1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
19kissy95

Kiwi | Falabella •♦

[font="Rockwell"][center][font="Rage Italic"][size=6]Kiwi[/size] [/font] [color="#8B0000"][size=1]- Leihpferd -[/size][/color] [size=1]Falabella | Stute[/size] [b]Abstammung[/b] Ubk. [b]Geburtsdatum[/b] 21. Juli 2oo4 [b]Geschlecht[/b] Stute [b]Rasse[/b] Falabella [b]Fellfarbe[/b] Grauschecke [b]Charakter[/b] lieb, elegant & stur [b]Stockmaß[/b] 93 cm [b]Gesundheit[/b] sehr gut [b]Besitzer[/b][color="#8B0000"] socke[/color] [b]Ersteller[/b] Ivi.Kiwi [b]Vkr[/b] // [size=1][b]ursprünglicher Platz:[/b] [url="http://www.joelle.de/index.php?autocom=gallery&req=si&img=4100"]- klick -[/url][/size] [b]Pfleger / Reitbeteiligung[/b] ich (19kissy95) [b]Beschreibung[/b] Kiwi ist eine liebe, elegante Stute, die gerne ihren Willen durchsetzt. Man sollte es ihr so recht wie möglich machen, denn wenn sie auf stur stellt, ist sie kaum zu bändigen. Ansonsten will sie immer alles wissen und lacht schadenfroh gerne die Menschenkinder aus, wenn Kiwi ihnen davonläuft. [b]Exterieur [/b]: 9.4 [b]Gangvermögen :[/b] 9.2 [b]Gesamt :[/b] 9.3 [b]Eignung[/b] Dressur, Show [b]Qualifikationen[/b] Galopprennen Klasse [b]E[/b] Western Klasse[b] E[/b] Spring Klasse [b]E[/b] Militairy Klasse [b]E[/b] Dressur Klasse [b]E[/b] Distanz Klasse [b]E[/b] [b]Schleifen und Auszeichnungen[/b] [SK] [size=1]?? (steht nicht dabei)[/size] [img]http://i44.tinypic.com/oidm6w.png[/img] [b]Zuchteinstellung[/b] Volar Deport Caballo [url="http://www.joelle.de/index.php?autocom=gallery&req=si&img=62920"] [img]http://i29.tinypic.com/33y2hqv.jpg[/img][/url] [/center][/font]

Kiwi | Falabella •♦
19kissy95, 28 Aug. 2009
    • 19kissy95

      Pflegebericht für alle meine Zuchttiere


      "Na, ihr?", rief ich in den Zuchtstall und begrüßte alle meine Zuchtpferde mit einem Stück Würfelzucker. Mein erster Blick fiel auf Skewbald und Tears Don´t Fall, die sich zusammengekuschelt ins Stroh betteten. Ich musste lächeln und strich mit meiner Hand sacht über den Mähnenkamm der beiden Falabellas. Ich ließ die Beiden noch drinnen und ging sieben Schritte weiter nach links. Ich stand nun vor der Box von meinem Zuchthengst Raven, der seinen Kopf herrusstreckte und mich anstupste. Ich strich ihm über sein weißes Kopfabzeichen und legte ihm vorsichtig ein Weidehalfter um. Raven konnte es kaum erwarten endlich wieder auf der Weide toben zu dürfen. Heute durften alle Zuchtpferde auf die gleiche Weide, denn von den Stuten war momentan keine rossig. Ich knipste einen Strick an Raven`s Halfter und führte ihn heraus. Um Zeit zu sparen, schnappte ich mir gleich Star Dreamer, den ich zuvor mit einem Apfel herlockte und dann streichelnd das Halfter umlegte.
      Als ich die Beiden auf die große Westweide gebracht hatte, kam ich zurück und holte Juwels Amethyst. "Hey Süße, heute wird mal ausgiebig gespielt!", redete ich uf sie zu und streichelte ihr den Rücken herunter. Freudig hob sie den Kopf und konnte es kaum abwarten, bis ich ihr das Halfter umgelegt hatte und den Strick eingeknipst.
      Nachdem ich auch Juwel zu den Beiden Hengsten auf die Weide brchte, holte ich Skew und Tears, die nun richtig munter waren und sich gehorsam das Halfter umbinden ließen. Ich musste lachen, als ich sie auf die Weide brachte, denn die Kleinen Falabellas sahen neben meinem Oldenburger und Saddlebredhengst richtig klein aus. Ich lief nochmal schnell zurück um die letzten Beiden Zuchtponys zu holen. Cyrano und Kiwi waren noch nicht allzu lange auf meinem Hof und als Zuchttiere eingesetzt, daher setzte ich mich zuerst eine Weile zu ihnen in die Box. Zögerlich kamen sie näher, getrieben durch ihre Neugier. Ich wartete gedulsig, bis sie sich um mich schlängelten. Vorsichtig legte ich ihnen das Halfter und den Stick um. Cyrano hatte sich schon gut an den neuen Hof gewöhnt, doch bei Kiwi merkte man, dass sie noch mehr Zeit brauchte.
      Als ich nun auch die letzten beiden meiner Zuchttiere auf die Weide zu den anderen brachte, baute ich ein paar Gegenstände auf. Unter anderem auch ein Holzstockerl, einen Eimer voller Karotten und einen Gummireifen. Das eher kleinere Holzstockerl krallten sich meine Falabellas, die abwechselnd auf und ab stiegen. Den Eimer mit Karotten drehte ich um und ließ meine Stute Juwel probieren. Und meine beiden Hengste beschäftigten sich mit dem Gummireifen. Tobend rannten sie mit ihm herum. Ich spielte auch mit und wechselte immer wieder um bei jedem Pferd einmal zu sein.
      Nach einem sehr langen Spielvormittag, ließ ich meine Zuchtpferde allein auf der Weide und mistete ihre Boxen aus. Streute sie neu ein und legte Futter aus. Nachträglich füllte ch alle Tränken neu. Dann holte ich allmählich gegen Abends meine Pferde herain. Totl erschöpft legten sich alle hin. Cyrano und Kiwi machten sich ans Fressen, Skew und Tears gingen gleich schlafen. Juwel richtete sich ihr Stro in der Box zurecht und Raven trank. Nur Star Dreamer genoss noch meine streicheleineiten die ich ihm gab bevor ich ging. Mit einem gute Nacht - Kuss verabschiedete ich mich von allen. Ich hatte die echt gerne, und der Tag heute machte selbst mir einen großen Spaß!
    • 19kissy95
      Pflegebericht

      - Endlich bin ich wieder da! –

      Da ich vor einigen Wochen verreist war, war ich froh heute wieder bei meinen geliebten Pferden zu sein. Als erstes lief ich in den Zuchtstall, wo ich meine Zuchttiere mit Karottenstückchen begrüßte. Als erstes fiel mir Tears don´t fall auf, denn sie erwartete mich schon sehnsüchtig und tobte in ihrer Box als sie mich sah. Ich ging gleich zu ihr und streichelte ihr sanft über den Schopf. "Na, mein Mäuschen, wie geht es dir?", fragte ich Tears als sie sich an mich schmiegte. Und jetzt tauten auch die anderen meiner Pferde im Zuchtstall. Skewbald und Juwels Amethyst wollten nun auch zu mir, aber damit es zu keinen Chaos kam, ging ich von Boxtür zu Boxtür und ließ mich von jedem Pferd einzeln begrüßen. Star Dreamer und Raven hatten es auch auf meine Karotten abgesehen und streckten ihre Hälse raus, um noch vor Cyrano und Kiwi welche zu ergattern. Ich musste lächeln und beschloss meine Zuchtpferde selbst auf die Weide zu bringen. Kurzer Hand schnappte ich mir 7 Halfter, legte jedem Pferd bzw. Pony eines Rum und führte sie immer zwei, zwei hinaus. Als letztes schnappte ich mir noch eine Decke und legte mich zu meinen Schätzen auf die Nordweide des Gestüts. Die Zeit verging wie im Fluge, ich genoss die Zeit mit meinen Pferden sehr, aber nun musste ich auch zu meinen anderen Pferden schauen und spatzierte Richtung Fohlenstall...

    • Julia
      Verschoben 27.10.11
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    19kissy95
    Datum:
    28 Aug. 2009
    Klicks:
    580
    Kommentare:
    3