1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
vikulja

[Mix] Girly

Girly Mutter:Sunshine is Everything von:UBK Vater:Someone's Care von:UBK Fellfarbe:Amber Champange Overo Abzeichen Kopf:// Abzeichen vorne L:// Abzeichen hinten L:// Abzeichen vorne R:// Abzeichen hinten R:// Mähnen Farbe:Schwarz/weiß Schweiffarbe:Schwarz/weiß Stockmaß:Endmaß ca.1,71cm Gebrtsdatum:08.06.09 Geschlecht:Stute Rasse:Anglo Araber-Paint Horse-Mix Gesundheit:Gut Tierartz:? Letzter Tieartzbesuch:// Geimpft/Entwurmt:Nein Letzte Impung:// Hufzustandt:schlecht Hufschmied:Wird gesucht bitte PN Letzter Schmied besuch:// Ausbildungstand:// Ausbilder:Nono100 Letzter Ausbildungsbesuch:// Potenzieal: Schritt(6/5) Trab (5/2) Galopp (5/3) Eingeritten:Nein Qualifikationen Eignung:/ Springen:/ Dressur:/ Military:/ Fahren:/ Distanz:/ Western:/ Rennen:/ Besitzer: Pfote Vorbesitzer: Rettungshof NAPH Vorvorbesitzer:Puu Ersteller:Monsta VKR:Monsta Verkaufswert:500 Joellen Zu verkaufen:Nein Verkaufstehma:// Nachberbox L:/ Nachberbox R:/ Pfleger:Wird gesucht bitte PN RB:Wird gesucht bitte PN Letzter Pflegebericht Charackter: Girly ist ziemlich ausdauernd und schnell. Es besteht kein Zweifel daran dass sie ihre Schnelligkeit und ihr Laufvermögen von ihrem Vater (Angolo-Araber) geerbt hat. Auch ihre Mutter (Paint Horse) lässt gute Gene bei ihrer Tochter wirken. Sie ist zutraulich und nimmt schnell Kontakt auf. Sie besitzt ein Wildes, jedoch gehorsames temperament. Man kann schnell eine gute Verbindung zu ihr aufbauen. Sie hat einen Zwillingsbruder, If everyone Cared.

[Mix] Girly
vikulja, 28 Aug. 2011
    • vikulja
      Ein anstrengender Tag
      Die Ferien waren nun endgültig verflogen, und der anstrengende Alltag begann wieder, müde nach der Schule steuerte ich mit dm Bus auf meinen Hof zu. Ich freute mich schon, meine Pferde wieder zu sehen, mein Knabstrupper Hengst Charlie sah mich schon vom Weiten und wieherte mir freundlich zu.
      "Charlie mein Hübscher, na wie geht es dir?", ich lächelte und reichte ihm bei der Begrüßung ein Möhrenstück. Er war ein stattlicher, hübscher Hengst und hatte eine einzigartige Färbung, und war das Pferd, das ich schon fast drei Jahre bei mir besaß.
      Im Stall wurde ich auch von den anderen Pferden begrüßt, sogar von meinen vielzähligen Neuankömmlingen!
      Als erstes schaute ich bei Ronja Räubertochter vorbei, sie war in ihrem Offenstall, und ließ sich von Krümel pflegen.
      Ich begrüßte beide erfreut, und schloss das Tor zur Stallbox, da ich die ganzen Boxen erstmal ausmisten wollte.
      Das war ein schwieriger Job, bei so vielen Pferden ! Aber nach eienr Weile war ich endlich fertig, und hatte sogar einen Muskelkalter geschenkt bekommen. Ronjas und Charlies Futterplan kannte ich auswendig, die ganzen anderen, waren etwas schwerer, da ich die Pferde noch nicht so gut kannte. Meine beiden Fohlen Bran's Black Maid und Girly bekamen von mir viel Kraftfutter, da die beiden sich mitten im Wachstum befanden, würden sie es gut gebrauchen. Als ich nach Draußen zur Fohlenweide hinüberblickte, sah ich wie fröhlich die beiden kleinen Stuten spielten.
      Ich lächelte in meinem Inneren und macht emich weiter an die Arbeit, auch meine anderen Pferde mussten versorgt werden!
      Als nächstes bekammen Eistänzer, Charlie und meine neue Kabardiner Stute Patience etwas zu fressen, ihr Futterplan war sehr abwechslungsreich und der Tierartzt hatte sich viel Mühe dabei gegeben, alles genaustens aufzuschreiben und zu berechnen.
      Beim Vorbeigehen begrüßte ich die Pferde und streichelte jedem von ihnen glücklich über den Kopf, es waren so schöne Pferde, ich war wirklich stolz auf sie.
      Im Zuchtstall wurde ich stürmisch von Broken Numbers begrüßt, er gefiel mir vom ersten Blick schon sehr.
      Er war zwar neu im Stall, aber er hatte schnell zu mir Vertrauen gefunden, und ich ging natürlich nicht vorbei, ohne ihm eine kleine Mähre gegeben zu haben. Währen dich den hübschen Lusitano Hengst streichelte, wurde ich von einem vorwurfsvollen Schnaubben aufgeweckt, Krümel blähte die Nüstern eifersüchtig auf und versuchte sich mit allen Mitteln auf sich aufmerksam zu machen.
      "Keine Sorge mein Lieber, dich habe ich nicht vergessen!", sagte ich lachend und kraulte ihm vorsichtig die Ohren, "Aber ich hab zu tuen, ich komme später noch zu dir vorbei.", als nächstes ging ich zu seiner Boxnachberin Cleopatra und gab auch ihr, das Futter nach Plan.
      Dann blieb nur noch Splashed it! übrig, die von mir eine Menge Zuneigung und ihr Mittagessen bekam.
      Danach kümmerte ich mich noch um jedes der Pferde, indem ich sie alle bürstete und striegelte, die Fohlen reagierten dabei noch etwas ängstlich, da sie daran noch nicht so gewöhnt waren, aber sie beruhigten sich schnell und gingen dann immer neugierig auf die Bürste zu.
      Auch die erwachsenen Pferd ewurden von mir gepflegt, besonders viel Zeit verbrachte ich bei Charlie und Ronja, ich mochte natürlich auch alle anderen Pferde, aber die beiden sollten sich nicht so vernachlässigt fühlen, weil ich mich auch mit den anderen Pferden beschäftigen musste.
      Patience war ein wenig scheu, sie war auch eines meiner neuen Pferde, und sie hat sich nich nicht so an die Umgebung gewöhnt.
      Nach dieser Pflege ließ ich alle erstmal auf meine großen Weiden, meine drei Setter Bou, Sam und Gina beobachteten die Pferde und passten auf sie auf, während ich noch das Sattelzeug putzte. Ich räumte meinen ganzen Stall auf, und nachdem ich fertig war, beschloss ich noch ein wenig Zeit mit meinen Lieblingen zu verbringen, ich hatte eine Menge Spaß mit ihnen auf der Weide.
      Ich hatte mich gut nach dem anstrengenden Schultag erholt. ​
    • vikulja
      Ein kleiner Besuch zwischendurch

      Leider hatte ich in der letzten Zeit, kaum Möglichenkeiten meine Pferde richtig zu pflegen.Heute jedoch, wüde mich nichts dabei stören. Ich kam am Hof an, und meine Pferde begrüßten mich schon vom Weiten mit einem freundlichen Wiehern.
      Alle wurden ordentlich gepflegt, sowohl die Verkaufspferde, die Zuchtpferde und die restlichen Pferde.
      Besonders viel Zeit verbrachte ich mit meinen Zuchtpferden, da ich bald vor hatte eine Zucht zu öffnen.
      Aber alle Pferde bekamen gleich viel Futter, außerdem wurde das Wasser nachgefüllt. Später blieb mir noch etwas Zeit um die Boxen zu putzen und die Pferde allgemein zu pflegen.
    • Julia
      verschoben 18.1.13
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    vikulja
    Datum:
    28 Aug. 2011
    Klicks:
    339
    Kommentare:
    3