1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Claira

Invisible Touch

[b]Invisible Touch[/b] Mutter: Unsichtbare Berührung Vater: See you Geburtsdatum: 2000 Geschlecht: Hengst Rasse: Araber Fellfarbe: Dunkelbrauner Charakter: gutmütig, temperamentvoll, wenn man sich durchsetzt gut zu reiten, muss man jeden Tag neu erziehen... Gesundheit: 100% Besitzer: Claira Pferd erstellt von: Obi-Wan (Danke!) Qualifikationen: Galopprennen Klasse: E - Einsteiger Western Klasse: E - Einsteiger Spring Klasse: E - Einsteiger Military Klasse: E - Einsteiger Dressur Klasse: E - Einsteiger

Invisible Touch
Claira, 13 Sep. 2008
    • Claira
      1. Pflegebericht

      Heute holte meine Mutter mich von der Schule mit dem Auto ab. Seltsam, sonst tat sie das nie - ich hatte auch nur 10 Minuten Schulweg...
      "Ach was, heute hab ich frei, da hol ich dich mal ab.", sagte meine Mutter nur.
      Mir fiel erst nach 20 Minuten auf, das wir nicht den Weg nach Hause fuhren.
      "Ähm, Mama, dahinten mussten wir abbiegen.", sagte ich.
      "Wart's mal ab...", sagte diese grinsend.
      Plötzlich hielten wir vor einem Reiterhof. Wir stiegen aus.
      "Was machen wir hier?", fragte ich.
      Auf den vielen Weiden tummelten sich viele Araber. Auf einem Zucht stand: "Araberzucht Unter den Eichen". Eine Frau kam auf uns zu und begrüßte uns. Ich verstand garnichts mehr und beschloss, einfach mal hier zu stehen und zu gucken was die hier so machten...
      "Sehen sie sich ruhig die Araber an. Sie sind alle gesund, bis auf die zwei die im Stall stehen. Die werden nicht verkauft bis sie wieder kerngesund sind. Und die auf der Weide dahinten sind Zuchtpferde. Die die verkauft werden, stehen dort auf der Weide."
      "Verkauft?", fragte ich und sah meine Mutter verwirrt an.
      "Ich denke, du bist weit genug für ein eigenes Pferd, Claira.", sagte meine Mutter.
      Ich begriff endlich, sprang jubelnd in die Luft und umarmte meine Mutter. Diese lachte und zog mich mit zu den Verkaufspferden. Tausende standen dort. Aber eines kam direkt angetrabt und sah mich erwartungsvoll an. Ich streichelte dem Araber über die Nüstern.
      "Der heißt Invisible Touch, hört auf Invisible und hat tolle Gänge. Brav im Umgang, aber man muss sich durchsetzen und ihn jeden Tag neu erziehen. Aber er ist sehr gutmütig. Temperamentvoll, wie jeder unserer Araber. Würde aber nie absichtlich versuchen, einen Menschen abzuwerfen. Aus Bockigkeit mal den Hintern heben macht er schon, aber dann nicht kerzengerade - das kann man schon aussitzen. Willst du ihn mal probereiten?", erklärte uns die Züchterin.
      "Gerne!", sagte ich.
      Die Züchterin gab mir ein Halfter. Ich halfterte den Araber auf und führte ihn raus. Brav folgte er mir. Beim putzen, satteln und trensen war er total brav. Dann führte ich ihn auf den Platz, wo ich aufstieg und ihn warmritt. Dann trabten wir ein paar Runden leicht und saßen aus. Seine Gänge waren weich und total angenehm. Ich ließ ihn angaloppieren. In ruhigem Tempo fing er an, wurde nach einer Berührung noch schneller und raste dann den Hufschlag entlang. Ich lachte und bremste ihn etwas und parierte ihn schließlich wieder zum Schritt durch.
      "Auf jeden Fall Invisible!", sagte ich.
      Meine Mutter nickte, bezahlte ihn samt Zubehör und wir kamen am nächsten Tag wieder und holten ihn mit einem geliehenem Pferdetransporter ab und brachten ihn zu dem Privathof wo er stehen sollte. Er hieß "Reiterhof Joelle". Ich schonte ihn am dem Tag, wo er ankam. Er sollte sich erstmal auf der Weide einleben.
    • Julia
      Verschoben 26.10.11
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Claira
    Datum:
    13 Sep. 2008
    Klicks:
    296
    Kommentare:
    2