1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Jakota

Skippys Scot

[center]Skippys Scot aus alten Zeiten Mutter: Suzan Vater: Wild Scotty Geburtsdatum: 24.4.2008 Geschlecht: Hengst Rasse: Shettlandpony Fellfarbe: Brauner Stockmaß: wird ca. 1,10 m Charakter: Schnell,frech, verspielt und verschmust Gesundheit: sehr gut Besitzer: Jakota Ersteller: Muemmi Qualifikationen: Western: E Dressur: E Springen: E Military: E Galopprennen: E Distanzreiten: E [/center]

Skippys Scot
Jakota, 29 März 2010
    • Tipper
      Pflegebericht für Skippys Scot, Just an Illusion, I Wanna, Charisma und Tropical

      Ich fuhr heute zum ersten Mal in den Stall von Jakota. Ich stellte mein Fahrrad neben der Halle ab und ging in die Stallungen. Als erstes holte ich Skippys Scot aus seiner Box. ch putze in und holte Longiergurt, Ausbinder, Trense und Longe. Als er endlich fertig war, lief ich mit ihm 10 Minuten um den Hof, bis er sich warm gelaufen hatte. Dann ging ich mit ihm auf en Longierzirkel. Nachdem ich ihn eine halbe Stunde auf beiden Seiten in Schritt, Trab und Galopp longiert hatte, stellte ich ihn noch auf die Wiese. Natürlich ohne seine Ausrüstung. Diese räumte ich zurück in die Sattelkammer. Danach holte ich mir Just an Illusion aus ihrer Box und begann siezu putzen. Ich sattelte und trenste sie und ging auf den Springplatz. Ich ritt dort eine Stunde und stellte sie danach zu Skippys Scot auf die Wiese. Dann ging es auch schon weiter mit I Wanna. Ich nahm mir auch sie aus ihrer Box und putzte sie. Ich sattelte und trenste und setzte mich auf ihren Rücken. Dann ging es für 1 1/2 Stunden in den Wald. Wir heizten so richtig ein. Danach kam auch sie auf die Wiese. Und es nahm kein Ende. Dann nahm ich mir Charisma vor. Ich holte die hübsche Stute aus ihrer Box putze, sattelte und trenste. Ich ritt sie 1 Stunde in der Halle und ging mit ihr danach noch um die Wiesen. Auch sie kam auf die Wiese. Und zu guter letzt musste ich nur noch Tropical machen. Auch sie putze, tattelte und trenste ich. Dann gings auch mit ihr auf den Dressurplatz. Ich knetete sie eine Stunde richtig gut durch. Dann stellte ich auch sie auf die Wiese. Ich wartete noch 1 Stunde und dann holte ich alle Racker wieder rein. Jeder bekam noch einen halben Eimer Möhren und einen Apfel und dann fuhr ich auch schon wiederr nach Hause.
    • Julia
      Verschoben 28.10.11
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Jakota
    Datum:
    29 März 2010
    Klicks:
    294
    Kommentare:
    2