1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Avalon

One more Night to live

Name: One more Night to live Mutter: Felicity Vater: Shadow Geburtsdatum: 12. Mai 2005 Geschlecht: Hengst Rasse: Andalusier Fellfarbe: Dunkelschimmel Stockmaß: 1, 64m Charakter: temperamentvoll, selbstbewusst, zielstrebig Gesundheit: sehr gut Besitzer: Avalon Pferd erstellt von: Avalon Qualifikationen Galopprennen Klasse: E Western Klasse: E Spring Klasse: E Military Klasse: E Dressur Klasse: E Distanz Klasse: E Beschreibung: One more Night to live ist ein Ausnahmepferd. Selten hat man ein so zielstrebiges und selbstbewusstes Pferd schon gesehen. Der Hengst hat Temperament für zwei. Dieses steht ihm gerade bei Dressuraufgaben im Weg. Der Hengst ist sehr begabt und möchte seinem Reiter gefallen. Manchmal sticht ihn allerdings der Hafer und dann kann ihn nur ein selbstsicherer und geübter Reiter wieder unter Kontrolle bringen.

One more Night to live
Avalon, 2 Nov. 2008
    • Avalon
      Pflegebericht 1

      Ich konnte es kaum erwarten, in den stall zu kommen. Heute war mein neuer Andalusierhengst One more Night to live angekommen. Ich hatte, als der Hengst angekommen war, gerade Light my Fire unterm Sattel, so dass ich mir den Hengst nur kurz anschauen konnte. Jetzt wollte ich One kurz longieren. Ich ging in den Stall zu der Box des Andalusiers. Als ich über die Boxentür blickte, sahen mich zwei große dunkle Augen an. Ich entriegelte die Tür und hielt One meine Hand zum Schnuppern hin. Der Hengst streckte seinen mächtigen Hals und untersuchte meine Hand sofort nach Leckerbissen. „Na du bist mir ja einer....“, murmelte ich.......Ich streifte dem Hengst sein Halfter über und band ihn in der Box an. Ich wollte ihn eigentlich putzen, aber bald merkte ich, dass sein Fell bereits spiegelblank war. „Also gut......“ Ich wollte nicht riskieren, dass sich der Hengst losreißt, also holte ich schnell die Trense und streifte sie ihm über. Die Trense war orange unterlegt und ich stellte fest, das diese Farbe hervorragend zu dem Andalusier passte. Ich hakte noch schnell die Longe in den Trensenringen ein und dann führte ich One more Night in die Halle. Bei Eintreten wieherte der Hengst ohrenbetäubend laut und begann auch gleich, um mich herum zu tänzeln. „An Selbstbewusstsein scheints dir ja nicht zu mangeln......“ Ich ließ den Hengst einfach im Kreis rennen und genoss seine raumgreifenden Sprünge. Nach ein paar Runden konnte ich One in den Trab parieren. Der Hengst lief mit gewölbtem Hals und gespitzten Ohren durch die Halle. Auf einmal schoss er buckelnd vorwärts. Erst nachdem er mich ein paar Schritte mitgeschleift hatte, gelang es mir, One more Night to live zu stoppen. Dann stieg er kerzengerade in die Höhe und wirbelte mit seinen Beinen durch die Luft. Ich war wie gelähmt als es aussah, als würde der andalusier nach hinten kippen. Dann kam er allerdings mit einem dumpfen Knall wieder auf den Boden zurück. Ich wickelte die Longe schnell wieder auf und brachte den aufgeregten Hengst in seine Box. Das nächste mal würde ich ihn mit Ausbindern longieren.
    • Ofra
      eine sehr gute Arbeit, muss ich schon wirklich sagen!
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Avalon
    Datum:
    2 Nov. 2008
    Klicks:
    355
    Kommentare:
    2