1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Tiferum

Joey - Edles Warmblut - Hengst

[center][img]http://www.abload.de/img/abstammungxau4v.png[/img][/center] [center][b]Von dem: [/b]Unbakannt [b]Aus der: [/b]Unbekannt[/center] [center][size=2] [b]Von dem:[/b] Unbakannt [b] Aus der:[/b] Unbekannt[/size][size=2] - [b]von dem:[/b] Unbekannt [b] Aus der:[/b] Unbekannt[/size][/center] [center][img]http://www.abload.de/img/informationenzumpferdsmui3.png[/img][/center] [center]Geschlecht: Hengst[/center] [center]Geburtsort: Groß Britanien[/center] [center]Gebutsdatum: 15.03.2009[/center] [center]Fellfarbe: Rotbraun[/center] [center]Rasse/Kaliber: Edles Warmblut[/center] [center]Stockmaß: 1.65m[/center] [center][img]http://www.abload.de/img/eignungunu35.png[/img][/center] [center]Dressur: E[/center] [center]Springen: E[/center] [center]Military: E[/center] [center]Distanz: -[/center] [center]Western: -[/center] [center]Galopp: E[/center] [center]Fahren: -[/center] [center][img]http://www.abload.de/img/beschreibungl1uqr.png[/img][/center] [center]Er verkörpert alles was sich ein Springreiter nur wünschen kann. Leichtrittigkeit gepaart mit Vorsichtigkeit, Intelligenz und Vermögen. Danbene besitzt er einen einwandfreien Charakter und ist sehr umgänglich. Er ist schmiede- und verladefromm und steht ohne Probleme neben Stuten.[/center] [center][img]http://www.abload.de/img/besitzerdatenihuxe.png[/img][/center] [center]Besitzer: Tiferum[/center] [center]VKR: Tiferum[/center] [center]Ersteller: Tiferum[/center] [center]Reitbeteiligung: -[/center] [center]Tierarzt: -[/center] [center]Hufschmied: -[/center] [center]Aubilder: -[/center] [center][img]http://www.abload.de/img/erfolgecsud5.png[/img][/center] [center]Folgen hoffentlich bald [/center]

Joey - Edles Warmblut - Hengst
Tiferum, 21 Juli 2012
    • Loki
      Tierarztbesuch "Happy Horse"

      Ich fuhr mit meinem Wagen auf den Hof von Tiferum. Ich begrüßte sie und Tiferum zeigte mir Joey. Ich streichelte den Hengst und steckte ihm eine Möhre zu. Dann band Tiferum Joey in der Stallgasse an. Ich holte meinen Arztkoffer und nahm eine der Spritzen. Ich füllte sie auf und bat Tiferum Joey ein wenig abzulenken. Während sie den Hengst kraulte,
      schob ich die Sprite ein. Bei dem Stich zuckte Joey zusammen. "Ist ja gut." murmelte ich und tupfte die Spritzstelle ab. "Das wars. Überweist du mir dann das Geld?" Tiferum nickte. Dann gab ich Joey noch ein Leckerlie und verabschiedete mich dann.
    • Tiferum
      Pflegebericht 20.12.2012


      Als nächstes war der Rotbraune Engländer dran der schon nervös mit den Ohren zuckte, mein nächstes Springpferd dessen Beweglichkeit ich heute auf die Probe stellen wollte. Doch wie zuvor führte ich den Hengst hinaus aus seiner Box um Putzplatz wo Langhaar und Kurzhaar ausgiebig und mit viel Zeit geputzt wurden. Joey war heute etwas unruhiger als sonst somit musste ich ihn leider Mehrmals verwarnen und Ermahnen. Joey war sonst immer gut drauf was mich Verwunderte. Nun beobachtete ich ihn strenger und ganz genau, solch ein Verhalten war mir schon lange nicht mehr bei dem Hengst unter gekommen. Ich versuchte ihn zu Satteln, was er sich gefallen ließ, Trenste ihn auf um ihn ebenso warmlaufen zu lassen doch er ließ mich nicht voll aufsteigen, immer wich er zurück und es schien als wollte er nicht das ich ihn Reite. Komisch das passte nicht zu ihm! Ich ließ es kurz darauf auch sein da ich Realisierte das etwas mit ihm nicht zu stimmen schien. Ich nahm alles wieder ab und mistete seine Box ordentlich um ihn Hinterher wieder in seine Box zu Stellen. Ich würde wohl sofort Den Tierarzt Informieren denn das empfand ich als sehr Komisch, dieses Verhalten von Joey passte einfach nicht zu dem sonst so entspannten Hengst doch erst noch zu meiner Stute!
    • Jackie
      Verschoben am 22.08.2013
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Tiferum
    Datum:
    21 Juli 2012
    Klicks:
    644
    Kommentare:
    3