1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
sweetvelvetrose

Nevia-di-Royal-Peerage

Nevia-di-Royal-Peerage
sweetvelvetrose, 14 Aug. 2020
Bracelet gefällt das.
    • sweetvelvetrose
      Fohlenweide - Donnerstag, 23. Juli 2020
      Jamie

      Nera, Nevia di Royal Peerage, Nevio, Aitana, Andorra
      Nevia hüpfte neben ihrer Mama her, man konnte schon ganz gut erkennen, dass sie die Farbe ihres Vaters geerbt hatte. Anfangs war sie noch pechschwarz gewesen, jetzt kamen so langsam die ersten Stichelhaare und vor allem ihre Flanke wirkte nun eher grau als schwarz. Und Nera machte ihren Job als Mutter auch in diesem Jahr wieder sehr gut. Dieses Jahr sollte sie dennoch nicht mehr gedeckt werden, es war schon relativ spät im Jahr und nach 3 Jahren hintereinander, hatte sie sich eine Pause verdient. Sobald Nevia abgesetzt war, würden wir wieder mit dem Training beginnen, vor allem Neras Rücken hatte es dringend nötig wieder aufgebaut zu werden, damit sie auch die kommenden Trächtigkeiten gut überstehen würde. Nevio hingegen hätte seine Freundin auch in diesem Jahr gern wieder bei sich auch der Wiese gehabt. Jedes Mal wenn er Nera irgendwo erspähte wiehrte er ihr zu und trabte aufgeregt hin und her. Aber für dieses Jahr musste er sich vorerst mit den anderen Hengsten zufrieden geben.
      An der großen Weide am Wald angekommen, machte ich das Tor für Nevia und ihr Fohlen auf und entließ die beiden in die große Freiheit. Andorra, Aitana und ihre beiden Fohlen standen bereits auf der Weide und schauten nur kurz hoch, um zu sehen wer kommt, ehe sie weiter fraßen. Die Fohlen lagen neben ihren Müttern auf der Wiese und schliefen in der warmen Sonne. Nera drehte ihren Kopf noch einmal kurz zu mir um und ging dann mit großen Schritten in Richtung der anderen Stuten. Dann fing auch sie an zu grasen, während Nevia ein wenig unschlüssig neben ihr stand.
    • sweetvelvetrose
      Ein Fohlen zieht ein…
      Nevia di Royal Peerage, Arcane , ZW´s Moschi, Kukunniwi ( Wölfchen )

      Nevia aus der Zucht aus Italien May und Julie waren bei einem Wettkampf runter gefahren mit Kukuniwi ak Wölfchen und Moschi und siehe da Julie hatte ihr Pferd gefunden – Der Gastgeber meinte sie wäre ein kleines Farb-Überraschung Paket – es könnte sein das sie ihre Farbe von jetzt fast Schwarz zu was Roan farbenes Wandeln könnte, leichte Spuren konnte man schon erahnen.

      Die kleine Stute war freundlich zurückhaltend, sie schaute sich alles erst mal genau an, wenn sie dann entschied das es nichts Schlimmes war, wurde sie Mutiger und ging weiter oder beschnuppert es.

      Heute kamen wir an Moschi hatte die kleine schon in Italien kennen gelernt und auch Wölfchen schon beschnuppert mit abstand aber es Wölfchen war einfach ein Herzchen so wild wie er auch wirkte er hatte das kleine Wese einfach nur Vorsichtig beschnuppert ohne Hengstig zu werden, das machte einen schon Stolz und wenn es irgendwann soweit war würden die beiden auch ein hübsches Mix Fohlen bekommen ( mustang eben ).

      Nevia di Royal Peerage erkundete den neuen Paddock und wurde Direkt von allen anderen Stuten begrüßt die leider in Rente gegangen Baraija die durch einen Sehen schaden leider nicht mehr geritten werden konnte und dem Barock Pinto Arcane die weit aus schüchterner war als Nevia und sich hier Moschi erst mal versteckte bis sie angeschnobert wurde. Auch hier war das Eis schnell gebrochen. Zufrieden mit der Ankunft gingen May und Julie in das Wohnhaus erst mal Duschen nach der Langen fahrt – Kukuniwi war selbst verständlich auch zu den Hengst wieder auf die Koppel gekommen.
    • sweetvelvetrose
      [​IMG]

      Kalter Tag und Nebel :

      Duke of Darkness/ Giennies Casanova/ Kukunniwi( Wölfchen) ZW´s Moschi/ Arcane



      eute war ein Nebliger kalter Tag dennoch sattel Julie heute Dunke of Darkness und packte das Halfter von Ginnies Casanova ein , sie würde einen Runde an den Strandreiten und die beiden mal ordentlich rennen lassen das Arme wölfchen musste allein warten aber er steckte das immer gut weg.

      Die stuten standen auf der Koppel und zupften das spärliche graß nevia stand dösend unter einem Baum und Julie dachte das sie unbedingt ein zweites Fohlen bräcuhte damit sich die kleine mehr bewegt auch wenn Arcane schon viel mit ihr spielte so waren doch die größen und stäre verhältnisse zu groß.

      Moschi war sowieso eher zurückhaltendender als wenn sie Angst hätte das sie ihr weh tun könnte.

    • sweetvelvetrose
      [​IMG]

      Abschied


      Duke of Darkness/ Ginnies Casanova/ Kukunniwi und die Stuten ( nur kurz erwähnt)


      Alt ist der Schwarze Hengst mit dem Keilstern geworden weiße Stichelhaare zeichnen sich im Gesicht ab und sein Blick ist ruhiger geworden und morgens tun die Gelenke weh , da sieht man ihm an wenn er steif auf die Koppel geht, es wird aber über den Tag besser Zusatze im Futter machen es erträglicher.

      Ob er noch decken könnte? Es kamen keine anfragen seit längerem doch ich glaubte schon, dass er es noch mit Feuer Eifer machen könnte, denn er hält sich viel zu oft noch als junges Pferd.

      Sanft streichelte Nancy über die Nüstern des Hengstes tränen kullerten über ihr Gesicht, sie würde wieder nach Kanada gehen und ihn hier lassen eine Reise mit nötiger Quarantäne würde sie dem alten Hengst nicht mehr zumuten, hier würde es ihm gut gehen und Julies und May Obhut. Mit einem Ruck löste sie sich von dem Hengst und ging zu dem Pony Casanova ja der Name war Programm, wenn man nicht aufpasste, Schmunzelnd strich sie ihm über den Kopf, auch er würde hierbleiben Duke würde es sonst noch weniger verstehen.

      Bei den anderen Pferden schaute Nancy auch vorbei – das neue Stutfohlen Julies Fohlen stand unter einem Baum und knabberte an der Rinde – Ok das muss unterbunden werden und ein Zaun um den Baum sonst würde er den Winter nicht schaffen- Kopf schüttelnd ging sie ins Haus um Ihre Koffer zu holen das Taxi war auf den Hof gefahren – May Julie und Sven standen lächelnd und weinend da.

      Die musste zurück den Eltern ging es nicht gut, wie lange sie drüben bleiben würde das weiß sie nicht… es würde eine abreise für immer der Liebe halber blieb Nancy Wizzard in Kanada.

      Ob es besuche geben wird … wir werden sehen.

    • sweetvelvetrose
      Zum Fuchsbau
      oder Seaside Ranch


      Alles Im Wandel
      Duke Of Darkeness, Ginnies Casanova , Kukunniwi, Nevia , Moschi, Arcane

      Faul standen die Hengst auf der Koppel , Kukuniwi ( aka Wölfchen) Duke der " weiße" und das Shetty Casanova Julie Schüttelte erheitert dne Kopf es war 11 Uhr beste zeit was zu tun also Packte sie die drei Halfter und schritt auf die Gruppe zu .
      Zu erst den Jüngsten Wölfchen, der hatte schon mal Flausen im Kopf dann das Shetty und dann Duke der leider seit abreise von Nancy etwas Depressiv rüber kam kaum was fras und dadurch leider auch abgebaut hatte- er würde heute als handpferd mit kommen das er mal etwas anderes sah. Das Shetty kam or die kleinen kutsche mit zwei Kindern drin und sie selbst würde Wölfchen Reiten May und Sven waren auf die Kaltblüter Verteilt Acrane von May da sie noch etwas " unerfahrener war " und sven auf die größte im Bunde auf Zw´s Moschi die sanft und sehr verschmuste Shire Horse Stute . Nevia durfte umher hüfen udn laufen wie sie wollte , noch würde sie nicht zu weit weg laufen von der Herde wo bei sie zeitwieße ein auffälliges Intresse an Hengsten hatte, da würde man später noch ein Auge drauf haben müssen - nicht das sie zur ausbrecher Königin wird und schneller tragend ist als allen Lieb wäre.
      Nach Nancy´s abreise nach Cananda hatte sich einiges getan die Bäume waren umdrahtet da nevia eine vorliebe für Rinde hatte , der Roundpen war gebaut worden mit überdachung , die kleine Halle war neue eingestreut worden , bei der Großen Halle war man grade dabei den alten Sand rauszuschaffen , damit neuer einziehen konnte.
      Die Boxen wurden gestrichen in weiß ... warum weiß ... tja Ka es sah schick aus mal sehen wie lang ... Die Sommerkoppeln würdne neu eingefasst mit Holzzaun und Strom Kombi mit weißen Zaunlatten wie in Amerika und es war am die Überlegeung da den Fuchsbau umzubenenen denn leider war die ansessige Fuchsfamile nicht mehr da - ob gejagt oder anders ausgezogen das wusste leider keiner.
      Es stand im gespräch :
      Zum StrandHof
      Birkenhain
      Waldhof
      Zum Meerblick
      seaside Ranch

      letzteres war so mit das was alle mit einem Joaaaa warum nicht beantworten - einen Meeres blick hatte man nicht durch das kleine Waldstuck zwischen Hof und Meer , dieses kleine Stück machte aber was die Hebststürme und dne Wind allgemein viel aus also war " In Strand nähe " doch nicht verkehrt vorallem da Wanderritte und Ferien die Haupt einahme Quelle war.

      Aktuelle waren sie grade noch im Wald auf einem auch mit der kleinen Kutsche gut befahrbaren weg die kleinen durften vorfahren wärend die anderne warteten um dann im Galopp hinter herzu kommen kleine nevia war sichtlich iritiiert soll sie mit dem Shetty laufen oder mit stehen bleiben ? Sie bleib und Quitshcte dann begeistert los als im Galopp hinterher ging es war ein spassiger ausgelassener Galopp alle waren gut zu Händeln und alle Lachten.
      Auf dem rückweg machte Duke immer langsamer julie strich ihm über den schwarzen Hals , er würde blad nur noch auf die Koppel kommen wie Casanaova auch der kelienen hatte nach seiner starken erkältung nicht mehr die Kraft wie frher und der 2 Stunden " kutschritt" hat ihn Ordenlich geschafft für die beiden würde es gleich erst mal ein Stärkungs mahl ind Form von Warmen Mash geben.
      Die anderne PFerde wurdne auch versorgt und durften wieder auf ihre Winterweide mit angrnezender stallung. Die Kinder und erwachsenen trafen sich noch auf einen Heißen Kakao bzw Glühwein im Gemeinschaftsraum.

      Es war alles in allem ein schöner Tag.

    • sweetvelvetrose
      Seaside Ranch

      Ein Blümchen zieht ein
      WHC´s Blossom/ Arcane/ ZW´s Moschi / Nevia
      Da stand sie auf dem Hof die kleine Fellpony Stute und blickte sich Munter um eine decke schütze sie vor dem klatem Nebel der heute herrschte. Die kleine Mustere die Umgebung und als sie von May in Richting Stall geführt wurde und er hinter den Nebelschwaden auftauchte wiehrte sie schüchter aber scheinbar laut genug so das aus dem Stall ein wieteres kleine Wiehren kam Nevia Stand am Heu und hatte sie direkt begrüßt das war ein gutes Zeichen denn die bieden sollten shcließlich zusammen aufwachsen.
      Blossom wurde in die Große Box zu den Stuten gestellt Nevia trabte zu ihr und beschnubberte sie neugieig auch sie hatte eine Decke auf Aracane steckte neugierig die schnute rein und auch Moschi kam rein was Blossom schon ziemlich beindruckte aber sie bleib tapfer stehen und beschnupperte vorsichtig die Nüstern der großen. Was ein Süßes Bild, das Intresse der großen an der neuen kleinen schwand schnell - doch nevia und blossom legten erst mal einen Wilden Galopp auf der Koppel hin und Bockten udn Quitschten und dann wurde sich gekrault , super das war doch mal ein erfolg. Julie würde sich freuen das ihre Nevia nicht mehr allein ist.
    • sweetvelvetrose
      Seaside Ranch

      Ausflug mit allen
      Kukuniwiw/ Ginnies Casanova / Dunke of Darkness/´WHC Beatiful Blossom/ Nevia/ Arcane / Zw´s Moschi


      Ferienekinder waren zu Weihanchten dieses Jahr keine da, wir hatten uns alle einen Urlaub gegönnt auch um alles auf Vordermann fürs Frühjahr zu bringen und die Fohlen an alles zu gewöhnen und auszubilden.
      Blossom , Nevia und Moschi trabten muter hinter Arcane her als es zum Meer und den Stran zu ging wir hatten uns dazu entschlossen getrennt zu gehen Juli mit den Stuten May und Sven mit den Hengsten.
      Am Strand angekommen ging es den kleinen abschnitt zu einer überschaubaren Bucht wo Julie abstieg und auch Arcane von ihrem Zaumzeug befreite und schon ging es im gestreckten Galopp und Buckelnd den Strand entlang alle Vier fetzten nur so rum das die Sandklumpen nur so flogen und es wurde sich grunzend gewälzt so dass alle ausshen wie kleine oder große Sandmonster. Nach guten 2 Stunden fing Julie Arcnae wieder ein und ritt Vorran nach Hause gefolgt von den anderen Stuten. Daheim angekommen wurden alle nach und nach unter das Solarium gestellt und der Sand Rieselte nur so ab nach dem sie alle wieder trocken waren. Schön trocken und wieder Sauber bekamen sie ihre Decken an und durften in ihre Paddock Box.

      May und Sven waren derweil mit den Hengsten Losgeritten May auf Kukunniwi und Sven auf Duke , Casanova und Rabano trabten so neben her auch die Gruppe fand den weg in die Buchte und ließen die 4 zusamenn Rennen wobei das Ponny sich leiber dem Frischen gras Ma wegesrand gutlich tat als mit zu rennen , erst als man ihn dazu aufforderte fing auch er an zu Buckeln udn mit Rabano zu rennen die anderen beiden waren ihm denfineitiv zu wild Duke verhielt sich wie früher zu schabernack aufgelegt und trabte udn Glaoppierte wild um her auch Wölfchen fegte nur so dne Strand entlang. Das tat allen mal Richtig gut sie wurden ebenfalls daheim unter dem Solarium geparkt und kamen dann in ihre boxen und shcon war es auch wieder Dunkel und die 2 Beiner machten es sich in ihren Häusern gemütlich.
    • sweetvelvetrose
      Seaside Ranch

      Das Training beginnt
      "Nevia " die Mitlerweile ordnetlich gewachsene Stute spitze die Ohren als Julie ist rief " Nevia " ein zweites rief Julie nach dem jungpferd , es war früh sehr früh Nevia brauchte etwas um sich zu sotieren trottete dann aber doch auf die Junge Frau zu.
      " Guten Morgen kleines " wurde sie Begrüßt " heute wird an einspannender Tag für dich " sei Halfterte die Stute auf, heute würde das Richtige Training beginnen die letzen Tage war Nevia an kleine Dinge angeführt worden wie trab Stangen im Schritt die Longier Halle Longiergurt und Longe aber alles ohne was von ihr zu verlangen nur kennen lernen das sollte heute anders werden.
      So stand die junge Stute am Putzplatz un beobachtete Neugierig was jetzt wohl passiert . Julie Putzte sie erst ausgibig und so langsam konnte man erahnen das sie ein Roan werden wird.
      Nach der ausgibigen Fellpflege würde eine Deckchen und der Longiergurt angelegt auch der kappzaum wurde noch ohne gebiss angeschnallt, all das kannte Nevia schon und lies alles mit sich machen.
      In der Longierhalle stellte sich Julie in die Mitte und versuchte Nevia ohne zu viel Druck zu erklären das sie alleine um sie im Zirkel laufen soll. Nach Anfänglichem unverständniss ging sie in einem noch recht engen Zirklel um Julie rum diese schickte sie weiter raus bis sie auf dme Hufschlag lief " Gute gemacht Süße " Lobte Julie sie mit Ruhiger Leiser stimme nach ein paar Runden schritt zum aufwärmen schnalste sie mit der Zunge und Nevia gab Gas nicht im trab wie gedacht nein im Speed Galopp und Buckelnd Julie Redete beruhigend auf sie ein hielt die Longe aber Fest und zeigte ihr mit ein paar deutlichen " Zupfern" hey du bist da immer nach dran - Iritiert das sie nicht wie immer das machen konnte was sie wollte paarierte sie erst mal in den schritt durch unbe beäugte Julie skeptisch, diese trieb sie mit der Peitsche und schnalzen aber direkt weitter , wieder Galoppierte Nevia an dies mal Langsamer aber es war immer noch nicht die Richtige Gangart also wieder " masreglung " wieder ging Nevia direkt in den Schritt und wurde wieder angetrieben iritiert trabte sie jetzt an " feinnnnnnnes Mädchen " lobt Julie sie mit zu >Ruhiger Stimme so das Nevia direkt in den Schritt viel " wieder trieb Julie die Stute in den Trab , diesen Wechsel von trab zu schritt und wieder zum trab machte Julie auf der Hand noch 5 mal dann wechslete sie die Richtung in dem sie sie reinholte und auf die andere Hand außen führte Nevia blieb verwundert stehen wie Julie sie antraiben wollte kam sie nach innen eingetrottet doch Julie schickte sie nach drausßen frustiert Galoppiert Nevia wieder Buckelnd an es ging grade ganz und garnicht nach ihrem Willen und wieder das Rucken an dem blöden Ding von leine Nevia bleib stehen mitten aus dem Galopp und wieder wurde geschnaltz und mit der Peitsche gezicht und wieder galoppiert Nevia an und Bockte , das spiel wiederholte sich ganz 4 mal noch dann trabte Nevia mit angelgeten ohren " feines Mädchen " da gingen die Ohren dann doch leicht vor. Auch auf der Hand wurde nun schritt und trab geübt 5 Weiter mal dann durfte Nevia noch in der Halle mal rennen , geschwitztz und Ko aber Happy wurde Nevia dann unter die wärme Lampe gestellt und durfte dann eingepackt in ihre etwas zu kleine gewordne Decke zu den anderen auf die WInterkoppel entlassen.


    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Album:
    cccc Zum Fuchsbau ccccc
    Hochgeladen von:
    sweetvelvetrose
    Datum:
    14 Aug. 2020
    Klicks:
    189
    Kommentare:
    8

    EXIF Data

    File Size:
    358,7 KB
    Mime Type:
    image/jpeg
    Width:
    960px
    Height:
    640px
     

    Note: EXIF data is stored on valid file types when a photo is uploaded. The photo may have been manipulated since upload (rotated, flipped, cropped etc).

  • Rufname:
    Nevia

    Von: Nevio
    Unbekannt x Unbekannt

    Aus der: Nera
    Unbekannt x Unbekannt


    Geburtstag:
    18.März 2020
    Geschlecht:
    Stute
    Rasse:
    Murgese
    Farbe:
    Rappe
    (wird Roan)

    Abzeichen:
    //
    Stockmaß:
    wird ca. 1.60m

    Charakter:
    ruhig, freundlich, aufmerksam

    Nevia ist eher unauffällig, sie ist ein ruhiges und freundliches Fohlen, das gern den Kontakt zum Menschen sucht. Sie bleibt immer in Mama Neras Nähe und hält sich von Konflikten fern.


    Genetik:
    EE aa nRn
    Zuchterlaubnis:
    //
    Fohlen:
    //


    Besitzer:
    Maleen
    Pfleger:
    //
    Turnierreiter:
    //
    Maler(VKR):
    Maleen

    Reitstil:
    ungeklärt
    Gelände/ Dressur/ Vielseitig



    Turnierschleifen:
    //