1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Savo

Lorentin

[color=#800000][font=Calibri][size=3]Lorentin[/size][/font][/color] [img]http://i47.tinypic.com/iggewn.jpg[/img] [color=#800000][font=Calibri][size=3]Rufname:[/size][/font][/color][font=Calibri][size=3][color=#000000] Lo, Renti[/color][/size][/font] [color=#800000][font=Calibri][size=3]Aus der:[/size][/font][/color][font=Calibri][size=3][color=#000000] unbekannt[/color][/size][/font] [color=#800000][font=Calibri][size=3]Von:[/size][/font][/color][font=Calibri][size=3][color=#000000] unbekannt[/color][/size][/font] [color=#800000][font=Calibri][size=3]Rasse:[/size][/font][/color][font=Calibri][size=3][color=#000000] Trakehner[/color][/size][/font] [color=#800000][font=Calibri][size=3]Geburtsdatum:[/size][/font][/color][font=Calibri][size=3][color=#000000] 30. März 2006[/color][/size][/font] [color=#800000][font=Calibri][size=3]Geschlecht:[/size][/font][/color][font=Calibri][size=3][color=#000000] Hengst[/color][/size][/font] [color=#800000][font=Calibri][size=3]Stockmaß:[/size][/font][/color][font=Calibri][size=3][color=#000000] 1,70 m[/color][/size][/font] [color=#800000][font=Calibri][size=3]Besitzer:[/size][/font][/color][font=Calibri][size=3][color=#000000] Feuerschweif[/color][/size][/font] [color=#800000][font=Calibri][size=3]Vorbesitzer:[/size][/font][/color][font=Calibri][size=3][color=#000000] /[/color][/size][/font] [color=#800000][font=Calibri][size=3]Ersteller:[/size][/font][/color][font=Calibri][size=3][color=#000000] niolee[/color][/size][/font] [color=#800000][font=Calibri][size=3]VKR: [/size][/font][/color][font=Calibri][size=3]niolee[/size][/font] [color=#800000][font=Calibri][size=3]Fellfarbe:[/size][/font][/color][font=Calibri][size=3][color=#000000] Dunkelbrauner[/color][/size][/font] [color=#800000][font=Calibri][size=3]Abzeichen: [/size][/font][/color] [color=#800000][font=Calibri][size=3]Kopf:[/size][/font][/color][font=Calibri][size=3][color=#000000] Blesse[/color][/size][/font] [color=#800000][font=Calibri][size=3]Beine:[/size][/font][/color] [font=Calibri][size=3][color=#000000]v.l. Kronrand[/color][/size][/font] [font=Calibri][size=3][color=#000000]v.r. -[/color][/size][/font] [font=Calibri][size=3][color=#000000]h.l. Fessel[/color][/size][/font] [font=Calibri][size=3][color=#000000]h.r. Fessel[/color][/size][/font] [color=#800000][font=Calibri][size=3]Gesundheit: [/size][/font][/color][font=Calibri][size=3][color=#000000]*****[/color][/size][/font] [color=#800000][font=Calibri][size=3]Hufzustand:[/size][/font][/color][font=Calibri][size=3][color=#000000] *****[/color][/size][/font] [color=#800000][font=Calibri][size=3]Qualifikationen:[/size][/font][/color] [font=Calibri][size=3][color=#000000]Military E[/color][/size][/font] [font=Calibri][size=3][color=#000000]Dressur A[/color][/size][/font] [font=Calibri][size=3][color=#000000]Springen E[/color][/size][/font] [font=Calibri][size=3][color=#000000]Distanz E[/color][/size][/font] [font=Calibri][size=3][color=#000000]Fahren E[/color][/size][/font] [font=Calibri][size=3][color=#000000]Galloprennen E[/color][/size][/font] [color=#800000][font=Calibri][size=3]Eingeritten:[/size][/font][/color][font=Calibri][size=3][color=#000000] ja[/color][/size][/font] [color=#800000][font=Calibri][size=3]Gekört:[/size][/font][/color][font=Calibri][size=3][color=#000000] nein[/color][/size][/font] [color=#800000][font=Calibri][size=3]Turniersieger:[/size][/font][/color][font=Calibri][size=3][color=#000000] nein [/color][/size][/font] [color=#800000][font=Calibri][size=3]Nachzucht:[/size][/font][/color][font=Calibri][size=3][color=#000000] /[/color][/size][/font] [color=#800000][font=Calibri][size=3]Charakter: [/size][/font][/color] [font=Calibri][size=3][color=#000000]Lo kann schon ziemlich eigensinnig sein, wenn man noch nicht oft genug mit ihm zu tun hatte. Gewinnt man sein Vertrauen ist er brav und verschmust.[/color][/size][/font] [color=#800000][font=Calibri][size=3]Erfolge:[/size][/font][/color] [color=#800000][IMG]http://i45.tinypic.com/spekoh.gif[/IMG][/color] [color=#800000][spoiler]222. Dressurturnier[/spoiler][/color] [font=Calibri][size=3][color=#000000][spoiler][img]http://i42.tinypic.com/2d0x6q0.png[/img][/color][/size][/font] [center][font=Calibri][size=3][color=#000000][img]http://i39.tinypic.com/35ipt7o.png[/img][/color][/size][/font][/center] [center][font=Calibri][size=3][color=#000000]Halfter by Ronja4[/color][/size][/font][/center] [font=Calibri][size=3][color=#000000][/spoiler][/color][/size][/font]

Lorentin
Savo, 9 Apr. 2012
    • Savo
      Willkommen Lorentin

      Endlich war der braune Hengst auf meinem Hof angekommen. Lange habe ich auf diesen Tag gewartet und jetzt ist er endlich da.
      Glücklich, mit einem breiten Lächeln im Gesicht, betrachtete ich Lorentin von Kopf bis Schweif. Wirklich ein wunderschönes Pferd…
      Ich führte den Dunkelbraunen etwas über den Hof, ließ ihn überall schnuppern und lief mit ihm eine Runde auf dem Reitplatz. Er schien sich schon jetzt wohl zu fühlen. Neugierig spitzte er die Ohren, als sich Nanook zu uns gesellte und vor uns her trottete, als wir unseren Weg fortsetzten.
      Ich zeigte Lorentin noch die Koppeln, dann brachte ich ihn in den Stall zu den anderen.
      Als Lo sicher in seiner Box stand und genüsslich an einer Möhre knabberte, holte ich sein Sattelzeug aus dem Auto und richtete ihm einen Spind in der Sattelkammer ein.

      Etwas später an diesem Tag, befestigte ich den Strick an Lorentins Halfter, nahm den Putzkasten und führte den Hengst auf den Putzplatz. Sehr dreckig war er zwar nicht, aber er sollte trotzdem etwas glänzen.
      Nachdem ich Fell, Mähne und Hufe saubergemacht hatte, brachte ich den Koffer weg, belud mich mit Sattel und Zaumzeug.
      Kaum später war Lo fertig.
      Ich nahm die Zügel und ging mit dem Hengst auf den Reitplatz, stellte einen Fuß in den Steigbügel und schwang mich in den Sattel.
      Ich wusste schon ganz genau, was ich mit Lo alles vorhatte. Ich wollte ihn in der Dressur ausbilden und natürlich auf kören lassen. Ich war mir sicher, dass er das Zeug zu beidem hatte.
      Mit einem sanften Stupsen trieb ich Lorentin voran und ließ ich ein paar Runden im Schritt auf dem Hufschlag gehen. Wir ritten einen Zirkel, dann trabte er fast von selbst los. Und kaum trabten wir, merkte ich, dass er nur zu gerne losgaloppieren würde. Als wollte er mir zeigen, was er alles draufhatte.
      "Na dann los.", meinte ich, machte mich bereit und galoppierte ihn an.
      Schon flog die Landschaft an uns vorbei. Es war ein herrliches Gefühl.
      Etwa eine Stunde ritten wir auf dem Platz, dann sattelte ich ihn ab und brachte ihn zurück in die Box.
      Ich gab ihm noch ein Leckerli, streichelte seine Stirn und verließ den Stall.
    • Savo
      Pflegebericht für alle Pferde

      An diesem Morgen brachte ich zuerst meine beiden Stuten Rabenfeder und Toxicity auf die Weide, dann nacheinander die Hengste.
      Pawaneeh galoppierte ersteinmal freudig über das Gras hinweg, Lorentin, Magellan, Talas und Europe’s Skies grasten gemütlich.
      Nachdem alle auf der Koppel untergebracht waren, mistete ich alle Boxen aus, prüfte, ob die Wasserzufuhr noch funktionierte und stopfte in jeder Box Heu in die Raufen.
      Aus der Sattelkammer holte ich dann noch für jeden einen Apfel und eine Möhre, dann ging ich mit Pawaneehs Halfter und der Longe zurück zur Koppel.
      Auf meinem Ruf hin kam der Hengst zu mir getrabt, ließ sich brav das Halfter überziehen und folgte mir auf den Putzplatz, wo der Putzkoffer schon bereit stand.
      Nachdem ich ihn gründlich geputzt hatte, longierte ich ihn einmal in die eine Richtung, dann in die andere.
      Anschließend brachte ich ihn zurück auf die Weide.
      Auch Rabenfeder und Toxicity longierte ich, mit Europe’s Skies ritt ich in der Halle.
      Gegen Abend brachte ich alle Pferde zurück in ihre Boxen, wo sie genüsslich Möhre, Apfel und Heu verspeisten.
      Dann machte ich mit Nanook noch einen Spaziergang und ging zurück ins Haus.
    • Savo
      Nachdem ich Pawaneeh wieder in seine Box gebracht hatte, holte ich aus der Sattelkammer meine Longierausrüstung und lief zur Weide.
      Lorentin hob den Kopf und sah mich mit gespitzten Ohren und einem Maul voll Gras an. Ich hakte die Longe an sein Halfter und führte ihn dann in die Halle.
      Auf dem mittleren Zirkel ließ ich ihn im Uhrzeigersinn erstmal im Schritt laufen. Danach trabte er und schließlich ließ ich ihn noch ein paar Runden galoppieren, bevor ich die Richtung wechselte und das ganze nochmal wiederholte.
      Anschließend befreite ich ihn von der Longe und ließ ihn noch etwas frei durch die Halle toben.
      Er wälzte sich, bockte ein wenig und kam dann schließlich freiwillig wieder zu mir.
      "Dreckspatz.", lachte ich und klopfte den Staub aus seinem Fell am Hals.
      Ich brachte ihn dann wieder in den Stall und putzte ihn ordentlich, dass es nur so rieselte.
      Dann stellte ich ihn zurück in die Box.
    • Jellybells
      Besuch des Hufschmieds

      Heute war mein erster Tag als Aushilfe in Jumpinghighs Hufschmiede. Ich hatte auch direkt einen ersten Auftragfür 4 Pferde auf einem Hof.
      Nun fuhr ich mit meinem Jeep auf den Hof von Feuerschweif, deren Pferde Magellan, Pawaneeh, Lorentin und Rabenfeder, ich heute behandeln würde.
      Nachdem ich geparkt hatte und ausgestiegen war, begrüßte mich Feuerschweif direkt und brachte mich zu den Pferden. Die Vier waren schon auf dem Hof angebunden und sahen neugierig herüber. Ich begrüßte sie alle freundlich und packte dann meine Sachen aus.
      Dann fing ich mit Magellan an. Zuerst kratzte ich seine Hufe aus, stellte sie auf einen Bock und raspelte sie ab. Dann schnitt ich die Hufe wieder etwas mehr in Form und verpasste ihnen mit einer feineren Raspel den letzten Schliff. Zuletzt klopfte ich ihm noch den Hals, dann ging ich weiter zu Pawaneeh. Mit dem Apfelschimmel verfuhr ich genauso. Auskratzen, raspeln, schneiden und Feinschliff. Auch er wurde anschließend gelobt bevor ich zu dem braunen Hengst Lorentin ging.
      Auch er bekam das volle Programm. Doch als ich seinen Huf auf den Bock stellen wollte, zappelte er etwas rum. Aber nach einer Bestechung mit einem Leckerlie stellte er seinen Huf auch gerne darauf ab.
      Mein letzter 'Patient' für heute war Rabenfeder. Der Glanzrappe wartete schon ungeduldig und beschnupperte interessiert meinen Rücken während ich seine Hufe bearbeitete.
      Endlich war ich fertig und verabschiedete mich ausgiebig von Feuerschweif und ihren Pferden.
    • Jackie
      Verschoben am 20.10.2013
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Savo
    Datum:
    9 Apr. 2012
    Klicks:
    865
    Kommentare:
    5