1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Sue2

Milka

[color="#FF0000"]Kein Steckbrief vorhanden![/color]

Milka
Sue2, 12 Dez. 2008
    • 19kissy95
      1:
      ich sah milka im tsv und streichelte die stute.
      dann fingich sie mir heraus und stellte sie auf die weide.
      währendessen mistete ich ihre box aus.
      dann holte ich sie wieder zum putzen.
      ich gab ich noch ein küschen und verschwand...

      2:
      gestern war ich schon mal heir und sah die saddlebredstute.
      heute holte ich sie erausund sattelte milka auf.
      dann ritt ich mit ihr über die felder und durch den wald heim.
      ich putzte milka ausgiebig und legte futter in der box aus.
      dann streichelte ich sie an der stirn und ging...
    • 19kissy95
      3:
      ich kam zu milka und begrüßte sie.
      dann strekcte ich meine hand zum streicheln aus.
      Ich holte sie aus der box und brachte milka auf die weide.
      dann mistete ich die box aus und legte futter aus.
      ich holte milka wieder herein und verabscheidete mich.

      4:
      ich kam zu milka und streichelte die stute.
      dann holte ich sie heraus und sattelte die saddlebredstute.
      ich ritt mit ihr aus und ptzte milka.
      dann streute ich heu in die kelle und füllte das wasser nach.
      dann bekam milka noch einen apfel und ich ging...
    • Isi-Ladys
      1. Pflegebericht

      "Hallo, Hübsche", begrüßte ich das freundliche TSV-Pferd Milka.
      Ich holte ihr Halfter, brachte sie auf den Putzplatz und band sie dort an.
      Ich gab ihr einen Apfel, den sie zufrieden zermalmte, während ich ihr Fell bürstete und striegelte.
      Brav hob sie alle vier Hufe, als ich diese auskratzen wollte. Schließlich war sie sauber und ich holte das Lognierzeug, legte es ihr an und führte sie auf den Reitplatz, wo ich sie auf dem Zirkel longierte. Sie freute sich an der Bewegung und machte alles, was ich von ihr verlangte. Zu guter Letzt durfte sie auf die Weide, nachdem sie ihren Futtereimer aufgefressen hatte.

      2. Pflegebericht

      Nachmittags besuchte ich abermals Milka, holte sie von der Weide und beschloss, spazieren zun gehen.
      Im Wald begegneten uns Rehe, Eichhörnchen, Vögel und Reiter anderer Höfe und Ställe.
      Ich erzählte der Stute etwas, und aufmerksam lauschte sie meinen Worten.
      Nach einer halben Stunde waren wir wieder auf dem Hof angekommen, wo ich sie in den Paddock stellte. Sie nahm Kontakt zu dem Shetty auf, welches dort stand, während ich die Box ausmistete. Anschließend kehrte ich noch die Stallgasse, bevor ich sie wieder in den Stall brachte.
      Zu guter Letzt verabschiedete ich mich von ihr mit einer Möhre.
    • 19kissy95
      7:

      ich kam zu milka.
      dann streichelte ich sie.
      ich brachte sie auf die weide.
      ich mistete die box von ilka aus.
      dann holte ich sie.
      ich verabscheidete mich und ging.


      8:

      ich streichelte milka.
      dann holte ich sie heraus.
      ichritt mit ihr aus.
      dann putzte ich die stute.
      ich gab sie wider in die box und gab ihr ein küschen udn gign...
    • 19kissy95
      9.

      ich streichelte milka.
      dann gab ich ihr ein leckerlie.
      ich mistete ihre box aus.
      dann ging ich mit der stute spatzieren.
      ich putzte sie noch und stellte sie zurück.


      1o.

      ich lobte milka wegen gestern.
      dann nahm ich ihr halfter und stellte sie auf die weide.
      ich miszete ihre box aus.
      dann holte ich sie wieder.
      ich streichelte die stute und ging...
    • Melly
      Tierarzt

      Heute ging ich zu Milka.
      Ich streichelte sie und band sie an.
      Ich holte meine Spritzen.
      Nun impfte ich sie.
      Als ich fertig war,
      gab ich ihr einen Apfel.Dann
      brachte ich sie wieder zurück.
    • ipchen
      Pflegebericht

      Heute Nachmittag war ich etwas spät.
      Ungeduldig schlug Milka mit ihrem Huf gegen die Boxentür.
      Ich gab ihr zur Begrüßung eine große Möhre und streichelte sie.
      Ich brauchte kaum zu putzen, denn heute war Milkas Fell besonders sauber, genauso wie die Hufe.
      Das Satteln und Trensen ging ebenfalls ziemlich schnell und wir konnten auch schon raus auf die Felder reiten.
      Milka hatte ein wahnsinniges Tempo drauf und ich hatte etwas Probleme sie zurückzuhalten.
      Am Ende war sie erschöpft und wurde langsamer.

      Bevor ich nach dem Absatteln nach Hause gind bekam sie noch eine Möhre.
    • Pharlap
      Pflegebericht für alle TSV Pferd

      Heute besuchte Ich den TSV.
      Ich lief zu den Stallungen und begrüsste alle Pferde.
      Einige sahen mich verwundert an oder verkrochen sich in ihrer Box.
      " hIer im TSV sieht man wie die Pferde leiden müssen" dachte ich und ging zur futterkammer.
      Ich holte für jedes der ungefähr 50 Pferde eine Portion Mash und Heu.
      Ich verteilte sie dan an alle.
      Die meisten hatten so lange nichts gegessen das sie sich richtig darauf stürzten.
      als alle mit Futter versorgt warren brachte ich allen noch etwas Wasser und eine Karote.
      Nun ging ich in die Sattelkammer und Putzte das Sattelzeueg.
      Dann ging ich nachhause.



      Pflegebericht für Alle TSV Pferde


      Am Abend ging ich wieder zu den TSV Pferden.
      Ich öffnete leise die Stalltür und tratt hinein.
      Ich lsah mich etwas um dann lief ich den Stallgang entlang und begrüsste alle.
      Nun hollte ich für alle ihr abendessen.
      eS gab heu, Karotten und etwas Mineralfutter.
      Ich gab jedem Pferde seine Portion Futter.
      Dann holte ich die mIstgabel und eine schubkarre und mistete alle Boxen aus.
      Nun füllte ich sie wieder mit sauberem Stroh.
      Dann fegte ich den Stallgang.
      Nun holte ich einen Hufkratzer und putzte jedem oPferd doie Huife und strieglte es Grob.
      Dann verabschiedte ich mich.
    • Kirbeeh
      gekauft für 50 Joellen
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Sue2
    Datum:
    12 Dez. 2008
    Klicks:
    483
    Kommentare:
    9