1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Lalaweile1

May Flower

M[color=#800080]a[/color][color=#b22222]y [/color][color=#ffff00] [/color][color=#daa520]F[/color][color=#40e0d0]l[/color][color=#2f4f4f]o[/color][color=#800000]we[/color][color=#DDA0DD]r[/color] [color=#000000]Name: May Flower[/color] [color=#000000]Rasse: Knapstrupper[/color] [color=#000000]Alter:12 jahre[/color] [color=#000000]Beschreibung zum Charakter des Pferdes:[/color] [color=#000000]May Flower ist eine sehr scheue Stute,aber wenn sie jemanden kennt ist sie wie ausgewechselt.Sie ist ab und zu vertrauten gegenüber auch verschmust,verspielt.Man kann sie ohne Bedenken reiten und solange sie nichts erschreckt auch gut so mitnehmen zum Ausritt.Sie hat jedoch sehr große Hängerangst.[/color] [color=#000000]Eingeritten: Ja[/color] [color=#000000]Eingefahren: Ja[/color] [color=#000000]Dressur:E[/color] [color=#000000]Springen:A[/color] [color=#000000]Gangreiten:A[/color] [color=#000000]Western:A[/color] [color=#000000]Barock:A[/color] [color=#000000]Tierarzt:[/color] [color=#000000]Besitzer: Lalaweile1[/color] [color=#000000]Vorbesitzer:-[/color] [color=#000000]Ersteller: Lalaweile1[/color] Reitbeteiligung: Varien

May Flower
Lalaweile1, 14 Apr. 2012
    • Lalaweile1
      Pflegi für alle Stuten:

      Heute ging ich zu meinen Stuten und brachte alle auf die Koppel.Besonderst Days in the Light stellte sich doof an.Ich mistete alle Boxen aus und brachte das Heu und das Futter in jeden Trog.Anschließend putzte ich die Wasserspender aus und holte Julie herein,da sie sehr schnell krank wurde.Ich holte nach 4 1/2 Stunden die anderen Pferde herein und ging dann nachhause
    • Varien
      Pflegi am 13.5.12

      Heute würde ich das erste mal zu meiner neuen RB Mayflower fahren.
      Ich wurde herzlich begrüßt und verstand mich mit der besi sofor sehr gut.
      Sie brachte mich zu Mayflower und erzählte mir ein wenig über sie.
      Dann lies sie mich mit der Stute alleine.
      Ich ging in die Box und redete mit ihr und schmuste mit ihr.
      Dann halfterte ich sie auf und führte sie raus. Ich band sie in der Stallgasse an und mistete die große Box sorgfältig aus.
      Dann ging ich in die Sattelkammer nun holte May's Putzkasten.
      Ich bürstete so gut es eben ging sauber und sattelte und trenste sie dann. Ich setzte meine Reitkappe auf.
      Schließlich saß ich auf und ritt eine kleine Runde mit der Stute durchs Gelände.
      Es verlief alles problemlos.
      Nun brachte ich die Stute in die Box und fütterte sie.
      Ich nahm mir vor demnächst Bodenaarbeit mit May zu machen und mich ihrer Hängerangst vorzunehmen.
      Ich veranschiedete mich von der hübschen Stute und fuhr nach Hause.

      copyright by Varien
    • Varien
      Pflegi am 16.05.2012

      Heute würde ich wieder zu Mayflower fahren.
      Ich hatte mir ja vorgenommen, heute Bodenarbeit mit ihr zu machen.
      Ich kam an und ging direkt zu May.
      Sie begrüßte mich blubbernd. Ich streichelte sie und holte sie aus der Box und brachte sie auf die Weide.
      Ich mistete die Box aus und holte May dann wieder und putzte sie gründlich.
      Ich longierte sie ab und übte mit ihr das Kommando Schritt.
      Dann sattelte ich sie mir.
      Ich machte einen kleinen Ausritt und brachte sie dann wieder in die Box.
      Ich fütterte sie und fuhr dann wieder nach Hause.

      529 Zeichen, copyright by Varien

      [kurzer Pflegi^^]
    • Varien
      Pflegi am 07.06.2012

      Ich würde heute wieder zu May gehen.
      Ich kam an und ging in den Stall.
      Aha, sie war schon auf der Weide.
      Ich mistete die Box aus und streute sie neu ein.
      Dann hängte ich ein prall gefülltes Heunetz auf und wischte den Trog und die Tränke aus.
      Ich bereitete ihr Futter vor und ging zur Weide.
      Ich holte die Stute und band sie an und putzte sie.
      Anschließend sattelte und trenste ich sie und führte sie bei dem schönen Wetter auf den Platz.
      Ich gurtete nach und stellte die Steigbügel ein.
      Dann saß ich auf und ritt eine Viertelstunde warm.
      Dann sprang ich ein wenig und ritt sie wieder trocken.
      Ich brachte sie in den Stall und gab ihr Futter, nachdem ich sie abgesattelt hatte.
      Ich verabschiedete mich und ging wieder Heim.

      711 Zeichen, copyright by Varien
    • Lalaweile1
      Pflegi für: Lulu,Butterfly,Zora,May Flower,Carry,Chocolates Day,Days in the Light und Julie :

      Heute war ich schon früh auf den Beinen,ich ging zuerst in die Stube,um etwas zu frühstücken,zog mich daraufhin an.Langsam fuhr ich in den Stall und begrüßte die Hengste erstmals.Ich brachte jeder Stute ihr Futter und ließ sie fressen.Als sie fertig waren,putzte ich jede der Stuten über und brachte sie auf die Koppel.Ich holte mir aber doch Julie noch her und ritt ein wenig auf dem Platz mit ihr.Als wir dann beide keine Lust mehr hatten,bürstete ich sie über und brachte sie wieder auf die Koppel.Am späten Abend holte ich die Stutem wieder herein,nachdem ich die Boxen ausgemistet hatte.Ich gab jeder noch einmal Futter und schaltete dann das Licht aus.Ich lief in mein Schlafzimmer und zog mich um,ehe ich in mein Bett fiel und sofort einschlief.
    • Jackie
      Verschoben am 21.08.2013 um 13Uhr
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Lalaweile1
    Datum:
    14 Apr. 2012
    Klicks:
    836
    Kommentare:
    6