1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
BassII

Monchico Hollywood-Welsh B

[b]Mutter: Lady to stop Vater: Monchico Royal Geburtsdatum: 04.04.2002 Geschlecht: Hengst Rasse: Welsh B Fellfarbe: Rappe Charakter: Ein bischen Zickig, sonst verschmust udn verspielt Stockmaß: 1.48 Gesundheit: 100% Besitzer: Tatanka Pferd erstellt von: Tatanka Vorkaufsrecht: Tatanka[/b] Beschreibung: Hollywood ist ein freundlicher manchmal sturköpfiger hensgt, der aber gut zu reiten ist. Qualifikationen: Spring Klasse:E Dressur Klasse:E Distanz Klasse:A Western Klasse:E Rennen Klasse: E 1.Platz 86.Distanzturnier [IMG]http://i46.tinypic.com/24q0s2b.jpg[/IMG]

Monchico Hollywood-Welsh B
BassII, 31 Dez. 2009
    • BassII
      Pflegebericht vom 02.01.2010
      An einem Wintermorgen fuhr ich mit meinem Auto zum Stall, es schneite und es war ein bisschen diesig am Himmel. Als ich am Stall an kam stieg ich aus und ging gut gelaunt zur Stallgasse.
      Als ich die Stallgasse betrat war keiner hier also würde ich schon ruhe mit Hollywood haben.
      Ich ging durch biss zum Putzstübechen, um alles zu hohlen um Hollywood sauber zu machen. Als ich alles zusammen hatte schnappte ich mir einen strick und ging Hollywood von der weide hohlen.
      Als ich an der Weide an kam sah ich Hollywood sofort, sie rannte wie von teufel gejagt über die Weide.
      Sie hatte so spaß am Schnee und daher braucht ich eine weile und Hollywood her zu kriegen. als ich ihn endlich geschnappt hatte und an den Strick gemacht hatte versuchte er immer so ein bisschen herrum zu tollen.
      Als wir in die Stallgasse kamen guckte Hollywood in die Boxen in der Hoffnung einen von seinen Freunden zu finden, aber Fehlanzeige.
      Nach dem ich ihn geputzt habe hohlte ich staks den Sattel sowie Tränse und Garmaschen.
      Man hat Hollywood angemerkt das er kein Bock hat mit mir zu reiten denn lieber im Schnee mit den anderen rumspielen würde.
      Als ich ihn fertig hatte und schon mit ihm schon in der Halle war gurtete ich nach und stieg dann auf die Steigbügelgröße stimme perfekt überien.
      Ich hatte mir vorgenommn nicht so viel zu machen und ging schlisslich mit ihm los.
      nach fünf minuten schritt fing ich an mal mit ihm zu Traben er buckelte etwas weil er halt kein bock hatte.
      Und nach einigen Minuten wollte ich mit ihm auch angaloppieren aba er trabte einfach weiter und beachtete mich erst nicht garnicht.
      aba anch eine kleinen Auseinandersetzung mit mir und Hollywood fing er jetzt doch schlislich an zu galoppieren.
      Nach 1.30 Stunden reiten hörte ich schlisslich auf undging mit ihm aus der Halle.
      Nach dem ich alle sachen weggepackt habe und die Decke wieder auf Hollywood getan habe brachte ich ihn schlisslich auf die Weide und sah noch ein paar minuten zu wie er mit seinen Freunden im Schnee spielte,danach bin ich dann im nur gefahren weil mir klat war.

    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    BassII
    Datum:
    31 Dez. 2009
    Klicks:
    304
    Kommentare:
    1