1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
sahirapony

Vanilla Flavoured (Hannoveraner)

v. Valentino a.d. Chocolate Lady Rufname – Vanilla, Flave Rasse – Hannoveraner Alter – 1 Jahre Geschlecht - Hengst Deckhaar – Kohlfuchs Langhaar – flaxfarben Abzeichen – / Endmaß – ca. 1,69m Vanilla Flavoured ist ein aufgeweckter Hengst, der gerne testet, wie weit er gehen kann. Er ist etwas hengstig und braucht jemanden, der ihm seine Grenzen deutlich klar macht, ansonsten wird Flave schnell frech und tanzt einem auf der Nase herum. Ansonsten ist der schicke Kohlfuchs mit drei schwungvollen, guten GGA ausgestattet, die auf sein sportliches Talent hinweisen. Gekört - Nein Zur Zucht vorgesehen - Ja Nachkommen - keine Besitzer - Sahirapony Erstellt von - Chequi VKR - Chequi - Qualifikationen - noch keine Noch was wissenswertes: [spoiler][img]http://www.joelle.de/gallery/image/103705-stammtafel-flave/[/img][/spoiler]

Vanilla Flavoured (Hannoveraner)
sahirapony, 3 März 2011
    • sahirapony
      2 neue Pferde

      Der Anhänger rollte polternd auf den Hof.Ich stieg aus und lief zur Hägerklappe, Cholito wieherte aus dem Stall heraus. Ich ließ die ladeklappe runter und stieg in den Hänger."ho,gaanz braav!" sagte ich und führte zuerst ein langbeiniges braunes Fohlen aus dem Hänger, es wieherte schrill und Versuchte auszubrechen."Ruhig Vanilla!" sagte ich und band ihn an. Dann ging ich abermals in den Hänger und kam mit einem winzigen Rappen wieder heraus."Du bist ein ganz braver ranger" sagte ich und band ihn neben Vanilla an.Dann setzte ich schnell den Hänger in einen freien Parkplatz.Und so kamen Vanilla Flavourd und Ranger Boy bei uns an.Ich band die beiden wieder los, und führte sie,einen links, einen rechts, in den Stall.Cholito freute sich riesig über seine neuen Boxnachbarn und wusste gar nicht wen er zuerst beschnuppern sollte.Ich nahm Ranger Boy schon mal die Gamaschen und die Decke ab und brachte sie weg. Danach verfuhr ich genauso mit Vanilla Flavoured. Die Pferde wollten einfch keine Ruhe geben,sie wollten zueinander. Also öffnete ich die boxen und ließ sie raus auf die Weide.Dort Tobten sie dann gemeinsam rum. Erst jagte Vanilla Ranger und Cholito Jagte Vanilla, dann jagte Ranger Cholito und Cholito Vanilla, dann jagte Vanilla Cholito und Ranger vanilla... und immer so weiter bis irgendwann Die Drei müde wurden und sich gegenseitig beknabberten.Dann gab ich jedem noch eine Möhre und versuchte mal zu raten wer Herdenchef ist. Naja wenn Vanilla größer ist wird er es bestimmt sein er ist richtig frech, oder Ranger er ist total gerecht, aber immoment und vielleicht für immer ist es Cholito.Nun muss ich aber gehen, es ist ja schon spät. Ich deckte die 3 noch ein, mit ihren Lieblingsdecken, dann ging ich nach Hause.
    • sahirapony
      Vanilla Flavoureds erste Fohlenschau
      --Die Prüfung--

      Vanilla Flavoured erschrak ein wenig als der Lautsprecher uns aufrief, aber ich konnte ihn schnell beruhigen.ich zupfte am seil und Vanilla Flavoured folgte mir zögernd.wir gingen zum Richtertisch und stellten uns vor,Flave beschnupperte interissiert die Blätter auf dem Tisch.Ich zupfte wieder am seil und Vanilla Flavoured folgte mir unwillig.Wir setzten uns in Trab."Brav!" flüsterte ich und wir trabten eine ganze runde um die Bahn.Langsam schien es Flave spaß zu machen er bog schön den Hals und ging mit schwungvollen schritten neben wir her.Ich ließ ihn nun angaloppieren und er galoppierte direkt freudig an. Ungefähr bei A machte er einen kleinen Buckler vor freude und ich fragte mich ob die Richter das mitbewerten.dann stoppten wir in der Mitte und ich ließ Flave 6 schritte rückwärts treten, Flave setzte vorsichtig einen Huf vor den anderen und sah seht konzentriert aus.Nun nahm ich einen seiner kleinen Hufe hoch um dem Richter zu zeigen das Flave ganz artig war.Flave gab ihn mir auch ganz brav knabberte aber an meinem Pulli rum.Schnell schob ich seinen Kopf weg.jetzt kam der Freie teil,hoffentlich ging alles gut.Ich klinkte den Führstrick aus und Flave galoppierte buckelnd davon.Er raste um die Bahn das nur so der Staub flog und trabte dann im stechtrab mir gebogenem Hals um die Bahn.Ich baute ein kleines Hindernis auf und kaum als Flave es sah steuerte er es an und flog schon einfach perfekt darüber.Doch plötzlich schien etwas anderes sein Interesse entdeckt zu haben, er steuerte den Richtertisch an!.Jetzt schnupperte er an dem Bewertungsbogen und ich lief schnell zu ihm und klinkte den Strick wieder ein.Blutrot im Gesicht liefen wir noch eine Runde im Schritt bevor wir wieder zum Richtertisch gingen.Nun musste Flave stillhalten und die Richter untersuchten ihn auf Fehler.nervös kaute ich auf meiner Unterlippe aber Flave war super brav und gab artig hufe und ließ sich brav untersuchen.Zum Schluss gab ich ihm noch das Zeichen zum kompliement.ich wollte einfch mal sehen ob er es macht im Training hatte er es hartnäckig verweigert.Und siehe da er machte es! Er sank auf die Knie und steckte seinen Kopf zwischen seine Vorderbeine.Ich lobte ihn Überschwanglich und totalglücklich verließen wir den Ring
    • sahirapony
      pflegebericht (2)
      Guten Morgen mein bester sagte ich und schüttete ihm sein Futter in den trog,danch ging ich zu Flave und Ranger und gab auch ihnen ihr Futter.Dann fegte ich die Stallgasse bis die 3 fertig waren.Nun gehts auf die Weide! Ich öffnete die Boxentüren und wir liefen aus dem Stall heraus auf den hof,draußen knabberte Ranger auch schon an den Neuen Blumen,"schlingel du! ab auf die Weide!" rief ich und scheuchte ihn auf die weide.Jetzt schloss ich schnell das Tor damit mir keiner ausbügste."Sorry aber heute muss ich erst ausmisten!" ich ging also zurück in den Stall und mistete die Boxen aus.nachdem ich alle Boxen fertig gemistet hatte, ging ich zurück auf die Weide und holte erstmal Cholito, ich band ihn am Putzplatz an und nahm seine Putzsachen und putze ihn bis sein Fell gläntze. Dann hohlte ich Ranger und putze auch ihn gründlich durch. Danach kam Flave dran, auch er wurde blitzblank geputzt.Dann hohlte ich Cholitos Sattelzeug und Führstricke für RAnger und Flave.ich sattelte Cholito und klingte die Führstricke bei ranger und Flave ein und schwang mich auf cholito,fast wäre ich gestürtzt weil Flave es sich in den Kopf gesetz hatte einfach wegzulaufen obwohl ich noch am strick dran hing. als ich endlich oben war gingen wir im schritt richtung wald. Ich hatte etwas besonderes geplant für diesen Ausritt. Es lag irgendwie in der Luft, Flave und Rnager tänzelten die ganze zeit herum und cholito machte auch noch zicken obwohl ich mit flave und ranger doch genug zu tun hatte. Genervt zog ich am strick und hielt cholito davon ab erschreckt loszugaloppieren weil ein ast hinter uns geknackt hatte.wir kamen an eine große wiese und ich machte ranger und flave los und die beiden stoben davon. nur gut das die wiese eingezäumt war! Ich konzentrierte mich währenddessen ganz auf cholito und wir sprangen einfach perfekt in den galopp. immer schneller flog die gegend an uns vorüber. doch irgendwann stoppte uns der zaun. ich parierte cholito durch und fing meine beiden kleinen wieder ein.nun verliessen wir die wiese wieder und trabten entspannt weiter. Bald kam die große Lichtung mit dem See in sicht. wir ritten darauf zu und auf der loichtung hielten wir an ud ich nahm cholito den sattel ab und die drei pferde tobten im wasser herum. Ich legte mich ins gras und sah ihnen beim spielen zu. Schnell zog ich meine kamera und schoß ei foto, das würde ich ins fotolbum kleben. Wir blieben fast den ganzen tag am see.huh ein blick auf die uhr bestätigte mir das ich schnellstens nach hause reiten sollte.Wir rittem also wieder nach hause wo jeder sein abendbrot bekam und dann in die heia geht!
    • sahirapony
      Ein neues Pferd

      Heute kommt wieder ein neues Pferd zu uns.Es heißt Happy go Lucky und hat schweres durchgemacht,seid nett zu ihm! sagte ich zu cholito,Flave und Ranger.Dann kam auch schon der Transporter auf den Hof gerollt,es war Cavi die mir Happy brachte.Das Geschäftliche hatten wir schon erledigt also konnte ich Happy direkt übernehmen.Cavi verabschiedete sich von Happy und fuhr davon.Ich führte Happy bis an den Weidezaun.Die anderen Pferde beschnupperten ihn vorsichtig.Ich ließ Happy vorscihtshalber erstmal auf die Weiden neben den dreien, wie wollten nicht direkt irgendwelche verletztungen, denn schließlich war Happy auch ein Hengst!.Flave und Ranger waren für Cholito kein problem gewesen da sie noch Fohlen sind aber Happy? Hoffentlich geht das gut, dachte ich und sah zu wie cholito zuerst happy begrüßte. Glücklicher weise waren beide hengste äußerst vernünftig und schnaubten sich nur etwas verwundert und irgendwie auch komisch an. Schließlich ließ ich Happy zu den anderen, gespannt setzte ich mich auf den Zaun.Cholito und Happy schienen keinerlei Hengstmanieren zu haben,sie vertrugen sich wie alte Brüder.Erleichtert sprang ich vom Zaun und streichelte Ranger der gerade vorbei kam.Als alle Pferde beruhigt grasten ging ich in den Stall und bereitete die Futterrationen für die Pferde vor.Abends hohlte ich alle rein und gab ihnen ihr futter. Ich verabschiedete mich von ihnen und wünschte ihnen eine gute Nacht.Dann ging ich nach Hause.
    • Julia
      Verschoben 28.10.11
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    sahirapony
    Datum:
    3 März 2011
    Klicks:
    361
    Kommentare:
    5