1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Mohikanerin

Huracan

Lusitano

Huracan
Mohikanerin, 27 Aug. 2021
Zion, Wolfszeit, MeisterYoda und 2 anderen gefällt das.
    • Sosox3
      Trainingsbericht
      September 2021
      Dressur E-A
      Dressur E-A
      Huracan mit Tamara Jones
      Deloryan mit Brooke Scott


      Tamara Jones | Der lackschwarze Lusitanohengst mit den zwei kleinen Abzeichen war nun seit knapp einem Monat da und wir konnten guten Gewissens in die ersten E- und A-Dressuren gehen. Die Anfänge mit ihm waren zunächst etwas schwieriger, denn mit seiner Hektischen und nervöse Art, war er auch noch übermütig dazu. So mussten wir erstmal etwas mehr Ruhe reinbringen, bevor wir mit den Grundlagen anfangen konnten: Die Tempi. Dabei achtete Ich beim warmreiten auch darauf, dass er am Zügel ging und sich auch etwas löste. Sobald der Hengst den Kopf runter nahm und den Rücken aufwölbte, gab ich ihm mehr vom Zügel und gab nach. Es dauerte nicht lange, da begriff er, wie er laufen musste und auch bei den Tempi hörte er mehr auf den Reiter und trug sich vermehrt selbst. Auch die Übergänge verfeinerten sich zunehmend in den Gangarten und ich konnte ihn auch aus dem Trab diskussionslos halten. Was ihm ziemlich leicht fiel, waren die Bahnfiguren, da er auch einwandfrei auf die Hilfen, die ich ihm gab reagierte. Das Rückwärtsrichten hingegen fand er nicht so gut, er verstand den Sinn dahinter nicht und ihm diesen Nahe zu bringen, brachte mich öfter mal an die Grenzen meiner Erfahrung und Lösungsvorschläge, sodass ich Nate öfter nach Hilfe fragen musste. Die Kehrtwendung allerdings wurde zu einer unserer Lieblingslektionen, denn er war ziemlich wendig, dafür, dass er ein doch langes und im Rechteck stehendes Pferd war. Mit Nate schauten wir auch regelmäßig nach Fehlern oder Sachen die wir verbessern konnten, damit er noch präziser die Lektionen ausführen konnte. In dem Monat hatte sich auch seine Oberlinie ziemlich verbessert und der Rücken kam noch etwas höher und auch der Unterhals bildete sich zunehmend zurück. Für uns ein super Fortschritt. Um Abwechslung in unseren Trainingsplan zu bringen, nahm ich auch die Stangenarbeit mit auf um an seiner Versammlung zu arbeiten. Anfangs fiel ihm auch das Schwer, er kannte Stangen auf dem Boden aus Portugal gar nicht, sodass ich die ihm auch an der Longe zunächst beibrachte und ihm die Angst nach kurzer Zeit nahm. Alles in allem machte er sich aber sehr gut.


      Brooke Scott | Ich hatte Deloryan in der letzten Zeit immer mehr in der Dressur gefördert, doch ihm fielen einige Sachen noch schwer. Darunter waren auch die Schenkelweichen, die ich ihm heute näher bringen wollte mit ein paar Übungen, damit er bald seine ersten A-Dressuren mit mir gehen konnte. Nach einer etwas längeren Lösungsphase ritt ich ihn im Schritt eine Runde. Im Schritt beginnend wollte ich die Bande zur Hilfe nehmen, da es im freien Raum für ihn noch zu schwierig war. Ich nahm die Zügel etwas auf und stellte ihn an der langen Seite der Bande nach rechts und versuchte das Hinterbein von der Bande zu lösen. Rechts stellte ich ihn und Links löste ich den Zügel etwas und nahm nach ein paar Schritten mein rechtes Bein etwas nach hinten. Es ging mir nicht darum, dass er beim ersten Mal die komplette lange Seite schaffte. Ich nahm die Zügel noch etwas auf um seinen Schritt zu verkürzen. Ganz zart war schon etwas zu erkennen und so nahm ich eine Vorübung mit zum heutigen Training dazu. Die Vorhandwendung an der Ecke C/H. Ich parierte auf dem zweiten Hufschlag durch und stellte Ray rechts und ‘schubste’ sein rechtes Hinterbein Stück für Stück rum, sodass wir am Ende Parallel zur Bande auf dem ersten Hufschlag standen. Dasselbe machte ich nun auch zur anderen Seite hin. Das was ich nun mit ihm gemacht hatte, passierte nur vorwärts im Schenkelweichen. Linksrum gings schwerer, weil er links etwas mehr gegen drückte. Doch der Fortschritt war links dafür umso größer, als er das erste Mal seine Vorhandwendung machte. Wichtig bei dieser Aufgabe war es mir, dass wir das ganze mit kompletter Ruhe bestritten um dann mit der Schenkelweiche an der Bande der langen Seite weiter zu machen. Ich wollte, dass er das linke Hinterbein übertreten ließ, doch das rechte musste ich noch etwas Begrenzen. Die ersten Male lief er etwas abgehackter, doch er begriff was ich von ihm verlangte. Danach trabte ich ihn auf dem Zirkel an und versuchte es im Trab. Anfedern, lösen, anfedern, lösen, anfedern, lösen, wiederholte ich leise vor mir her, während ich den Braunen an der Bande stellte und ihn vom Schenkel weichen ließ um dann wieder auf dem Zirkel zu traben und dann das Prozedere zu wiederholen. Seine Kopf-Halshaltung ging dabei auch höher und er bot sich dabei selbst an. Er hatte sofort an Selbsthaltung gewonnen und so wollte ich das Training heute positiv beenden und in den nächsten Tagen etwas intensivieren.
      Mohikanerin gefällt das.
    • Sosox3
      Trainingsbericht
      Oktober 2021
      Dressur A-L
      Dressur A-L

      Coffee Breath mit Brooke Scott
      Prias Colourful Soul mit Octavia
      Legolas mit Samu Häkkin
      Huracan mit Tamara Jones
      Ceara Isleen mit Aimee

      Nathan Scott | Die erste komplett volle Reitstunde mit fünf Reiterpaaren stand an und ich hatte für jeden etwas dabei. Jeder sollte zunächst zeigen, was sie in der L-Dressur konnten und ich würde dann auf die Fehler mit passenden Übungen anfügen. Die erste im Bunde war Brooke mit ihrem Ausnahmetalent Coffee Breath. Beide hatten eine schöne Haltung und besonders die Gänge waren gut zu sitzen und trotzdem zeigte er viel Raumgriff und Schwung dabei. Der Braune tat sich schwer bei der Versammlung, nicht dass Brooke ihm das nicht selber beibringen könnte, das hatte sie bereits. Nur konnte sie das noch verbessern. Ziel für die beiden war es seinen doch großen Bewegungsablauf etwas kleiner und schneller bekamen. Die erste Übung diente zur Lastaufnahme und der Versammlung. Dabei sollten sie weniger geradeaus und mehr gebogene Linien reiten, da das Pferd in der Wendung die Hüfte abkippte und mit dem angewinkelten Hinterbein die Last, sowohl seine als auch Brooks vorwärts aufwärts wegspringen im Galopp. Nun sollte sollte sie Coffee noch einmal antraben. “Denk mal an Schritt, aber reite keinen. Zurücktreiben und rausschwingen. Die deutlichen Tempiunterschiede verbessern dabei die Lastaufnahme!” Dabei blieb sie auf dem Zirkel und man konnte deutlich die Tempounterschiede sehen, die sie ritt. Dabei trieb sie ihn zurück und sobald sie merkte, dass ihm die Kraft ausging, schwang sie aus. “Sehr gut. Mach sie kürzer, reit sie schneller. Denk an Schritt und reit wieder raus. So jetzt galoppierst du mal an… Nein, nicht so zaghaft, das Bein muss untertreten. Jaa, genau so. Du musst den ersten Sprung dynamisch reiten!” Aimee schaute dabei gespannt zu, auch wenn sie sich mit Ceara noch in der Lösungsphase befand. Sie konnte sich scheinbar auch was davon abschauen. “So, jetzt gibst du ihm mal eine Pause nach der anstrengenden versammelten Arbeit.” “Komm Aimee, die nächste Versammlungsübung im Galopp machst du. Im Trab hast du sie ja schon gut versammelt. Vor der Versammlung forderst du erst einmal ihren Grundgalopp und dann über kürzeres Treiben an den linken Zügel ran versuchst du das Pferd zu versammeln.” Ceara zeigte einen kurzen typischen Ponygalopp. Deutlich weniger Raumgriff als der Koloss davor. “Dann reitest du sie weiter in den linken Zügel rein und über die Diagonale einfach die Zügel aus der Hand kauen lassen. Guut genau so. Jetzt parier sie mal in den Schritt durch und lass sie sich mal dehnen. So muss das!” Während Ceara sich nun etwas dehnte und eine kurze Pause machte, widmete ich mich Tamara mit Huracan, die sich gerade an den ersten Traversalen probierte. Dabei fiel mir auf, dass ihnen die Rechtstraversalen schwerer fielen als die Linkstraversalen, vorallem weil sie die Beine des Hengstes nicht so ganz mit bekam. “Tamy, gib ihm ganz kleine halbe Paraden. Auf der Diagonalen gibt der grade Gas, nimm ihn mal etwas zurück. Halt ihn am laufenden mit verschiedenen Tempi, auch wenn du gleich angaloppierst. In der Wendung schiebst du ihn mehr mit der Hinterhand nach außen, nicht so kurz halten am linken Zügel. Ja… genau so. Dann parierst du nochmal durch in den Trab und gehst ins Schulterherein. Wenn er ordentlich auf der Linie geht parierst du ihn im Schulterherein wieder in den Schritt. Immer mal wieder übergänge reiten im Schulterherein. Wichtig, damit er die Traversalen checkt!” Dann schaute ich zu Samu mit seinem Hengst Legolas, der an der Verbesserung seiner Versammlung arbeitete. Ich schätzte die Art wie der junge Mann sein Pferd ritt, mit einer Harmonie, die man so selten sah. Jedoch trug sich Legolas nur sehr wenig, also gab ich den beiden dahingehend Tipps. “Du willst ja, dass er sich mehr trägt. Tragen tuts Hinterbein deswegen dürfen die Übergänge nicht auf die Vorhand ausgerichtet sein, sondern das Hinterbein vermehrt zum Unterfußen und zur Lastaufnahme anzuregen. Du trabst jetzt nochmal an, wir gehen jetzt an die fortgeschritteneren Übergänge. Sobald du merkst, dass er sich vorne stützen will, verkürzt du die Tritte und wenn du merkst, er setzt sich aufs Hinterbein, das Hinterbein beugt sich zur Lastaufnahme, ab da lässt du ihn in den Schritt. fallen.” Ich schaute aufmerksam zu, bis Octavia Probleme mit ihrer Stute Prias Colourful Soul bekam. Die vorher noch so aufmerksame Stute pollterte im Galopp mit hoch aufgesetztem Hals und hoher Kopfhaltung durch die Halle. Legolas interessierte sich keine Sekunde dafür, sondern arbeitete artig weiter. Die übrigen drei machten der Stute Platz. “Wenn sie so rennt, versuche ihren Kopf rum zu reißen. Damit bremst du sie ab! Wenn das nicht klappt, lass sie gegen die Bande laufen!” Doch Octavia hatte sie nach wenigen Sekunden wieder unter Kontrolle. “Octavia, wovor hat sie sich erschreckt?” “Ich weiß es nicht… sie hat manchmal so Aussetzer”, sagte sie außer Atem. Ich ließ sie die Stute abreiten. “Wir machen später noch ein kleines Antischrecktraining.” Octavia hatte sich vorher von einer guten Seite beim Abarbeiten der Lektionen gezeigt. Mehr als das verfeiern der Bahnfiguren konnte ich ihr im Moment nicht anraten. Nach dem Octavia als erstes die Halle verließ, folgten auch die anderen.
      Mohikanerin gefällt das.
    • Sosox3
      Trainingsbericht
      November 2021
      Dressur L-M
      Platzhalter
      Mohikanerin gefällt das.
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Album:
    gastpferde.
    Hochgeladen von:
    Mohikanerin
    Datum:
    27 Aug. 2021
    Klicks:
    285
    Kommentare:
    3

    EXIF Data

    File Size:
    46 KB
    Mime Type:
    image/jpeg
    Width:
    960px
    Height:
    640px
     

    Note: EXIF data is stored on valid file types when a photo is uploaded. The photo may have been manipulated since upload (rotated, flipped, cropped etc).

  • Zuchtname: Huracan
    Rufname: Cani

    Aus der: Unbekannt
    Mutter: Unbekannt Vater: Unbekannt
    Den: Unbekannt
    Mutter: Unbekannt Vater: Unbekannt
    ____________________________________

    Geschlecht: Hengst
    Rasse: Lusitano
    Geburtsdatum: April 2008
    Farbe: Rappe
    Abzeichen: Stern, Schnippe, Kronenrand (h.l.)
    Stockmaß: 162 cm

    Charakter:
    regulierbar, temperamentvoll, verfressen, gelehrig
    ____________________________________

    [​IMG]

    Gencode: Ee aa
    Zuchtzulassung: Nein
    Gesamtnote: -
    Nachkommen: -

    [Schleife]
    Prüfung
    ____________________________________

    Dressur: A / S
    Springen: E / A
    Military: -
    Fahren: E / A
    Rennen: E / A
    Gangreiten: -
    Western: E / L
    Distanz: -

    Gänge: 3

    [​IMG]
    369. Halloween-Synchronspringens (01.11.2021)

    [​IMG]
    640. Halloween-Springturniers (01.11.2021)
    642. Springturnier (15.11.2021)

    [​IMG]
    366. Synchronspringen (14.09.2021)
    639. Springturnier (25.10.2021)
    371. Synchronspringen (15.11.2021)

    [​IMG]
    642. Dressurturnier (15.11.2021)

    [​IMG]
    638. Dressurturnier (27.09.2021)

    ____________________________________

    Besitzer: Mohikanerin
    Zucht: Unbekannt
    VKR: Mohikanerin
    Ersteller: Mohikanerin
    Punkte: 9
    ____________________________________


    Spind // Hintergrund
    Reiter {Travaris}