1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Anna

Kimba

Name: Kimba Aus der: [url="http://www.joelle.de/index.php?autocom=gallery&req=si&img=37390"]Komtess[/url] Von: [url="http://www.joelle.de/index.php?autocom=gallery&req=si&img=34034"]Aestas Armor[/url] Geburtsdatum: 26.03.08 Geschlecht: Stute Rasse: Würrtemberger x Vollblut Fellfarbe: Schabrackentiger Charakter: Ein sehr liebes Fohlen und sehr zutraulig Stockmaß: wird ca. 1,56m Gesundheit: sehr gut Besitzer:Anna Pferd erstellt von: Cleo (Gestüt "Auftakt") Galopprennen Klasse E Western Klasse E Spring Klasse E Militairy Klasse E Dressur Klasse E Distanz Klasse E [img]http://www.joelle.de/uploads/1238437230/gallery_5647_1516_43794.jpg[/img] Beschreibung: Es ist braun und hat ein weißen bei und einenn weißen Fleck

Kimba
Anna, 29 März 2009
    • Anna
      (Pflegebericht für alle meine Pferde)

      Pferde:

      Kimba,Silvera,Abadi, Lady Snow, Al Adiyat, Sprinters Stroke, Little Mephisto; Lonly Dancer; Laiosto, Rassputin, Geronimo, Honest Girl, Sunrise Rose, Sir Camelot

      Heute beschloss ich mich wieder einmal ausreichend um alle mein Pferdis zu kümmern.. ich betrat den stall und hörte aus fast allen boxen ein freudiges wiehern.. Als erstes Holte ich Abadi aus seiner box legte ihm sein halfter an und führte ihn auf den putzpaltz wo ich ihn gründlich putzte danach ging ich mit ihm noch eine kleine runde spazieren dass er sich einmal an mich gwöhnen konnte da er ja erst seit ein paar tagen in meinem Stall zuhause war... als ich fertig war führte ich ihn zurück auf die weide..
      Nun ging ich in die 2. Box wo Lady Snow schon aufgeregt herumzappelte... ich gab ihr zur berüsung einen apfel, führte sie dan auf den putzplatz wo ich sie putzte danach ging ich noch mit ihr auf den Abreiteplatz wo ich sie ein wenig longierte..als ich damit fertig war führte ich auch sie zurück auf die weide wo sie ein bischen mit Abadi herumtolle ..ich schaute noch einen moment zu danach ging ich zu Al Adiyat, der schon vor lauter nervösität schnaubte als er mich sah, ich führte ihn auf den putzplatz und sattelte ihn, danach ging ich mit ihm auf dem reitplatz und übte ein wenig dressur.. nach 50 min beendete ich das dressur training und führte , nachdem ich ihn abgesattelt hatte, ihn auf die Hengstweide.. nun lief ich eilig in den den stall und Holte Little Mephisto aus seiner Box ich longierte ihn ein wenig befor ich ihn zu Al 'Adiyat auf die Weide führte.. nun ging ich zu Lonly Dancer und pflegte ihn sattelte ihn und beschloss einen ausritt im wald zu unternehem. gesagt getan ich ritt 2 stunden mit ihm durch den wald..er genoss es sichtilch wieder zu hause angekommen lies ich auch ihn auf die weide wo schon die anderen pferde warteten... nun trainierte ich noch ein wenig mit meinem Fohlen Laiosto Rassputin Honest Girl und Sunrise Rose sie benahmen sich alle sehr gut und ich entlies auch die auf die weide...jetz widmete ich mich ganz Geronimo .. ich trainierte mit ihm Springen und machte danach noch ein bischen Bodenarbeit... nachdem ich damit fertig war kümmerte ich mich noch umd Sir Camelot.. ich holte ihn aus seiner geräumigen Box und ritt mit ihm noch zum nahegelegen schloss und wieder zurück nach hause.. auch er kam auf die weide..
      puh war das ein anstrengener Tag nun wird es zeit nachhause zu fahre ...
    • Anna
      Pflegebericht für alle meine Fohlen

      Kimba, Silvera, Abadi, Laiosto, Rassputin, Honest Girl, Lonly Girl

      Ja heute nehm ich mir mal besonders viel zeit für meine kleine racker auf der Weide.. also steckte ich mir vorerst einmal eine hand voll karotten in die tasche alls ich die weide betrat herschte wieder mal ein heilloses chaos alle meine fohlen tollten nur so herum.. und waren ganz aufgeregt das ich sie mal besuchen kamm.. als erstes ging ich zu unserem neuesten Fohlen Kimba ich streichelte sie vorsichtig am hals und gab ihr eine karotte die sie sofort annahm und genüsslich verzehrte.. ich streifte ihr ihr halfter über und führte sie ein wenig auf meinem hof herum. damit sie ja alles kennen lernnen sollte.. ich führte sie nach einiger zeit und nach dem putzen am hauseigenen putzplatz wieder zurück auf die weide ich gan ihr noch einen klapps und entlies sie. Nun zu Silvera da auch sie neu war wieder holte ich die selbe prozedur dass auch sie sicha an meiem hof gewöhen konnte.. sie wahr sehr gelassen mir schien alls würde es ihr nichts ausmachen hier neu zu sein.. Jezt zu Abadi der hier schon etwas länger steht ich holte für ihn heute die Longe denn ich wollte langsam mit der ausbildung beginnen und fing ihn auf den reitplatz langsam zu longieren an umd ihn an meine Stimme und and die Longe zu gewöhren er lente gut also beschloss ich ihn zur belohnung noch etwas am nahegelegenen bachufer grasen zu lassen danach führte ich ihn wieder auf die weide. Nun ging ich zu meinen kleinen wilding Laiosto er bockte wiede mal herum alls ich ihn versuchte das halfter anzulegen doch ich schafte es ihn innerhalb einiger minuten zu beruhigen .. mit ihm übte ich ein wenig führtraining auf dem reitplatz das der kleine rabauke auch mal zu bewgung kommt lies ich ihn auf der ovalbahn laufen. Auch ihn brachte ich wieder zurück auf die weide.. Mit Rassputin absolvierte ich einen kleinen parkus aus stangen die ich schlanglieneineförmig aufgelegt hatte. Mit Honest Girl machte ich wieder mal eien spaziergan an den nahen see. Und zum schluss übte ich micht Lonly Girl noch etwas gelassen heit..Puh war das ein tag ich habe wieder viel geschaft jetzt freue ich mich schon auf nächstes mal..
    • Anna
      Pflegebericht für alle meine Fohlen:

      Honest Girl; Abadi; Rassputin; Silvera; Behind the Shadow; Kimba

      Herlich dachte ich mir als ich heute auf meinem Hof kamm es war so weit es war sommer.. es hatte zwar über 20C° aber mit kurzem T-shirt und Hose konnte ich mit der Arbeit problemlos beginnen, ich kamm in den Fohlenstall und ich hörte schon das wichern meiner kleinen SChützlinge aus allen Boxen. Also rann and die Arbeit dachte ich mir und begann die Boxen Auszumisten, nach 2 Stunden harter arbeit war ich endlich fertig nun kam der Angenehme teil,das ausbilden meiner Fohlen.

      Als erstes nahm ich mir Kimba vor, meine Kleine Wilde ich brachte sie auf den Putzplatz um sie mal wieder ordentlich zu säubern..ich gewöhnte sie an den Hufkrazter und diverses Putzzeug. dannach legete ich ihr vorsichtig das extra weiche Fohlenhalfter an und trainierte wieder ein bischen das führen am ende ging ich mit ihr eine kleine runde im wald zum see wo wir eine kleine pause machten und ich sie ein bisschen grasen lies. Danach ging ich wieder nachhause und brachte sie zurück auf die weide.

      Nun ging ich zu Behind the Shadow, ich begrüßte in und gab ihm eine karrote,die er genüsslich verzehrte auch ihn holte ich aus der Box zum putzten. er war schon and die Prozedur gewöhnt also war ich schneller damit fertig als mit Kimba. Danch ging ich auf den Paddok um ihn ein wenig zu Longieren. am ende lies ich ihn noch durch den Plastik vorhang laufen damit er ein wenig gelassener wird. ER meisterte diese Aufgabe mit bravur ich lobte ihn und lies ihn auch auf die Weide zu den Anderen Fohlen.

      Nun zu Silvera, auch sie begrüßte mich lautstark wihernd als ich zu ihr ging mit ihr hatte ich heute ausnahmsweise mal nichts besonderes vor ich beschloss sie einfach ein bisschen and die anderen Pferd zu gewöhen und führte sie bei meiner großpferdeweide vorbei wobei sie sofort Big John beschnupperte...die 2 scheinen sich zu verstehen. schön dachte ich und ging auch noch zu den Anderen Pferde. Silvera benahm sie vorbildlich ich lobte auch sie und lies sie zu den anderen2 Fohlen auf die Weide.

      Rassputin und Abadi, beschloss ich gemeinsam zu bewegen ich nahm sie alle 2 Beim Halfter und führte sie zum nahegelegen See wo ich mit ihnen ein wenig im Wasser tollte und sie wärend ich mich trocknete zum grasen führte, nun ging es wieder nachhause mit den 2 Rabauken sie waren ziemlich übermütig also musst ich sie ein wenig ermanen. doch nach einer zeit beruhigten sie sich schon wieder und ich lobte auch sie und brachte alle 2 auf die Koppel zu den anderen Fohlen.

      So nun zu meinem ältesten Fohlen Honest Girl, ich holte sie aus der Box und putzte sie gründlich danach bat ich meine freundin mir zu helfen mit dem Aufsatteln den es war das erste mal das Honest Girl einen Sattel bekamm und sie werte sich am anfang richt viel.. doch nach einer stunde üben beruhigen und gut zureden lies sich sich endlich satteln, nun longierte ich sie ein wenig damit sie sicha and den Sattel gewöhene konnte danach lobte ich sie und brachte auch sie zurück auf die weide wo sie erst einmal odrdentlich bockte und sich austobte.

      Nun war es abend und ich war fertig also fuhr ich einmal nachhause um schlafen zu gehen.
    • Anna
      Pflegebericht für alle meine Pferde
      (Sir Camelot; Sunrise Rose; Honest Girl; In Flames; Al Adyjat; Big John; Rassputin; Toulouse Qween; Natla´s Schatten; Violet Hill; Abadi; Silvera; Behind the Shadow; Tell the Whole Story; Kima; Verrymond; No Ordinarry Morning)

      So meine lieben dachte ich mir als ich heute um halb sechs am morgen den stall gut gelaunt und ohne sorgen betrat, als erstest mistete ich die stallungen einmal gründlich aus und machte wieder frische sägespäne in jede Box, nun stellte ich sicher das genug heu in jder raufe war und kontrolierte nochmal die tränke jeder box gründlich ich fegte die stallgasse und en putzplatz. So fürs erste is hier einmal sauber nun kamm das wichtigste die pferde. Ich holte mir einmal das Halfter von Sir Camelot und ging zur hengstweide wo noch alles Friedlich war. Ich legte Sir Camero das halfter an und brachte den stark verdreckten Hengst auf den Putzpaltz dort putze ich ihn ausgiebig bis erwieder halbwegs sauber war nun räumte ich das putzzeug weg und holte den sattel und das zaumzeug, denn es war zeit ihn wieder ein bisschen zu bewegen. Ich sattelte ihn auf und zäumte ihn sogleich auch auf. Nun führte ich ihn in den kleine roundpen und stieg auf ..er zappelte leicht aber danach beruhigt er sich. Ich trainierte Dressur mit ihm und ein paar lecktionen der spanischen schule. Als ich fertig war ritt ich durch die kleine wasseschneis auf dem abreitplazt um ihn abzukühlen danch versorgte ich ihn noch fertig und gab ihn noch etwas müsli. Ich brachte ihn zurück auf die Weide und nahm mir schon einmal das halfter für Sunrise Rose mit. So nun holte ich auch Sunrise Rose von der Koppel und versorgte sie ich wollte heute nichts mit ihr machen denn sie hatt eine leichte wunde auf dem rechten vorderbein, die versorgte ich noch und dann kamm sie schon zurück auf die Weide. Jezt war Honest Girl drann ich trainierte noch etwas springen an der longe mit ihr befor ich sie wieder auf die WEide stellte.
      Nun zu meine Prachtsück IN Flames ich hatte heute besonderes mit ihm vor ich wollte die neue disstanz strecke im Wald testen also sattelte ich ihn mit dem disstanz sattel und ritt los 3 stunden später kam ich errleichter und erschöpft wieder ich sattelte ihn ab und spritze ihn noch etwas mit dem schlauch ab, dann kam er noch ein bisschen auf den raoundpen und später auf die weide. Mit meine kleinen Araberchen Als adyat träinirte ich heute gelassen heit mit dem palstik vorhang doch es war leider ein misservolg ich sehe schon da muss ich noch viel üben mit ihm er is ncoh sehr schreck haft. So nun holte ich meinen Riesen Big John mit ihm machte ich Stangenarbeit um noch ein bisschen an seine gängen zu arbeiten. Jetz zur abwechslung holte ich ein Fohlen Rassputin ich nahm ihn ein bisschen an die longe und machte Fohlentraining wie jeden tag, danach lobte ich ihn und brachte ich ihn wieder auf die Fohlen koppel. Jezt nahm ich mir Toulouse Qween vor mit ihr übte ich noch ordtentlich dressur und fuhr eine Runde mit der Kutsche mit ihr. Natla´s SChatten nahm ich zur eingewöhnung auf die Longe und lies ihn mal richtig austoben. Vioelt Hill trainirte ich heute in der Disziplin ausdauer. Mit Abadi machte ich nach der lezten Fohlen schau einen Spaziergang zum ausgleich und er genoss das sichtlich. Mit Silvera machte ich ein gehorsamkeits training damit sie unter dem sattel nicht so eine zicke is. Nun gewöhte ich Behind the Shadow langsam an das Zaumzeug er nahms mit Tinkerrischer gelassen heit. Mit Tell the whole STory unternahm ich einen Ausritt zum nahegelegen See und ging auch schwimmen darin das war ein spaß und vor allem erfrischend. Mit Kimba machte ich einen Hofrundgang so zur gewöhnung an alles laute und an alles was so kreucht und fleucht. Verimond longierte ich anfangs nur das sie sich langsam an mich gewöhnen konnte später machte ich auch einen langen rundgang mit ihr:. So und zum schluss es war schon Abend machte ich nochmal ein Kennenlern programm mit meinen neuzugang No Ordinarry Morning er verhielt sich fürs erste vorbildhaft nur an den hengsmanieren musste ich noch arbeiten. So der ganze tag war anstrengen nun holte ich alle Pferde in den stall und löschte das licht und fuhr glück lich und völlig fertig endlich nach hause.
    • Anna
      Pflegebericht für Alle meine Fohlen
      ( Abadi, Silvera,Behind the Shadow, Cavalli Belissi, Kimba, Verrymond,Painted Blur)


      Heute wollte ich mal mit meinen Jungstars beschäftigen, ich packe allerlei Leckerlies in die Tasche und Furh durch das schlimmste Schneegestöber zu meinen Fohlen in den Stall. Natürlich waren nicht alle in den Boxen, also machte ich mich daran als erstes Abadi von der Koppel zu holen. Ich streifte ihm das Halfert über und trainierte gelassen heit mit ihm, als ich fertig war putze ich ihn ausgiebit und brachte ihn in die Box. Jezte holte ich das Halfert von Silvera um sie ein bischen zu longieren, nach einer Halben stunde zeigten sich schon erste fortschritte, als ich auch mit ihr fertig war putze ich sie und brachte sie in die Box wobei ich ihr noch ein Leckerlie zusteckte un sie Ordentlich streichelte. NUn holte ich Behind the Shadow von der Weide, ich musste als erstes mal die dicke Schneeschicht hinunterputzen bevor ich ihn den Longiergurt umlegen konnte. Mit ihm machte ich heute leichtes cavaletti training. Eine halbe stunde später führte ich ihn Trocken gab ihm ein Leckerlie und brachte ihn in die Box.
      Jezt holte ich unseren Jungspund aus der Box ,Cavalli Benissi mit ihr machte ich heute einfach einen Ruhigen Spaziergang um sie noch etwas besser an mich und die Umwelt zu gewöhnen, wiederum eine halbe stunde später kammen wir pitschnass vom vielen Schnee nach hause, ich führte sie trocken und gab ihr eine Karotte bevor ich sie ind den Fohlenlaufstall brachte. Dort im neuen Fohlenlaufstall befand sich auch Kimba die mich sogleich mit einem Wiehern begrüßte ich legte ihr das Halfter an und führte sie in die Reithalle wo ich mit ihr Pirelli trainierte, nach dem ich fertig war brachte ich sie nach langem genüßlichm putzen wieder ind den Freilaufstall. Ich ging jezt auch zu Verrymond, die ich wegen ihrer fähigkeiten leicht auszubrechen in einer sonderbox hielt, ich holte sie aus der box und ging runter zum Nahen Wald wo ich einfach nur die aussicht genoss. Wieder daheim brachte ich sie auf die WEide wo sie sich nochmal richtig austoben konnte. Als letztes ging ich zu meinem Neuling Painted Blur mit ihm trainiert ich heute das richtige geführt werden am Halfter und dann machte ich noch einen spaziergang rund um den Hof das er sich noch besser eigewöhnen konnte. Sow endlich geschafft ich hatte meine Jungstars gepflegt versorgt gefütter und trainiert ich machte das Licht im Stall aus schrieb die listen für den TRainer und den Stallburschen und fuhr gemütlich nachhause wo schon meine 2 katzen und ein glühwein auf mich warteten.
    • Julia
      Verschoben 3.7.11
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Anna
    Datum:
    29 März 2009
    Klicks:
    406
    Kommentare:
    6