1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Sammy

Hollybrook`s Tiny Girl

American Miniature Horse | Stute | gekrönt || F| DR: S* (0) | FA: S*** (2)

Hollybrook`s Tiny Girl
Sammy, 3 Juni 2016
Occulta gefällt das.
    • Sammy
      [​IMG]
      Herbstgefühle
      13. November 2022
      Als ich wie üblich kurz vor dem Klingeln des Weckers erwachte, zog ich bibbernd meine Decke enger um mich. Regen prasselte laut gegen die Fenster meines Schlafzimmers und Blitze erleuchteten den Raum in unregelmäßigen Abständen. "Ihgitt. Würden da unten nicht ein paar hungrige Samtnasen warten, würde ich einfach im Bett bleiben", murmelte ich mit gerümpfter Nase. Dann atmete ich einmal tief ein, schlug die Decke zurück und sprang aus dem Bett. Bisher hatten wir einen ziemlich schönen, goldenen Herbst erlebt. Aber die diversen Wettersender hatten angekündigt, dass sich dies Mitte des Monats ändern sollte. Sehr schade, dass sie damit offensichtlich richtig lagen. Ich schlüpfte ins Bad, schloss die Tür hinter mir und wäre fast über meine Katze gestolpert, die dank der Fußbodenheizung mitten im Raum schlief. Ich schob das Fellknäuel vorsichtig zur Seite, kämmte mir die Haare und zog meine Stallklamotten an. Heute mit extra flauschigem Pullover. Anschließend ging ich hinunter in die Küche um mir mein allerliebstes Herbst-Frühstück zuzubereiten: Warmes Porridge mit Zimt und Blaubeeren. Aus Megs Zimmer war noch kein Laut zu hören und darum war ich auch nicht böse. So tragisch die Geschichte der jungen Frau auch war, sie machte uns allen das Leben nicht gerade leicht. Vor einigen Wochen war sie ihren Rollstuhl losgeworden. Doch statt sich darüber zu freuen, humpelte sie nun mit sauertöpfischer Miene auf ihren Krücken herum und blaffte jeden an, der ihren Weg kreuzte. Als wir letzte Woche alle zusammen einen herrlichen, gemütlichen Ausritt unternommen hatten, hatte ich Meg gefragt, ob sie uns auf PFS' Devil in Prada - meiner Lebensversicherung unter den Pferden - begleiten wollte. Ich hatte die Frage postwendend bereut, da Meg sofort auf mich losgegangen war. Ich schüttelte den Kopf und verdrängte die trüben Gedanken. Das Wetter war bereits trist genug. Und machte mir auch den ein oder anderen Strich durch meine Pläne für heute. Definitiv würden die Pferde in den Ställen bleiben und wir würden auch nur in der Halle trainieren. Glücklicherweise waren die Bauarbeiten auf meinem Gestüt endlich abgeschlossen, sodass wir nun eine zweite Reithalle hatten, die direkt an die Stallungen angrenzte. So mussten wir nicht mit den Vierbeinern über den gesamten Hof stiefeln. Ich füllt gerade eine zweite Schüssel mit Porridge, als ich die Haustür hörte. Eine paar Sekunden später stapfte Edward triefnass in die Küche. Jacke und Schuhe hatte er ausgezogen, doch selbst von seinen Haaren tropfte das Wasser. "Wie wärs, wenn wir heute blau machen und einfach hier drin bleiben?", fragte er nur halb im Spaß. Ich lachte. "Ich weiß ja nicht, wie toll die Pferde das finden würden", meinte ich dann. Ich stellte das Porridge und ein großes Glas Latte Macchiato vor meinem Freund ab. "Du bist heute außergewöhnlich gesprächig dafür, dass du noch keinen Kaffee hattest", bemerkte ich dann. Im Normallfall war ein Brummen das höchste der Gefühle, was Edward am frühen Morgen herausbrachte. "Ja. Nach der unfreiwilligen kalten Dusche bin ich eben wach", grummelte er. Der nächste Blitz zuckte über den Himmel, gefolgt von einem lauten Grollen. "Einladend", bemerkte Edward düster. "Na komm, lass uns gehen. Vielleicht wird das Wetter ja über den Tag schöner", versuchte ich, Edward aufzumuntern. Vor der Tür wollte ich nach meinem Schirm greifen, doch Edward schüttelte den Kopf. "Vergiss es. Es stürmt zu sehr." Ich seufzte und zog mir die Kapuze meiner Jacke so weit wie möglich ins Gesicht. Dann rannten wir über den nassen Hof und schlossen schnell die Stalltüre hinter uns.

      Drinnen war es wohlig warm und wir wurden von dunklem Brummeln und leisem Wiehern begrüßt. "Ich glaube, die Antwort zu kennen, aber du hast nicht vor, heute Galopptraining abzuhalten, oder?", fragte Edward vorsichtig. "Nein. Selbst ein Rennen würde ich bei diesem Wetter wohl abblasen", antwortete ich. Normalerweise ließ ich das Training nicht wegen Regen ausfallen, da ich es ganz gut fand, wenn die Pferde sich an die veränderten Verhältnisse auf der Bahn gewöhnen konnte, falls es an einem Renntag auch einmal regnete. Das heute war allerdings ein völlig anderes Kaliber. "Die Pferde, die es ganz nötig haben, bewegen wir in der Halle. Der Rest hat heute frei", sagte ich. Auf dem Weg in mein Büro streichelte ich über ein paar Samtnasen. Während die Pfleger sich um die Fütterung kümmerten, würde ich einen abgewandelten Trainingsplan für heute entwerfen. Von den Englischen Vollblütern brauchte in jedem Fall Who Loves Candy seine Bewegung. Der wunderschöne braune Hengst würde morgen sonst eine tickende Zeitbombe sein. Kein Training und kein Auslauf bekamen ihm überhaupt nicht gut. Gleiches galt für Little Miss Backyard. Die junge Stute hatte ihre Verletzung vom Sommeranfang ganz gut überstanden. Seit einer Woche konnte sie wieder ein leichtes, muskelkräftigendes Training auf der Bahn absolvieren. HMJ Blessing, Success Story xx, Kagami El Assuad und Ace of Spades hatten heute sowieso ihren freien Tag. Backup, El Racino, Pawaneeh, Pirate's Pride und Kazumi Princess El Assuad standen gut im Training und konnten ebenfalls einen Tag Ruhe vertragen. Mit Bearing Spots, PFS' Storm Cat und Successful Dream würde ich ein wenig Dressurarbeit machen. Das würde den aktiven Rennpferden nicht schaden. Bei den Überfliegern würden in jedem Fall Jeune Mariée, Painted Crown Jewel, Coeur de Lilith, Samiyah, Vingador, Picturesque Diova und Successful Glamour ihr Training bekommen. Letztere drei waren mitten in der Vorbereitung auf die Körung. Mariée und Jewel hatten ihre Körung zwar mit Bravour geschafft, doch die beiden Stuten arbeiteten so gerne und benötigten ihre Bewegung. Mit den beiden würden wir wohl ein nettes Springtraining absolvieren. Der Rest meiner Überflieger, also Reminiscent Inspiration, Galantis, Fantastic Fly, Corde de la Cerise, HMJ 7786 Elfentanz, Hollywood Undead II, Cadeau, Leveneza, Lamira, Incendio, Mahira, Cassidy, Pride&Prejudice, Unannounced Pleasure, Wild Lady Roxanne und mein preisgekrönter Hengst Levistino hatten dafür heute frei. Auch die Ranchpferde brauchten nicht unbedingt Bewegung. Prada, Arriba, Your possible Pasts, My Golden Heart und The Morticains Daugther waren gestern auf einem ausgiebigen Ausritt gewesen. Donald hatte Daughter geritten, da die Paintstute eine sichere Hand brauchte. Touristen konnte ich auf sie auf keinen Fall setzen. Gleiches galt für die Hengste Golden Indian Summer und Dissident Hawk. Mit den beiden hatte Samuel auf dem Platz trainiert. Meine kleinsten würde ich wohl einfach in der Halle freilaufen lassen. Während mein Liebling GE's Ljósfari, die New Forests Hollybrook's Cheeky Jot, Magical Moment, Thousand Sunny, Aimiliani und Fairylike Facility sowie die American Miniature Horses Porcelain Doll, Miniature America's Narnia, Rumpelstielzchen und Darkwood's Storm Dancing Feather genügsam genug für einen Tag in der Box waren, würde ich Naboo, Isola della Pirateria, PFS' Arctic Alinghi, PFS' Beck's Little Diva und PFS' Glenn's Cookie ein wenig Auslauf gönnen. Dasselbe galt für die drei jüngsten des Gestüts. Grace's Cookie 'n Cream, Lyna di Royal Peerage und Tristan di Royal Peerage standen noch ganz am Anfang ihrer Ausbildung. Daher wollte ich zumindest ein wenig mit ihnen arbeiten. Lyna gewöhnte ich gerade an Sattel- und Zaumzeug, dafür brauchten wir nicht nach draußen. Die anderen beiden machten gerade die ersten Schritte unter dem Reiter. Wenn soweit alles klappte, konnten wir gegen Abend zwei nette Quadrillen üben. Die eine bestand aus meinem Mähnenwunder Where's Sleep, und meinen drei Andalusiern Negresco, Cuchara und Ojos Azules. Die zweite aus den Vollblut Arabern Shamal, Khamar al Sanaa, My lovely Horror Kid und Saddy. Roi du Soleil, PFS' Daydream of Money, Pashmina, Rosewell und Damon's Dynamo hatten dafür frei. Meinen Geparden Amayyas würden entweder Brian oder ich selbst reiten. Dasselbe galt für PFS' Isis. Die junge Araberstute heimste gerade erste Erfolge auf den Rennbahnen und beim Distanzreiten ein und ich war unglaublich stolz auf sie. Wenn sie so weiter machte, würde ich sie noch in diesem Jahr zu einem Stutbuchwettbewerb melden können.

      Nachdem der Plan für den Tag soweit stand, klickte ich mich durch die Anfragen für meine Verkaufspferde. Die beiden Traberstuten Ehawee und Rainbow hatte ich an das bekannte Lindö Dalen Stuteri verkauft, wo sie weiter gefördert wurden und vor allem in einer hervorragenden Zucht agieren konnten. Von Dynamo allerdings würde ich mich niemals trennen. Für Holllybrook's Barakah al Sanaa, Candle in the Wind, Hollybrook's Tiny Girl, Hollybrook's Fairy Bluebird, Hollybrook's Zarin, Cirilla, Ivory, Wannabe, Pangäa, Chaira, Glammy, Eddi's Dead Pop Romance, Dream of Wyoming, Wüstentänzer, BB's Harmony, Hollywood Undead, Pirate Island, American Baby, Juego, Kolibri, Dorina, Branagorn, Hollybrook's Casanova, Hollybrook's Classic Moment, Hollybrook's Bloody Valentine, Black Soul, Angels Fall First, Someone, Mizzi, Precious Scream und Adina de Ra'idah hatte sich leider noch immer niemand gemeldet. Aber ich hoffte, dass sich das noch ändern würde. Mir war wichtig, dass sie in liebevolle Hände kamen.

      Ich gähnte, streckte mich und trat hinaus auf die Stallgasse. Meine edlen Vierbeiner hatten ihr Frühstück inzwischen beendet und die ersten waren bereits fürs Training. Ich weihte flott meine Trainingsreiter in die Planung ein, dann ging es auch schon los.
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Album:
    Verkaufsstall
    Hochgeladen von:
    Sammy
    Datum:
    3 Juni 2016
    Klicks:
    2.135
    Kommentare:
    31

    EXIF Data

    File Size:
    114,1 KB
    Mime Type:
    image/jpeg
    Width:
    600px
    Height:
    400px
     

    Note: EXIF data is stored on valid file types when a photo is uploaded. The photo may have been manipulated since upload (rotated, flipped, cropped etc).

  • Hollybrook`s Tiny Girl
    --------------------------------------------------

    Spitzname: /

    --------------------------------------------------

    ~ Abstammung ~
    Von:
    Glenn`s Caress
    V: Glenn`s Triumph
    M: Caresses Diamond
    Aus der: Alufolie
    V: Klofolie
    M: Aluminiumpapier

    --------------------------------------------------

    Rasse: American Miniature Horse
    Geschlecht: Stute
    Geburtsdatum: 11. November 2011
    Stockmaß: 0,95 m
    Fellfarbe: Chestnut Tobiano | Fuchsschecke
    Kopfabzeichen: Stern & Schnippe
    Beinabzeichen: h.r. weiße Fessel

    --------------------------------------------------

    ~ Beschreibung & Charakter ~
    Hollybrook's Tiny Girl ist eine aufgeweckte, hübsche Stute, mit hervorragender Abstammung. Die kleine Stute besitzt neben ihrem perfekten Exterieur und schönen Gangarten auch einen absolut einzigartigen Charakter. Sie ist recht aufmümpfig, zickig und will immer ihren eigenen Willen durchsetzen, dabei braucht die kleine Scheckin aber sehr viel Aufmerksamkeit, um sich richtig wohl zu fühlen. Tiny Girl ist eine echte Diva, in der viel Potential für die Dressur und fürs Fahren steckt.
    --------------------------------------------------

    Besitzer: Sammy
    Vorbesitzer: Eddi
    Ersteller: Sammy
    Vkr: /

    --------------------------------------------------

    ~ Qualifikationen ~
    Dressur:
    S*
    Fahren: S***

    --------------------------------------------------
    ~ Schleifen ~
    Gewinnerin der SK[449] Ponys, Braune & Rappen
    [​IMG]

    1. Platz beim 310. Fahrturnier
    [​IMG]

    3. Platz beim 311. Fahrturnier
    [​IMG]

    --------------------------------------------------

    ~ Sonstiges ~
    Zuchtfähig:
    Ja
    Nachkommen: