1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Rese

Pablo Picasso

[font="Georgia"]Pablo Picasso ist ein temperamentvolleren, sehr kluger und eifriger Hengst.Gerne setzt er in vielen Situationen seinen Dickkopf durch.Seinen Artgenossen gegenüber ist er verschieden, mit Stuten hat er keine probleme,mit Hengsten ist es unterschiedlich.Er hat aber auch eine ruhige und liebevolle Art und kann sehr verschmust sein.Auf manche Menschen reagiert er manchmal sehr agressiv und beist!Doch zu gewöhnten Personen ist er ein treuer und lieber Partner.In seinem Leben hat er schon viel durchmachen müssen und hat schon sehr viel Erfahrung.Pablo Picasso zeigt in allen Qualifikationen Klasse,doch in der Dressur fühlt er sich am wohlsten. [b][u]Pablo Picasso[/u][/b] Mutter: Pabella Vater: Mio Cassa Geschlecht: Hengst Alter: 09.09.1998 Rasse: Trakehner Farbe: Rappe Stockmaß: 1.73 Charakter: tenperamentvoll,stolz,dickköpfig,verschmust,treu,sehr klug Gesundheit: sehr gut Besitzer:Rese Erstellt von: Snoopy Spitzname: Pablo [u]Qualifikationen[/u] Western: E Galopprennen: E Springen: E Dressur: E Military: E Distanz: E[/font]

Pablo Picasso
Rese, 25 Mai 2008
    • Rese
      Großer Abschied

      Es war ein schlimmer und verallem kalter und furchtbar nasser Tag!
      Gestern schlenderte ich rüber zu den Boxen um nach meinen Pferdchen zu sehen.Ich ging zu Pablos Box und merkte das irgendwas mit meinem süßen nicht stimmte!Ich mischte sein Futter und brachte es ihm.Pablo schnupperte nur und wich dann zurück.Ich veruchte ihn zu locken und holte sogar einpaar Leckerllies raus doch der Hnegst blieb stur.
      Ich ging dann die anderen Pferde füttern und ging dann nochmal nach Pablo schauen.
      Ich schnalzte schon von weiten und rief seinen Namen, doch es kam keine Antwort.Ich öffnete die Boxtür und ging zu imh.Pablo schien leicht zu dösen und reagierte auf garnichts.Ich kraulte ihn einwenig und mein Süßer schmiegte sich an mich.Ich legte ihm Halfter und Strick um und führte ihn mit mir.Ich wollte mit ihm in die Trainingshalle gehen um ihn einwenig laufen zu lassen, denn das hatte er gerne.
      Pablo konnte kaum laufen.Ich führte ihn in die Halle und nahm mir mein Handy.Ich rief unseren Tierarzt und bad ihn zu kommen.Ich führte Pablo langsam und im Schrittempo durch den Sand, doch plötzlich blieb er stehen und grummelte einwenig.Ich sah ihn erschrocken an und fragte ihn, was los seie!Pablo legte sich auf den Boden und hustete einpaarmal auf.Ich fargte ihn immerwieder was los wäre.Mir kamen langsam die Tränen und ich schluchzte.Ich legte mich neben ihn und streichelte meinen Schönen.Pablo schloss die Augen und ich wusste, er würde sie niewieder öffneen.Ich satnd auf und rannte heulend hinaus.Der Tierazrt kam mir schon entgegen und er konnte Pablo Picassos Tot feststellen.
      Es waren einpaar Ursachrn die darauf hindeuteten.Einmal sein stolzes Alter und ein Krebs, der sich in der letzten Zeit schnell ausbreitete.Ein etztes mal fuhr ich meinem Rappen über das Fell...ich konnte mcih sogar einbisschen für ihn freuen, dass er endlich erlöst ist!

      Mein Süßer,
      ich werde dich niemals vergessen!
    • Franci
      der arme
    • Bellatrix
      Mein Herzliches Beileid :( :(
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Album:
    Rese´s verstrobene Pferde
    Hochgeladen von:
    Rese
    Datum:
    25 Mai 2008
    Klicks:
    655
    Kommentare:
    3