1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
SammySaskia

Shaboyo

Shaboyo
SammySaskia, 8 Jan. 2010
    • SammySaskia
      "Shaboyo!"rief ich durch die ganze Stallgasse. Ein erfreutes Wiehern ließ mich wissen, dass er sich freute mich zu sehen. Nach einigen streicheleinheiten holte ich ihn aus seiner box und band ihn an. Ich öffnete sorgfältig die neuen Hufglocken die ich ihm zum Besitzertausch gekauft hatte. Mit kräftigen Striegelstrichen bürstete ich sein Fell durch. um den Staub rauszubekommen fuhr ich schnell und geschickt mit einer Kardätsche durch sein Fell. als ich auch die Hufe ausgekratzt hatte sattelte ich und zäumte ich ihn. Seit er bei mir war, arbeiteten wir täglich ein m-Springen und die üblichen Dressur-Übungen. Nachdem wir fertig waren versorgte ich ihn und zog ihm seine neue Decke an. Zum Abschied bekam er noch schnell eine Möhre und eine Kuss dann ging ich zu La Mia die mich schon erwartete.
    • SammySaskia
      "hallo hübscher!" ich ging in Shaboyo's box und begrüßte ihn erst einmal sehr freudig. Danach gings ans putzen. Als ich damit fertig war sattelte und zäumte ich ihn. Zum Glück war heute keiner in der Halle un so konnte ich nach Herzenslust trainieren. Als ich nach einer halben Stunde die fliegenden Galoppwechseln drauf hatte sah ich unseren Stallarbeiter Dominik und rief ihn zu mir. "wie wärs? ein kleiner ausritt? du mit Marik und ich mit Shaboyo?" fragte ich fröhlich. so bekamm Shaboyo das was er wollte. einen wundervollen ausritt mit seinem besten freund Marik. Nach unserem schönen Ausritt putze ich ihn und stellte ihn in die Führanlage mit der bitte, dass Dominik ihn bald rausholte. Ich band Shaboyo in der halterung fest und gab ihm noch schnell einen apfel. dann schaltete ich die Führanlage ein und ging.
    • SammySaskia
      Ich fand Shaboyo dösend in seiner Box. Nur leider war jetz keine Zeit zum rumdösen. Ich holte ihn unter bestechung einer Möhre aus der box und putzte ihn. Als ich ihn fertig gesattelt hatte nahm ich ihn mit raus in die große Halle und unser Trainig begann. Erst ein paar dressurübungen um ihn rund laufen zu lassen und dann endlich das Springen. Ich ließ ihn zum Warmspringen über niedrige Hindernisse Springen und dann über höhere. Als ich merkte dass er allmählich genug hatte ritt ich ihn trocken und stellte ihn nach langer putzerei in die Box. "tschüss mein guter!" ich gab ihm einen apfel und eine möhre und verschwand.
    • SammySaskia
      und wieder putzen... nach seiner langen stallpause holte ich meinen kleinen Shaboyo aus seiner Box. Ich fing an ihn ordentlich zu putzen. Als ich endlich fertig war mit putzen fing ich an mit meinem neuen wissen über akkupressur und gab ihm eine kleine TTouch behandlung. danach war er so entspannt wie lange nicht mehr. Ich ging mir ihm direkt zum springplatz um mit ihm ein paar sprünge zu üben. Es lief immer besser mit ihm und mir und bald könnten wir auf tunieren starten. nach der langen arbeit ritt ich gemütlich mit ihm aus aber nur kurz damit er keine erkältung bekam. nach dem Fertigmachen bekamm er seine lang ersehnte Möhre und ich verschwand.
    • SammySaskia
      Ich holte Shaboyo aus seiner Box und putzte ihn gründlich.Als ich dann endlich fertig war ging ich mit ihm auf den Paltz und ritt ihn warm.Knapp 15 Miuten später machte ich mit ihm einen Ausritt durch den Wald.Es machte ihm Spaß.Nach ca. einer Stunde kehrten wir zürück und ich putzte Shaboyo nochmal.Es war schon ziemlich spät,also stelle ich ihn wieder in seine Box.
    • SammySaskia
      Ich kam mit Shaboyo aus der Box. Heute hatte er besonderen besuch; meine kleine cousine war da um ihn zu sehen und um auf ihm zu reiten. Ich zeigte ihr wie sie mit einem Hocker unter den Füßen Ihn putzen konnte. Als wir nach langem und gründlichen putzen auch seine akkupressurmassage beendet hatten sattelte ich ihn und trenste ihn. Dann nahm ich ihn und meine cousine mit nach drausen in die große offene Halle. ich setzte meine cousine in den Sattel und schwang mich hinter ihr in den Sattel. Dann trotteten wir vorwärts um auf die schönen endlich wieder zusehenden wiesen auszureiten. Shaboyo ging besonders vorsichtig und so konnte ich sogar einen kurzen trab mit ihm wagen. Als wir wieder im Stall ankamen putze ich ihn und meine kleine cousine gab ihm eine kleine Karotte und versprach jetzt gerne öfter mitzukommen. dann gingen wir zu La Mia.
    • SammySaskia
      "Hallo Shaboyo"rief ich und lief glücklich durch die Stallgasse!Ich holte ihn aus seiner Box.Erst spielte ich mit ihm ein bisschen dann putzte ich ihn!Wir hatten viel Spaß da er wie immer gut drauf war...Als ich dann endlich fertig war bekam er ein Leckerchen!Ich ging mit ihm auf den Reitplatz!Ich stieg auf und ritt ihn ca. 1 stunde.Ich Galoppierte mit ihm...Dann lies ich ihn sich im Sand welsen!Noch mal ein paar Runden über den Reitplatz gedüst und dann wieder geputzt.
      Ich brachte ihn wieder in seine Box und schmuste noch ein wenig... dann gab ich ihm einen Kuss und ging zu La mia....
    • SammySaskia
      es war mal wieder zeit für mich mich um shaboyo zu kümmern. nach langer pause holte ich ihn aus seiner box schmuste mit ihm und fing an ihn lange und kräftig zu striegeln. nachdem ich ihn gestriegelt hatte, ging ich mit ihm in den round pen und trainierte mit ihm and der longe. nachdem er das hinter sich hatte sattelte ich ihn und ritt mit ihm auf den springplatz. Wir übten mit kleinen und größeren Hindernissen. Es klappte sehr gut, dafür das er so lange gestanden hat. zum schluss gab ich ihm noch 3 leckerchen dann verabschiedete ich mich und ging zu la mia.
    • SammySaskia
      Ich ging langsam und behudsam zu Shaboyo.Shaboyo freute sich mich wieder zusehen,und ich freute mich auch.Ich holte ihn aus der Box,und ging mit ihm zum putzen.Es machte mir wie immer Spaß.Als er dann sauber war,ging ich mit ihm zum Reitplatz und nahm ihn ein bisschen an die Longe.Nach ca. 15 minuten ritt ich Shaboyo dann selbst und ging erst im Schritt und dann weiter im Trab.Es machte uns beiden nochmal so richtig Spaß da wir uns so lange nicht mehr gesehen hatten.Nun ging ich zum Galopp über.Ich rittg ihn ungefähr 1h.Dann gingen wir zur Box und ich putzte ihn nochmals.Ich brachte Shaboyo in die Box verabschiedete mich und gab ihm einen dicken Kuss.Dann lief ich zu Mia...
    • Julia
      Verschoben 27.10.11
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    SammySaskia
    Datum:
    8 Jan. 2010
    Klicks:
    363
    Kommentare:
    10