1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Kaya

Townsend Princess

Steckbrief Name: Townsend Princess Mutter: Lightning Vater: Townsend Victor Geburtsdatum: 12.02.2005 Geschlecht: Stute Rasse: Shire Horse Fellfarbe: Brauner Charakter: lieb, treu, gutmütig, elegantes Auftreten Stockmaß: 1,90 m Gesundheit: Sehr gut! Besitzer: Kaya Erstellt von: Ivi.Kiwi Vorbesitzer/Vorkaufsrecht: Ivi.Kiwi Qualifikationen Western: E Galopprennen: E Springen: E Dressur: E Military: E Distanz: E Beschreibung: Townsend Princess ist eine sehr große Shire Horse Stute, die stets lieb und gutmütig ist. Hat sie sich einmal einen Lieblingsbesitzer ausgesucht ist sie ein treues Pferd und würde einem überall hin folgen. Trotz ihrer enormen Größe ist Townsend Princess ein sehr elegantes Pferd, mit schönen Gängen. So eignet sie sich icht nur zum Fahr- , sondern auch zum Freitzeitpferd. Schleifen: Besuche Tierarzt: Hufschmied: Ausbilder/Pferdetrainier:

Townsend Princess
Kaya, 20 Sep. 2007
    • Kaya
      Heute ging ich wieder zu Townsend Princess und striegelte ihr Fell. Dann kam ich zu der Box nebenan: Armani Code.
      Zusammen wollte ich sie heute an Pferdehänger gewöhnen. Das heißt eigentlich eher Armani. Den Princess war schon mit Pferdehängern vertraut.
      Also kam sie zuerst in den Hänger und fraß dort gemütlich das Heu das ich dort hingelegt hatte.
      Aramni sah sich das ganze neugierig an, ich nahm ihm beim Strick und führte ihn auf den Hänger zu. Er wurde nervöser und blieb dann wie angewurzelt stehen. Als ob er sagen wollte: Was? Da rein?
      Und dann ging er rückwärts. Ich hatte meine liebe Mühe ihn zurück zu holen. Princess sah gelassen zu und wieherte Armani nur ab und zu aufmunternt zu.
      Nach zwei Stunden endlich waren beide im Hänger. Ich lobte sie und gab ihnen jeweils eine Möhre. Dann brachte ich sie zurück in die Boxen
    • Kaya
      Heute pflegte ich alle Pferde auf der Weide. Zuerst putzte ich sie gründlich, wobei die Fohlen sich immer wieder gegenseitig ablenkten. Dann nahm ich die erfahreneren Pferde: Apologize, Thestral, Townsend Princess, Naku, Nakoro und Eternal Dance um mit ihnen in der halle zu trainieren.
      Danach füllte ich den Futter und wassertrog unter dem Weidenunsterstand frisch.
      Mit den älteren Fohlen Sun Darkness, Sirus und Remus, Najnaj und Slaters Delight übte ich noch etwas.
      Die etwas Jüngeren March, Cloud, Zack, Storm und Ariana sahen dabei zu.
      Dann verabschiedete ich mich.
    • Kaya
      Heute pflegte ich meine Weidepferde.
      Ich holte sie einen nach dem anderen von der Weide und putzte sie gründlich auf dem großen Putzplatz.
      Dabei halfen mir zwei Freundinen, allein wäre dass zu einer fast unmöglci8hen Aufgabe geworden.
      Nicht nur weil es einige Pferde sind, sondern auch weil die meisten ihre Späße trieben.
      Vorallem die Jungen Hengste und Fohlen.
      Als sie vom Schmutz gereinigt waren und zu zweit oder dritt auf den Weiden standen holten wir Heu und Wasser. Das Heu ging relativ schnell, aber das Wasserschleppen dauerte fast eien Ewigkeit.
      Nach 25 Eimern war es geschafft. (Ich hätte ja 500 geschätzt, so wie sich meien Arme anfühlten)
    • Stelli
      Pflegebericht alle Pferde
      Heute ging ich zu Kaya.
      Ich ging in den Stall und putzte jedes Pferd.
      Danach stelte ich sie auf die Koppel.
      Ich sah ihnen beim Spielen zu und bei grasen.
      Dann mistete ich die Boxen aus und legte futter in die Boxen.
      Nach 2 stunden holte ich jedes Pferde wieder rein.
    • Eddi
      Pflegebericht
      Für: Eternal Dance, Sirus, Najnaj, Fairy, Märchenmond, March to Glory, Townsend Princess, Cloud (Strife), Storm of Amarenth, Apologize, Redemtion, Final Fantasy, Versus, Ring of Fates​

      Nach den Zuchtpferden von Kaya ging ich zu den Weidepferden von ihr. Diese besatzen einen Offenstall, einen riesigen Gemeinschaftspaddock und eben große Weiden. Nur leider waren diese nicht mehr so toll. Ich sah aber auch das Kaya noch einen leeren Stall besaß. Dieser bestand aus 15 Boxen, also genug für die Weidepferde. Sie hatten anscheinend den ganzen kalten Winter hier draußen verbracht! Schnell brachte ich ihnen erstmal viel Heu. Dann ging ich in den Stall und richtete die 14 Boxen her. Das dauerte lange! Denn erst musste ich den alten Mist rausbringen, dann auskehren, dann einstreuen und dann noch die Selbsttränken alle testen und alle waren kaputt. So dauerte das aufräumen noch länger. Mir fiel ein das ich im Zuchtstall gar nicht in die Sattelkammer geschaut hatte...Nun gut, hier putzte ich auch noch die Stallfenster und öffnete die obere Halbtür des Paddocks, dort war auch der Zaun hin. Nun als alles fertig war tat ich noch Heu, Müsli, Obst und Gemüse in die Boxen eh ich raus ging und die ersten beiden holte. Erstmal kamen sie Fohlen dran. Diese waren ziemlich scheu und ich brauchte lange um sie einzufangen. Das waren Ring of Fates, Amaranth, Cloud, March to Glory, Najnaj und Sirus. Diese putzte ich nacheinander eh sie in ihre Boxen durften. Nun kamen Eternal Dance, Fairy, Märchenmond und Townsend Princess dran. Auch sie putzte ich und brachte sie dann in die Boxen. Nun noch Apologize, Redemtion, Final Fantasy und Versus. Als alle dann in ihren Boxen waren und zufrieden fraßen kehrte ich die Stallgasse und den Putzplatz. Beim nächsten Besuch würde ich mir die kaputten Zäune vornehmen, die Sattelkammer und den Offenstall. Dazu müssten dann auch auf den Weiden die ganzen Zäune repariert werden. Alle Pferden waren nicht abgehauen wegen den Futter auf den Weiden aber so...“Tschüss!“ sagte ich, schaltete das Licht aus und fuhr nach Hause. Dieser Besuch hatte einen ganzen Tag gedauert...
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Album:
    Kaya's Gnadenweide II
    Hochgeladen von:
    Kaya
    Datum:
    20 Sep. 2007
    Klicks:
    724
    Kommentare:
    5