1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Maleen

Rebellion of Dawn di Royal Peerage | ♂ | Maremmano

[color=#808080][font='courier new'][b]Stablename:[/b][/font][/color] [color=#808080][font='courier new']Rebellion[/font][/color] [font='courier new'][color=#808080][b]Dam: [/b][/color][font='courier new'][url="http://www.joelle.de/gallery/image/149844-echo-%E2%99%80-andalusier-gek%C3%B6rt/"][color=rgb(128,128,128)][i]Echo[/i][/color][/url][/font][/font][font='courier new'][color=rgb(128,128,128)] | [/color][i][color=rgb(128,128,128)]S. [/color][url="http://www.joelle.de/gallery/image/148691-suger/"][color=rgb(128,128,128)]Suger[/color][/url][color=rgb(128,128,128)] D. [/color][url="http://www.joelle.de/gallery/image/95723-sahnebonbon-%E2%99%A5-pre/"][color=rgb(128,128,128)]Sahnebonbon[/color][/url][/i][/font] [b][font='courier new'][color=#808080][b]Sire:[/b][/color][/font][/b][b] [/b][i][color=#808080][font='courier new'][url="http://www.joelle.de/gallery/image/147544-broken-numbers-%E2%99%82-lusitano-gek%C3%B6rt/"]Broken Numbers[/url] | S. Number's Time D. Broken Heart[/font][/color][/i] [b][img]http://www.abload.de/img/trennlinnieivko9.png[/img][/b] [b][font='courier new'][color=#808080][b]Birthdate:[/b][/color][/font][/b] [i][font='courier new'][color=#808080]15.April 2010[/color][/font][/i] [b][font='courier new'][color=#808080][b]Gender:[/b][/color][/font][/b] [i][font='courier new'][color=#808080]Stallion[/color][/font][/i] [b][font='courier new'][color=#808080][b]Breed:[/b][/color][/font][/b] [i][font='courier new'][color=#808080]Maremmano[/color][/font][/i] [b][font='courier new'][color=#808080][b]Colour:[/b][/color][/font][/b] [font='courier new'][color=#808080][i]Black[/i][/color][/font] [b][font='courier new'][color=#808080]Markings:[/color][/font][/b] [color=#808080][font='courier new'][size=4][i]//[/i][/size][/font][/color] [b][font='courier new'][color=#808080][b]Height:[/b][/color][/font][/b] [font='courier new'][color=#808080][i]1.65 m[/i][/color][/font] [b][font='courier new'][color=#808080][b]Character:[/b][/color][/font][/b] [i][font='courier new'][color=#808080]Rebellion macht seinem Namen oft alle Ehre. Einerseits kann er nicht still stehen, zappelt die ganze Zeit herum buckelt seinen Reiter zu Boden und scheint einfach viel zu viel Energie zu haben. Andererseits ist er aber auch ein sensibler und feinfühliger Hengst. Er mag es nicht von vielen verschiedenen Personen geritten zu werden und braucht eine Bezugsperson. Im Großen und Ganzen ist Rebellion ein großes Baby, das oft missverstanden wird wenn er wieder zu übermütig wird.[/color][/font][/i] [b][img]http://www.abload.de/img/trennlinnieivko9.png[/img][/b] [color=#808080][font='courier new'][b]Genetic:[/b][/font][/color] [color=#808080][font='courier new'][i]EEaa[/i][/font][/color] [b][font='courier new'][color=#808080][b]Breed License:[/b][/color][/font][/b] [color=#808080][i][font='courier new']//[/font][/i][/color] [b][font='courier new'][color=#808080][b]Foals:[/b][/color][/font][/b] [i][font='courier new'][color=#808080]//[/color][/font][/i] [b][img]http://www.abload.de/img/trennlinnieivko9.png[/img][/b] [b][font='courier new'][color=#808080][b]Owner:[/b][/color][/font][/b] [i][font='courier new'][color=#808080]Maleen[/color][/font][/i] [b][font='courier new'][color=#808080][b]Stable Lad:[/b][/color][/font][/b] [color=#808080][font='courier new'][i]//[/i][/font][/color] [b][font='courier new'][color=#808080][b]Designed by:[/b][/color][/font][/b] [i][font='courier new'][color=#808080]Maleen[/color][/font][/i] [b][img]http://www.abload.de/img/trennlinnieivko9.png[/img][/b] [b][color=#808080][font='courier new'][b]Ridden:[/b][/font][/color][/b] [i][color=#808080][font='courier new']English[/font][/color][/i] [b][color=#808080][font='courier new']Dressage: A/S[/font][/color][/b] [b][font='courier new'][color=#808080]Show Jumping: A/S[/color][/font][/b] [font='courier new'][color=#808080][i]Military: E/M[/i] [i]Driving: E/A[/i][/color][/font] [color=#808080][s][font='courier new']Race (Gallop): -/-[/font][/s][/color] [i][color=#808080][font='courier new']Endurance: E/A[/font][/color][/i] [color=#808080][s][font='courier new']Western: -/-[/font][/s][/color] [color=#808080][size=2][font='courier new'][b]Fett > besonderes Talent // [/b][i]kursiv > dafür geeignet // [/i][/font][font='courier new'][i]durchgestrichen[/i] > keine Begabung[/font][/size][/color] [b][color=#808080][font='courier new']Competition Ribbons[/font][/color][color=#808080][font='courier new'][b]:[/b][/font][/color][/b] [img]http://joelle.de/uploads/1234302890/gallery_5_4347_64.gif[/img] [size=2][font='courier new'][268.Dressurturnier][/font][/size] [img]http://www.joelle.de/uploads/1234302890/gallery_5_4346_3868.gif[/img] [size=2][font='courier new'][55.Synchronspringturnier mit Svartur][/font][/size] [img]http://www.joelle.de/uploads/1235734961/gallery_5_4518_201.png[/img] [size=2][font='courier new'][BZSW6 mit Muemmi][/font][/size] [font='courier new'][size=2]Stecki © Maleen 2013[/size][/font]

Rebellion of Dawn di Royal Peerage | ♂ | Maremmano
Maleen, 15 Apr. 2014
    • Maleen
      Schwarzer Engel - Samstag, 19. April
      Point of View: Jamie

      Es war mitten in der Nacht als mein Handy anfing zu klingeln. Ich tastete, während ich mich noch im Halbschlaf befand, meinen Nachttisch ab und fand letztendlch mein Handy. Ich tippte auf Annehmen und murmelte ein verschlafenes 'Ja?' hinein.
      'Jamie?!....Ich hab ihn...er...' kam es vom anderen Ende der Leitung.
      'hmmm....was? Hör mal es ist mitten in der Nacht ruf an wenn normale Menschen wach sind.' ich war gerade im Begriff den Anruf zu beenden als Hunter mit einer ungeheuren Lautstärke in sein Handy schrie.
      'Nein! Jamie nun hör doch zu ich hab den Hengst! Ich hab ihn gefunden' sofort war ich hell wach sprang aus meinem Bett und stolperte durch das dunkle Zimmer.
      'Im Ernst? Wo...Wo seit ihr? Ich komm mit dem Hänger' gab ich ein wenig ungläubig zurück.
      'Nicht nötig wir stehen schon auf dem Hof. Na los komm runter und....' zu spät ich hatte schon aufgelegt und stürmte die Treppe herunter. Bei dem Krach den ich dabei machte wunderte es mich, dass die anderen nicht aufgewacht waren. Ich riss die Haustür auf lief auf den Hof und da standen sie.Hunter mit dem pechschwarzen Hengst neben und dem Sternenhimmel hinter sich. Ich lief ein wenig langsamer um den Hengst nicht zu erschrecken. Und keine 10 Sekunden später stand ich vor ihm und strich sanft über seine Strin.
      'Hallo, schwarzer Engel' flüsterte ich ihm leise zu und war plötzlich überglücklich dass Hunter ihn gefunden hatte. Den Hengst, der vor 4 Jahren bei uns auf dem Gestüt zur Welt kam. Den Hengst, der uns als 2 Jähriger verlassen musste, weil wir keine andere Wahl gehabt hatten. Den Hengst den ich bis heute nie vergessen hatte.
      'Hallo, Schwarzer Engel' wiederholte ich noch einmal und die erste Träne lief meine Wange hinunter. Ich vergrub mein Gesicht in der langen schwarzen Mähne und ließ die Tränen einfach laufen. Hunter kam ein wenig näher und umarmte mich von hinten.
      'Schon gut, unser Engel verlässt uns nie wieder.'
    • Rasha
      [​IMG]

      30.04.2014 Hufschmiede „Heißes Eisen“

      Mein erster Termin an diesem Tage war bei Maleen und ihrem Hengst Rebellion. Ich war sehr gespannt auf den Hengst, denn Maleen hatte schon bei der Terminfindung angedeutet, dass hier „nomen est omen“ zutreffen könnte.

      Als ich aus meinem Auto stieg, fand ich mich auf einem sehr gepflegten und freundlichen Hofgelände wieder. Erst war niemand zu sehen, doch dann kam Maleen um eine Hausecke und begrüßte mich freundlich. „Heute scheint Rebellion einen guten Tag zu haben!“, meinte sie.
      Schnell nahm ich mein Werkzeug aus dem Wagen und folgte Maleen zum Putzplatz. Dort stand bereits der blitzblank geputzte Rebellion. Ein wunderschöner, lackschwarzer Vertreter seine Rasse! Noch nie hatte ich einen Maremmano live gesehen. Ein tolles Tier. Vorsichtig stellte ich mein Werkzeug ab und näherte mich langsam dem sensiblen Tier und streckte ihm ein Leckerli entgegen. Zögerlich nahm der das Leckerli, lies sich dann aber von mir auch leicht am Hals streicheln. Danach nahm ich langsam alle vier Beine hoch und sah mir die Hufe erst einmal an. Maleen hatte sie schon ausgekratzt, sodass ich nach der Begutachtung direkt mit dem Ausschneiden und Kürzen beginnen konnte. Ich startete mit dem linken Vorderhuf. Rebellion gab den Fuß sofort her, zog ihn dann jedoch erst einmal wieder weg. Nachdem Maleen ihn beruhigte und sich an seinen Kopf stellte, konnte ich den Fuß erneut anheben und bearbeiten. Am linken Hinterbein benötigte ich einen Moment zu lange, der Hengst wurde wieder etwas unruhig und versuchte, leicht zur Seite zu treten, zog jedoch das Bein nicht weg. Alles in allem war nicht viel zu erledigen, Rebellions Hufe waren in sehr gutem Zustand. Schnell holte ich den Hufbock und die Raspel. Zögerlich beäugte er die Materialien, blieb jedoch ruhig stehen, da Maleen bei ihm war. Während ich den Huf etwas in Form raspelte, rutschte mir eine Zange aus meinem Gürtel und fiel auf den Boden. Rebellion erschrak, zog den Fuß weg und sprang etwas zur Seite. Nachdem er die Zange beschnuppern durfte, beruhigte er sich und ich konnte die übrigens drei Hufe zügig bearbeiten.
      Rebellion genoss seine kurze Pause, während ich mein Werkzeug zum Auto brachte und das Kräuter-Huföl holte. Erneut musste der Hengst seine Hufe geben, damit ich das Kräuteröl dünn auf Huf und Hufstrahl auftragen konnte. Zur Belohnung erhielt Rebellion noch ein Leckerli. Nach einer kurzen Einwirkzeit war der Rebellion erlöst und Maleen brachte ihn auf die Weide.

      Ich ließ Maleen noch einen kleinen Tiegel des Huföls da, damit sie es in den nächsten Wochen erneut auftragen konnte. Maleen freute sich sehr und bot mir noch einen Kaffe an, den ich dankend annahm.
    • Hafifreund11
      [​IMG] [​IMG]
      Heute war ich auf dem Weg zu Maleen,es stand eine Routineuntersuchung und eine Wurmkur bei ihrem Hengst Rebellion Of Dawn an.Angekommen holte ich meine Tasche aus dem Kofferraum und begab mich zum Stall,dort wartete Maleen schon auf mich."Guten Morgen Maleen,wo ist denn der Pazient?"Maleen hatte Rebellion schon angebunden und er Zappelte schon aufgeregt etwas herum.Ich ging zu ihm und lies ihn an meiner Hand schnuppern"Na du hübscher,dann lass mich mal in dein Maul schauen"Ich nahm die Zunge an die Seite und schaute mir seine Zähne an sie sahen gut aus und waren nicht zu lang.Ich schaute mir nochmal die Nüstern an,denn in letzter Zeit hatten die Pferde bei dem Wechselwetter Schleimausfluss doch es sah alles normal aus.Als nächstes leuchtete ich mit einer kleinen Taschenlampe in seine Augen,es ergab eine normale Reaktion allerdings war er am Rechten Auge etwas empfindlicher.Ich leuchtete in die Ohren die etwas aufgescheurt waren von den Fliegen ich nahm eine Heilsalbe und verteilte es etwas dicker im Ohr so das es den Juckreiz linderte und gab Maleen eine kleine Tube die sie wenn er sich wieder aufscheurte benutzen konnte.Ich nahm mein Stethoskop aus meiner Tasche und hörte ihn ab Herzgeräusche waren regelmäßig im Tackt und magengeräusche waren auch gut zu hören.Ich tastete als nächstes seine Vorderbeine ab und schaute mir die Hufe an,man sah das sie frisch gemacht wurden.Rebellion of Dawn war langsam nicht mehr so begeistert und fing an wieder etwas rum zu Zappeln ich beruhigte den Hengst und gab ihm ein Leckerchen das er hastig fraß.Auch an seiner Hinterhand konnte ich keine verletzungen,einschüsse oder derartiges feststellen.Ich lobte den Hengst überschwellig und nahm mir zu guter letzt die Wurmkur es war eine mit Apfel und Zimt geschmack das mochten die Pferde immer lieber.Ich stellte das Gewicht von Rebellion ein schob es dann in sein Maul und drückte schnell ab.Er war alles andere als begeistert und malmte mit seinen Lippen aber der Großteil war drin."Also Maleen rund um ist er in super schuss ich konnte keinerlei schlimme befunde machen außer seine Aufgeriebenen Ohren,am besten ziehst du ihm auf der Wiese eine Fliegenmaske auf dann bekommt man das bestimmt auch gut unter kontrolle"Maleen bedankte sich und wir verabschiedeten uns von einander,ich brachte alles in meinen Wagen und machte mich auf den weg nachhause.
    • Mohikanerin
      Zu Besuch auf Royal Peerage

      Gestern bekam ich ein Anruf von Hunter, ob ich dieses Wochenende mich mal um die Pferde kümmern kann. Gesagt getan, mache ich mich auf den Weg nach Italien. Am Donnerstag Abend holen mich der Typ ohne Namen und Jamie vom Flughafen ab. Sie zeigen mir dann am Hof mein Zimmer und ich geh schlafen. Es war schließlich schon 2 Uhr Nachts.
      Nun bin ich hier, es ist komplett anderes Klima als in Tschechien und ich musste mich erst mal umziehen. Langsam begebe ich mich zum Essenstisch. Alle warten schon auf mich. „Guten Morgen Vina“, sagen Kim und Hannah im Chor. Ich begrüße auch noch die Anderen und setzte mich. Dann fangen wir an zufrühstücken. „Also wir fahren gleich los. Dir viel Spaß“, sagt mir Jamie und alle stehen auf. Ich esse noch in Ruhe auf und gehe mich dann fertig machen. Dann geht es raus auf die Weide und hole Buried. Die Schimmelstute glänzt in der Sonne und Schnaubt. Am Hof putze ich als erstes und mache ihr dann das Longierzeug um. Dann geht’s auf die Wisse mit Longe. Ich lasse ihr sie lang und Buried geht nach Aussen. Das Pony tippelt im Kreis. Nach einigen Minuten wechsle ich die Hand und lasse sie Traben. Ihr Trab hat einen schöne Schwebephase und auch ist es sehr raumgreifend. Auch ihre sieht super aus. Alleine auf so einem großen Hof ist voll komisch, aber noch aushaltbar. Weiter geht es mit einer Pause und wieder einem Handwechsel. Ich lobe Buried und arbeite noch einige Zeit mit ihr. Dann geht es wieder zurück zum Hof. Dort sattle ich sie ab und bringe die Stute zurück auf die Weide.
      Weiter geht es mit den Hengsten. Da fällt mir sofort Sporentritt ins Auge, der Opa meines Fohlen. Doch so alt ist er ja noch auch noch nicht. Am Hof putze ich ihn etwas über und lege das Sattelzeug auf ihn. Doch ich mache kein Gebiss rein, nur mit einem Knotenhalfter reite ich. In der Halle gurte ich noch mal nach und steige auf. Der Hengst guckt zu mir und läuft ruhig los. Im Schritt gehe ich auf den Zirkel noch am langem Zügel. Dann auch noch mal zwei Runden ganze Bahn. Jetzt nehme ich die Zügel auf und trabe den Hengst an. Ich drehe noch einigen Runden auf dem Zirkel mit Handwechseln zwischendurch. Der Hengst hat super Bewegungsabläufe, ich mag ihn sehr. Umso mehr freue ich mich auf meinen Fohlen. Am Ende führe ich Sporentritt noch zwei Runden im Schritt durch die Halle. Gemeinsam gehen wir zum Stall zurück und dort mache ich alles ab, bringe es dann in die Kammer. Das Fjord kommt auf die Weide und ich hole Star runter.
      Mit einem sehnsüchtigen Blick guckt er mich an und ich binde ihn am Hof an. Anschließend putze ich ihn noch und stelle ihn kurz in eine Box um noch ein Pferd zum reiten zu holen. Da fällt mir Cielo in den Blick. Ich schweife ihm das Halfter rüber und gehe mit ihm zurück. Auch ihn putze ich rasch rüber. Star habe ich auch wieder raus geholt und dazu gestellt. Ich lege Cielo einen Sattel rauf und die Trense bekommt er um. Den anderen Hengst binde ich noch ab und steige auf den Arravani. Es geht los. Auch wenn es sehr warm ist, gehe ich kurz in den Wald mit den Beiden. Hier gibt es ein Glück keine Mücken hier, aber trotzdem ist es extrem anstrengend. Die Sonne scheint auf meine Arme und nicht nur ich schwitze schon nach einigen Metern. Am Waldrand trabe ich ein Stück, doch das geht gar nicht. Es ist viel zu heiß und auch zu anstregend. Die Hengste schnauben gemütlich ab. Ich lasse die Beine hängen und habe die Steigbügel übergeklappt. Star macht seine Sache als Handpferd super, obwohl ich nicht mal weiß ob er das schon kennt. Am Hof sattel ich Cielo ab und auch Star mache ich die Trense ab. Dann gehe ich mit beiden zu den Weiden und stelle sie rauf. Heute Abend mache ich mit den nächsten Pferden weiter.
      Im Wohnhaus mache ich in der Zeit mir etwas zu essen und die Küche sauber. Dann kann ich mich in Ruhe auf die Couch setzen und ausruhen. Gegen 19 Uhr gehe ich los noch mal ein Pferd holen, das letzte für heute, Rebellion. Er guckt mich nur an, dann folgt er mir. Jamie sagte mir bereits, dass ich mich nicht viel um ihn kümmern brauch, also reiten und sowas. Also habe ich überlegt ob ich ihn einfach etwas rennen lasse in der Reithalle. Deshalb putze ich den zappeligen Hengst etwas über und geh dann rüber. Hier für habe ich noch eine Peitsche mitgenommen und was zum Trinken. In der Reithalle mache ich Rebellion das Halfter ab und er rennt schon los. Zwischen durch treibe ich ihn mit der Peitsche. Nach circa 20 Minuten ist er völlig erschöpft, aber möchte gern noch weiter machen. Doch ich lasse ihn machen was er will. Am Ende bringe ich ihn direkt in den Stall, weil icha uch noch die anderen Pferde reinholen muss. Morgen mach eich dann mit anderen Pferden weiter.
    • Jackie
      Dein Pferd wurde am 23.03.15 in den Himmel verschoben
      Grund:
      6 Monate sind vergangen
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Maleen
    Datum:
    15 Apr. 2014
    Klicks:
    905
    Kommentare:
    5