich mir bereits "die passt zu Kay". Zusammen verließen wir den Stall und liefen zur alten Reithalle damit ich sie mir im Freilauf anschauen konnte. Dort angekommen löste Jamie sie vom Strick und drückte mir diesen in die Hand. "Viel Spaß ihr zwei, ich komme gleich wieder." Ich nickte ihr zu und betrat beobachtete Wanits erstmal die gleich Gas gab und einige Runden drehte. Da hat wohl jemand Frühlingsgefühle, ging es mir bei diesem Anblick durch den Kopf. Als sie fertig war mit toben wälzt sie sich ausgiebig, wobei sie kurz darauf erneut aufsprang und umhertrabte. Langsam begab ich mich zur Mitte der Halle achtete jedoch nicht weiter auf die Stute. Diese hatte so langsam die Lust an der Rennerei verloren oder vielmehr schien ihr Interesse nun mir zu gelten. Langsam kam sie auf mich zugetrottet und beschnupperte mich von Kopf bis Fuß. Sanft strich ich ihr mit einer Hand den Hals entlang und lud sie schließlich nachdem ich mich erneut einige Schritte entfernt hatte dazu ein mir zu folgen. Kurz darauf kehrte Jamie auch schon zurück und lächelte "Da zeigt sich ja jemand von ihrer besten Seite. Möchtest du noch was mit ihr machen oder sollen wir sie zur Koppel bringen?" Ich erklärte, dass ich gerne ein wenig mit Bodenarbeit anfangen würde denn Kay hatte mich ja nicht umsonst hergeschickt. "Wenn du fertig bist komm zum Stall, dann zeige ich dir die Koppel." und schon war Jamie auch schon wieder verschwunden und ich arbeitete noch etwa 15 Minuten mit der jungen Stute. Sie war sehr deutlich darin zu äußern was sie mochte und was nicht, ließ sich allerdings gut motivieren und war stets bei der Sache. Die nächsten Tage würden zeigen wie es um ihr Gemüt und den Charakter gestellt war. Nach der kleinen Einheit lobte ich Wanita ausgiebig und verließ schließlich die Halle in Richtung der Stallungen. Statt Jamie kam mir jedoch Hunter entgegen der ein wenig ratlos wirkte als er uns kommen sah also half ich ihm vorsichtshalber auf die Sprünge "Wanita soll auf die Koppel meinte Jamie." Mit einem leichten Lächeln auf den Lippen nickte er mir zu und wir folgten ihm. Nachdem Wanita zu den anderen Stuten auf die Koppel durfte beobachtete ich sie noch etwas, bis ich bemerkte, dass auch Hunter noch anwesend war. Erst als ich mich zu ihm drehte meinte er mit einem Grinsen "Es gibt gleich Mittagessen, komm doch mit." Gesagt, getan also folgte ich ihm erneut und wir betraten gemeinsam das Hauptgebäude. Für den Nachmittag war ein Gespräch mit ihm und Jamie angedacht bezüglich des weiteren Vorgehens mit Wanita. Ich freute mich auf die nächsten Tage und war froh, dass Kay mich um diesen Job gebeten hatte denn Wanita war in meinen Augen jetzt schon etwas ganz Besonderes.
    • xSera
      Ankunft 12.07.21
      Kaylee

      Endlich war es soweit! Kaylee hatte vor etwas einer Stunde bereits die arabische Vollblutstute Wanita Iblis in Empfang genommen, welche bereits vor einigen Tagen die Reise von Livorno zu ihr angetreten hatte. Isabella hatte bei ihrer Beschreibung nicht übertrieben, sie war eine wirklich eindrucksvolle Stute die Charakter hatte. Sie präsentierte sich im Round Pen wie ein Star und hatte eher wenig Zeit am Heu zu knabbern oder etwas zu trinken. Jedoch war dies nicht weil sie sonderlich gestresst war sondern, sie hatte einfach keine Zeit zu fressen denn sie erkundete neugierig ihre Umgebung. Kay lehnte sich locker gegen den Zaun und beobachtete Wanita eine Weile. Irgendwann hielt die Stute vor Kaylee an und beobachtete sie für einen Moment ehe sie näher kam. Von Isabellas Erzählungen her wusste sie, dass die junge Stute trotz ihres Temperaments ein angenehmes Wesen hatte auch wenn sie oft genug die Zicke heraushängen ließ. Die neue Besitzerin streckte ihre Hand ein wenig aus und ließ das Pferd ihre Hand beschnuppern. In den nächsten Tagen dürfte Wanita ankommen, bevor für sie ebenso wie für La Perle Noir "der Ernst des Lebens" begann. Sie hatte für beide Stuten einiges an Bodenarbeit geplant bevor sie wirklich mit dem Beritt beginnen wollte.
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Album:
    Offenstall West
    Hochgeladen von:
    xSera
    Datum:
    11 Juli 2021
    Klicks:
    158
    Kommentare:
    3

    EXIF Data

    File Size:
    150 KB
    Mime Type:
    image/jpeg
    Width:
    960px
    Height:
    640px
     

    Note: EXIF data is stored on valid file types when a photo is uploaded. The photo may have been manipulated since upload (rotated, flipped, cropped etc).

  • Rufname:
    Wanita, Izzy

    Dam: Unbekannt | S. Unbekannt D. Unbekannt
    Sire: Unbekannt| S. Unbekannt D. Unbekannt



    Geburtstag:
    25.Februar 2016​
    Geschlecht:

    Stute​
    Rasse:

    Arabisches Vollblut​
    Farbe:

    Blue Roan​
    Abzeichen:

    1x weiß​
    Stockmaß:

    wird 156cm​

    Charakter:
    Intelligent, sozial, bissig, zickig, nervenstark, temperamentvoll

    Geboren in Saudi-Arabien bei einen Bauern, lernte die Kleine Stute schnell,
    dass sie sich durchsetzen musste um zu überleben - bis sie nach Holland kam.​


    Genetik:
    Ee/EE aa nRn​
    Zuchterlaubnis:

    //​
    Fohlen:

    //​


    Besitzer:
    xSera​
    Pfleger:

    //​
    Maler(VKR):

    Maleen​

    Fohlenversion:
    Rinnaja


    Reitstil:
    ungeklärt
    Dressur: -/S
    Springreiten: -/L
    Geländespringen: -/A
    Fahren: -/L
    Rennen(Galopp): -/S
    Distanzreiten: -/S

    Western: -/L
    Fett > besonderes Talent // kursiv > dafür geeignet // durchgestrichen > keine Begabung​


    Turnierschleifen:
    //