1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Daisy

Kurrí

[center][font="Lucida Sans Unicode"][color="#FF00FF"][size=3]кυяяí[/size][/color][/font][/center] [font="Lucida Sans Unicode"]Von: Glösi Aus der: Raika Geburt: 24.12.2005 Geschlecht: Stute Rasse: Isländer Fellfarbe: Fuchschecke Charakter: feurig, temperamentvoll Stockmaß: 1,38m Gesundheit: [img]http://i41.tinypic.com/10dgm4k.jpg[/img] Besitzer: Daisy Ersteller: Toffifee Vkr: Daisy Galopprennen: E Western: E Springen: E Military: E Dressur: E Distanz: E Beschreibung: Kurrí ist eine temperamentvolle hübsche Stute die viel Talent für Tölt und Pass zeigt.[/font]

Kurrí
Daisy, 13 Jan. 2009
    • Daisy
      [​IMG]
      Pflegebericht 1
      Ich kam angestrengt von der Schule nach Hause und zog mich schnell um, damit ich zu Kurrí kann.
      Fast hätte ich die Möhren vergessen. Also fuhr ich mit meinem Cityroller zum Stall, kaum um die Ecke gebogen, wieherte mir Skyline und Charly von der Weide in meine Richtung. Kurrí war wahrscheinlich noch ein wenig verwirrt. Währe ich auch wenn ich umgezogen wäre.
      Ich ging also in den Stall und holte ihr Halfter. Richtung Weide holte ich für die drei schon mal ihre Möhren heraus. Ich gab jedem eine und zog Kurrí ihr Halfter über. Kurrí und ich gingen zum Putzplatz. Sie war nicht gerade sehr dreckig da ja noch ein wenig Schnee lag und der Boden gefroren war. Nachdem ich sie richtig schön gemacht hatte, sattelte und trenste sie auf. Danach lief ich noch schnell in die Sattelkammer und machte mich auch fertig. Ich dachte wir könnten ja mal Ausreiten gehen, also machten wir es auch. Kaum aus dem Stall raus suchten wir die schönste Strecke. Wir waren nach einer Stunde wieder zurück. Wir sprangen, galoppierten und hatten unsern Spaß. Kurrí wieherte Skyline und Charly zu als wir kurz vor dem Stall waren. Ich machte sie fertig damit sie wieder auf die Weide konnte. Ich tat ihr noch ein wenig Heu in den Futtertrug und verabschiedete mich von ihnen. Zuhause erzählte ich wie schön sie zu reiten ist.​
    • Daisy
      [​IMG]
      Pflegebericht 2
      Ich ging an die Weide und wurde gleich von Kurrí, Skyline und Charly empfangen.
      Ich ging in den Stall und holte dass Halfter als mir meine Reitlehrerin entgegen kam und fragte ob ich Lust hätte mit ihr und 2 weiteren Auszureiten. Ich sagte gleich ja. ich holte Kurrí aus der Weide und machte sie sauber. Ich musste mit harten Bürsten an sie denn sie war eine einzige Kruste. Nach ein paar Minuten war sie sauber, ich trenste und sattelte sie. Ich schloss mich der Gruppe an. Wir ritten irgendwo in der Gegend rum. Alle schauten mich komisch an bis ich merkte warum. Alle hatten Pferde und ich war die einzigste die ein Pony hatte, aber wie aus dem nichts trabte Kurrí an und düste im Tölt an ihnen vorbei. Nach ein paar Metern hörte sie auf. ich bekam mich nicht mehr vor lachen :D es war so als hätte sie meine Gedanken gelesen. Wir warteten bis die anderen wieder bei uns waren. Es wurde immer lustiger den auf einmal war Kurrí bei den Pferden der Chef, meine Reitlehrerin meinte mein Pony hätte echt Feuer unter Fell. Ich und Kurrí wollten es allen Beweisen und gaben voll Gas, sie holte alles aus sich heraus. Nachdem sie sich wieder hatte, sagte ich zu meiner Reitlehrein dass ich lieber wieder zurück reite, weil Kurrí die Pferde als Konkurrenz ansieht. Sie nickte mir zu ich ich trabte nach Hause, kaum sah Kurrí die Weide wieherte sie Charly zu. Ich glaube die beiden sind dicke Freunde. Auf jeden Fall sattelte ich sie ab und putzte sie noch. Sie konnte nicht schnell genug in die Weide kommen. Ich führte sie zur Weide und gab allen noch Heu und Leckerklis. Ich freute mich auf das nächste Mal und machte mir schon mal gedanken während ich nach Hause lief.​
    • Daisy
      [​IMG]
      Pflegebericht 3
      Pflegebericht für alle:

      Da das Wetter nicht wirklich mit Spielt und die Reithalle momentan nicht zur Verfügung steht mache ich mal das was am nötigsten ist.
      Ich ging nun her holte einen nachdem anderen raus sprich rein und machte sie dann sauber. Am meisten hatte ich mit den Weidenpferden zu kämpfen. Na ja nach einer LANGEN Weile hatte ich das auch hinter mir. Ich machte noch die Boxen von den Stallpferden sauber und äpfelte die Weide ab. Nachdem auch das gemacht war, machte ich noch das Putzzeug sauber. Kurz darauf gab ich allen eine Portion Heu und Kraftfutter. Gut eigentlich wäre ich jetzt fertig aber irgendetwas hatte ich vergessen, als ich dann raus sah stand die volle Schubkarre mittlerweile schon Schnee bedeckt in der Hofeinfahrt. Und schrie schon darauf auf die Miste gehievt zu werden. Ok dass hatte mir gereicht, ich wollte nur noch Heim. Ok ich wies aber ich konnte einfach nichts machen es war zu ekelhaft raus zu gehen.​
    • Daisy
      [​IMG]
      Pflegebericht 4
      Pflegebricht für alle Weidenpferde:
      Ich ging also wieder auf den Hof kaum war ich um die Ecke gefahren, wieherte es schon. Nunja wir hatten auch Sonntag, ich war so gut wie aleine. Und zu jedem einzelnen Pferd und schaute mir die Weide an um mir einen Schadensbericht zu liefern. Es sah ziemlich wüst aus. Ich schnappte mir nun den Schubkarren und die Gabel und mistete die zwei Weiden sauber und ordentlich aus. Ich band da davor das Pferd am Putzplatz an und machte es sauber bevor ich die Weide sauber machte. Naja ich wollte schon reiten aber ich hatte nicht genung Zeit. Also nahm ich sie und barchte sie wieder auf die Weide. Ich brachte ihnen noch Heu und Pellets und danach noch den Schubkarren auf die Miste ich schaute in den Sonnenunergang.​
    • Daisy
      [​IMG]
      Pflegebericht 5
      Heute wollte ich unbedingt einmal wieder den Stall und Weide putzen. Nun ich fuhr also in den Stall und ließ alle Stall- und Weidepferde auf eine Weide. Ich machte mich sofort an die Arbeit. Ich mistete jede Box und wischte sie aus. Da kam eine Brühe raus. Ich rief noch eine Bekannte an, die mmit ihrem Hochdruck reiniger die Wände sauber machen sollte. Solange sie noch nicht da war, machte ich weiter. Ich fegte auch die Spinnenweben an den Wänden weg. *Drecksarbeit* Nun als sie dann endlich kam machte sie sich auch gleich wieder an die Arbeit. Nach circa einer Stunde hatten wir alles geschafft. Wir scgippten dass überschüssige Wasser weg und machte die Fenster auf damit die Wärme und Sonne den Boden und die Wände trocknen konnten. Da dass auch noch eine Weile. Währendessen ging meine Freundin wieder und ich machte mich an die Arbeit mit Putzkästen aufräumen. Nachdem dass erledigt war,streute ich die Boxen neu ein. Ich gab allen Stallpferden auch noch ein Bündel Heu. Ich ließ die Fenster offen. Nun hollte ich die Pferde rein.
      Ich machte nun bei den Weidepferden weiter. Ich brachte sie auf eine andere Weide und mistete die alte ab. Nachdem ich dass gemacht hatte, überlegte ich ob ich die Weide für eine Weile wachsen lassen soll. Ich machte einen Plan. Alle 2 Wochen wird zwischen den Weiden gewechselt. Nun ja ich gab den Weidenpferden noch ein wenig Zusatzfutter und räumte mein kleines Chaos noch auf. Als ich zuhause ankam war ich froh nur die Badewanne zu sehen. :D
    • Daisy
      [​IMG]
      Pflegebericht 6
      Neuer Tag neues Glück.
      Ich ging nach einem harten Schultag nach Hause, aß dort und machte mich gleich wieder auf den Weg zum Stall.
      ich beschloss heute alle Weidenpferde auf eine andere Weide zu bringen und die Weide komplett mal wieder sauber zu machen.
      Nunja bewegen musste ich sie ja auch noch.
      Ich fuhr mit dem Fahrrad in den Hof, ich stellt es ab und lief sofort zum Reiterstüble um zu sehen was es neues gibt. Ich laß schnell alle Anzeigen durch und ich erschrak als ich die letzte laß, jemand stellte Marylinn als RB/PF zu Verfügung.
      Ich brannte schon vor Wut, ich wollte den Autor ausfindig machen und fand ihn auch es war die Stall Zicke. Ok nach ein paar innerlichen Schreien machte ich mich auf den Weg zur Weide. Nachdem ich alle Nämen schrie und alle auf mich zukamen, hatte ich aber ein komisches Gefühl. ich machte jedem sein Halfter über, bis ich nur noch Marylinn ihr Halfter in der Hand hatte. Ich suchte alles ab aber sie war bei der Gruppe nicht dabei. ,,Ok reiß dich zusammen nicht rumschreien,, sagte ich die ganze Zeit zu mir. Ich band fast alle an den Putzplatz an und den Rest an den Holzweiden Zaun.
      Ich machte mich an die Arbeit, ich putzte alle Gründlich und nach 1er stunde machte ich mich auf die Suche nach Marylinn. Ich suchte von der Reithalle bis zum Platz alles ab. Sie war aber nirgends. Ich bekam fast einen Wutanfall. Kaum laufe ich um die Ecke und sie auf die holprige Wiese sehe ich wie ein kleines Kind auf der stolpernden Marylinn rumhoppelt. Dann ist mir der Kragen geplatzt, ich lief zu ihr und schrie sie an ,, Was ihr überhaupt einfiele und so,,. Ich ries ihr die Longe aus der Hand und schrie das Mädchen an sie solle gefälligst ihren *......* von meinem Pferd herunter bewegen. Als das Mädchen schockiert weglief, sagte ich zu der Zicke sie solle doch kurz warten, denn ich räume noch schnell das Pferd weg. Ok dass machte ich auch, ich band Marylinn bei den anderen an und ging wieder zu der Wiese wo sie nach dem Motto ,, ja du kannst mich mal,, drinnen stand. Ich fragte sie in einem Höfflichen Ton was das ganze solle. Sie meinte nur dass sie das dürfe weil Marylinn eh nicht so viel bewegt wird und weil sie einfach zu reiten seie. Ok ich hörte mir dass eine Weile an bis ich mich stumm drehte und von ihr weglief. Ich hatte ja noch einiges zu tuen. Ich sattelte Marylinn ab und brachte sie auf die neue Weide.
      ich longierte die anderen noch ab und brachte sie auch zu ihr. Sie bekamen alle noch von mir eine große Portion Heu und ich ging noch einmal in das Stübel hoch und ries den Zettel ab.
      Danach fuhr ich nach Hause weil es schon wieder dämmerte hatte ich leider keine Zeit die Weide abzumisten.​
    • Lele10
      Oh wie süüß!
    • Daisy
      [​IMG]
      Pflegebericht 7
      Kurrí

      Da Kurrí ja spezial für die Isi-Reitweise trainiert wurde und ich diese Art nicht besonders gut kann, beschloss ich ein paar Kunststücke zu Pony zu üben.
      Ich schnappte mir ein paar Ringe und einen Ball und legte sie auf den Platz. Dann holte ich Kurrí von der Weide und putzte sie ausgiebig. Statt einen normalen Sattel holte ich ein Pad und einen Longiergurt. Sie sah irritiert nach hinten als sie den Sattel nicht spürte. Ich führte sie auf den Platz und sahs auf. Ich legte ihr ein paar Ringe um den Hals und ein paar hielt ich in der Hand. Dann trabten wir los und ich versuchte verzweifelt die Ringe fest zu halten aber es gelang mir nicht. Ok dann probieren wir etwas anderes. Ich schnappte mir die Ringe von Kurrí´s Hals und stand auf ihre Kruppe während sie stand. Ich legte mir die Ringe um die Hüften und versuchte „Hulla Hoop“ zu schwingen. Nur es sah nicht wirklich danach aus. (Die Stallburschen lachten alle). Sie hielt still bis ich mich wieder auf das Pad sahs. Dann nahm ich den Ball und legte mich au sie und spielte in die Luft und zu mir zurück. Zuerst im Schritt, solange bis es langweilig wurde. Dann im Trab. Es ist schwer sich fest zu halten.
      Ok das ist sehr anstrengend (für mich)
      Nach einer guten „Kunst-Stunde“ hörte ich auf und sattelte sie ab, ließ sie aber noch auf den Platz. Sie wälzte sich. Ich gönnte es ihr. Ich brachte sie wieder auf die Weide und holte dann Skyline X...​
    • Daisy
      [​IMG]
      Pflegebericht 8
      Als Sky schon weglief kam Kurri´zu mir, ich nahm sie und brachte sie an den Putzplatz. Machte sie sauber und trenste sie wie vorher Skyline schon. Ich brachte sie in die halle und ließ sie im Schritt eine Weile laufen. Nach ein paar Minuten ließ ich sie antraben. Wir machten einen Riochtungswechsel, bis wir galoppierten. Sie hatte so einen anderen Galopp es ist bis heute noch für mich ungewöhnlich. Ich lies sie auch wieder im Trab und im Schritt laufen. Nach einer 30 Stunde ging ich auch wieder mit ihr aus der Halle, krazte ihr Hufe aus und brachte sie auch wiede rauf die Weide. Ich brachte allen noch Heu, nahm mein Fahrrad, machte den Stall zu und ging nach Hause.​
    • Daisy
      [​IMG]
      Pflegebericht 9
      Da heute das Wetter nicht wirklich schön war, entschied ich mich ein paar Pferde in die Führanlage zu verfrachten. Ich ging nun auf die Weide und holte Flight Girl, brachte sie in die Stallgasse und putzte sie. Ich legte ihr eine leichte Decke an. Nun ging ich wieder auf die Weide lief zu Lé Cantine, legte ihr ihr Halfter auf und brachte sie in den Stall. Ich putzte auch sie, legte ihr eine Decke auf. Ich brachte Flight und Lé in die Führanlage, und lies sie dort ersteinmal im Schritt rumlaufen. Ich ging wieder auf die Weide und holte Kurrí und Blue. Ich band beide in der Stallgasse an. Machte von beiden die Dreckkruste weg. Auch den beiden machte ich eine ´leichte Decke auf. Ich führte beide an die Führanlage. Machte diese aus und brachte auch nich die beiden rein. ich stellte die Maschine so ein das sie 10 min im Schritt liefn dann 15min im Trab und dann 5min im Galopp, dann noch auslaufen lassen. Ich ging wieder in den Stall räumte auf, ging auf die Weide und machte die Pferdeäpfel weg. nachdem ich das erledigt hatte ging ich wieder an die Führanlage und brachte wieder alle auf die Weide...​
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Daisy
    Datum:
    13 Jan. 2009
    Klicks:
    538
    Kommentare:
    13