1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
mirale

Partygirl

v. unbekannt a.d. unbekannt Rufname - Party, Girl Rasse - Holsteiner Alter - 22.03.2004 ( 7 Jahre ) Deckhaar - Braunschecke Langhaar - Schwarz-Weiß Abzeichen - gescheckt Stockmaß - 1,73 m Charakter Partygirl ist sehr einfach zu händeln, da sie ein sehr ruhiges Pferd ist. Die Stute hat besonders gute Gangarten. Gekört - nein Zur Zucht vorgesehen - nein Nachkommen - nein Eigenschaften Dressur: E Springen: E Vielseitigkeit: E Besitzer - alexi4 Erstellt von - Dali | DaLaDo VKR - Dali | DaLaDo

Partygirl
mirale, 27 März 2011
    • mirale
      Ankunftsbericht von Partygirl

      Bevor meine Holsteiner Stute Partygirl ankam hatte ich ihr schon mal eine Box hergerichtet und in den Trog ein wenig Futter und eine große Möhre hinengelegt,sozusagen als Willkommensgeschenk. Nachdem ich also die Box fertig hatte fuhr ich sie abholen. Partygirl ging sehr brav auf den Anhänger und liess sich dort ganz gechillt anbinden. Da ich wusste dass sie ein sehr gutmütiges Pferd war und sehr ausgeglichen wollte ich sie gleich am nächsten Tag auf die Weide bringen. Aber bevor der zweite tag anbrach sollte sie sich erst mal in ruhe an ihre Box gewöhnen. Ich fuhr ganz gemächlich vom Hof auf die Autobahn. Ich liess mich von sehr vielen Fahrzeigen überholen da ich ja nur 80 fahren durfte. Nach einer halben stunde fahrt war ich auch schon auf meinem Kleinen bescheidenen Hof angekommen. Dort brachte ich Partygirl in ihre Box und machte ihr die Gamaschen ab. Sie lief ein paar runden in ihrer 4x4 meter großen Box umher und merkte dann das in ihrem Futtertrog etwas drin war. Sie schlang das Futter runter und so beschloss ich ihr einen Leckstein hinein zu legen denn dann müsste sie nicht nur langsamer Fressen sondern sie hätte auch gleich etwas zum beschäftigen. Einen jolly ball hatte ich ihr ja schon an die Wand gehängt. Sie sollte den Großteil des Tage zwar nicht in ihrer Box verbringen allerdings sollte sie ja auch dort keine langeweile bekommen. Nachdem ich Partygirl drei stunden in ihrer Box gelassen hatte ging ich eine Runde mit ihr auf den Reitplatz wo ich sie ein wenig rumlaufen liess. Sie tobte sich aus und schmiss sich ab und an in den sand um sich genüsslich zu wälzen. Die vorher saubere Stute hatte sich hinterher so mit Sand verdreckt dass ich 90 minuten brauchte um sie einigermaßen sauber zu bekommen. Am ende des ersten Tage schien Partygirl sich schon sehr Wohl zu fühlen und ich konnte beruhigt ins Haus gehen.
    • mirale
      Pflegebericht von Partygirl

      Heute wollte ich Partygirl erst einmal in ruhe putzen und anschliessend ein wenig spazieren gehen. Ich ließ mir beim putzten sehr viel Zeit und beobachtete Party genau um zu erfahren ob sie villeicht irgendwo kitzelig war. Dem war nicht so und ich ging mit ihr eine große Runde im nahegelegenen Wald spazieren. Nachdem ich im Wald war wollte Party ein bisschen Toben also brachte ich sie zur Weide um sie Dort laufen zu lassen. Die Weide war groß genug für drei bis vier Pferde doch ich konnte mir momentan kein zweit-Pferd leisten. Also musste Party mit mir Vorlieb nehmen,doch das schien sie nicht weiter zu stören. Sie tobte ausgelassen umher und ich ging wieder ins Haus. Nachdem sie drei stunden draussen war holte ich sie rein und putzte sie ein weiteres mal sehr ausgiebig.
    • mirale
      Pflegebericht von Pratygirl

      Heute habe ich mich mal wieder ausgiebig um Partygirl gekümmert. Ich hatte zu erst mal ihre Box gemistet während sie draußen stand. Heute wollte ich mal wieder mit ihr springen. Nachdem ich also ihre Bos gemistet hatte holte ich sie rein und fing an sie ganz gründlich zu putzen. Sie war sehr staubig und so antschloss ich mich sie einzushampoonieren und sie mal gründlich abzuwaschen. Heute wollte ich sie mal ganz hübsch machen und so entschied ich mich sie heute auch mal wieder ordentlich einzuflechten. Nachdem ich sie gewaschen hatte fing ich an sie wie nach plan einzuflechten. Ich hatte mir zeit gelassen, ich musste zuerst mal die Mähne neu verziehen und konnte danach erst einflechten. Nachdem ich nach gut 1.5 stunden fertig war fing ich an Pratygirl zu Satteln denn ich wollte sie ja auch noch reiten. Ich Trenste sie also auch auf und ging mit ihr zum Springplatz, wo ich aufstieg und anfing schritt zu Reiten. Ich liess sie seitwärts gehen und dann auch ein paar mal hinterhandwendungen und vorhandwendungen. Ich gallopierte einige runden im leichten sitz und liess sie dann Tempo unterschiede gehen. Nach meinem aufwärmprogramm liess ich sie dann über ein Kreuz gehen und anschliessend baute ich um zu einem steilsprung und anschliessendem kleinen oxer. Sie sprang einwandfrei und so wollte ich mich einen kleinen parkurs machen. Ich hatte also im nu 10 sprünge aufgebaut und ritt diese dann auch. Ich merkte mittlerweile dass sie sich mit der zeit warmlief und immer schwerer zu bremsen war. Also liess ich es für heute gut sein und ging mit ihr ins ausreitgelände wo ich sie noch einmal richtig vorwärts laufen liess. Ich hatte spaß und sie naturlich auch. Nach unserem ausritt waren ihre beine zwar wieder ein wneig staubig da es lange nicht mehr geregnet hatte doch ihre zöpfe saßen noch. Ich stellte sie nach draussen und ging nach hause.
    • mirale
      Pflegebericht von Partygirl

      Heute wollte ich mal wieder nach Partygirl schauen, denn dass hatte ich seit ieniger Zeit schleifen lassen. Partygirl stand in ihrem Auslauf und schaute mich neugierig an. Sie kam langsam auf den Zaun zu und beschnupperte mich erst einmal gründlich.Ich steckte ihr ein Leckerli zu und ging zu ihrer innen box.Ich nahm mir direkt eine mistgabel mit und eine schubkarre. Ich mistete ihre Box bis auf den letzten halm aus und lies die Box austrocknen.Nachdem ich die Box getrocknet hatte streute ich die Box neu ein und holte Partygirl vom auslauf. Heute wollte ich zwar nicht reiten aber ich musste sie heute mal von dreck befreien. zuerst machte ich mich an die grobe reinigung mit den verschiedenen Bürsten und anschließend machte ich mich an die Hufe. Nach einer guten stunde arbeit sah Partygirl so einigermaßen sauber aus und ich ging mit ihr zur waschbox wo ich ihr den letzten dreck und den letzten staub aus dem fell wusch. Partygirl war nach der schönheitsbehandlung kaum wiederzuerkennen und ihre weißen beine und ihr schweif waren wieder weiss statt grau. Ich hatte mir richtig mühe gegeben und brachte sie dann in ihre frische box.
    • mirale
      Pflegebericht von Pratygirl

      Heute wollte ich mit Partygirl ein wenig Dressur und Springen trainieren. Als erstes wollte ich Partygirls Box misten und anschließend wollte ich sie putzen. Ich hatte nach 2 stunden alles fertig und wollte sie satteltn. Ich bemerkte aber dass mein Sattelgurt kaputt war also nahm ich statt den Vielseitigkeitssattel den Springsattel. Ich wollte heute ja eigentlich Dressur und springen üben allerdings wollte ich mit springsattel nicht so gerne beides machen also entschied ich mich dazu den ritt nach draussen auf meinen springplatz und den geländepark zu verlegen. Als erstes ritt ich einige Minuten im Schritt über den Platz und fing dann an zu traben. Im Leichttraben liess Partygirl sich schön vorwärts-abwärts reiten. Ich wärmte sie auf und fing mit einigen einzelnen Sprüngen auf. Nach und nach ritt ich mehr hindernisse hinter einander und machte auch eine in-out reihe. Ich ging nach gut 40 minuten auf die Geländestrecke und gab dort einmal erst richtig gas bevor ich einige buschsprünge machen wollte. Ich sprang zuerst einmal nur einzelne sprünge und einige auf und absprünge. Ich rit zum guten schluss einmal im vollen gallop durch den teich und wurde bis zur reithose nass. Ich sattelte ab und brachte sie zur box.
    • Jackie
      Verschoben am 21.08.2013 um 11:59Uhr
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    mirale
    Datum:
    27 März 2011
    Klicks:
    393
    Kommentare:
    6