1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
RoBabeRo

Slender Man | Shetlandpony

Slender Death x Tödlicher Wald | ♂ | *24.12.2008 | Black Minimal Sabino | 99cm

Slender Man | Shetlandpony
RoBabeRo, 20 Mai 2013
    • Ostwind12
      Hufschmied Bericht Slender Man :
      Als nächstes brachte sie mir Slender Man zum Anbinder hin und er war total Niedlich.Ich nahm zuerst seinen Huf hoch und kratzte ihn aus,dann schnitt ich ihn auch gleich aus,dann nahm ich den nächsten Huf und wiederholte das gleiche,dann den dritten und wieder das gleiche und dann den vierten und machte wieder das gleiche,die kleinen Hufe sind immer so niedlich.RoBabeRo knuffelte den kleinen nochmal bevor sie ihn dann wegbringen konnte bekam er noch ein Leckerlie da er so Lieb war.Dann ging sie mit ihm los und brachte ihn weg um den nächsten zu holen.

      (c) by Ostwind12 / 590 Zeichen
    • Taro
      Pflegebericht für 'Slender Man'

      Nach dem 'Glückspilz' versorgt war, war der Hengst mit dem Legendären Namen 'Slender Man' an der Reihe. Als ich ihn rief kam er buckelnd angerast, und vollführte eine Vollbremsung vor meinen Füßen und grummelte voller Vorfreude. Ich lachte und halfterte ihn auf. Ich führte ihn von der Weide, jedoch kam mir eine Idee. Ich legte den Strick über seinen Hals und guckte mir seine Hufe an, ob sich irgendwo ein Steinchen verfangen hatte, was aber nicht der Fall war. Also ging ich mit ihm zum See. Es war Heute gute 30°, da war eine Abkühlung mehr als Willkommen. Ich sah das Pony abwartend an: 'Willst du?' fragte ich, und lachte, ehe ich mir die Hose hochkrempelte. Slendi war kaum noch zu halten und stürzte ins Kalte Nass. Der Rappe stieg, und schlug mit den Hufen auf die Wasseroberfläche, so das er mich Nass spritzte, was er anscheindend mehr als Amüsant fand. Er steckte den Kopf unterwasser und prustete, so dass keine Luftbläschen entstanden. Ich lachte. Ich schwamm mit ihm bis zur Mitte des See's wo er nur noch knapp stehen konnte. Wir tobten noch eine Viertel Stunde im See, ehe es für ihn Zeit war auf seine Weide zurückzukehren.

      © Taro | 1143 Zeichen
    • Ostwind12
      Hufschmied Bericht Slender Man :
      Als nächstes brachte sie mir Slender Man zum Anbinder hin und er war total Niedlich.Ich nahm zuerst seinen Huf hoch und kratzte ihn aus,dann schnitt ich ihn auch gleich aus,dann nahm ich den nächsten Huf und wiederholte das gleiche,dann den dritten und wieder das gleiche und dann den vierten und machte wieder das gleiche,die kleinen Hufe sind immer so niedlich.RoBabeRo knuffelte den kleinen nochmal bevor sie ihn dann wegbringen konnte bekam er noch ein Leckerlie da er so Lieb war.Dann ging sie mit ihm los und brachte ihn weg um den nächsten zu holen.

      © by Ostwind12 / 590 Zeichen
    • Gwen
      Wellness
      "Hey Slender Man, was ist denn mit dir los?" fragte ich den kleinen Rappen, welcher doch ziemlich unmotiviert unter dem Baum im Schatten stand und nur ab und an mal mit dem Schweif schlug. Als Antwort brummelte er mich leise an und suchte meine Taschen nach einem Leckerli ab. Er wurde auch fündig, aber dafür musste er nun auch mit mir kommen. Da Slender heute die Motivation in Person war, beließ ich es lieber bei einem Wellness-Programm. Das hieß allerdings für Slender, dass er nass wurde. Denn ich wollte die letzten doch relativ heißen Sommertage noch einmal nutzen, um den Rappen zu Waschen. Begeisterung stand dem kleinen Kerl ins Gesicht geschrieben, nachdem ich ihn komplett abgespritzt hatte und nun mit Shampoo einmassierte. Nachdem aus dem Rappen beinahe ein Schimmel geworden war, kam das ganze Zeug wieder runter. Mit zügigen Bewegungen befreite ich Slender auch noch von dem restlichen Wasser und führte ihn dann einige Runden um den Hof durch die Sonne, damit er wieder schön trocknete. Als das geschafft war, putzte ich noch einmal drüber, damit sein Fell nicht aussah wie das eines nassen Pudels. Danach glänzte das Shetty aber auch wieder richtig schön und ich war stolz auf mein Werk. Slender schmuste noch ein wenig mit mir, als wir auf der Weide angekommen waren, verschwand dann aber auch wieder und zeigte wieder sein wahres Gesicht, als er Prinz in die Schulter zwickte, weil er spielen wollte.
      (c) Gwen | 1421 Zeichen
    • RoBabeRo
      Spaziergang mit Slender Man
      (c) RoBabeRo | 956 Zeichen
      Ich schnappte mir die Mistgabel und die Schubkarre und mistete Slender Mans Box aus bevor ich den kleinen Rappschecken von der Weide holte. Schnell war die Box gemistet und ich stellte schon seine Putzsachen parat. Heute wollte ich nur spazieren gehen. Ich nahm mir ein Leckerlie und stratzte damit zur Shetlandponyweide. Slender Man stand schon wie wartend am Tor und ich konnte ihn zügig rausholen. Ich gab dem kleinem Mann sein Leckerlie und führte ihn zum Putzplatz, dort begann ich ihn ausgiebig zu putzen. Nachdem er glänzte wie ein Speckschwarte band ich ihn ab und wir schlugen den Weg zum Strand ein. Dieser lag ca. eine Minute von unserem Hof entfernt und ich konnte Slender Man ausgiebig toben und planschen lassen. Er genoss das gute Wetter und das warme Wasser und lies sich zum Ende hin nicht mehr wegbekommen, doch wir mussten langsam zurück. Am Hof kratzte ich noch schnell seine kleinen Hufe aus und stellte ihn dann zurück zu den anderen.
    • RoBabeRo
      Slender Man wird longiert
      (c) RoBabeRo | 924 Zeichen
      Heute hatte ich vor Slender Man schön ein paar Minuten lang zu longieren. Ich bereitete alles dafür vor und mistete seine Box noch fix aus ehe ich ihn holte. Mit Halfter und Strick bewaffnet ging es richtun Weide los. "Sleeeeender Maaaaan", rief ich nach dem hübschem Kerlchen. Sofort kam die Herde angaloppiert und ich fischte mir Slender Man raus. "Guter Junge", lobte ich ihn während ich ihn aufhalfterte. Zügig führte ich ihn zum Putzplatz und putzte sein staubiges Fell. Schnell war er sauber und ich trenste ihm sein Kappzaum auf. Daran hakte ich die schwarze Longe und wir gingen auf den beleuchteten Reitplatz. Ich longierte ihn ausgiebig vorwärts abwärts ca. 20 Minuten lang und lief dann mit ihm bis er trocken war. Dann liefen wir zum Putzplatz zurück und ich bürstete noch schnell drüber. Dann lies ich ihn zurück auf die Weide und packteseine Sachen in die Shetty Sattelkammer zurück. EIn gelungenes Longieren.​
    • RoBabeRo
      Zirzensik


      Zirzensik stand mit Slender Man auf dem Plan. Ich wollte seine gelernten Tricks nochmal abfragen und ihm eventuell etwas Neues beibringen. Somit machte ich mich auf den Weg zur Weide und schnappte mir auf den Weg sein Halfter und eine Möhre. „Sleeeender“, pfiff ich laut und der einzigartig gefärbte Hengst kam mir sofort entgegengeschossen. „Hallo du feiner“, lobte ich den Kleinen während er seine Karotte zerkaute. Ich halfterte ihm das Eskadron-Banana Halfter auf, das ich auf seine Größe runtergenäht hatte. Er sah sehr gut aus in Gelbtönen. Ich führte ihn von der Weide, riegelte die Weide zu und wir machten uns auf den Weg zum Putzplatz. Ich band ihn an und putzte schnell über. Er war immer sehr sauber. Schnell schnappte ich mir die Touchiergerte und führte ihn auf den Platz. Wir arbeiteten immer ohne andere Hilfsmittel und frei, also hakte ich den Strick aus und wärmte Slender Man erstmal ausgiebig auf. Dann fragte ich nacheinander Lektionen ab. Am Ende brachte ich ihm sogar die ersten Ansätze zur Bergziege bei. „feiner Mann“, lobte ich ihn und er durfte zurück auf die Weide. Als ich seine Sachen wegbrachte, bereitete ich mir schon die Sachen zum Ausmisten vor. Fix schwang ich die Mistgabel und alles Verschmutzte landete in der Karre. Dann streute ich frisch nach und füllte sein Heunetz auf.​
    • Friese
      Weiterer Besuch bei Roxy:

      Und noch ein Hengst. Dies Mal ein Rappe mit weißem Kopf. Ein wirklich hübsches Pferd, welches bestimmt mal einen guten Platz in der Zucht bekommen würde. Da war ich glatt neidisch auf Roxy. Ich holte ihn aus der Box und brachte ihn dann auf die Weide. Ich lobte ihn dort und ließ ihn dann laufen. Der Hengst freute sich über den Freiraum und sprang immer wieder auf und ab. Ich entfernte mich von der Weide und ging wieder in den Stall. Dort mistete ich die Box aus und kehrte dann das restliche Stroh zusammen. Ich fuhr den Mist weg und holte dann neues Stroh. Dieses verteilte ich in der Box und dann richtete ich das Futter. Ich kontrollierte seine Wassertränke und ging wieder zur Weide. Der kleine Hengst kam bereits fröhlich angetrabt. Er schnaubte tief ab und schien sich schon auf die Arbeit zu freuen. Gemeinsam gingen wir in den Stall und ich putzte ihn. Der Hengst sah sich immer wieder um und dann ging ich mit ihm in die Halle. Dort baute ich ein paar kleine Hindernisse auf und eine Begrenzung, damit er nicht einfach abhauen konnte. Der kleine Hengst sah sich neugierig alles an und schnaubte dann. Ich holte eine Longierpeitsche und trieb den Hengst ein bisschen an. Dieser galoppierte eifrig an und sprang dann auch schon über die ersten Sprünge. Es schien ihm wirklich Spaß zu machen. Nachdem er ein paar Mal gesprungen war und ein bisschen zum Schwitzen begonnen hatte lobte ich ihn. Wir gingen wieder ein paar Runden noch in der Halle auf und ab, damit er sich weiter abkühlen konnte. Ein weiteres Mal ging ich mit einem der Ponys in den Stall und ließ es dann fressen. Ich gähnte müde und kehrte dann den Boden.
    • RoBabeRo
      Slender Man wird geritten

      1113 Zeichen | RoBabeRo

      Heute durfte Slender Man wieder geritten werden. Nachdem die kleine Cousine von CatyCat Starlight Express II geritten ist, durfte sie sich auch nochmal auf Slender Man versuchen, der auf jeden Fall ein Niveau höher war und nicht so leicht zu reiten war wie Slender Man. Auch hier hatte ich vor sie zu erst an die Longe zu nehmen. Slender Man war auf der Shetlandpony Weide als wir ihn holten. Während ich ihn anband, durfte die kleine Cousine die Putzsachen dann holen, sodass ich die Box misten konnte. Schnell war seine Box gemistet, so schnell hatte sie ihn nicht geputzt, da sie dies sehr grundvoll und mit viel Liebe machte. Nach dem Putzen konnten wir ihn dann gemeinsam satteln und trensen und dann zur Reithalle spazieren. Schnell saß die Kleine drauf und auch hier ging die Arbeit zuerst an der Longe los. Diesmal durfte sie am Ende auf Slender Man schritt abreiten und davor noch ein paar Runden abtraben. Slender Man hatte es so toll gemacht, dass er sich eine große Schippe Power-Müsli verdient hatte. Wir sattelten ihn ab, fütterten ihn und stellten ihn dann zurück auf die Weide zu seinen Shetties.
    • Occulta
      Verschoben am 15.01.2017
      Grund: 6 Monate lang keine Pflege
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    RoBabeRo
    Datum:
    20 Mai 2013
    Klicks:
    965
    Kommentare:
    10
  • [​IMG]

    SLENDER MAN

    Bedeutung: Fiktive Hauptfigur eines Survival-Horror-Computerspieles
    Rufname: Slendi

    [​IMG]

    Von: Slender Death (100%Shetlandpony)
    Von:
    Aus der:
    Aus der: Tödlicher Wald (100%Shetlandpony)
    Von:
    Aus der:

    [​IMG]

    Rasse: Shetlandpony
    Geboren: 24.12.2008
    Geschlecht: Hengst
    Farbe: Minimal Sabino Rappe
    (Rappschecke)
    Stockmaß: 99 cm
    Abzeichen: 1x Laterne, 2x Socke
    Gesundheit: 100% (Sehr Gut)
    Hufe: 100% (Sehr Gut)

    [​IMG]

    Das Shetlandpony hat einen verhältnismäßig großen Kopf mit breiter Stirn, fast quadratischem Maul, großen Nüstern und kleinen Ohren auf einem kräftigen Hals. Die Beine sind kurz und kräftig, mit klaren Gelenken und harten Hufen. Es besitzt einen dichten Schweif, eine dichte Mähne und einen dichten Schopf, zudem hat es im Winter ein dichtes und dickes Fell und hat zudem noch dichten Behang an Fesseln und Unterkiefer.

    Slender Man ist ein größerer, kräftig gebauter Hengst. Er hat einen sanften, langen Kopf mit wachen Augen und weichen Nüstern, auf einem kräftigen Hals. Seine Schulter ist kurz aber kräftig, ebenso wie die Hinterhand. Sein Rücken ist gerade und seine Kruppe leicht fallend. Er hat kurze, trockene Beine mit gesunden, runden Hufen.

    [​IMG]

    Shetlandponys sind genügsam und sehr robust, sie gelten als intelligent und langlebig.

    Charakter

    Slender Man ist ein wacher, freundlicher und lustiger Hengst. Manchmal ist eher ein wenig übermütig, was er aber mit seiner großen lernbereitschaft begleicht. Slender Man ist ein selbstbewusster, überzeugter und treuer Begleiter. Er kommt mit Kindern gut klar, sollte aber eher von erfahreneren Kindern begleitet werden. Slender Man ist ein mutiger aber auch frecher Geselle.

    [​IMG]

    Keep Smiling Zucht
    Besitzer: RoBabeRo & CatyCat
    Ersteller: by RoBabeRo
    Vorkaufsrecht (VKR): RoBabeRo
    Reitbeteiligung: /

    [​IMG]

    Dressur Klasse: E
    Spring Klasse: E
    Western Klasse: E
    Galopprennen Klasse: E
    Militairy Klasse: E
    Distanz Klasse: E
    Fahren Klasse: E

    Potenzial:

    Slender Man hat für das Fahren, angemessene Dressur und leichte Sprünge großes Potenzial.

    [​IMG]

    /

    [​IMG]

    /

    [​IMG]

    PNG
    Puzzle PNG

    Offizieller HG

    Slender Man und Auksas toben im Wasser