1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
kleinesMonster

Holy Darkness

HOLY DARKNESS Spitzname: Holly, Daki Alter: 5 Jahre Geburtsdatum: 13.01.2009 Geschlecht: Stute Stockmaß: 1,35 Fell Fellfarbe: DunkelFuchs Mähne: Hell-Beige/Weiß Schweif: Hell-Beige/Weiß Augenfarbe: Dunkelbraun Abzeichen:___ Zuchtdaten Gekrönt/gekört: Nein Vorgesehen für die Zucht: Ja Nachkommen: Disziplinen Dressur: E Military:E Springen:E Western:E Fahren:E Distanz:E Rennen:E Charakter Holy Darkness ist noch jung und unerfahren... zwar eingeritten aber man merkt ihr beim reiten und Pflegen an dass sie noch eine Mege zu lernen hat. Sie ist sehr bezogen auf eine bestimmte person, vertraut dieser aber grenzenlos. Sie ist frech wie ein Jährlingshengst und oft noch so wild xD Ich habe sie schon mehrmals auf der Wiese tölten sehen... und das ist natürlich SUPER wenn sie ein naturtölter ist ich freue mich voll darüber!!! Wie das mit Pass ist weiß ich allerdings nicht;) Besitzerdaten Besitzer: kleinesMonster Vorbesitzer:/ Ersteller: Atha VKR: für immer Atha Reitbeteilung: / Gesundheit Letzter Hufschmiedbesuch: Letzter Tierarztbesuch: Hufschmied: Tierarzt: Trainer:

Holy Darkness
kleinesMonster, 18 Feb. 2014
    • kleinesMonster
      >>Chaotischer Spaziergang
    • Eddi
      [​IMG]
      Während ich entspannt beim Kaffee trinken saß, erhielt ich einen Anruf in der Klinik, welcher mich sofort aufspringen ließ. Es handelte sich um einen Notfall und ich ahnte bei der Beschreibung der Besitzerin nichts Gutes. Direkt machte ich mich mit meiner Tasche auf den Weg und fuhr so schnell es mir möglich war zu dem besagten Gestüt. Leider dauerte es eine halbe Stunde ehe ich ankam, doch dann sprang ich direkt aus dem Auto und lief in Richtung Stall. Von dort kam mir kleinesMonster entgegen gelaufen und ich begrüßte sie nur kurz, ehe wir direkt zum Putzplatz liefen, wo sie ihre verletzte Stute angebunden hatte. Am Boden bildete sich schon eine kleine Blutlache unter ihrem Hinterbein. Ohne die Wunde gesehen zu haben, bat ich kleinesMonster um einen Eimer warmen Wassers und Lappen. Zuerst würden wir die Blutung stillen müssen, so dass ich direkt meine Sachen auspackte. Während die Besitzerin unterwegs war, packte ich einen Druckverband aus und band die Wunde erst einmal zu. Ich dankte kleinesMonster für das Wasser und die Lappen und bat sie, erst einmal noch ein wenig gegen den Druckverband zu drücken, damit er wirklich hielt, denn zu fest wollte ich ihn nicht machen. Als sie das tat, erklärte ich ihr, dass Holy Darkness erst einmal eine Spritze bekommen würde. „Das ist eine Impfung gegen Tetanus, welche direkt wirkt. So verhindern wir eventuelle Infektionen.“ sagte ich und zog die Spritze vorsichtig auf. Danach spritzte ich sie der Stute direkt, welche nur kurz zusammenzuckte. Nachdem ich damit fertig war, konnte ich auch den Druckverband wieder lösen, denn die Blutung war nicht mehr annähernd so stark wie zuvor. Mit den Lappen und dem warmen Wasser säuberte ich die Wunde allmählich und schnell wurde klar, dass sie auch genäht werden musste. So infizierte ich erst einmal Wunde und nähere Umgebung, ehe ich mir meine Handschuhe anzog und das Nähmaterial auspackte. Mit ein paar wenigen Stichen konnte ich die Wunde sichern und schnell sah alles nur noch halb so schlimm aus wie vorher. Nun säuberte ich noch einmal die Naht, ehe ich eine dicke, gelbliche Salbe auspackte und vorsichtig über die Wunde schmierte. Diese Tube überreichte ich kleinesMonster, „Am besten täglich damit einschmieren, dann wird es schnell verheilen.“ meinte ich lächelnd und verband die Wunde sicherheitshalber wieder. „Den Verband kannst du morgen Abend abnehmen, aber ich möchte verhindern, dass auch nur annähernd Dreck hineinkommt.“ erklärte ich und drehte mich wieder zu der Stute, denn diese würde nun noch zwei Spritzen bekommen. Wie ich kleinesMonster erzählte, bekam sie einmal ein entzündungshemmendes Antibiotikum und noch ein Schmerzmittel. So würde sie die nächsten Tage wesentlich besser überstehen. Danach hatte sie auch schon alles geschafft und ich packte meine Sachen zusammen. „Die nächsten drei Tage bitte Boxenruhe und dann allmählich wieder Bewegung. Ich möchte vermeiden, dass die Wunde noch einmal aufplatzt. Sollte etwas sein, einfach melden.“ meinte ich beruhigend und verabschiedete mich dann von der Patientin und der Besitzerin, um mich auf den Weg zum nächsten Patienten zu machen.
    • kleinesMonster
      Pflegebericht für Holy Darkness und Falbala

      Da heute ein sehr sonniger Tag war, beschloss ich mit Holy Darkness einen Ausritt zu machen. Ich schländerte richtung Stutenweide. Raindrop kam sofort zum Zaun und durchsuchte mich nach Leckerlies, ich streichelte sie und gab ihr ein Leckerlie wie von ihr gewünscht xD Als ich mich auf der Weide nach Holly umsah, entdeckte ich sie auf der anderen Seite der Koppel mit Falbala spielen. Seufzend machte ich mich auf den Weg zu den Beiden. Als ich die beiden begrüßte kam Holly sofort an und ließ sich streicheln. Falla kam buckelnd hinter ihrer viel älteren freundin her galoppiert. Ich halfterte Holly an und führte sie richtung Koppeltor, als Falla merkte dass ich ihr ihre freundin klauen wollte, begann sie um uns herrum zu hoppeln und kläglich zu wiehern. Ich versuchte sie zu beruhigen und führte Holy Darkness aus der Koppel. Ich brauchte nicht blange zum Putzen denn Holly hatte heute ein sehr 'gepflegtes' Fell. Während ich Bandagen anlegte und Trenste hörte ich andauernd Falbala wiehern, das hielt ich nicht lange aus und beschloss schließlich Falbala mitzunehmen. Als ich mit Holly fertig war holte ich fallas Halfter und ging mit Holly zu den Koppeln, dort holte ich Falbala die es noch gar nicht glauben konnte dass sie mit kommen durfte. Ich stieg auf und zudritt ging es über die Wiesen...
      1 stunde später xD
      Wieder am Hof angekommen legte ich Holly eine Abschwitzdecke auf den rücken und führte sie in ihre Box. Falla band ich stattdessen an und Putzte die kleine nochmal ganz ordentlich, sie hatte sich auf unserem ritt gewälzt und war nun von kopf bis huf voller sand und staub xD
    • kleinesMonster
      Pflegebericht für ALLE meine Pferde: "Schmusetag auf der Koppel!"

      Ich lief mit einer Schubkarre voll Heu richtung Koppel wo Raindrop, Faera, Holy Darkness, Frisbee und Falbala standen. Als ich ein paar mal schnalzte und rief, kam die kleine Herde im Galopp zu mir an den Rand. Ich brachte das Futter zur Futterraufe und verteilte es dort... Holly schien besonders huner zu haben und Drängelte mich wie verrückt, ein bisschen genervt scheuchte ich sie zurück xD Als alle Pferde einen Platz gefunden hatten und eifrig begannen zu essen machte ich mich auf den Weg für die zweite Ladung...

      Die Hengste hatten ein bisschen früher Futter bekommen und waren nun schon fertig mit essen, sie langweilten sich eher ein bisschen. Ich ging zu Cappi's Box und holte sein Halfter. Er freute sich sehr als ich ihn begrüßte und anschließend zum Putzplatz führte =) Schnell holte ich noch seine Putzbox und begann dann eifrig zu bürsten. Er genoss das Putzen wie immer sehr und stand ganz still auf seinem Platz. Seine Ohren spielten aufmerksam lauschend den fernen Geräuschen auf der Koppel. Als ich mit allem fertig war, streichelte ich ihn ein bisschen und gab ihm eine Karotte. Ich lief noch einmal schnell in den Stall um seine neue Abschwitz-decke zu holen und anzuprobieren... es war eine Karierte und es stand ihm perfekt*-* Nachdem ich die Decke wieder wegebracht hatte, führte ich ihn wieder zur Koppel. Acapulco tobte gerade mit einem von Athas Hengsten über die Koppel und es war ihnen anzusehen, dass sie viel spaß hatten xD Ich ließ Cappi laufen und er stürmte diereck auf die beiden zu! Acapulco lief statdessen zu mir und ließ sich mit einem Leckerlie verwöhnen xD Da er ein sehr ruhiges Pferd war, schwang ich mich auf seinen Rücken und schmuste, die arme um den Hals geschlungen, mit dem hübschen Quarti
    • Jackie
      Dein Pferd wurde am 23.03.2015 in den Himmel verschoben.
      Grund: 6 Monate sind vergangen
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    kleinesMonster
    Datum:
    18 Feb. 2014
    Klicks:
    710
    Kommentare:
    5