1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Vicky05

Madame Tussauds - Achal Tekkiner ♀

[center][IMG]http://i48.tinypic.com/2qd3fh0.png[/IMG] Mutter: Marina Vater: Soleil Geburtsdatum: 22.09.1997 Geschlecht: Stute Rasse: Achal Tekkiner Fellfarbe: Bay Stockmaß: 1,65 m Charakter: Madame Tussauds ist eine ruhige und teamfähige Stute. Sie verträgt sich super mit ihren Artgenossen und zeigt nur selten ihren Dickkopf. Gesundheit: Sehr gut! Besitzer: Karibia Vor-Besitzer: CrazyCleo Pferd erstellt von: JayPie VKR: verfallen Qualifikationen: Galopprennen Klasse: E Western Klasse: E Spring Klasse: E Military Klasse: E Dressur Klasse: E Distanz Klasse: E Beschreibung: Die Stute ist elegant und extrem Sprungbegabt. Madame Tussauds kommt aus dem nahem Osten und ihre Eltern sind berühmte Showpferde, die unter anderem bei der Apassionata mitgelaufen sind. Die Braune hat hervoragende Gänge und einen enormen Siegeswillen. Madame ist ein Allround Pferd. Elegant in der Dressur und schnell und präzise im Parcours. Sie ist die perfekte Partnerin.[/center]

Madame Tussauds - Achal Tekkiner ♀
Vicky05, 3 Dez. 2010
    • Vicky05
      Ankunft Bericht von Calypso, Madame Tussauds, Moulin Rouge, Khausan, Sailor und Boys love me.
      Gekauft von CrazyCleo.


      Ankunft der 2 Pferde Vaskur und My Heart like a River.
      Gekauft von LoveSahara.


      Und Pflegebericht für alle.


      Heute führte mich mein Weg zu CrazyCleo. Ich fuhr mit meinem Stallburschen mit einem großen Pferdetransporter, extra Komfortable und geräumig. Platz für 10 Pferde und noch viel Freiraum. Als wir auf dem Hof ankamen, wartete Crazy schon auf uns. „Hey Crazy, wo sind denn sie süßen?“ „Ich bringe euch zu ihnen.“, rief Crazy von weiter hinten. „Luke fahr den Transporter hinter an den Stall.“, sagte ich. „Ja mach ich“, antwortete Luke, der Stallbursche. Schon liefen ich und Crazy hinter zum Stall, wo alle Pferde schon in Transportgamaschen und bereit zur Fahr in der Stallgasse angebunden und Hufe scharrend standen. „OK, last uns die Großen nach Hinten und die jüngeren mehr an die Klappe reinstellen.“ Nach einer halben Stunde waren alle Pferde im Transporter, die Verträge unterschrieben und das Geld übergeben. „So, wir fahren dann mal in ihr neues Zuhause. Wir sehen uns“, sagte ich zu Crazy. Ich stieg in den Wagen und wir fuhren Heim. Nach 20Minuten waren wir dann da. „Schaut Pferde, das ist euer neues Zuhause“, sagte ich zu den Pferdchen, während wir die Klappe öffneten und sie auf eine Nebenweide ließen. „Hier könnt ihr euch erst einmal erholen und eingewöhnen.“ Ich und Luke machten die Transportgamaschen ab und v erstauten sie in der Sattelkammer, wir brachten den Transporter weg und tranken Kaffe und aßen erstmal Kuchen. Nach einer Stunde gingen wir zu den Neulingen. Ich nahm Me und ging mit ihm zu American und freundete die beiden an. Gleich tobten sie auf der sehr großen Fohlenweide zu zweit herum und verstanden sich wirklich gut. Dann ging ich zu Luke, der schon Calypso und Madame Tussauds auf die Erwachsenenweide in den Stuten Abteil gebracht hatte. Dort brachte ich noch Moulin Rouge. Dann brachten wir zwei Khausan und Sailor in den Hengst Abteil. Gleich versuchten sich die zwei einen guten Rang in der Herde zu erkämpfen, doch Crimi schaffte es und blieb Herdenleiter, und Request sein BF blieb auch ungeschlagen, lies Crime Time dann aber führer sein, doch Veni lies sich nicht darauf ein und versuchte den Schnee zur Seite zu machen und Gras zu fressen. Ich, Luke, Linda -auch eine Mitarbeiterin- und Max saßen auf der Bank und beobachteten die Pferde auf den verschneiten Wiesen. „So Leute, lasst uns mal die Boxen fertig machen, Luke und ich holen noch 2 andere Pferde von LoveSahara. Vaskur und My Heart like a River. So Hopp Hopp, an die Arbeit. Linda, Max ihr müsst heute elf Boxen einstreuen. So, wir fahren jetzt los. Bis dann.“ Schon beendete ich meine Rede und Luke und ich fuhren auf eine weitere kleine Reise. Nach schon 10 Minuten kamen wir bei Love an. Doch sie wartete nicht auf dem Hof allein, sondern hatte zwei Stallburschen dabei, die die zwei Pferde hielten und hatte Verträge in der Hand. Ich stieg aus und ging mit Love ins Büro um den Papierkram zu machen. Als wir fertig waren, wurde gerade die Klappe geschlossen und Luke saß schon im Auto und Hupte ungeduldig. Ich verabschiedete mich von Love und den anderen und sprang dann in den Transporter. „Was ist los Luke?“ „Wir müssen uns beeilen, die anderen sind schon fast fertig, haben aber kein Futter mehr, wir müssen welches kaufen. Und wir wollten doch noch die zwei mit den anderen 10Minuten auf den Koppeln lassen.“, sagte er angestrengt, während er das Auto fuhr. „Ja das stimmt, schnell halt hier an.“ Wir hielten und ich holte schnell aus dem Markt sehr viel Pferdefutter. Als ich wieder in den Wagen gestiegen war, sah Luke mich glücklich an und wir fuhren wieder auf den Hof. „Super wir haben es noch geschafft“, sagte ich fröhlich zu Luke, als wir auf den Hof einfuhren. Wir luden die zwei aus und brachten sie auf die Weide, wo alles friedlich ablief. Schnell rannte ich in den Stall und machte schnell noch eine Box bereit, da ich mich verzählt hatte. Luke, Linda Max und ich brachten dann die Pferde in die Boxen, wo sie Heu fressen konnten und Wasser trinken konnten, obwohl es auf der Weide auch Wasser gab. Dann ´fuhren` ich und Max mit dem Müsliwagen durch die Stallgasse und gaben allen Pferden eine Schaufel Müsli. „So Schluss für heute“, sagte ich erschöpft zu Max und wir gingen vor ins Haupthaus, Max schaltete noch die ganzen Lichter aus und schon war alles dunkel. Im Haupthaus machten Linda uns Luke gerade Essen, dann halfen ich und Max auch gleich mit. Als dann das Essen auf dem Tisch stand kam meine Mutter nach Hause, genau passend. „Hallo Frau Doktor, ich hoffe ihr Tag war nicht zu sehr anstrengend, denn wir haben ein schönes Essen gemacht und es währe schade wenn sie jetzt schlafen würden.“, versuchten sich Max und Linda einzuschleimen. „Naja, ich denke, dass ich das nur durchhalte, aber danke für das Interesse. „Hier Mum, setzt dich.“, sagte ich zu meiner Mutter. Dann hatten wir alle ein schönes Essen und noch einen geselligen Abend. Als linda und Luke um 21.00Uhr noch nach Hause aufbrechen wollten sagte ich zu ihnen: „Wir haben noch ein paar Zimmer frei, an langen Tagen könnt ihr gerne hier übernachten.“ Schon willigten sie ein und wir alle gingen gleich früh schlafen. „Wir alle haben morgen viel zu tun, wir alle müssen die Pferde bewegen, außer du Mum, also ab ins Bett.“ Linda und Luke zogen sich in ein Gästezimmer zurück, Mum ging in ihr Zimmer und ich und Max in mein Zimmer, es ähnelt einer Sweet, mit drei Betten, einem großen Bad, einem Anziehzimmer und meinem Pferde-Zimmer. Als es 21.30Uhr war gingen alle Lichter aus und es war Ruhe. Bis zum nächsten Morgen…

      5658 Zeichen/(c) by Kari
    • Bunnylein
      Pflegebericht für Karibias Pferde

      Ich sas gemütlich am Küchentüch und überlegte was ich machen sollte es war ja noch so früh . Ich stand auf und rief meine ABF an und fragte sie ob sie mit zu Karibia kommen wollte damit wir uns um die Pferde kümmerte sie sagte zu und war nach 15 Minuten bei mir das wir gemeinsam zu Karibia fuhren . Wir hörten wärend der Fahrt einen Entspannten Wetterbericht zu der dann aber sagte es würde bald regen . Ich hilt den Wagen auf dem Hof an und stieg aus und wartet bis ABF aus gestiegen war dann liefen wir in den Stall und huschten in die Futterkammer und mischen das Futter der Pferde dann fütterten wir sie schnell . Nach dem alle Pferd gefressen hatten begannen wir die Pferde zu putzen Crime Time Explosion genoss die Pflege sehr genauso wie Request . Gemeinsam mit meiner ABF brachten ich Crime und Request auf die Weide und lies die beiden laufen . Calypso , Madame Tussauds , Looking for some loving care und Moulin Rouge liesen wir in der Halle laufen . Dann gingen wir zu Vaskur , My Heart like the River ,Veni Vidi Vici und Khausan nach dem Putzen auf den Reitplatz und liesen sie dort etwas laufen . Nach einer halben Stunde hatten wir auch die restlichen Pferde gepflegt und brachten Herbstfee , Calero , Missi Lady und Sailor zu ihren Artgenossen auf die Weide und setzen uns auf den Koppelzaun und beobachteten sie beim Grassen , toben und spielen auf der Weide . Nach ca. 3 Stunden in den wir uns sonnten begann es zu Nieseln und wir brachten die Pferde zurück in den Stall und trocknetet sie schnell ab dann fütterten wir sie und verliesen dann gut gelaunt den Stall . Draußen hatte es richtig hetfig zu Regnen zu begannen und wir rannten schnell zum Auto und fuhren davon zu mir auf den Hof . Meine ABF schrieb Karibia eine sms das die Pferde versorgt seien und sie sich keine sorgen zu machen brauchte .
    • Vicky05
      Pflegi für Alle Pferde:

      Ein kühler Sommertag!

      Ich ging auf die Weide und sofort kam Fallen Love wiehernd zu mir. Glücklich nahm ich sie an Halfer und Strick von der Weide. Ich band sie an und holte das Putzzeug. Love genoss es sichtlich. Sie bekam Bandagen an die Beine und schon brachte ich sie in die Riesenhalle. Als sie drinnen war machte ich das Halfter ab und sie begann sich im kühlen Sand zu wälzen. Sofort ging ich wieder auf die Weide und nahm diesmal gleich 3 Pferde mit hinaus. Looking for some loving care, Herbstfee und Calero. Schon waren alle 3 angebunden und wurden schnell geputzt. Auch ihnen band ich Bandagen an und brachte sie nacheinander in die Halle. Nachdem sie sich auch gewälzt hatten betrat ich die Halle mit einer Peitsche in der Hand. 5Minuten lang lies ich sie zusammen Schritt laufen bevor sie dann 5 Minuten Trab gingen danach lies ich sie auch ca 5 Minuten lang im Galopp austoben. Sie buckelten und schossen durch die Halle... sie hatten einen riesen Spaß und liefen am Ende noch 5Minuten lang Schritt. Als ich kurz aus der Halle ging wälzten sich alle nocheinmal. Schon waren die 4 wieder angebunden und ich putzte sorgfälltig den Sand von ihren Körpern. Dannach kamen sie getrennt auf die Paddogs. Missi Lady, Sailor, Moulin Rouge, Madame Tussauds und Khausan waren als nächstes drann. Missi Lady und Sailor kamen in die LongierHalle und die anderen spannte ich vor einen Abzieher. Und schon wurden sie durch die Halle geführt und zogen sie ab. Alle wurden wieder angebunden und geputzt. Auch sie kamen auf Einzelpaddogs. Alle Paddogs lagen nebeneinander und waren sehr groß. Außerdem hatte jedes Paddog einen Unterstand mit einer Futterkrippe und einem Strohboden. Schnell holte ich My heart like a river, Vaskur und Calypso... auch sie wurden in die Halle gellassen. Sie liefen 5Minuten Schritt 5 Minuten Trab 5Minuten Gallop und am Ende wieder 5 Minuten Schritt. Die 3 wälzten sich nicht und wurden auch geputzt und am Ende auf die Paddogs gestellt. Zulezt waren Crime Time Explosion und Request an der Reihe... Ich ritt Crimie nur mit Halfter und nahm Request als Handpferd mit an den See. Beide liefen sehr schön und es gab keine Komplikationen... auch im See hatten die 2 sehr viel Spaß und schwammen um die Wette. Wir ritten wieder zurück auf den Hof und beide wurden in die Paddogs gestellt. In der Zeit wurde die Weide abgeäppelt...
      um 14:00Uhr kamen alle Pferde noch für 2Stunden auf eine frische Wiese. 16:00Uhr kamen sie auf die Paddogs und bekamen Müslie Heu und Karotten...

      So ging ein schöner Tag zu Ende.

      by Karibia​
    • Jackie
      Verschoben am 24.12.13
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Vicky05
    Datum:
    3 Dez. 2010
    Klicks:
    413
    Kommentare:
    4