1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
sabse-animals

Hurt

[font="Courier New"]Hurt Mutter: Hurry Vater: Feat Geburtsdatum: 2005 Geschlecht: Stute Rasse: Araber Fellfarbe: Fuchs Charakter: nervös aber lieb, und perfekt für turniere, sie ist sehr lernwillig und reagiert auf ganz feine hilfen Stockmaß: 1,58 Gesundheit: Sehr gut Besitzer: sabse-animals Pferd erstellt von: Alyssa VKR: Alyssa Galopprennen Klasse: E Western Klasse: E Spring Klasse: E Militairy Klasse: E Dressur Klasse: E Distanz Klasse: E Beschreibung: Hurt ist eine sehr bewegungsfreudige stute, sie hat traumhafte gänge und hat sie von anfang an gut mit den anderen pferden auf meiner weide verstanden. sie hat eine super abstammung, und ist sehr talentiert für reining und hosemanship[/font] jetzt eingedeckt, damit sie kein winterfell bekommt

Hurt
sabse-animals, 3 Apr. 2008
    • sabse-animals
      ich holte hurt von der weide. dann putzte ich sie, ich kratzte ihre hufe aus. dann sattelte und trenste ich sie und ritt mit ihr ins gelände. nach ca2 stunden waren wir wieder auf dem hof. ich stieg ab und gab ihr eine karotte. dann sattelte und trenste ich sie wieder ab und führte sie wieder auf die weide. danach sagte ich tscüss und ging zu meinen anderen pferden.
    • Salera
      einfach nur schön!!!!!!!!!!!!! :D
    • sabse-animals
      ich ging zu hurt und sagte ihr hallo...dann zog ich ihr das halfter an und führte sie in die waschbox. dort machte ich sie fest. ich holte den schlauch und spritzte sie von unten bis oben ab. dann holte ich das pferdeshampoo und schäumte ihr fell von oben bis unten ein und dann nahm ich wieder den schlauch und machte schweif und mähne nass und schäumte auch beides ein. dann wusch ich den ganzen schaum wieder aus, und zog das überflüssige wasser mit dem schweifmesser ab. dann deckte ich sie mit der abschwitzdecke ein, damit sie schneller trocknet. dann sprühte ich die mähne mit glanzspray ein und kämmte sie. danach hab ich sie eingeflochten und dann den schweif verlesen und auch ihn eingeflochten. dann war sie trocken und ich hab sie mit ihrer winterdecke eingedeckt und wieder auf die weide geführt
    • sabse-animals
      ich ging zu hurt in die box und begrüßte sie, dann zog ich ihr das halfter an und machte sie fest, dann holte ich das putzzeug und putzte sie...danach kratzte ich noch ihre hufe aus. als ich fertig war holte ich sattel und trense und sattelte und trenste sie, ich zog ihr noch glocken und buts an und führte sie dann in die halle, ich wärmte sie auf und machte dann ein paar stop übungen auf dem run down mit ihr, obwohl sie kein QH ist geht sie super in der reining. als wir beide dann ziemlich aus der puste waren ritt ich sie ein paar runden im schritt am langen zügel, und lies sie ausschnaufen, dann nahm ich die zügel wieder auf trainierte mit ihr spins auf der volte, als das auch super klappte lies ich die zügel wieder lang und lies sie im schritt noch ein paar runden laufen, dann stieg ich ab, machte den sattelgurt locker und zog ihr glocken und buts aus und machte diese am sattel fest, dann führte ich sie noch trocken, ich brachte sie wieder in ihre box und trenste und sattelte sie ab. ich gab ihr noch müsli und machte ihre box frisch und kümmerte mich dann noch um meine anderen pferde...
    • sabse-animals
      ich ging zu Snowboy, Hurt, Mystic Fog, Dun it & zuhrah und führte die 5 auf die koppel, dann ging ich wieder in den stall und mistete ihre boxen aus, ich nahm den hochdruckreiniger und spritzte sie sauber aus, das muss auch einmal im jahr sein, wenigstens, dann holte ich putz und besserte die löcher in der wand aus, die die pferde immer wieder mal da reintreten, dann lies ich es trocknen und danach strick ich die wand wieder...dann waren die boxen auch endlich wieder trocken, ich füllte in alle boxen frisches stroh auf und machte frisches heu in die boxen, dann ging ich auf die kleine wiese vor der reithalle und mähte dort noch grünfutter und machte das auch in die boxen, dann holte ich die 5 nacheinander wieder rein und putzte auch die pferde und kratzte ihre hufe aus...dann ging ich wieder heim
    • Eddi
      Neugierig beäugte ich die hübsche Araberstute der nächsten Box. Hurt war ihr Name und auch sie betrachtete mich neugierig. Als ich die Boxentür aufzog kam sie vorsichtig, Schritt für Schritt, zu mir und ließ sich dann auch brav aufhalftern. Als Belohnung gab es eine saftige Möhre die sic hdie Stute auch schmecken ließ. Auch folgte sie mir lieb bis zum Putzplatz wo ich die Stute anband. Joi war eine kräftige, kleine Stute. Sie schien sehr neugierig und dennoch misstrauisch. Doch meine Massage mit Striegel, Wurzelbürste und Kardätsche schien sie richtig zu genießen. Durch ihr helles Fell wurde sie leider auch schnell dreckig und so brauchte ich schon einiges an Zeit um sie sauber zu bekommen. Dann verlas ich Mähne und Schweif und flocht beides ordentlich ein. Zum Schluss kratzte ich noch die Hufen aus und fettete diese ein. Dann sattelte ich die Stute und ging mit ihr in die Halle, um sie dort etwas zu bewegen. Wir ritten nur Schritt, Trab und etwas Galopp und eigentlich nur Bahnfiguren und Seitengänge. Nach einer Stunde sattelte ich sie ab, mistete die Box aus und ging dann zum nächsten Pferd.
    • Julia
      Verschoben 26.10.11
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    sabse-animals
    Datum:
    3 Apr. 2008
    Klicks:
    675
    Kommentare:
    7