1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
19kissy95

Manushka | Andalusier

[font="Rockwell"][center][font="Rage Italic"][size=6] Manushka[/size] [/font] [size=1]Andalusier | Stute[/size] [b]Abstammung[/b] Unbk. [b]Geburtsdatum[/b] Januar '2005 [b]Geschlecht[/b] Stute [b]Rasse[/b] Andalusier (P.R.E) [b]Fellfarbe[/b] Braunschecke [b]Charakter[/b] gutmütig, diszipliniert, wandelbar, unerschrocken, selbstbewusst [b]Stockmaß[/b] 152 cm [b]Gesundheit[/b] sehr gut [b]Besitzer[/b] 19kissy95 [b]Ersteller[/b] Tosca [b]Vkr[/b] Tosca [b]Pfleger / Reitbeteiligung[/b] [size=1]? gesucht! [/size] [b]Beschreibung[/b] Manuschka ist eine junge Andalusier Stute mit viel Potenzial in den verschiedensten Disziplinen. Sie ist sehr vielseitig, den sowohl in der Dressur, als auch beim Springen oder Westernreiten zeigt sie immer vollen Einsatz und Spaß am Training. Auch an ihrem Charakter gibt es nichts was schlecht ist. Sie passt sich ihrem Reiter an und versucht immer ihr bestes zu geben. Trotz ihrer kleinen Statur und ihrer zierlichen Art hat sie viel zu bieten. [b]Richterspruch Fohlenschau 2005[/b] "Gut gebautes, sportliches Stutfohlen mit ausdrucksstarken Gängen und selbstbewusstem Auftreten." [b]Exterieur [/b]: 9.3 [b]Gangvermögen :[/b] 8.7 [b]Gesamt :[/b] 9.0 [b]Eignung[/b] Military, Dressur [b]Qualifikationen[/b] Galopprennen Klasse [b]E[/b] Western Klasse[b] E[/b] Spring Klasse [b]E[/b] Militairy Klasse [b]E[/b] Dressur Klasse [b]E[/b] Distanz Klasse [b]E[/b] [b]Schleifen und Auszeichnungen[/b] ---- [/center][/font]

Manushka | Andalusier
19kissy95, 11 Aug. 2009
    • 19kissy95
      Ankunft

      - Zwei neue -


      Ich kam in den Stall und streichelte zuerst Manushka, meine neue Andalusierstute. Dann ging ich einen Schritt seitwärts um Qeensberrys Dream´s, meine neue Saddlebredstute, am Schopf zu kraulen. "Wie ich sehe habt ihr euch schon gut eingelebt.", stieß ich heraus und steckte beiden einen Apfel zu, den sie gleich mit Genuss verschlangen. Sie forderten nach mehr, dch ich zeigte ihnen meine Lehren Hände und sagte: "Tut mir leid, ihr kommt nun eh auf die Weide. Dort habt ihr genügend zum abgresen!". Ich schnappte mir die Andalusier- und die Saddlebredstute und ging Richtung Ostweide. Sie war och nicht so groß wie die anderen Weiden und hauptsächlich für Neulinge da, damit sie sich an unser Klima und die Umgebung gewöhnen konnten. Ich brachte meine beiden hübschen Stuten in die Weide und ließ sie laufen. Manushka galoppierte davon, Queensberrys Dream folgte ihr.
      Währenddessen die Beiden sich auf der Weide vergnügten, konnte ich ihre Boxen ausmisten. Ich nahm mir eine Mistgabel und schöpfte alles heraus. Die Beiden hatten innerhalb eines Tages so viel Dreck gemacht wie keines meiner Pferde normalerweise. Zwei echt Pflegeanspruchsvolle Wesen. Nachdem die Boxen komplett leer waren streute ich sie mit neuem Flachs ein und bettete aus Stroh eine "Kuschelecke" auf. Dann gab ich zwei Rippen Heu dazu und sieben Schöpfer Hafer in die Futterschale. Die Tränke füllte ich mit neuem frischen wasser und befestigte einen Leckstein in de Box. Jetzt fehlte nur noch eine Nascherei, dazu nahm ich jeweils drei Zuckerstückchen und versteckte eins im Heu, eins in der Futterschale und das andere legte ich auf den Nagestein. Nun fehlten nur noch die Braunschecke und die Rappschecke in ihren Boxen.
      Später am Nachmittag ging ich meine beiden wieder holen. Mit einem Pfiff trieb ich sie zu mir und konnte so den Strick am Halter fest machen. Nun wurden sie abgespritzt und gründlich durchgeputzt. Ihre Mähne wurde gekämmt und Qeensberrys Dream band ich zusammen. Manushkas flocht ich zu kleinen Zöpfen. dann brachte ich sie in ihre Box und gab den Beiden noch ein dickes Küsschen. Heute waren mir auch schon Spitznamen eingefallen, einmal `Queen´ und für Manushka `Nushka´. "Schlaft gut!", sagte ich noch und schloss die Stalltür. Morgen würden die Beiden schon ein intensives Training bekommen...​
    • OlandadeBlue
      Pflegbericht

      Heute kam ich zu meiner Nushka. Ich ging zum Offenstall und bergrüßte sie. Ich ging in die Sattelkammer und holte ein Halfter für Nushka. Ich holte Nushka raus und ging mit ihr in die Stallgasse. Ich ban sie fest un fing an sie zu putzen. Ich fing an Sie zu outzen, erst putze ich ihren Kopf dan den Hals den Bauch und den Po. Alscih mit denen fertig war putze ich noch die Beine. Ala ichdamit auch fertig war kratzte ich Nusha noch die hufe aus. Ich brachte die Putzsachen weg und holte das Sattelzeug. Ich Sattelte Nushka, dann Trenst ich sie. Ich führte Sie auf den Reitplatz. Auf dem Reitplatz angekommen stieg ich auf. Ich treibte sie an. Erst ritt ich im Schritt, als sie warm war trabte ich sie an. Ich trabte auf dem Zirkel, dann eine Schlangenlinie and er Langen Seite. Ich ließ sie noch einmal Schritt laufen. Dann Galoppierte ich sie an. Ich Galoppierte einmal auf dem Zirkel dan Ganze Bahn. Ich ließ sie wieder trben. Ich saß aus. Dann wächselte ich durch die ganze Bahn und Galoppierte sie nochmal an. Nach 2 Runden trabte ich kurz und Ritt wieder Schritt. Ich Ritt im Schritt von dem Reitplatz runter. Ich Ritt 2-3 Runden um den Hof. Dann Ritt ich in richtung Wald. Im Wald ließ ich Nushka Schritt laufen. Wir kamen an einem Fluss an, ich ließ Nushka etwas trinken. Ich treibte sie wieder an und Ritt im Schritt weiter. Ich kam an einem Acker an der eine Schöne gerade Strece hatte. Ich Galoppierte an und ließ Nushka einfach gehn. Sie Galoppierte so das ich dachte ich würde fliegen. Als dann die Strecke Ende war, parierrte ich sie zum Trab durch. Ich dreht um und Trabte die zurück. Ich Ritt wieder Schritt als wir in den Wald reinritten. Ich ließ die Zügel land so das Nushka ihren Hals schön Strecken konnte. Es machte echt Spaß mit Nushka zu Reiten. Der Wald ging langsam zu Ende un wir kamen wieder auf dem hof an. Auf dem Hof angekommen stieg ich ab und führte Nushka in die Stallgasse. Ich blieb stehen und machte Nushka die Trense ab und zog ihr das Stallhalfter über. Ich band sie fest. Ich Sattelte sie ab. Sie war etwas am Schwitzen. Ich brachte Sattel und trense weg. ich holte dan das putzzeug. Ich putze Nushka ncoh einmal so das sie am Ende anfing zu glänzen. Ich befreite ihre Beine von Schlamm und Staub. Als ich mit den Beinen fertig war kratze ich noch dieHufe aus. Ich schmuste etwas mit Nushka. Dann machte ich ihr Futter fertig. Ich tat noch ein Leckerlie ins Futter. Ich stellte ihr das Futter hin und sagte:" Lass es dir Schmecken, meine Süße." Als Nushka beim fressen war machte ich die Stallgasse etwas sauber. Nushka war fertig mit fressen als ich auch fertig war mit dem Sauber machen. Ich Stellte Nushka wieder in den Offen stall. ich verabschiedete mich und ließ ihr noch einen Apfle da. Ich streichelte sie noch und ging dann. Es war mal wieder ein schöner Tag bei Nushka.
      (C) by Jolana
    • Julia
      Verschoben 27.10.11
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    19kissy95
    Datum:
    11 Aug. 2009
    Klicks:
    355
    Kommentare:
    3