1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
GoldenDress

Parlingten Foxy

Parlingten Foxy Vatermutter: Ebony Goldflake Vater: Parlington Peregrine geb.: 1992-05-23 Rasse: D. Reitpony Fellfarbe: Tricolorschecke Charakter: Stockmaß: Gesundheit: sehr gut Besitzer: Golden Dress Pferd erstellt von: sweetvelvetrose Beschreibnung: Es ist nicht nur die Tatsache, daß er ein reiner Parlington-Hengst, basierend auf den typischen Parlington-Zuchtlinien, ist! Nein...was uns noch mehr verblüfft hat war, daß Parlington Foxy nach genau derselben Rezeptur gezogen ist, die auch Parlington Pimpernell hervorbrachte! Durch seine Eltern ist Parlington Foxy nahezu blutidentisch zum legendären Europachampion und zigfachen Hengstvater Parlington Pimpernell! Und Parlington Foxy macht seinem Namen und seiner Herkunft wahrlich alle Ehre, erkennt man doch schon von weitem seinen herrlichen Hengstyp und sein bildhübsches Gesicht unter der langen schwarzen Mähne. Auch seine brilliante Farbe macht ihn zu einem Unikat: ein Tricolourschecke mit einer phänomenalen Farbverteilung! Mit diesem ganz besonderen Hengst hoffen wir, an die Erfolgsstory des Parlington Pimpernell, der ja leider im Jahr 2004 verstorben ist, anknüpfen zu können. Diese Hoffnung ist nicht unbegründet, denn Foxy ist bereits Vater von 2 gekörten Söhnen! (Quelle : www.ellernbrook.de) Western: // Springen: E Dressur:E Zucht: 10 Fahrsport:// Military: // Dressur: E Bilder: [img]http://www.joelle.de/uploads/1214331479/gallery_2752_1265_39092.jpg[/img] Mit Showtrense Der echte Parlingten Foxy vom Shetlandponygestüt Ellernbrook: [img]http://www.ellernbrook.de/upload/Parligton%20Foxy%202a%20400.jpg[/img]

Parlingten Foxy
GoldenDress, 23 Juni 2008
    • GoldenDress
      1 Pflegebericht:

      Heute wahr er endlich gekommen , der Tag andem ich Foxy bekommen sollte , ich standt schon früh auf um alle anderen Pferde schon fertig gefüttert zu haben bevor Foxy einstreffen würde .Punkt 8 Uhr fuhr ein kleine Pfederhönger in meinen Hof ein , frudig begrüßte ich den netten man , er holte Foxy mit mir zusammen raus , er erzählte mir einiges , was Foxy mag oder eben nicht . Ich zeigte ihm Foxys neue Weide , im gefiel sie sehr . Er kuddelte ihn noch einmal , dann gab ich ihm das Geld für Foxy . Wir gingen noch etwas auf meine terrasse ich erzählte ihm etwas über meien Pferde , um 11 Uhr fuhr er dann etwa , ich holte Foxy noch einmal raus um ihn zu putzen er genoss es sehr , ich zeigte ihn noch ein paar meiner anderen Pferde , dann gab ich ihn Heu und Möhren und verschwandt im haus .
    • Lucy
      trainingsbericht
      Einfahren:
      Als ich ankahm warteten GoldenDress und ein frisch gestriegelter Foxy auf mich.
      Als ich ihm zu erst mal den Gurt zeigte der zur kutsche gehörte schnaubte er etwas ängstlich.
      Dann konnten wir die kleien KUtsche anhängen.
      Als ich ihn dann am Zaumzeug führte und er die Kutsche zog ging alles ohne Problem man muss ihm halt eine chance lassen sich an gewisse Dingew zu gewöhnen.
      Als wir uns in die Kutsche setzten wieherte er zuerst etwas erschrocken.
      Als ich ihn antrieb mit den Zügeln ging wieder alles klasse.
      Am Ede war er reichtig gut.

      LG,linchen und Eowin
    • GoldenDress
      Heute ging ich erst mit ihr etwas spazieren !! Sie benham sich sooo gut ! Sie ging mit mir durch den bach . Und durch das laub ! dan trainirte ich mit ihr Hängerfahren ! Erst wahr sie etwas schockiert im Anblick von diesem ´Monster` Aber nach einer Weile fand sie es gar nicht mehr soo schlimm ! sie ging ganz normal auf die Rape und dan auch herrein ! danach hatte sie sich eine pause richtig verdient !! Ich ging mit ihr auf eine riesen große wiese wo auch schon die anderen Fohlen warteten ! ich konnte ihr kaum noch das Halfter aus ziehen da sie sofort los wollte ! Sie spran und bockte herrum ! nach etlichen Stunden wahren alle so kaputt das sie ein Fach um vielen und einschliefen !
    • GoldenDress
      ~*~Alle Pferde~*~

      Mit dem selben nervenden Klingelton wie jeden Morgen weckte mich mein Wecker um 6 Uhr morgens. Ich stand auf und ging schnell ins Bad. Nachdem ich mich umgezogen hatte ging ich runter und frühstückte. Inzwischen wurde es schon um 7 und ich machte mich auf zum Stall. Ich ging zuerst zum Zuchtstall. Als ich die Türen öffnete wieherten mir die Pferde fröhlich entgegen. Des halb war ich zuerst bei ihnen gewesen, die anderen schliefen immer tief und fest um diese Uhrzeit. Ich ging zu den drei boxen und jedes Pferd bekam sein Morgenheu und ich öffnete die Paddocktüren. Danach nahm ich noch die Decken der Pferde ab und hängte sie an die Boxentüren eh ich noch den Stallgang kehrte und erstmal zum anderen Stall ging. Dort schauten mich die Pferde immer noch müde an als ich die Tür öffnete. Naja ok. Ich ging rum und fütterte erstmal alle 20 Pferde die dort standen. Nachdem alle ihr Morgenheu bekommen hatten half mir einer meiner Pfleger alle Paddocktüren zu öffnen und die Decken abzunehmen. Zufrieden schaute ich mich um, alle Pferde standen mampfend in ihrer Box oder standen draußen in der Sonne. Erstmal ging ich wieder zu meinen drei Zuchtpferden. Diese waren inzwischen fertig mit frühstücken und es war kein Heu mehr da. Ich machte allen drei ihr Halfter um und öffnete die Boxentüren. Denn sie durften jetzt erstmal auf die Weide. Von alleine liefen alle drei über den hof zu ihrer Stammweide. Dort war das Gatter schon offen und sie konnten hinein, manchmal warteten sie auch davor. Ich schloss dieses noch und ging wieder in den Stall. Jetzt holte ich meine große Schubkarre und die Mistgabel. Ich begann bei Carris Box und endete bei Faiths Box. Alle drei waren nun sauber und war 6mal zum Misthaufen gelaufen und hatte die Karre geleert. Nun räumte ich noch die Paddocks auf und säuberte die automatischen Tränken. Nachdem alles sauber war holte ich drei Bündel frisches Stroh vom Heuboden und streute die Boxen wieder ein. Danach ging ich wieder hinaus und holte Carri. Er hatte heute einen Auftritt mit meiner Freundin und sie würde ihn bald abholen. Ich putzte ihn ordentlich bis er sauber war und legte ich dann die Gamaschen an und die Decke über. Nun verluden wir ihn noch in ihren Anhänger und heute Abend erst würde er wieder kommen. Nun ging ich erstmal wieder zum anderen Stall. Dort trommelte ich alle Pfleger zusammen und die brachten mit mir alle Pferde auf die Wiede und misteten auch die Boxen aus. Nachdem alles wieder sauber war ging ich nun zu den Ponys kam und ritt mit mir aus. Währenddessen brachten die Pfleger Pajero und Fitche meine beiden Fohlen auch auf ihre kleine Weide. Nachdem ich wieder kam liefen Pushing Daisys, Spirit of Sir Poldi, Touch the Sky, Cielo Celeste, Wodka, Kimberley und Amroth Tur-anion in meiner Führmaschine. Diese hatten kaum Training nötig da sie schon die letzten Tage viel Bewegung gehabt. Heartbreaker, Schneeleopard, Daydream und Minas Ithil durften heute Freispringen in der Halle machen. Dagegen mussten Jedyna, Countoun, Luzifer und Cognac Dream meine vier Schweren Warmblüter durften Dressur auf vier Profis erleiden. Doch sie schnitten sehr gut ab. Im Stall wurden inzwischen die Paddocktüren geschlossen da eh alle Pferde in Betrieb waren. Victoria, Belistro und Red Sky hatten heute Military. Eine Bekannte meiner großen Schwester, eine 12-jährige durfte heute auf Luna springen reiten. Carbacan wurde von Amy Fleming besucht und ich präsentierte unsere Arbeitsweise die Amy sehr gut gefiel. Walesca, Gold Chain und Cascade Colours hatten heute Distanztraining. Caresse wurde heute morgen abgeholt da sie ein Barrel-Racing Turnier hatte und mit Phoenix machte ich heute bei einer Körung mit. Gegen 19 Uhr abends waren alle Pferde total k.o. und standen müde in ihren Boxen. Zuerst fütterte ich schnell meine Zuchtpferde und schloss dort den Stall und danach noch bei den anderen Stall. Müde ging auch ich in mein Haus. Mir fiel noch ein das morgen einen eine Welshstute kommen sollte...
    • GoldenDress
      Huete putze ich Foxy ganz lange , schrubbte die Hufe fettete sie ein , spühte den Schweif ein , verließ ihn dann putze ich das Sattelzeug , bis alle glänzete .
      Dann schnappte ich mir mein halfter den Strick und die Hellblaue Abschwitzdecke und ging mit ihr in die Kleine Halle , und ritt dortt ohne Sattel nur mit Trense , sie lief super sogar am Zügel . Sogar der Mitteltarb klappte ohne trense und Sattel ! Ich versuchte ein paar Fliegendegaloppwechsel die jedoch erst beim 2 mal klappten !
      Dann ließ ich sie sich noch etwas welzen dann spritzte ich sie noch ab und brachte sie wieder in den Stall , dort kratzte ich wieder die Hufe aus und putze noch einmal schnell drüber dann schmiess ich die Stalldecke drüber und stellte sie in die Box .
      Schnell holte ich ein paar Möhren udn etwas hartes Brot sowie Mineralfutter und schüttete ich es in ihren Trog , dann ging ich zu den nächsten
    • Julia
      Verschoben 27.10.11
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    GoldenDress
    Datum:
    23 Juni 2008
    Klicks:
    779
    Kommentare:
    6