1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Ronja4

Negro Semental

[center][b]Negro Semental[/b][/center] [center][color=rgb(90,90,90)][font=helvetica][size=3]Mutter: wird gesucht[/size][/font][/color][/center] [center][color=rgb(90,90,90)][font=helvetica][size=3]Vater: wird gesucht[/size][/font][/color][/center] [center][color=rgb(90,90,90)][font=helvetica][size=3]Alter: 5Jahre[/size][/font][/color][/center] [center][color=rgb(90,90,90)][font=helvetica][size=3]Geschlecht: Hengst[/size][/font][/color][/center] [center][color=rgb(90,90,90)][font=helvetica][size=3]Rasse: Tinker[/size][/font][/color][/center] [center][color=rgb(90,90,90)][font=helvetica][size=3]Fellfarbe: Dunkelfuchs mit heller Mähne[/size][/font][/color][/center] [center][color=rgb(90,90,90)][font=helvetica][size=3]Stockmaß: 1,61 m[/size][/font][/color][/center] [center][color=rgb(90,90,90)][font=helvetica][size=3]Gesundheit: sehr gut[/size][/font][/color][/center] [center][color=rgb(90,90,90)][font=helvetica][size=3]Besitzer: Friese[/size][/font][/color][/center] [center][color=rgb(90,90,90)][font=helvetica][size=3]Pferd erstellt von: Occulta[/size][/font][/color][/center] [center][color=rgb(90,90,90)][font=helvetica][size=3]VKR: Occulta[/size][/font][/color][/center] [center][color=rgb(90,90,90)][font=helvetica][size=3]Qualifikationen[/size][/font][/color][/center] [center][color=rgb(90,90,90)][font=helvetica][size=3]Galopprennen Klasse: E [/size][/font][/color][/center] [center][color=rgb(90,90,90)][font=helvetica][size=3]Western Klasse: E[/size][/font][/color][/center] [center][color=rgb(90,90,90)][font=helvetica][size=3]Spring Klasse: E [/size][/font][/color][/center] [center][color=rgb(90,90,90)][font=helvetica][size=3]Military Klasse: E [/size][/font][/color][/center] [center][color=rgb(90,90,90)][font=helvetica][size=3]Dressur Klasse: E [/size][/font][/color][/center] [center][color=rgb(90,90,90)][font=helvetica][size=3]Distanz Klasse: E [/size][/font][/color][/center] [center][color=rgb(90,90,90)][font=helvetica][size=3]Fahr Klasse: E [/size][/font][/color][/center] [center][color=rgb(90,90,90)][font=helvetica][size=3]Beschreibung:[/size][/font][/color][/center] [center][color=rgb(90,90,90)][font=helvetica][size=3]Nergo ist ein ruhiger Hengst. Er eignet sich perfekt für Kinder, ihn nichts aus seiner eingenen Welt bringt. Er ist ein wahrer Ruhespender.[/size][/font][/color][/center] [center][color=rgb(90,90,90)][font=helvetica][size=3]Erfolge:[/size][/font][/color][/center]

Negro Semental
Ronja4, 31 Aug. 2013
    • Friese
      Alte Berichte:

      15.01.2013 by Friese:
      Ankunftsbericht:

      Heute kam mein neuer Tinker an. Er würde die eso schon sehr domnante Hengstherde noch verstärken. Ich war also schon lange auf den Beinen, denn die Boxen aller Pferde waren schon sauber und die anderen standen schon auf der Weide. Der Teil für Negro war auch schon abgegrenzt. Ich kontrollierte nochmal alles und dann rollte auch schon der Hänger von Occulta auf den Hof und ich lief ihr lächelnd entgegen. Sie stieg aus und ich begrüßte sie herzlich. Dann fragte ich, wie ihre autofahrt gewesen sei und sie meinte nur, dass diese ganz gut war. Ich zeigte ihr schnell die anderen Pferde und wir gingen wieder zurück zum Hänger, aus welchem wir dann den Schwarzfuchs holten. Ich brachte ihn auf den abgegrenzten Teil und die anderen kamen alle hintereinander an. Nachdem Occu sich vergewissert hatte, dass alles okay war fuhr sie heim. In der Zeit holte ich zuerst Roxy rein. Ich putzte die schwarz-weiße Stute und ließ sie dann ein bisschen in der Halle laufen. In der Zeit putzte ich King und satteltete ihn. Ich band ihn an und holte dann Roxy aus der Halle. Ich machte ihre Hufen nochmal schnell sauber und brachte sie dann in ihre Box. Dann ging ich mit King in die Weide. Ich ritt den Hengst ein bisschen warm und ritt ihn dann ein bisschen Dressur. Ich stieg ab und ließ ihn dann laufen. Ich brachte seinen Sattel und seine Trense weg. Danach holte ich Hope. Er und King waren gute Freunde und so ließ ich Hope noch mit ihm laufen. Die zwei spielten wild und ich brachte sie danach, nochmal geputzt, in ihre Boxen. Dann holte ich Geoffrey und Fairplay. Ich putzte beide und ging dann mit ihnen spazieren. Danach brachte ich die beiden auch wieder in ihre Boxen. Die beiden fraßen so wie die anderen gierig. Dann holte ich Darling und Heart von der Weide und ließ sie ein bisschen spielen. Dann holte ich Semental rein und brachte ihn in seine Box. Mit ihm wollte ich heute noch nicht arbeiten, da er ja erst seit 2Stunden da war. Er begann auch zu fressen, jedoch nicht so schnell wie die anderen, da für ihn das alles ja neu war. Dann holte ich Time und Darling und Heart aus der Halle und putzte sie dann wieder. Ich brachte sie in ihre Boxen und ließ sie fressen, dann kontrollierte ich nochmal alles und fuhr dann heim.

      12.05.2013 by Helly25
      Hufschmiedbericht für Negro Semental

      Heute sah ich mir Negro Semental's Hufe an. Ich war schon da, denn ich hatte heute auch schon Roxy's, King of Night's, Hope in Despair's, Fairplay's, Geoffreys Brother's, A Brave Heart's Freedom's und Time to go, Darling's Hufe überprüft. Ich beobachtete, wie Negro Semental draußen angebunden wurde. Ich kraulte ihn kurz hinter den Ohren, bevor ich meine Werkzeuge holte. Zuerst überprüfte ich seine Hufe auf Verletzungen, dann machte ich einen Probeschnitt, bei dem ich feststellte, dass ziemlich viel ausgeschnitten werden musste. Danach entfernte ich das viele lose Sohlenhorn von allen Hufen. Schließlich raspelte ich noch eine Weile an seinen Hufen herum, und schon war auch das abgeschlossen. Ich ließ ihn probeweise ein wenig herumlaufen. Die Hufe waren wieder in Ordnung. Ich streichelte ihn noch einmal und gab ihm ein Pferdeleckerli. Kurz darauf verabschiedete ich mich auch von ihm, packte meine Sachen zusammen und fuhr vom Hof.

      29.06.2013 by Friese

      Pflegebericht:

      Das laute Wiehern von Negro erklang im Stall, als ich diesen betrat. Die Fahrt war heute sehr gut verlaufen und ich hatte viel Zeit zum Ausreiten, was ich mir auch vorgenommen hatte. Ich holte den Hengst aus seiner Box und brachte ihn zuerst auf die Weide. Endlich konnte man diese wieder betreten. Er sprang wie wild durch die Gegend. Und ich ging wieder in den Stall um die Box auszumisten. Dies war nach gut einer 15 Minuten auch erledigt und ich holte den Hengst wieder rein. Er sollte eigentlich verkauft werden, jedoch fand sich für ihn kein neuer Besitzer. Es war nicht anders wie bei den anderen Pferden. Ich putzte im Gedanken sein Fell und sattelte ihn dann. Danach nahm ich seine Trense und zog sie ihm sanft, wie immer, über den Kopf. Ich stieg vor dem Stall auf und ritt dann mit dem Hengst unsere typische Runde, erst den Feldweg an den Weiden entlang und dann quer über die Weise. Er hatte sehr gut auf meine Parade zum antraben gefolgt und so galoppierte ich ihn nun an. Der Hengst schnaubte tief ab und wölbte dann den Hals. "Gut!" meinte ich dann und ging in den leichten Sitz. Dann ließ ich ihn wieder ruhig traben und drehte um. Er trabte weiter mit gewölbten Hals bis ich die Zügel lang ließ und ihn erst abtraben ließ, ehe ich ihn dann abritt im Schritt. Er streckte sich und ich sah kurz auf mein Handy. Wir waren nun auch schon wieder gut eine Stunde unterwegs. Dann sah ich auf Negro hinunter. Er schwitzte stark. Ich ritt auf den Hof und klopfte dann seinen Hals. Mit langem Zügel kamen wir auf dem Hof an und ich sattelte und trenste ihn ab. Danach brachte ich ihn in seine Box und putzte ihn nochmal schnell über. Ich verräumte seine Sachen und fuhr heim.

      [ 1683 Zeichen ]
    • Ronja4
      Ich kam zum Pferdestall und begrüßte die Pferde.Heute wollte ich die Pferde nur auf die Weide stellen, Also ich holte Spider Cassandra,First Daughter, Shaty und Negro Semental einzelnd aus den Boxen und brachte die auf die Weide, Sie freuten sich auf die Wiese und stürmten vor Freude los. Ich sah ihnen glücklich hinter her. Jetzt machte ich ich an die Arbeit. Einer nach der anderen Box mistete ich aus und das Ergebnis war super. Alle Boxen waren frisch eingstreut und wie jeden Abend machte ich für sie Futterund schüttete es in die Tröge meiner vier Pferde. Ich fuhr wieder nach Hause und kam nach 3 Stunden wieder um die Pferde reinzustellen. "Ich brauche unbedingt einen Offenstall" sagte ich lächelnd und stellte alle Pferde wieder in ihre Boxen. Sie fingen sofort an zu fressen. Glüklich das die Pferde versorgt waren ging ich nach Hause.
    • Jackie
      ​Verschoben am 14.03.2014
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Ronja4
    Datum:
    31 Aug. 2013
    Klicks:
    418
    Kommentare:
    3