1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Kirigirl

Naraia

Naraia Mutter: Nora Vater: Qualle Alter ca. 8 Jahre alt Geschlecht: Stute Rasse: Saddlebred Fellfarbe: Gescheckt Stockmaß: unbekannt Besitzer: Paty Züchter(Ersteller): Anna VKR: Kiri Qualifikationen: -alles E- Beschreibung: Naraia ist eine friedliche und tolle Stute. Ihr Fell ist wunderbar gescheckt. Sie hatt einen ruhigen und feinen Charackter. Mit ihr hatt man richtig viel Spaß Schleifen: //

Naraia
Kirigirl, 3 Feb. 2010
    • Kirigirl
      [quote name='Paty' date='10 January 2010 - 11:39 AM']
      Fotos

      Naraia im Galopp[by tatti93]
      [​IMG]

      Naraia im Trab[by tatti93]
      [​IMG]

      Naraia steigt![by tatti93]
      [​IMG]
      [/quote]


      [quote name='Paty' date='10 January 2010 - 11:39 AM']
      [quote name='Kiri' date='03 June 2009 - 09:47 AM']
      Pflegi für Naraia

      Wow, ich hatte Paty tatsächlich überredet, mir Naraia zu geben! Die Stute, die ich seit meinem ersten Tag hier bewundere. Jetzt gehört sie mir-ich kanns nicht glauben! Ich schaute ungeduldig aus dem Fenster und rutschte das Treppengeländer runter, als endlich der Transporter mit Naraia einbog. Ich lud sie aus und brachte sie zum Putzplatz. Als sie sauber war, konnte ich nicht länger warten-ich trenste sie und saß auf. Noch nie saß ich so bequem ohne Sattel. Plötzlich rannte Naraia los. Aber es machte Spaß. Als sie endlich durchparierte, ritten wir wieder zum Hof, der mittlerweile weit weg war. Ich trenste Naraia wieder ab und brachte sie zur Weide. Endlich gehörte sie mir. Ich schaute sie noch lange an, dann ging ich hoch.
      [/quote]


      [quote name='Paty' date='07 June 2009 - 06:25 PM']
      Pflegebericht für Naraia
      Hab dich vermisst!
      Ih setze mich aufs Rad und fuhr zum Hof von Kiri.Ich wurde Reitbeteildigung von Naraia.Ich fuhr immer schneller und schneller.Als ich endlich beim Hof ankam,suchte ich erstmal Kiri.,,Hey Kiri,wo steht Naraia?,,fragte ich aufgeregt.,,Sie ist gleich in der ersten Box,,antortete Kiri.Ich lief in den Stall.Bei der ersten Box machte ich den Riegel auf.Ich umarmte Naraia so fest und gab ihr einen Dicken Schmatzer.Ich führte sie zum Putzplatz.Ich striegelte die Saddlebredstute von Kopf bis Fuß.Als sie glänzte holte ich Sattel und Zaumzeug.Ich stieg auf und ritt zuerst ein wenig in der Halle.Als wir beide aufgewärmt waren,ritt ich raus.In der nähe war ein riesiges Feld,das niemandem gehörte.Ich galoppierte an und ritt am Feld herum.Danach nahm ich den Trab.Später ritt ich zum See hinaus.Als ich da war klopfte ich sie mal ab.Ich lehnte mich nachvor und umarmte sie.In diesem Moment ronn mir eine Träne über meine Wange.Ich wischte sie schnell weg und ritt weiter.Ich gab vollgaß,denn es wurde Nacht.Vorm Reitstall viel ich wieder in den Schritt.Ich sattelte Naraia ab und führte sie in ihre Box.Ich gab ihr einen Karotte,die sie genoß.,,Schade das du nicht mehr mir gehörst...,,sagte ich traurig.Ich gab ihr noch einen dicken Kuss und fuhr dann zurück.
      [/quote]


      [quote name='Kiri' date='06 July 2009 - 12:56 PM']
      Pflegi für Miss Marionette, Manury, Serafinia, Kirsche, Painted Diamond, Latte Macchiato, Black Shy, Donn, Sahira, Lizana, Leyla, Neralja und Miss Kiss Kiss Bang

      Heute pflegte ich meine Pferde mal wieder. Ich putzte alle, dann sattelte ich Mara und ritt mit ihr kurz aus. Danach brachte ich sie auf die Koppel. Dann sattelte ich Manury und übte eine kleine Dressurkür. Danach schwitze sie, deshalb spritzte ich sie kurz ab. Die kleine Serefinia longierte ich nur. Dann stellte ich auch sie und Manury auf die Koppel. Als ich zu Kirsche ging, war sie sehr scheu. Kein Wunder! Sie kam ja auch erst aus der Wildnis! Ich begnügte mich damit, sie frei zu longieren. Dann sattelte ich Painty und hakte einen Strick in Latte Macchiatos Halfter ein. Wir ritten aus. Ich stellte nach dem Ausritt beide auf die Koppel. Dann sattelte ich Black Shy. Er wollte mich - wie immer - abwerfen. aber ich hielt mich. Irgenwann ging er einen wunderschönen Gang. Ich hörte auf, als es am schönsten war. Auch in stellte ich auf die Koppel. Dann ging ich zu Donn. Der schöne Hengst wieherte mir entgegen. Ich sattelte ihn und ging eine kurze Geländestrecke. Danach war Sahira dran. Ich ritt mit ihr ein bisschen Springen. Sie war super. Dann kam auch sie auf eine Weide. Jetzt longierte ich Lizana und machte mit ihr Fohlenspiele. Dann kam auch sie zur Koppel. Dann trenste ich Leyla und machte an Neraljas ´Halfter einen Strick. Nun ritt ich wieder aus. Nach dem Ausritt stellte ich die 2 auf eine Koppel. Jetzt sattelte ich Kissy und sprang auch mit ihr. Sie war sehr gut. Auch sie kam auf die Koppel. Ich mistete alle Ställe aus und stellte die Pferde wieder rein. Endlich fertig!
      [/quote]


      [quote name='Paty' date='19 July 2009 - 09:53 AM']
      Pflegebericht
      Abkühlung
      Ich setzte mich aufs Fahrrad und fuhr zu Kiri´s Reiterhof.Wieso?Ich besuchte Naraia,meine Rb.Als ich ankam,stellte ich mein Fahrrad ab und ging in den Stall.Ich fand niergends Kiri.Macht ja nichts,ich ging in ihre Box.Naraia begrüßte mich mit einem Wiehern.Ich streichelte ihren Kopf und führte sie danach auf den Putzplatz.Ich striegelte sie,kratzte ihre Hufe aus,kämmte ihre Mähne und ihren Schweif durch,und ging danach in die Sattelkammer.Ich nahm ihren Sattel und ihr Zaumzeug und sattelte sie.Ich führte sie in der Halle herum und stieg dann auf.Ich ritt richtung Wald.Weil Sommer war,war es dort sehr kühl.Nach ner halben Stunde im Galopp,war ich am See.Dort traf ich auch endlich Kiri.Sie war mit einer ihrer Stuten da.Sie war im Wasser und kühlte sich ab.Ich ging langsam im Schritt mit Naraia rein.Danach sprang ich ins Wasser.Naraia war eine sehr gute Schwimmerin.Danach führte ich sie raus und trocknete mich ab.Ich setzte mich mit Kiri auf einen Baumstamm.Da es etwas dünkler geworden war,suchten wir Äste.Wir machten schnell ein Lagerfeuer.Kiri wusste das ich kam und brachte Würstchen mit.Wir aßen fröhlich,und gaben den Pferden Äpfel.,,Paty?Wollen wir heute hier übernachten?,fragte mich Kiri.Ich willigte sofort ein.Sie brachte ein Zelt mit.Wir schlugen es auf und gingen rein.Naraia und Kiris Stute blieben draußen.Wir legten uns schlafen heute war wirklich ein toller Tag.
      [/quote]


      [quote name='Kiri' date='08 August 2009 - 04:39 PM']
      Pflegi für Donn, Manury, Serafinia, Kirsche, Painty, Maccy, Black Shy, Sahira, Lizana, Leyla, Neralja, Kissy und Naraia

      Da ich heute nur wenig Zeit hatte aber trotzdem meine Pferde pflegen musste, beeilte ich mich. Zuerst putzte ich Donn sorgfältig und sattelte ihn. Auf dem Hindernisparcours war er immer gut, also ließ ich ihn springen. Er flog nur so über die Hindernisse. Am Schluss spritzte ich ihn noch ein bisschen ab. Dann holte ich Manury und putzte sie. Dann sattelte ich sie. Dann holte ich schnell Serafinia und machte sie an den Führstrick. Zu 3 ritten wir dann aus. Es machte viel Spass. Wieder auf dem Hof machte ich die beiden Pferde fertig und ging zu Kirsche. Ich longierte sie, nachdem ich 1 Stunde damit zugebracht hatte, sie einzufangen. Dann ritt ich mit Painty und Maccy aus. Sie waren sehr lieb. Danach sattelte ich Sahira und nahm Shy an den Strick. Wieder ritt ich aus. Shy konnte mir 2mal abhauen, aber ich hatte ihn immer wieder gefangen. Später spielte ich mit Lizana auf der Koppel. Dann ritt ich mit Leyla und Neralja aus. Beide waren bockig drauf, deshalb drehten wir nur eine Runde um den Hof. Danach ritt ich Kissy und nahm Naraia an den Strick. Wir galoppierten viel. Die 2 waren immhin lieb. Als ich fertig war, war ich sehr erschöpft.
      [/quote]


      [quote name='Kiri' date='07 September 2009 - 07:24 PM']
      Pflegi für alle Stallpferde

      mhm. Heut war Montag. Der Wecker hatte nicht geklingelt. Ich wachte etwa eine halbe Stunde zu spät von selbst auf. Doch da fiel mir ein, wir hatten die erste Stunde frei. Ich machte mich fertig und ging nochmal kurz in den Stall. Ich sagte meinen Stallpferden Naraia, Kissy, Neralja, Leyla, Black Shy, Kirsche, Donn, Mooni, Xareli, Diabolo, Kalinka, Uni und Roahna Hallo. Ich ging hinaus und suchte mein Fahrrad. Ich schwang mich drauf und trat in die Pedale. In der Schule angekommen, standen irgenwie alle davor. Mir wurde erzählt, es wäre Stromausfall. Sollte die 2. Stunde zuende sein und immer noch kein Strom da sein, würd der ganze Schultag ausfallen. Und es klappte tatsächlich. Wir alle gingen nach Hause. Meine Freundin Alina kam mit zu mir. Wir gingen in den Stall und ich sagte ihr, sie könne erstmal Kissy reiten. Ich machte mir Naraia fertig. Wir ritten gemeinsam aus. Wieder im Stall brachten wir die Pferde in die Box und holten uns Neralja, Leyla, Shy und Donn. Wir führten die 4 ein bisschen im Wald rum. Wir gingen nach einer halben Stunde wieder zurück und stellten uns an Kirsches Offenstall. Sie tobte rum und wir standen nur da. Doch sie beruhigte sich nicht. Also würde ich Kirsche alleine an Menschen gewöhnen. Mooni und Diabolo sattelten wir und ritten sie auf dem Platz. Ich Mooni, Alina Diabolo. Danach Longierten wir Xareli und Uni. Roahna putzte ich und stellte sie auf die Weide. Alina und ich fuhren noch in bisschen im Ort rum und so ging der Tag zuende...
      [/quote]
      [/quote]


      [quote name='alligirl' date='02 February 2010 - 08:53 AM']
      Zu Besuch bei Paty's Pferden!
      Heute war ich bei Paty, um mich um all ihre Pferde zu kümmern. Unter anderen auch um ihre kosbaren Zuchtpferde. Ich fuhr schon früh morgens mit dem Fahrrad zu Paty's Stall. Dort angekommen stellte ich mein Fahrrad bei dem Fahrradständer ab. Dann schloss ich emin Fahrrad fest um amchte mich durch den hohen Schnee auf den Weg zu der Stalltür. Ich öffnete die Stalltür und gleich sah ich wie sich alle Pferdeblicke auf mich rissen. Als ich im Stall war schloss ich hinter mir die Tür und ging in die Richtung von dem einzigen Fohlen von Paty, Liberté's Parlay's Wonder. Ich begrüßte das Fohlen freundlich. Ich kraulte dem kleinen Hengst ein bisschen die Stirn und betrachtete dann kurz seine aussergewöhnliche Fellfarbe. Nachdem ich fertig mit bewundern war, nahm ich sein kleines Halfter und zog es ihm über. Dann öffnete ich die Boxentür und führte Wonder aus seiner Box heraus. Dann band ich ihn vor dieser an und begann das Putzzeug aus der Sattelkammer zu holen, was ich später für alle Pferde verwand. Ich puzte dann anshcließend das Fell von Wonder, die Beine, den Kopf, die Mähne, den Schweif und zu guter Letzt krazte ich die Hufe aus. Nun holte ich für Wonder seine Trense aus der Sattelkammer. Ich trenste ihn auf und führte ihn an dieser in die Halle. In der Halle angekommen schloss ich die Hallentür hinter mir und führte Wonder warm im Schritt. Nach einer Weile trabte ich an und lief mit ihm verschiedene Hufschlagfiguren in der Halle. Nach vielen Handwechslen und anderen Hufschlagfiguren gallopierte ich sogar an. Wonder war total brav und amchte fein alles mit. Zum Schuss führte ich ihn trocken, krazte ihm die Hufe aus und brachte ihn dann zurück in den Stall. Im Stal angekommen brachte ich Wonder heil in seine Box. Nun waren die Zuchtpferde dran. Ich holte Cazador aus seiner Box und puzte ihn genauso gründlich und präzise wie Parlay's Wonder. Nachdem ich ihn fertig gepuzt hatte, holte ich Butch aus seiner Box und puzte diesen ebemfalls. Dann brachte ich die beiden gut gebauten Hensgte nacheinander in die Halle, und lies sie sich dort ordentlich austoben. Nachdem sie fix und alle waren, und sie viel in der Hale im Gallop gelaufen waren, fing ich sie ein, krazte ihnen die Hufe aus und brachte sie in den Stall in ihre Boxen. Jetzt waren die Zuchtstuten dran! Ich holte Bella Loona aus ihre Box und begann sie gründlichst zu putzen und sie zu verwöhnen. Nachdem ihr Putzakt geschafft war, holte ich auch Suflana aus ihre Box und puzte sie wunderhübsch sauber. Nun brachte ich auch die bedien in die Halle und lies sie dort laufen. Als sie feritg waren krazte ich ihnen die Hufe aus und brachte sie zurück in ihre Boxen. Jetzt war Paty's Falabella Ferkel dran. Diese holte ich aus seiner kleinen Box heraus, und puzte es genauso schön und gründlich wie die anderen Pferde auch. Dann holte ich die Mini-Trense von Ferkel und trenste ihn auf. Dann unternahmen wir einen kleinen Spaziergang durch den Wald. Wieder im Stall angekommen trenste ich ihn ab, brachte ich ihn zurück ins eine Box und brachte die Trense an Ort und Stelle. Dann puzte ich auch Naraia sauber und lies sie anschließend in der Halle über ein kleines Cavaletti freispringen. Nachdem auch Naria heil und mit ausgekrazten Hufen in ihrer Box ankam, holte ich Fanta aus ihrer Box un puzte sie solange, bis ihr weißes Fell im Schein der Stallampen glänzte. Dann puzte ich noch schnell Scarley und Jonny und brachte alle drei in die Halle zum freispringen. Für diese Pferde hatte ich eben nämlich eine kleine Reihe mit höheren Sprüngen aufgebaut. Zum Glück kam Paty jetzt, die sich immer um die anderen zwei Pferde kümmerte während ich das dritte springen lies. Dann brachten wir gemiensam nach dem Freispringen die Pferde mit sauber ausgekrazten Hufen zurück in ihre Boxen, und bauten die Sprünge in der Halle ab. Zum Schluss streute ich noch alle 10 Boxen mit frischem Stroh ein, und brachte dann den Putzkasten wieder zurück in die Sattelkammer. Nachdem ich nochmal alles fein überprüft hatte und mich von allen Pferden verabshiedet hatte, fuhr ich fröhlich nanch Hause....
      [4070 Zeichen]​
      [/quote]
    • Kirigirl
      Schneller Pflegi für alle Pferde

      -Putzen
      -Pferde reiten
      -Fohlen longieren
      -Füttern
      -Rausstellen
      -Misten
      -Reinholen
      -Füttern
      -Verabschieden
    • babsi14
      Schneller Pflegi für alle von Kiris Pferden (damit sie nicht sterben :angry: )

      Heute besuchte ich Kiris Pferde. Lange hatte sich niemand mehr um sie gekümmert, also machte ich das jetzt.

      -Rausbringen
      -Misten
      -Pferde reiten
      -Mit den Fohlen spielen
      -Koppeln sauber gemacht
      -Gekuschelt
      -Sattelzeug geputzt
      -Reingeholt
      -Verabschiedet
    • Julia
      verschoben 2.1.11
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Kirigirl
    Datum:
    3 Feb. 2010
    Klicks:
    401
    Kommentare:
    4