1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
OlandadeBlue

Moorlands Totilas- KWPN

[color=#5A5A5A][font=helvetica, arial, sans-serif][size=3][center][color=#000000][img]http://img140.imageshack.us/img140/696/kopffotokopie.png[/img] [size=3]_________________________________________________ [size=1]Vater: Gribaldi Mutter: Lominka [/size] _____________________________________ Geschlecht: Hengst Geburtsjahr: 2000 Land: Niederlande Farbe: Rappe Rasse: Niederländische Warmblut [size=1](Koninklijk Warmbloed Paard Nederland)[/size] Größe: 1,75 Charakter: keinerlei Hengstig, lieb, ____________________________________________ Besitzer: Jolana [size=1]VKR: Jolana Ersteller: Jolana (umgemalt bei Ivi.Kiwi) ca. 70-100tsd wert![/size] _____________________________________________________ [u][u]Qualifikationen[/u][/u] Dressur Klasse: A _______________________________________________ [u][u]Beschreibung[/u][/u] Moorland´s Totilas ist ein Star im Viereck. Mit seinem dunklen Mantel und seinen weißes Balettschihen, tanzt er durch das Viereck. Totilas (Toto) ist sehr lieb und reagiert auf eden Hilfe, die ihm gegenben wird. Manche zweifeln daran, dass seine Elegenaten Bewegungen natühlrich sind, aber sie sind es! _______________________________________________________________ [img]http://i54.tinypic.com/295vejd.png[/img][/size][/color] Zubehör:[/center][/size][/font][/color] [color=#5A5A5A][font=helvetica, arial, sans-serif][size=3][center][size=3][b]Spoiler[/b][/size][/center][/size][/font][/color] [color=#5A5A5A][font=helvetica, arial, sans-serif][size=3][center][size=3][color=#00BFFF][size=1]Grafiken und Steckbriefaufbau © Ente[/size][/color][/size][/center][/size][/font][/color]

Moorlands Totilas- KWPN
OlandadeBlue, 1 März 2013
    • OlandadeBlue
      Schlechtes Wetter und unmotivierte Pferde.

      "Nicht schon wieder", seufzte ich als ich aus dem Fenster schaute. Es schneite schon wieder. Es lag zwar kein Schnee, aber es schneite. Hieß, es ist kalt.
      Ich schloss den Reißverschluss meiner Jacke, setze die Kapuze auf, schloss die Tür hinter mir uns ging rüber zum Stall. Es war leicht rutschig, aber ich kam sicher am Stall an. Ich öffnete die Tür und nahm die Kapuze ab. Direkt schnaubten mir die Pferde entgegen. Es waren ja nicht mehr viele. Nur noch Don´t touch me, Moorland´s Totilas und Pointerstar. Ich hatte alle anderen Pferde abgegeben, da es mir zu viel wurde und ich aus dem Turiersport so gut wie ausgestiegen war. Die Pferde, durften ihren Lebensstand bei mir genießen. Sie gingen ab und zu noch Turniere, oder es gab mal ein Fohlen aus Pointerstar. Die beiden Hengste, verstanden sich auch Prima und genossen ihren Zweisamkeit auf der Weide.
      Ich öffnete als erstes die Box von Don´t. Der Hengst schaute mich mit müden Augen an. Er wirkte leicht unmotiviert. Ich nahm ihm die Decke ab und legte ihm das Halfter an. Brav folgte mir der Rappe aus der Box zum Putzplatz. Dort band ich ihn fest und öffnete die Putzkiste. Ich nahm den Gimmistriegel und fing an Don´t zu schrubben. Da kam Fell runter! Er haarte und haarte und haarte.
      Ich ging nochmal mit einer Kardätsche drüber und kratze ihm danach die Hufen aus. Als auch dies erledigt war, kämmte ich ihm noch seine Mähne und den Schweif. Don´t ist der Jüngste mit seinem 7 Jahren von meinen Pferden und somit, konnte er noch schön arbeiten. Ich holte seinen Sattel, seine Trense und Gamaschen für die Beine. Ich legte ihm den Sattel auf den Rücken, rutsche ihn zurecht und gurtete den Sattel zu. Dann legte ich ihm die Gamaschen an. Ich klemmte schon mal eine Gerte unter das Sattelblatt und trenste Don´t dann. Ich schnappte mir einen Helm, führte ihn raus, stieg auf und ritt auf´s Feld. Er durfte am lange Zügeln einfach im Schritt rumlatschen. Die Gerte nahm ich dafür mit, wenn er mal wieder nicht laufen wollte. Wir trabten ein kleines Stück und drehten wieder um zum Hof. Im Schritt kamen wir wieder auf dem Hof an. Dort stieg ich ab, nahm den Helm ab und führte Don´t touch me wieder in den Stall. Dort legte ich ihm wieder das Stallhalfter an und nahm ihm alles ab.
      Ich kratze ihm die Hufen aus, legte ihm wieder die Decke drauf und brachte ihn auf die Weide, dort galoppierte er laut wiehernd rum.
      Ich ging wieder in den Stall und holte Totilas aus der Box. Ihm nahm ich auch die ecke ab und putze ihn. Auf einmal hörte ich ein Hupen. Es musste Puu sein! Ich erwartete sie noch gar nicht früh, aber es freute mich sehr. Sie brachte mir schon Ihre etwas ältere Stute Georgia. Ich stelle Totilas kurz zurück in die Box. Ich ging hinaus und gegrüßte Puu, die schon am Hänger stand und die Klappe öffnete. Die holte die wunderschöne Stute heraus. Aufgeregt schaute Gerogia sich um. Wir brachten Georgia direkt auf die Weide. Sie schaute rüber zu Don´t, der aufgeregt schnaubte. Puu verabschiedete sich und fuhr wieder. Ich ging wieder in den Stall und machte schnell Pointerstar fertig. Die Stute hatte auch schon mitbekommen, dass jemand neues da war. Sie zappelte etwas hin und her und auf dem Weg zur Weide wiehrte sie laut hals. Ich ließ sie auf die Weide. Die Stuten sollten es unter sich klären. Mit gewölbten Hals, trabte Pointerstar auf Georgia zu. Ein bisschen gequietsche, aber kein bösartiges und schon grasten die beiden friedlich neben einander oder galoppierten zusammen über die riesen Weide. Don´t lief auch aufgeregt hin und her am Zaun, aber zu den Stuten konnte er ja nicht. Pointerstar hatte somit heute frei.
      Ich ging wieder in den Stall und widmete mich Totilas. Ich schmiss ihm wieder die Decke drauf, da er ja sauber war und ließ ihn auch raus, damit sich Don´t nicht so aufregte. Beide Hengste regten sich zusammen noch etwas auf, gaben dann aber Ruhe. Ich hab Georgia, Pointerstar, Don´t touch me und Totilas jeweils noch einen Apfel und ging wieder ins Haus. Die Pferde verbrachten den Rest des Tages auf der Weide. ​
    • Jackie
      Verschoben am 18.10.2013
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    OlandadeBlue
    Datum:
    1 März 2013
    Klicks:
    1.070
    Kommentare:
    2