1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Elii

Räuberfürst* -- Trakehner

*2006, im Besitz seit 29. Juni 2018

Räuberfürst* -- Trakehner
Elii, 29 Juni 2018
Rinnaja, Bracelet, Zion und 3 anderen gefällt das.
    • Elii
      Trainingsbericht 23. August 2018 - Springen E-A
      1991 Zeichen

      Räuberfürst erfüllte so ziemlich jede Vorstellung die ich an einen Hengst hatte. Dunkelbraun, tolle Abzeichen, ein zarter Kopf und unglaublich menschenbezogen. Der aus Deutschland stammende Trakehner hatte seinen Flug mittlerweile gut verarbeitet und war bereits voll im Training. Dadurch dass er bereits 12 Jahre alt war, war er auch entsprechend weit ausgebildet. Die M Lektionen der Dressur kannte er im Schlaf und Hindernisse der gleichen Klasse nahm er mit Leichtigkeit.
      Seine Halbschwester, Räubertochter, hatte ihn auf seiner Reise begleitet. Auch sie war mit neun Jahren bereits gut ausgebildet, durch Fohlenpausen hatte sie es allerdings nur auf Klasse A der Dressur und Klasse L im Springen geschafft. Bei uns sollte sie an ihre sportlichen Erfolge anknüpfen und diese weiter ausbauen, bevor sie wieder zur Mutter werden würde. Ihrem Namen entsprechend war Ronja ganz anders als Räuber. Sie war meist am anderen Ende der Koppel, wenn man sie für das Training holen wollte und auch sonst sehr unabhängig vom Menschen. In diesem Punkt entsprach sie ganz ihrem Vater Meridian, welcher mit mittlerweile 26 Jahren immer noch im Deckeinsatz ist und den ich in seiner Jugendzeit auch das ein oder andere Mal reiten durfte.
      Heute stand für die Beiden Räuberkinder ein einfaches Training an. Gymnastizieren mit A-Sprüngen war angesagt, die Hindernisse erreichten also knapp einen Meter. Anders als beim Turnier standen auf unserem Platz keine sieben Sprünge und auch die Kombinationen fehlten. Für unser Training genügten uns vier Sprünge und mehrere, großzügig verteilte Stangen. Während Nate aufbaute und vom Boden aus Anweisungen gab, saß Colin auf Ronja und ich übernahm Räuber. Der Hengst würde bei unserer Hengstparade starten, hatte sich nach dem harten Training der letzten Tage heute aber einen Ruhetag verdient, bevor es morgen weiter ging.
      Nach 25 Minuten beendeten wir das Training und übergaben die Pferde zum Abduschen, sodass sie wenig später wieder auf die Koppeln konnten.
    • Samarti
      Pflegebericht 01. November 2018 - Wow, wir haben keinen Bock auf diesen Knochenjob
      1960 Zeichen

      Townsend Acres
      Hauptstall: Accomplishment, Ace of Clubs, Beverly, Casey, Devina, Kiss me Quick, Liluye, Liberté’s Nessaja, Liscalina, Ocean Water, Pamuya, Pina, Très Jolie, Yuki[/COLOR]
      Südstall: Allelujah, Avanti, Cardillac, Chesmu, Intoxicated, Levi, Sacramento, Sergeant Reckless, Sonic Syndicate, Tenacious, Burnin' Unbridled Dreams
      Weststall: Aponi, Flightless Bird[/COLOR]
      Nebenstall: Hidden Flyer, Morengo, PFS‘ Empire of Irony, Shrinking Violet

      Gut Sanssouci
      Hengste im Sport: Räuberfürst, Rockford, Paint it Black, Real Steel, Romerico, Liberté’s Cresant Moon
      Stuten im Sport: Noell, Räubertochter, Show me Heaven, Lichterloh, Dark Chocolate, Long Island Icetea
      Hengste in der Zucht: Dark Decission, Dark Intention, Cloud Nine, Burnin’ Diome, Flavor of the Weak, Flavor of the Month, Clouded Sky, Kalzifer, Csíny, Császári
      Stuten in der Zucht: Colored Belle, Dark Jewel, Minstrel, Alors on Chante, Ékes, Colour GH’s Baila Conmigo, Rockabella, Golden Lights, Jacarta, Dark Rubin, Tavasz, Poppysmic
      Nachwuchspferde: Crescent Jewel, Golden Cascade, Dajeen, Weltwunder, Couleur du Deuil, Éllovas
      Aufzuchtskoppel: Abendsonne, Flavored Coffee, Darkest Hour, Clouded Mind, Cover the Stars, MIllenium Falcon

      - POV: Matthew -
      Elena und Elisa saßen mal wieder mit Wein vorm Kamin. Getan hatten sie heute (wie immer) nichts. Nate, Collin und ich mussten die Pferde versorgen. Alle 46 plus 34 Pferde. Zitat Elena: „Sind das genau 100?“ – Es war also sehr viel Wein. Zu viel. Natürlich hatten wir unseren Job sehr gut gemacht, auch wenn die Turniersaison vorbei war. Aber wir wurden nicht fürs Rumstehen bezahlt. Das betonten die beiden sehr, sehr, SEHR oft. Während sie frauenverachtende Rap- … äh… -videos schauten, waren wir gerade fertig mit den letzten Pferden und freuten uns auf den Feierabend und ein kühles Bier ausnahmsweise, weil wir ja verantwortliche Erwachsene waren. Im Gegensatz zu den bescheuerten Deppen. Wie dem auch sei, alle waren versorgt. Gemistet, geritten und gepflegt.
      Ciao, euer Matthew!
    • Elii
      Pflegebericht 28. April 2019 - Frühling
      1102 Zeichen

      Hengste im Sport: Räuberfürst, Rockford, Paint it Black, Real Steel, Romerico, Liberté’s Cresant Moon
      Stuten im Sport: Noell, Räubertochter, Show me Heaven, Lichterloh, Dark Chocolate, Long Island Icetea
      Hengste in der Zucht: Dark Decission, Dark Intention, Cloud Nine, Burnin’ Diome, Flavor of the Weak, Flavor of the Month, Clouded Sky, Kalzifer, Csíny, Császári
      Stuten in der Zucht: Colored Belle, Dark Jewel, Minstrel, Alors on Chante, Ékes, Colour GH’s Baila Conmigo, Rockabella, Golden Lights, Jacarta, Dark Rubin, Tavasz, Poppysmic
      Nachwuchspferde: Crescent Jewel, Golden Cascade, Dajeen, Weltwunder, Couleur du Deuil, Éllovas
      Aufzuchtskoppel: Abendsonne, Flavored Coffee, Darkest Hour, Clouded Mind, Cover the Stars, Millenium Falcon

      Wir standen kurz vor der Koppelsaison. Momentan blühte und grünte alles. Die Pferde waren munter und sogar die ersten Fohlen sprangen um ihre Mütter herum.
      Gleichzeitig hatten wir viel zu tun mit dem Training für die anstehenden Turniere und auch das ein oder andere Pferd musste für die Prämierung vorbereitet werden.
      Doch heute stand nur eins an - Netflix.
    • Elii
      Pflegebericht 01. November 2019 - Winterbeginn
      1161 Zeichen

      Hengste im Sport: Räuberfürst, Rockford, Paint it Black, Real Steel, Romerico, Liberté’s Cresant Moon
      Stuten im Sport: Noell, Räubertochter, Show me Heaven, Lichterloh, Dark Chocolate, Long Island Icetea
      Hengste in der Zucht: Dark Decission, Dark Intention, Cloud Nine, Burnin’ Diome, Flavor of the Weak, Flavor of the Month, Clouded Sky, Kalzifer, Csíny, Császári
      Stuten in der Zucht: Colored Belle, Dark Jewel, Minstrel, Alors on Chante, Ékes, Colour GH’s Baila Conmigo, Rockabella, Golden Lights, Jacarta, Dark Rubin, Tavasz, Poppysmic
      Nachwuchspferde: Crescent Jewel, Golden Cascade, Dajeen, Weltwunder, Couleur du Deuil, Éllovas
      Aufzuchtskoppel: Abendsonne, Flavored Coffee, Darkest Hour, Clouded Mind, Cover the Stars, Millenium Falcon Es wurde dunkler, kälter, regnerischer. Verdammter Winter. Trotzdem standen alle Pferde draußen, gut eingepackt in ihren Decken und so gegen jede Witterung geschützt.

      Das Training ging auch im Winter weiter. Wir zogen bei dem ein oder anderen das Tempo an, damit wir in der kommenden Turniersaison in der nächsten Klasse starten konnten.
      Nachdem ich die ganzen Pläne erstellt hatte, wartete nur noch das Sofa auf mich.
      Samarti gefällt das.
    • Elii
      Trainingsbericht 09.04.2020 - Dressur E-A
      1880 Zeichen

      „Hast du es eigentlich zu deiner persönlichen Mission gemacht, sämtliche Hengste mit Anfangsbuchstaben ‚R‘ zu kaufen?“


      Ich ignorierte Nates Kommentar. Schließlich begannen viele meiner Hengste auch mit ‚C‘ oder ‚D‘. Er hatte schlichtweg keine Ahnung. Zu allem Übel waren wir gleichzeitig mit dem Herrichten der Pferde fertig geworden und waren damit zusammen in der Halle unterwegs. Die Runde außenherum zum Aufwärmen gab es natürlich auch für Räuberfürst und Romerico. Auf dem Plan stand für die Beiden heute leichtes Training und viel am langen Zügel.


      Wir ritten viel mit großen Bögen und ließen die Pferde dem Schenkel weichen, damit sie schön locker wurden. Lektionen sollte es heute nicht geben, aber den ein oder anderen einfachen Galoppwechsel ließ ich mir nicht nehmen. Durch den Übergang von Galopp zu Schritt und wieder Galopp musste Romerico mitdenken und sich konzentrieren, was ihm mit zunehmenden Frühlingsgefühlen schwer viel. Nate und Räuberfürst arbeiteten auch viel am Schenkelweichen, denn der Trakehnerhengst sollte dieses Jahr in die Klasse S aufsteigen und musste die Basics daher perfekt beherrschen.

      Wechsel vom Arbeits- ins Mitteltempo waren Standard in unserem Training, genau wie kurze Reprisen Rückwärtsrichten.


      Romerico und ich blieben bei Turnieren der unteren Klasse. Würde er es dieses Jahr ohne Zwischenfälle durch ein A schaffen, wäre ich zufrieden. Der schwarze Teufel hielt weiterhin nichts von zu viel Druck und so schafften wir es kaum durch den Parcours. Zumindest auf Turnieren.


      Im Winter waren wir viel außer Haus mit ihm und er war tatsächlich deutlich entspannter als die letzte Saison. Allerdings sollte man sich bei diesem Hengst nie zu sicher sein, da er immer für eine Überraschung bereit war.


      Das Training für heute endete nach knackigen 30 Minuten, mehr mussten die Beiden nicht Arbeiten um sich ihre Koppelzeit zu verdienen.
    • Elii
      Pflegebericht 01. Mai 2020 - Endlich Frühling
      448 Zeichen

      Hengste im Sport: Räuberfürst, Rockford, Real Steel, Romerico
      Stuten im Sport: Noell, Räubertochter, Golden Cascade, Show me Heaven, Lichterloh, Long Island Icetea, Couleur du Deuil
      Hengste in der Zucht: Dark Decission, Dark Intention, Cloud Nine, Burnin’ Diome, Flavor of the Weak, Flavor of the Month, Clouded Sky, Paint it Black, Kalzifer, Csíny, Császári, Crescent Jewel, Liberté’s Cresant Moon
      Stuten in der Zucht: Colored Belle, Dark Jewel, Minstrel, Alors on Chante, Dark Chocolate, Ékes, Colour GH’s Baila Conmigo, Rockabella, Golden Lights, Jacarta, Dajeen, Dark Rubin, Weltwunder, Tavasz, Poppysmic
      Nachwuchspferde: Éllovas, Cover the Stars, Millenium Falcon, Crescent Jewel
      Aufzuchtskoppel: Abendsonne, Flavored Coffee, Darkest Hour, Clouded Mind,

      Ich liebte den Frühling. Es wurde wärmer, die Pferde konnten noch mehr Zeit auf den Koppeln verbringen und ich musste endlich nicht mehr mit Jacke reiten.
      Es machte wieder Spaß draußen zu sein und sich die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen. Das merkte man auch den Pferden an, die jetzt fast immer liegend anzutreffen waren, sobald ich sie zum Training von der Koppel holen wollte.
      Aber davon kamen sie mit der Taktik natürlich trotzdem nicht.
    • Elii
      Trainingsbericht 25.05.2020 - Dressur A-L
      1243 Zeichen

      Kandaren, Kandaren, Kandaren. Jeden Abend hatte ich mich zwei bis drei Stunden hingesetzt, nur damit meine Hengste Rockford, Räuberfürst, Romerico und Real Steel für die nächste Saison eine tolle Kandare in der Dressur tragen konnten. Bis auf Rockford brauchten alle etwas Zeit um sich daran zu gewöhnen. Der Buckskin Hengst trug in der Working sowieso meist ein Stangengebiss und auch mit einer portugiesischen Kandare hatten wir ein paar Testritte hinter uns.


      In der L Dressur gab es zwar noch genügend Prüfungen auf Trense, aber da der Schritt in die M auch bald folgen würde, mussten wir auch auf Kandare üben.


      Zurzeit waren die vier Pferde alle blendend drauf. Die Verkleinerung der Volten auf 8 Meter war kein Problem und auch eine stärkere Versammlung war ein Kinderspiel für die Hengste. Beim Außengalopp hatten wir bei Romerico einige Stolpersteine, da er etwas brauchte, bis er die Hilfe richtig verstand und nicht sofort wieder in den Handgalopp umsprang.


      Räuberfürst und Real Steel hatten damit keine Probleme, da sie durch ihr Springtraining schon viel Arbeit am Galopp genossen hatten.


      Und nachdem ich nun auch endlich die Kandaren perfekt angepasst hatte, konnten die Hengste auf den Turnierplätzen nur noch gut abschneiden./spoiler]
    • Elii
      Trainingsbericht 22.06.2020 - Springen A-L
      1078 Zeichen

      Diese Woche sollte es wieder plötzlich recht warm werden, weshalb ich vor allem die frühen Morgenstunden und die späten Abendstunden zum Training nutze. Die Zeit dazwischen durften die Pferde auf den Koppeln verbringen.
      Auf dem Platz war ein Parcours auf L-Höhe aufgebaut. Da bedeutete acht Hindernisse mit zwei zweifachen Kombinationen und einer dreifachen Kombinationen. Unser Wassergraben war knappe drei Meter breit. Aufgebaut war alles mit einer Höhe von 1,15 m.
      Bei unserem heutigen Training waren Räuberfürst und Show me Heaven dabei. Räuber war zuerst an der Reihe und machte unglaublich toll mit. Für ihn war es ein einfacheres Training und ich arbeitete vermehrt daran ihn auch in engeren Kurven problemlos über den Sprung zu bekommen. Heaven fiel das Ganze deutlich schwerer, da sie noch nicht so routiniert war und bis auf ein paar Reitpferdeprüfungen eher seltener einen ganzen Parcours sprang. Bei ihr würde es noch einiges mehr an Zeit erfordern, bis sie so flüssig wie Räuber durchkam.
      Unser Training beendete ich mit einer Abkühlung im hofeigenen Weiher.
    • Elii
      Trainingsbericht 13. Juli 2020 - Dressur L-M
      1227 Zeichen

      Wenn ich könnte, würde ich ausschließlich M-Dressuren reiten. Fliegende Galoppwechsel, Schrittpirouetten und Traversalen gehörten einfach zu meinen Lieblingslektionen. Ein Glück hatte ich momentan sehr viele Pferde, die auf diesem Niveau liefen und zwei weitere die ich gerade turnierfit machte. Räuberfürst und Long Island Icetea könnten unterschiedlicher nicht sein, doch genau diese Zwei sollten nächstes Wochenende in der M die Schleifen heimbringen.
      Räuberfürst war zwar schon eine Weile so weit ausgebildet, allerdings hatte der Vorbesitzer auf Schneller-Höher-Weiter gesetzt und so konnte der Hengst zwar jede Lektion ausführen, allerdings mit weggedrücktem Rücken und ohne Schub von hinten.
      Wir hatten lange Grundlagenarbeit auf dem Stundenplan, vor allem auch, damit sich Räuber nicht dauernd hinter das Gebiss verkriecht. Auf Kandare zeigte er dies deutlicher, doch mittlerweile nahm er das Gebiss gut an.
      Eistee hingegen ging ihren Weg von Anfang an korrekt, zeigte als Reitpony aber natürlich nicht ganz so aufregende Bewegungen als ein Warmblut. Trotzdem hatte die Stute sich schon das ein oder andere Mal an die Spitze schlagen können.
      Ich war immer wieder stolz, wenn mein 147 cm Pony die Großpferde abhängte.
      Wenn ich könnte, würde ich ausschließlich M-Dressuren reiten. Fliegende Galoppwechsel, Schrittpirouetten und Traversalen gehörten einfach zu meinen Lieblingslektionen. Ein Glück hatte ich momentan sehr viele Pferde, die auf diesem Niveau liefen und zwei weitere die ich gerade turnierfit machte. Räuberfürst und Long Island Icetea könnten unterschiedlicher nicht sein, doch genau diese Zwei sollten nächstes Wochenende in der M die Schleifen heimbringen.


      Räuberfürst war zwar schon eine Weile so weit ausgebildet, allerdings hatte der Vorbesitzer auf Schneller-Höher-Weiter gesetzt und so konnte der Hengst zwar jede Lektion ausführen, allerdings mit weggedrücktem Rücken und ohne Schub von hinten.


      Wir hatten lange Grundlagenarbeit auf dem Stundenplan, vor allem auch, damit sich Räuber nicht dauernd hinter das Gebiss verkriecht. Auf Kandare zeigte er dies deutlicher, doch mittlerweile nahm er das Gebiss gut an.


      Eistee hingegen ging ihren Weg von Anfang an korrekt, zeigte als Reitpony aber natürlich nicht ganz so aufregende Bewegungen als ein Warmblut. Trotzdem hatte die Stute sich schon das ein oder andere Mal an die Spitze schlagen können.


      Ich war immer wieder stolz, wenn mein 147 cm Pony die Großpferde abhängte.
    • Elii
      Pflegebericht 20. November 2020 - Winter
      540 Zeichen

      Hengste im Sport: Räuberfürst, Rockford, Romerico
      Stuten im Sport: Noell, Räubertochter, Golden Cascade, Show me Heaven, Lichterloh, Long Island Icetea, Couleur du Deuil
      Hengste in der Zucht: Dark Decission, Dark Intention, Cloud Nine, Burnin’ Diome, Flavor of the Weak, Flavor of the Month, Clouded Sky, Paint it Black, Kalzifer, Csíny, Császári, Crescent Jewel, Liberté’s Cresant Moon, Real Steel
      Stuten in der Zucht: Colored Belle, Dark Jewel, Minstrel, Alors on Chante, Dark Chocolate, Ékes, Colour GH’s Baila Conmigo, Rockabella, Golden Lights, Jacarta, Dajeen, Dark Rubin, Weltwunder, Tavasz, Poppysmic
      Nachwuchspferde: Éllovas, Cover the Stars, Millenium Falcon, Crescent Jewel
      Aufzuchtskoppel: Abendsonne, Flavored Coffee, Darkest Hour, Clouded Mind

      Der Winter ist schön. Der Winter ist schön. Der Winter ist schön.

      Mittlerweile hasste ich dieses Mantra, denn wenn man draußen fast erfriert ist es eben nicht schön. Zum Glück waren die jungen Pferde gerade in der Winterpause, sodass ich sie getrost auf der Wiese lassen konnte. Der Rest musste weiter gearbeitet werden, leider. Aber für was hatte ich denn Personal, die können das schließlich fast genauso gut und ich kann den Tag vor dem Holzofen verbringen.

      Tee, Plätzchen und eine Kuscheldecke waren mir momentan sowieso viel lieber.
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Album:
    1.7 Hengste in der Zucht
    Hochgeladen von:
    Elii
    Datum:
    29 Juni 2018
    Klicks:
    917
    Kommentare:
    10

    EXIF Data

    File Size:
    313,8 KB
    Mime Type:
    image/jpeg
    Width:
    960px
    Height:
    640px
     

    Note: EXIF data is stored on valid file types when a photo is uploaded. The photo may have been manipulated since upload (rotated, flipped, cropped etc).

  • [​IMG]

    Rufname: Räuber
    geboren:April 2006


    von: Hofrat – Trakehner
    aus: Räuberkrone – Trakehner


    [​IMG]

    Rasse: Trakehner
    Geschlecht: Hengst
    Farbe: Dunkelbrauner
    Stockmaß: 164 cm

    Besitzer: Elii
    Ersteller: Elii
    Vorkaufsrecht: Elii

    Beschreibung
    Räuberfürst entspricht dem Idealbild eines Trakehners. Dunkel, bildhübsch und unglaublich menschenbezogen. Er ist äußerst sensibel, weshalb seine Stimmung und damit auch der Verlauf des Trainings einzig und allein vom Reiter abhängt. Er springt wortwörtlich durchs Feuer wenn ihm der Reiter genügend Sicherheit gibt und würde alles für jenen machen.
    Der Hengst lebte bis vor kurzem noch in Deutschland, wo er in der Dressur und im Springen bis Klasse M gefördert wurde und als Deckhengst im Einsatz war. In Kanada soll er an seine sportliche Karriere anknüpfen, denn sein Potential ist noch lange nicht ausgeschöpft.

    [​IMG]

    Erfolge

    [​IMG][​IMG]
    Gewinner des [SW 498]
    Gewinner der [HK 509]

    [​IMG] [​IMG][​IMG][​IMG] [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]
    3. Platz 570. Dressurturnier
    3. Platz 520. Springturnier
    2. Platz 586. Dressurturnier
    3. Platz 590. Dressurturnier
    3. Platz 323. Synchronspringen
    2. Plaz 592. Springturnier
    1. Platz 324. Synchronspringen
    2. Platz 325. Synchronspringen
    1. Platz 326. Synchronspringen
    1. Platz 327. Synchronspringen
    3. Platz 601. Dressurturnier
    3. Platz 339.Synchronspringen
    1. Platz 609. Dressurturnier


    Dressur M -- Springen L

    [​IMG]

    Decktaxe: 215 Joellen
    Zuchtverleih: //
    Nachkommen: //


    offizieller Hintergrund
    Zubehör