1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Dali

Persun *** Trakehner- hengst- Braunschecke***

[b]Zuchtdaten:[/b] Mutter: Summer Wine Vater: Pacey [url="http://www.joelle.de/gallery/image/90567-pacey/"]http://www.joelle.de/gallery/image/90567-pacey/[/url] [b]Zuchthof :[/b] [font=georgia][color=#5a5a5a][size=3][color=#696969][b]VKR/Ersteller[/b]: Joyful[/color][/size][/color][/font] [font=georgia][color=#5a5a5a][size=3][color=#696969]EBS - Emerald Breeding Stud [/color][/size][/color][/font] Besitzer: Dali [b]Geschwister:[/b] [i][b]voll:[/b][/i] [i][b]Halb (Vaterseits):[/b][/i] [i]Esperanza [url="http://www.joelle.de/gallery/image/122290-esperanza-hannoveranertrakehner/"]http://www.joelle.de/gallery/image/122290-esperanza-hannoveranertrakehner/[/url][/i] [i]Poseidon [url="http://www.joelle.de/gallery/image/120223-poseidon-trakehner-x-holsteiner/"]http://www.joelle.de/gallery/image/120223-poseidon-trakehner-x-holsteiner/[/url][/i] [i]Pevelin ***gekört*** [url="http://www.joelle.de/gallery/image/89241-pevelin-trakehner/"]http://www.joelle.de/gallery/image/89241-pevelin-trakehner/[/url][/i] [i]Moonfang ***gekrönt*** [url="http://www.joelle.de/gallery/image/85221-moonfang-trakehner/"]http://www.joelle.de/gallery/image/85221-moonfang-trakehner/[/url][/i] [i]Seana ***gekrönt*** [url="http://www.joelle.de/gallery/image/21446-seana-trakehner/"]http://www.joelle.de/gallery/image/21446-seana-trakehner/[/url][/i] [i][b]Halb (Mutterseits):[/b][/i]

Persun *** Trakehner- hengst- Braunschecke***
Dali, 2 Apr. 2012
    • Dali
      Ankunftstag von Frozen Frace und Persun:

      Heute sollte sich viel entscheiden ! Ich hatte auf eine herrliche Zuchtstute namens Frozen Frace geboten. Ich war richtig aufgeregt, vorallem, da ich die Westfalenstute schon lange aus der Ferne bewundert hatte. Sie fiel besonders durch ihre schöne Scheckung und die herrliche Farbe auf.
      Die Besitzerin hatte sie auch in ihr Herz geschlossen und wollte sie nur in gute Hände für einen guten Preis geben.
      Ich hatte also 70t für die herrliche Stute geboten... Und dann kam von Pepe die Nachricht, dass ich sie für 80t haben könnte, wenn ich sie, falls ich sie mal weiter verkaufen sollte, benachrichtigen würde.
      Natürlich sagte ich ihr freudig zu, denn das war mir die Stute auf jeden Fall wert ! Und als wenn das nicht schon schön genug war, erhielt ic von Joyful die Nachricht, dass Summer Wine ein herrliches Fohlen zur welt gebracht hatte von Pacey ! Ein kleines , geschecktes Hengstfohlen und richtig schick .. Also bekam ich nicht nur die herrliche Westfahlenstute, sondern auchnoch meinen kleinen Trakehnerhengst Persun ... Ich war geradezu euphorisch und spannte direkt den Anhänger hinter mein Auto und fuhr zu Pepe . Wir gingen in den Stall und ich konnte Frozen Fraze das erste mal richtig tätscheln . Sie schnaubte mir in die Haare und ich nsahm sie direkt ins Herz. Ich streifte ihr ein neues Halfter über und bedankte mich noch einmal bei Pepe, dass sie mir die traumhafte Stute anvertraute. Dann luden wir Frozen zusammen auf und schlossen den Hänger. Ich winkte Pepe zum Abschied . Dann fuhr ich zu meinem Hof, wo ich Frozen in ihre neue Box brachte. Neugierig beschnupperte sie alles und wühlte in der frischen Späne. Dann lernte sie ihren Nachbarn Winston kennen. Ich blieb noch etwas an ihrer Box sitzen, doch dann konnte ich es einfach nicht mehr ansehhen, meinen kleinen Persun zu betrachten. Ich fuhr zu dem Gestüt, wo Joyful mich schon erwartete. Sie begrüßte mich sehhr herzlich und dann ging es los zum Stall. Ich erkannte ihn sofort ! Er war traumhaft. Einfach zuckersüß. Ich ging in die Box, da Summer Wine wohl ganz brav war. Etwas ängstlich und zögerlich kam irgendwann auch Persun nähe und beschnupperte mich neugierig. Ich hieöt mich ganz still. Dann hob ich ganz langsam meine Hand und berührte die winzig kleinen Nüstern. Klaum zu glauben, dass aus so einem zuckersüßen Baby mal ein starker GroßerHengst werden würde.
      Joyful ließ mich mit dem Kleinen alleine und ich kraulte ihm nach einigen Minuten vorsichtig die Stirn, was ich sehr mutig fand von Persun, dabei nicht zurückzuzucken. Dann ging es wieder nach Hause, denn auch die anderen wollten gefüttert werden :)
    • Dali
      Endlich hatte ich mal wieder Zeit mich um meine ganzen Lieblinge zu kümmern. in letzter Zeit hatte ich leider viel Stress und kaum Zeit mich um meine Liebsten zu kümmern, was mich selber etwas enttäusxchte, da ich viel Wert auf auf gute Pflege legte... Ich schleppte einen sack Müsli, 2 Säcke pellets, 2 neue Sättel und 2 Tüten Leckerlies in mein auto , dann konnte es losgehen. Erwartungsvoll stieg ich in mein Auto, drehte den Schlüssel , legte den Gang ein und Fuhr los. Ich öffnete das Fenster und fuhr zu meinem Stall, der bloß ein kleines Stück entfernt war. Ich wäre gerne mit Inlinern gefahren oder mit Fahrrad, doch da ich das Futter und die Sättel mitnehmen musstev und wollte, war das etwas schlecht. Ich blinkte und fuhr zum stall. Ich parkte mein auto und stieg aus. Einige meiner pferde standen am Zaun und schauten mir neugierig entgegen . Scherdil Lun wieherte schon. Ich lächelte erfreut. So sah ein schöner tzag aus. Sonne, vögelgezwitscher , ein angenehmes Windchen und viele wuinderschöne Pferde. Ich öffnete den kofferraum und schleppte den ganzen kram in die Große sattel und Spintkammer . Den einen Pelletssack schüttete ich gleich in den Futterwagen, den Müslisack riss ich auf und füllte ihn in das 2. mittelgroße Fach. Der Fuitterwagen hatte 4 Fächer.In den 2 Größten hatte ich einmal gequetschte Gerste und einmal Pelletsm, in den 2 kleineren hatte ich Müsli und Hafer gefüllt an dem wagen drann, hatte ich einen eimer befestigt, in dem ich Mineral und Viotaminpulver hatte. So hatten meine Pferde eine gesunde und ausgewogene Ernärung.Dann schob ich den Wage durch meinen fast leeren stall. Meine 4 stallpferde Faxi, Tahora , Dali's Paintball und Geronimo blickten mir neugierig entgegen. Dann wieherte Paintball schrill, als er den Futterwagen wahrnahm, wärend Persun wie wilt gegen die Tür trat. Ich schüttete ihnen ihre Ration Kraftfutter in den Trog. Als alle am fressen waren, brachte ich den Wagen zurück und ging in die Sattelkammer. Ich stellte den Wagen an seinen Platz und ging dann in die stallgasse zurück um jedem pferd seine Heuration zuzuteilen. Nu wollte ich sie in Ruhe fressen lassen und ging nach draußen zu meinen Weidepferden. Scherdil Lun stand immernoch beim tor und wartete sehnsüchtig auf mich. Ich würde mich gleich um ihn kümmern, doch ersteinmasl mussten alle gefüttert werden. Ich warf meinen hübshen also Heu übern Zaun. Ich verteilte mehrere kl. Heuhaufen, damit sie sich nicht stritten. Die beiden Fohlen San Diago und chucky bekamen den letzten, sie hatten noch den untersten Rang der Rangordnung. Scherdil Lun war kaum älter und dennoc hatte er sich schon hochgekämpft. Dali kam zu mir gebummelt. Liebevoll strich ich ihm über den kopf, schaute in seine großen augen und zog ein Leckerlie für ihn herraus. gemütlich mampfte er es. er war heute schön ruhig. Ich liebte mein Pony einfach. Dann ging auxch Dali zu einem Heuhaufen. Ich beobachtete Warsong. er war nochnicht lange hier, hatte sich aber gu eingelebt. es ganb durch ihn keinen stress in der Herde. er hatte angenehmes temperament und ich mochte ihn wirklich sehr. Milwaky und latano zupften sich das Heu gegenseitig frech aus den Mäulern, als wäre nicht genug da. Ich laschte. Es war wirklich schön die pferde zu beobachten. Meine 2 andalusier Slim Shady und Arya standen direkt neben den 2 Raufenden. Sie waren recht friedlich. Ja nun nurnoch die zuchtpferde. Ich ging zu dem Größten Stall mit diorekrten Padocks drann und Weidenanschluss.
      Winston wieherte direkt, als ich den stall betrat und Broken Numbers und Wils spirit mschten es ihm nach. Miss Pretty und Starbucks coffe schauten bloß neugierig aus den Boxen wärend Zumbido dösend im stall stand. Ich holte den Futterwagen und fütterte auch hier. Die pferde fraßen gierig und ich war sehr zufrieden.
    • Dali
      Pflegebericht :

      Heute war es an der Zeit , die Fohlen auf eine andere Koppel zu bringen. Dafür führte ich Scherdil Lun, Persun, Day without End, Show Dance, Chai, Painted Blur , Levino und everlands Kadesh reihenach auf hinüber. Das war mit den kleinen Hitzköpfen wirklich keine leichte Sache.
      Scherdil war ja auc kein kleines Fohlen mehr, genauso wie Chai und Levino hatte er schon ordentlich Kraft. Everlands Kadesch und Day without End erschreckten sich heute geradezu vor jedem Grashalm.
      Show Dance, Painted Blur und Persun benahmen sich jedoch relativ wie Musterschüler. Was mich bei Persun vorallem echt positiv überraschte!
      Auf der anderen Koppel stoben die "Fohlen" aufgeregt durcheinander ! So eine riesige Spioelwiese!, mussten sie wohl denken. Und alles war so neu für die kleinen Racker!
      Es war eine riesen Freude den Kleinen zuzusehen. Painted Blur fiewl extrem auf mit seiner hellen Zeichnung. Day without end glänzte geradezu golden in der Sonne, genauso wie Scherdil Lun! Scherdil Lun.. mein kleiner Liebling. Bald musste er endgültig raus aus der Fohlenherde... Es fiel mirschwer zu akzeptieren, dass er langsam kein Fohlen mehr war...
      Levino riss mich aus den trüben gedanken heraus. Er rannte mit gespitzten Ohren, wild schnaubend und vor aufregung zitternd vor dem Tor bei mir stehen. Ein Bild von einem Pferd! was war ich froh, dass ich ihn kaufen konnte !
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Album:
    Gnadenweide z, Fohlenwiese
    Hochgeladen von:
    Dali
    Datum:
    2 Apr. 2012
    Klicks:
    720
    Kommentare:
    3