1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Jakota

I Wanna

[center][img]http://i34.tinypic.com/2a5f8d5.jpg[/img] [img]http://i35.tinypic.com/2yowvwj.jpg[/img] Springen: A Dressur: E Military: E Western: E Distanz: E Rennen: E Fahren: E [img]http://i38.tinypic.com/er0f8n.jpg[/img] Ersteller: Flair Repainted by: Flair Besitzer: Jakota [img]http://i34.tinypic.com/iqvtbo.jpg[/img] I Wanna ist noch sehr jung und wurde schon mit 2,5 Jahren eingertiiten. Dies geschah auf sehr brutale Art und Weise. Der Trainer ist von Equine Escape wegen Tiermisshandlung angezeigt worden. Außerdem wurde die junge Stute von der Polizei beschlagnahmt. Durch Equine Escape konnte diese wunderbare Ponystute gerettet werden. Sie ist bereit für Turniere und andere Wettbewerbe. 1. Platz 13. Synchronspringen [img]http://www.joelle.de/uploads/1234302890/gallery_5_4346_3868.gif[/img] [/center]

I Wanna
Jakota, 18 Jan. 2010
    • Jakota
      Ankunftstag:

      Völlig übermüdet stieg ich aus meinem bett und ging mit müden schritten ins Bad. Dort
      Duschte ich föhnte und kämmte mir die Haare und zog mich um. Jetzt viel wacher ging ich runter
      in die Küche und machte mir etwas zu essen fertig. Als das essen fertig war setzte ich mich
      an den Tisch und holte erstmal die Pferdezeitschrift hervor und las die news anzeigen. Dort war
      eine anzeige von Flair: Pferd zu verschenken! Ich schaute mir schnell das Pferd an und ja es
      war das Perfeckte Pferd für meine Zucht es hatte großes potenzial und war ein Pony! Ich schaute
      schnell nach ihrer E-mail adresse und schrieb ihr. Flair schrieb sofort zurück und ich bekamm sie.
      Ich war überglücklich! Flair schrieb das sie sie gleich verladen können und zu mir bringen. Ich sagte
      natürlich nicht nein. Als ich fertig gegessen hatte ging ich schnell zu meinen Pferden begrüßte sie
      und ging zu der koppel wo I Wanna drauf sollte. Zuerst mistete ich den Unterstand aus danach füllte ich
      die Ecken mit frischem Heu auf machte die Tränke sauber und räumte alle gegenstände wieder auf. Ich
      wurde gerade noch fertig als das Auto mit dem Hänger auf die Hofeinfahrt fuhr. Flair stieg aus dem Auto
      und wir begrüßten uns. Danach half sie mir die Laderampe aufzummachen und ein wunderschönes new Forest Pony
      schaute sich um und wieherte. Ich ging überlglücklich nach vorne und stieg zu I Wanna in den Hänger.
      Ich band sie ab und führte sie langsam rückwerts aus dem Hänger. Als sie draußen war blähte sie ihre Nüstern
      weit auf schaute ein zwei mal rum und wieherte dann. Als ihr niemand antwortete nahm sie ihren Kopf wieder runter.
      Ich streichelte sie und führte sie auf die Koppel. Dort ließ ich sie ohne Halfter laufen. Sie trabte erst ein
      paar runden dan ging sie zum Zaun. Danach ging sie zum Unterstand und fraß das Heu. Ich ging wieder zu Flair
      und wir besprachen alles. Danach redeten wir noch ein bisschen und dann musste sie auch wieder weg. Als Flair wieder
      weggefahren war ging ich in mein Haus und machte mir etwas zu essen.
    • Jakota
      Körungsversuch

      *Die Krönung*

      Ich nahm die Zügel in eine Hand ging mit meinem linken Fuß in den Steigbügel und stieg auf. Als ich oben war streichelte ich I Wanna noch einmal bevor wir aufgerufen wurden: *Jakota auf I Wanna bitte herein!* Dröhnte eine laute erwartungsvolle Stimme aus den Lautsprechern der großen Halle. Ich schaute nach vorne und trieb I Wanna an so das wir in den Arbeitstrab gelangen. Als wir bei X angekommen waren nahm ich die Zügel auf setzte mich etwas schwerer in den sattel und wir kammen zum stehen. Ich grüßte die Richter nahm beide Zügel wieder in die Hände und fing an zu erzählen: * I Wanna hat einen guten Stammbaum und ein super Exterieur. Leider hat sie keine gute vergangenheit sie wurde schon mit 2,5 Jahren auf Brutale weise eingeritten. Dank Equine Escape ist sie jetzt wieder in guter verfassung.* Damit beendete ich meine kurze rede über I Wanna. Ich wahr sehr erleichtert das ich den Sprechteil überstanden hatte. Danach trieb ich sie an und wir gingen im trab auf die ganze Bahn. Als wir bei E angekommen waren Galoppierte ich sie an und wir gingen auf den Zirkel. Als wir bei A angekommen waren bremste ich sie wieder und wir gingen erneut im Trab. Als wir im Trab waren wechselten wir einmal durch die Diagonale und verstärkten den Trab. Ich war erstaunt über ihren großen schwingenden Trab. Bei B angekommen legte ich meinen äußeren Schenkel leicht zurück und sie Galoppierte sofort an. Als wir bei der Mittelvolte angekommen waren trieb ich sie nochmal leicht an nahm aber die Zügel etwas mehr auf und wir gingen im verstärkten Galopp. Danach nahm ich sie wieder auf und wir gingen im Galopp weiter bis zu C. Dort parierte ich sie durch zum Schritt. Wir wechselten durch die Diagonale und verstärkten den Schritt. I Wanna gab echt ihr bestes. Danach trabten wir an und gingen auf die Mittellinie. Dort sollten wir ein Kunststück vorführen. Wir blieben stehen, ich tippte einmal mit der Gerte vorne auf ihren Bug nahm die Zügel leicht nach oben lehnte mich etwas zurück und sie Stieg. Als wir wieder mit allen vier Hufen auf dem Boden waren verabschiedete ich mich von den Richtern, ließ die Zügel lang und wir ritten im Schritt aus der Bahn. I Wanna hat heute ihr bestes gegeben und sich von ihrer besten Seite präsentiert. Das Kunststück war auch so gut wie noch nie. Ich war wirklich zufrieden mit ihr.
    • Jakota
      Pflegebericht 1:

      Ich ging gerade aus der Haustür heraus als mich aufeinmal ein wunderschönes New Forest Pony anschaute. Es war I Wanna. Sie war aus ihrer Koppel ausgebrochen. Ich musste lachen. Ich streichelte sie nahm sie am schopf und führte die kleine wieder in ihre Koppel. Ich schaute mir den Zaun an ob irgendetwas kaputt gegangen war. Aber es war nichts kaputt. Sie musste den Zaun mit ihrem maul aufgemacht haben. Ein kleines ausreiß talent. Danach holte ich ihr schwarzes Halfter ging damit auf die koppel und halfterte die kleine maus auf. Als sie ihr halfter drauf hatte ging ich mit ihr in den Innenhof und band sie dort an. Ich ging in die sattelkammer holte ihren Putzkasten und stellte diesen neben sie. Ich öffnete ihn nahm den Gummistriegel heraus und putzte sie. Danach ging ich nochmal mit der kardätsche drüber um ihr fell zum glänzen zu bringen. Danach kämmte ich noch ihre schöne mähne verlas ihren schweif und kratzte ihre dunklen hufe aus. Heute hatte ich vor sie zum ersten mal zu reiten. Ich brachte ihren putzkasten wieder in die sattelkammer und nahm ihren dressursattel heraus. Ich sattelte und zäumte sie auf. Holte meinen Helm band sie ab und führte sie auf den Sandplatz. Dort stellte ich die steigügel auf meine größe ein gurtete nochmal nach und stieg schließlich auf. Zuerst ritt ich sie drei Runden warm und ging dan eine Runde im trab und eine Runde im Galopp. Nach den runden ging ich auf den Zirkel im Galopp. Danach ging ich im trab ganze bahn und machte auf der langen seite eine einfache schlangenlinie auf der nächsten langen seite Galoppierten wir wieder an und machten zwei fliegende galoppwechsel. Danach wechselten wir im trab noch einmal durch die länge der Bahn und legten einen Verstärkten trab hin. Danach ritt ich sie ab führte sie wieder in den Innenhof band sie an sattelte und zäumte sie wieder ab und gab ihr noch etwas zu fressen. Wärent sie fraß fühlte ich die ecken im Unterstand wieder mit frischem heu auf. Als sie fertig gefressen hatte brachte ich sie zurück auf die Koppel und verschloss denn Zaun so das sie ihn nicht wieder aufmachen konnte. Ich putzte noch schnell den Innenhof und ging danach zu Stacy ich hatte in den nächsten tagen vor die beiden mal zusammen zu stellen.
    • Jakota
      Pflebericht für meine Zuchtpferde:

      Heute hatte ich endlich mal wieder Zeit für meine lieblinge: Stacy und I Wanna. Müde aber denoch glücklich stieg aus meinem Bett, ging ins Bad duschte kämmte und föhnte mir die Haare, ging wieder in mein Schlafzimmer griff dort in meinen Kleiderschrank und zog eine Blaue Jeans und ein dazu passendes Oberteil. Danach ging ich runter in die Küche aß und trank etwas und ging zu meinem Zuchtstall. Ich konnte von weiten gewieher aus dem Stall hören. Als ich drinen war sa ich das Stacys Boxentür offen war. Ich schaute mich um und sah sie nicht. Dan wieherte I Wanna nochmal. Ich schaute in jede Box doch sie war einfach nirgends. Danach ging ich aus dem Stall und schaute in den anderen stall. Dort fand ich sie aber auch nicht. Wo könnte sie nur sein dachte ich mir. Plötzlich fiel mir die Futterkammer und die sattelkammer ein. Doch da war sie auch nicht. Danach schaute ich noch in der Halle auf dem Sandplatz und im Roundpen doch nirgends war sie. Jetzt fiel mir ein das sie vielleicht auf die Weide gegangen wäre zu den Fohlen. Ich schaute dort und da war sie. Mit Jara spielend stand sie dort. Ich schnappte mir ein Halfter und brachte sie wieder in den Zuchtstall. Dort tat ich ihr ihr richtiges halfter drauf und brachte das andere wieder zurück. Danach holte ich I Wanna aus ihrer Box und band sie beide am Putzplatz an. Dort holte ich die Putzkästen und putzte I Wanna zuerst mit dem Gummistriegel und danach mit der Kardätsche. Danach kratzte ich noch ihre Hufe aus verlas den schweif kämmte die mähne und tat ihr ihre Gummis noch einmal neu rein. Nach I Wanna öffnete ich Stacys putzkasten holte den gummistriegel heraus putzte damit ihren dreck vom fell, ging danach mit der Kardätsche nochmal drüber um ihr fell zum glänzen zu bringen. Danach kratzte ich ihre Hufe noch aus verlas den Schweif und kämmte die Mähne. Heute hatte ich vor einen kleinen Spazierrit mit I Wanna und Stacy zu machen. Also Sattelte und Zäumte ich I Wanna auf holte meinen Helm saß auf und nahm Stacy am Strick. Nach dem ritt sattelte und zäumte ich I Wanna wieder ab kratzte die Hufe von den beiden wieder aus brachte sie wieder in ihre Boxen richtete ihnen futter fertig und schüttete ihnen es in ihre Futterschalen. Als beide fraßen verabschiedete ich mich von I Wanna und Stacy und ging zu den nächsten Pferden um sie zu Pflegen.
    • Jakota
      Pflegebericht für meine Zuchtpferde:

      Noch etwas müde ging ich aus der Haustür heraus und stapfte durch den Schnee zu meinem Zuchtstall. Von weitem konnte ich Stacy wiehern hören. Als ich da war Begrüßte ich meine beiden lieblinge. Ich nahm Stacys Halfter und ging zu ihr in die Box um sie aufzuhalftern und dann rauszuführen. Ich band die kleine vor dem Zuchtstall an und holte ihr Putzzeug. Den Putzkasten stellte ich neben sie öffnete ihn und nahm den Gummistriegel heraus. Mit dem Gummistriegel putze ich in Kreisbewegungen den Dreck aus Stacys fell. Danach nahm ich die Kardätsche und bürstete ihr Fell wieder in die richtige richtung. Nun nahm ich den Mähnenkamm heraus, kämmte ihre buschige Mähne damit und verlas schließlich auch noch den Schweif. Zum Schluss kratzte ich auch noch ihre Hufe aus und fettete sie ein. Nun war Stacy fertig. Ich brachte den Putzkasten wieder in die Sattelkammer und machte ihr Futter fertig das ich schließlich in ihren trog füllte. Nun führte ich Stacy in ihre Box und ließ sie dort fressen. Jetzt nahm ich I Wanna aus ihrer Box und band sie ebenfalls vor dem Zuchtstall an. Nun nahm ich ihren Putzkasten aus der Sattelkammer stellte ihn neben sie und öffnete ihn. Ich nahm denn Gummistriegel heraus und putzte ebenfalls in kreisbewegungen den Dreck aus ihrem Fell. Die New Forest Pony Stute genoß es richtig. Danach ging ich noch mit der Kardätsche erneut darüber und kratzte ihre Hufe aus und fettete sie ein. Als letztes kämmte ich ihre Mähne und verlas denn Schweif. Jetzt machte ich ihr auch fressen fertig und schüttete es in ihren Trog. Auf dem weg zur futterkammer brachte ich auch noch ihren Putzkasten weg. Ich führte I Wanna in ihre Box wo sie nun ebenfalls fressen konnte. Ich schaute denn beiden noch kurz beim fressen zu und verabschiedete mich schließlich von denn beiden. Nun war es schon sehr spät und ich ging ins Haus um mir etwas zu essen zu machen und danach ins Bett zu gehen um Morgen wieder frisch an die Arbeit zu gehen.
    • Tipper
      Pflegebericht für Skippys Scot, Just an Illusion, I Wanna, Charisma und Tropical

      Ich fuhr heute zum ersten Mal in den Stall von Jakota. Ich stellte mein Fahrrad neben der Halle ab und ging in die Stallungen. Als erstes holte ich Skippys Scot aus seiner Box. ch putze in und holte Longiergurt, Ausbinder, Trense und Longe. Als er endlich fertig war, lief ich mit ihm 10 Minuten um den Hof, bis er sich warm gelaufen hatte. Dann ging ich mit ihm auf en Longierzirkel. Nachdem ich ihn eine halbe Stunde auf beiden Seiten in Schritt, Trab und Galopp longiert hatte, stellte ich ihn noch auf die Wiese. Natürlich ohne seine Ausrüstung. Diese räumte ich zurück in die Sattelkammer. Danach holte ich mir Just an Illusion aus ihrer Box und begann siezu putzen. Ich sattelte und trenste sie und ging auf den Springplatz. Ich ritt dort eine Stunde und stellte sie danach zu Skippys Scot auf die Wiese. Dann ging es auch schon weiter mit I Wanna. Ich nahm mir auch sie aus ihrer Box und putzte sie. Ich sattelte und trenste und setzte mich auf ihren Rücken. Dann ging es für 1 1/2 Stunden in den Wald. Wir heizten so richtig ein. Danach kam auch sie auf die Wiese. Und es nahm kein Ende. Dann nahm ich mir Charisma vor. Ich holte die hübsche Stute aus ihrer Box putze, sattelte und trenste. Ich ritt sie 1 Stunde in der Halle und ging mit ihr danach noch um die Wiesen. Auch sie kam auf die Wiese. Und zu guter letzt musste ich nur noch Tropical machen. Auch sie putze, tattelte und trenste ich. Dann gings auch mit ihr auf den Dressurplatz. Ich knetete sie eine Stunde richtig gut durch. Dann stellte ich auch sie auf die Wiese. Ich wartete noch 1 Stunde und dann holte ich alle Racker wieder rein. Jeder bekam noch einen halben Eimer Möhren und einen Apfel und dann fuhr ich auch schon wiederr nach Hause.
    • Julia
      Verschoben 28.10.11
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Jakota
    Datum:
    18 Jan. 2010
    Klicks:
    561
    Kommentare:
    7