1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Hafifreund

Saphira

Pferdename: Saphira Mutter: Samara Vater: Slater Geburtsdatum: 19.5.2007 Geschlecht: Stute Rasse: Vollblut Fellfarbe: Schecke Charakter: elegant und hochmütig Stockmaß: wird 1,61 Gesundheit: sehr gut Besitzer: Manitou; Hafifreund Pferde ersteller: fleur + Horsegirl Galopprennen Klasse: KEINE Western Klasse: KEINE Spring Klasse: KEINE Military Klasse: KEINE Dressur Klasse: KEINE Distanz Klasse: KEINE

Saphira
Hafifreund, 28 Jan. 2008
    • Hafifreund
      Pflegebericht 1

      Traurig brachte ich Queeny auf meine Weide... Manitou war jetzt weg.... das war so fies...
      Ihre Pferde schienen es gar nicht recht zu begreifen. Ich seufzte. Wieso war sie gegangen?
      Wir mussten jetzt so zurecht kommen.
    • Hafifreund
      Pflegebericht 2
      Pflegebericht für meine Fohlen

      Heute war der große Tag gekommen. Ich wollte meine beiden Fohlen, Saphira und Habibi miteinander vergesellschaften. Das konnte ja etwas werden. Die hochmütige Saphira und der freche, unberechenbare Habibi. Ich seufzte. Ein Killerpärchen. Zuerst brachte ich Saphira in den Auslauf, wo sie mit langen Schritten an der Seite entlang glitt. Dann brachte ich Habibi. Sie hatten schon einige Tage nebeneinander gestanden. Doch jetzt würde es sich entscheiden. Ich brachte ihn auf die Weide. Einen Moment blickte er Saphira verblüfft an, dann graste er. Er ignorierte sie vorerst. Ein entscheidender Fehler. Eine Saphira ignorierte man nicht. Sie quietschte und zwickte ihn in den Widerrist. Überrascht sprang er rückwärts. Ich runzelte die Stirn. Im nächsten Augenblick sprang auch er zu Saphira. Die Beiden bekriegten sich ziemlich heftig und ich befürchtete sie trennen zu müssen, als ich merkte, dass der Kampf entspannter wurde, die Tritte weniger stark und die Bisse spielerischer. Nach kurzer Zeit tollten sie buckelnd über die Weide. Ich schüttelte verblüfft den Kopf. Ein echtes Gangsterpärchen.
    • Hafifreund
      Pflegebericht 3
      Meine Fohlen - Shot kommt

      Ich überlegte lang. Last Shot war ein wenig jünger als Saphira und Habibi.... und auch ruhiger... würde sie zu den beiden Hitzköpfen passen? Aber andererseits wollte ich sie auch nicht alleine lassen. Ich legte ihr den Führstrick an und führte sie zur Weide der beiden Raketen. Ich grinste, als sie mähneschüttelnd herantrabten. Nach einigen Minuten kennen lernen am Zaun ließ ich sie zu den Beiden. Ich hielt die Luft an. Doch etwas vollkommen unerwartetes geschah. Zuerst kam Saphira heran. Sie schnaubte und wollte Shot zwicken. Sofort bekam sie Shot's Zähne zu spüren. Beim 2. Mal näherte sie sich unterwürfig. Mit Habibi war es ähnlich. Meine Kleine war hier eindeutig der Chef. Ich bekam den Mund vor Staunen nicht mehr zu. Eine Weile später spielten sie friedlich, aber wehe, dem, der frech zu Shot wurde. Sowohl Habi als auch Phira waren lieb. Ich war verblüfft, aber die Vergesellschaftung hatte geklappt.
    • Hafifreund
      Pflegebericht 4

      Pflegebericht 6

      Während ich meinen kleinen Hengst, Habibi von der Weide meiner 3 Fohlen wegführte krähte und stieg er aufgeregt. Die Fohlen hatten ihr bisheriges Leben als Absetzer zusammen verbracht. DOch ich wusste, dass der Kleine Hengst langsam zeugungsfähig wurde und ich hatte wenig Interesse an tragenden Jährlingen. Als er in seiner abgesonderten Box war, sah er mich vorwurfsvoll an. "TUT mir Leid Kleiner....ehrlich." Er schnaubte wütend und stieg. Ich zog mich zurück. Sollte er erst einmal seine Wut auslassen. Die beiden Stütchen standen nervös wiehernd am Zaun. Ich kraulte sie kurz. Tatsächlich hatte ich ein etwas schlechtes Gewissen.
    • Hafifreund
      Pflegebericht 5

      Ich kraulte Saphira zärtlich durch das, schon ausfallende, Fohlenfell. Die kleine Stute wurde langsam richtig hübsch und ich war ganz schön stolz auf sie. Ich führte sie ein wenig und longierte sie dann. Dannach putzte ich sie und mistete ihre Box aus. Zuletzt ließ ich sie auf die Weide, wo sie, zusammen mit Shot, spielte.
    • Hafifreund
      PFlegebericht 6

      Sowohl Shot, als auch Saphira waren reichlich gewachsen. Sie hatten nicht mehr viel Ähnlichkeit mit den winzigen Absetzern, als die ichs ie vor einiger Zeit gekauft hatte. Beide hatten sich schön entwickelt und waren zu hübschen Jungstuten herangewachsen. Schon bald würde man sie als erwachsen bezeichnen können. Ich lächelte, als ich die beiden putzte. Immer wieder machten sie Mist, spielten mit den Lippen an meinen Jackentaschen oder kratzten sich, während ich sie putzte mit dem Huf hinter den Ohren. Meine Zicken.... toll waren sie geworden.
    • Julia
      Verschoben 26.10.11
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Hafifreund
    Datum:
    28 Jan. 2008
    Klicks:
    588
    Kommentare:
    7