1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Bunnylein

Herzblatt * Hannoveraner / Gekrönt *

v. Herzensdieb a.d. Windessa Rufname – Herzi Rasse – Hannoveraner (Hessenbrand) Alter – 6 Jahre Geboren - 05.06.2004 Geschlecht - Stute Deckhaar – Fuchs Langhaar – hell, Fuchs Abzeichen – v.l. Socke, v.r. Kronrand, h.l. Socke, h.r. Fessel Stockmaß – 1,70 m Herzblatt ist eine Seele von Pferd. Sie ist total lieb und umgänglich und könnte keiner Fliege etwas zu Leide tun. Durch ihr Gehorsam und ihre Engelsgeduld ist sie für Groß und Klein geeignet und gibt jedem ein gutes Gefühl. Gekört - ja Zuchtunterstellung: // Nachkommen - Vorhanden Gentyp – aaCC Besitzer - Bunnylein Vorbesitzer - Chequi Erstellt von - Marder VKR - Marder Nachkommen: All in All x Herzblatt = Scelection Ehrengold x Herzblatt = Final Destination 4 beim 200. Spingturnier am 13. Juli 2010 beim 217. Galopprennen am 26. Dezember 2010 3. Platz beim 25. Synchromspringturnier StefStef & Bunnylein (65) mit Ramires & Herzblatt Die Gewinnerin des 353. Stutbuch Wettbewerbes Qualifikationen - Dressur E, Springen A, Military E, Fahren E, Distanz E, Galopprennen A, Western E

Herzblatt * Hannoveraner / Gekrönt *
Bunnylein, 18 Nov. 2010
    • Bunnylein
      Herzblatt kommt an

      Ich war schon frühs wach und machte mit Pauli die boxen zu recht und so weiter dann fuhren wir los zu Chequi und holten Herzi ab und fuhren wieder zurück auf meinen Hof wo ich Herzi in ihre Box stellte und ihr ein leckerli hab dann lief ich auf die Weide und kümmerte mich um die anderen Pferde
    • Bunnylein
      Angenehmer Wintertag , die Ankunft von Chici Mici und die Wiederkehr von Night Lady

      heute war mal wieder so ein tag an den ich mich am liebsten noch mal im bett umgedreht hätte und gern weiter geschlafen hätte aber meine
      Pferde warten ja auf mich wes wegen ich dann doch noch aufstand und erst mal ins bad ging und meine Haare kämmte dann lief ich zum Kleiderschrank
      zum Kleiderschrank und kramte einen Pullover und ne Jeans aus dem Schrank und machte mich frisch für den neuen Tag dann frühstückte ich
      in er küche dann lief ich rüber in den Stall und band alle Pferde vorm Stall am Putzplatz an und begann im Stall ihre Boxen aus zu misten
      und grade als ich mit der letzen Box fertig war hörte ich einen Wagen auf den Hof fahren ,, seltsam die sind aber früh ´´ murmelte ich als
      ich die Mistgabel weg brachte und mich dann auf den Weg zum Hof machte da sah ich das es ein Auto mit einen Anhänger war da fiel mir ein das
      Night Lady wieder mir gehörte und mein neues Pferd Chici Mici da drinn sein musten ich öffnete den Hänger und sah das strahlende Weiß des
      Scheckens und das Nachtschwarze Fell von Night ich führte zu erst Night auf den Hof und band sie in der zwischen Zeit schnell an dann holte
      ich Mici vom Hänger der den Kopf erboben hilt und wiehrte ich grinste nur und band ihn schnell neben Night an dann regelte ich alles mit dem
      Fahrer des Transporters dann lief ich zu Night und schlang meine arme um ihren geschmeidigen hals und flüsterte ihr leise ins ohr ,, jetzt bleibst
      du für immer bei mir du wirst nicht mehr verkauft ´´ dann lief ich zu Mici der mich mit seinen Braunen großen augen musterte ,, ist ja alles
      großer ´´ sagte ich und strich ihm über seine blesse dann führte ich meine Pferde alle auf die Weide Lana , Night Lady und Waking kammen zusammen
      auf eine Weide Mogli , Arafella und Herzblatt kammen auf eine Weide und Chici Mici kamm allein auf eine Weide neben der Weide auf der Night ist und
      Revolverheld kamm auf die Weide die auf der anderen seite von der weide war auf der Mogli und die beiden Stuten waren dann lief ich wieder in den
      Stall und räumte etwas das heu auf dem heuboden um dann holte ich meine pferde etwas später wieder von der Weide da es früh dunkel wurde und brachte
      sie in ihre Boxen Chici Mici steht nun Neben Night Lady dann kommen Lana , Waking , Never Fear und Seattle wärend auf der anderen Seite Mogli , Herzblatt ,
      Antaris , Revolverheld und Arafella standen . ich gab jeden Pferd noch etwas zu fressen dann verlies ich den Stall und lief Heim
    • Bunnylein
      Prinz mein neuer Freund

      Mein Wecker klingelte und haute mich aus dem Bett ich stand auf und lief zum Kleiderschrank und beeilte mich da heute Prinz
      kommen sollte denn ich so vermisst hatte aber nun gehörte er mir . Ich zog mir eine alte Jeans an und einen Pullover denn
      mir meine Tante geschenkt hatte die auch Revolverheld gekauft hatte . Ich zog mir beides an denn machte ich mich frisch und
      lief etwas später in die Küche zum Frühstücken . Nach dem Frühstücken räumte ich nur schnell noch etwas auf dann lief ich rüber
      in den Stall und brachte meine Pferde auf die Koppeln nur Never Fear und Antaris kammen nicht mit auf die Koppeln mit den beiden
      an den Führstricken lief ich in die Reithalle und arbeitet etwas mit ihnen . Nach einer halben Stunde brachte ich die beiden dann
      auch auf die Koppel zu den anderen dann lief ich in den Stall und mistete alle Boxen aus was ungefähr 1 Stunde dauerte aber dann
      waren alle boxen frisch eingesträut und bereit für die Pferde . Ich lief auf den Hof und lief zu Grizzly den ich liebe voll zwischen
      den Ohren kraulte . Dann sah und hörte ich wie ein Wagen auf den Hof fuhr und auf dem Parkplatz parkte . Lächelnt lief ich zum Parkplatz
      und begrüßte meine Freunde Pauli , Jenny , Riki , Rico , Roland und Erik ,, schön das ihr da seit ´´ sagte ich und lehnte mich mit dem rücken
      gegen meinen Wagen ,, Wir wollen mit dir einen Ausritt durch den Schnee machen ´´ sagte Rico und sah mich hoffnungsvoll an ,, wir müssen
      aber noch etwas warten bis mein neues Pferd da ist ´´ sagte ich und freute mich schon auf Prinz ,, Lass mich raten es ist Prinz ´´ sagte
      Pauli und grinste frech ,, du wirst schon sehn ´´ sagte ich und zwinkerte ihr zu dann liefen wir zusammen zu den koppeln . ,, du hast viele
      Pferde ´´ sagte Rico überrascht ,, ich weiß und ich liebe jedes von ihnen gleich doll ´´ sagte ich und wuschelte Rico durchs Haar was
      er nicht mochte er tratt einen schritt zurück . Ich betratt die Koppel und hinter mir waren meine Freunde ,, Chici Mici mein Guter komm
      her ´´ rief ich und sah wie der Schecke auf mich zu Galoppierte und vor mir stehn blieb und sich kraulen lies dann legte ich ihm sein Halfter
      an und führte in von der Koppel zum Putzplatz und band ihn an dann kamm Pauli mit Arafella und Herzblatt gefolgt von Roland mit Lana und
      Mogli was mich grinsen lies der Zwerg und der Riese . Wir holten alle Pferde von den Koppeln und banden sie am Putzplatz fest . Ich brachte
      nur schnell Never Fear und Antaris auf den Paddock der direkt am Stall war . Eric und Rico holte dabei die Putzkästen von Allen Pferden und
      stellte sie neben sie . ich öffnete Chici Mici´s putzkasten und begann ihn zu Putzen er schnaubte und entspannte sich . Ich beobachtete die
      anderen beim Putzen meiner Lieblinge . Und als wir alle fertig waren seh ich wie ein cooler Schwarzer Wagen auf den Huf fuhr mit einen noch
      cooleren Anhänger ein Mann ungefähr mitte 30 Steigt aus und legt die papiere auf den Tisch der auf der Verander steht ich drückte Jenny den
      Putzkasten von Night Lady in die Hand und laufe zu dem Mann und kläre alles und als alles geklärt ist öffnet er den Hänger und betritt ihn
      ich musterte den wagen und wurde von einen Nervösen schnauben aus den Gedanke gerissen ich eile zu Prinz und nehm den Führstrick von Prinz
      in die Hand und kraulte ihn der sich gespannt um schaut und den anderen Pferde zuwiehrt . Ich winkte dem Mann hinter her als er wieder los
      fuhr dann lief ich zu Prinz den ich schnell angebunden hatte und umarmte seinen starken Hals dann seh ich zu den anderen und lächle ,, wir
      reiten ohne Handpferde aus es wir nehmen Arafella , Revolverheld , Lana , Herzblatt , Mogli ,Night und Wakig zu Ausritt mit der rest bleibt hier ´´ sagte
      ich und führe Prinz auf einen Leer stehnden Paddock dann brachten wir die anderen pferde die nicht mitkammen zurück auf die Hauptweide .
      ich lauf zu Waking und kraule sie an der kruppe dann laufen ich und die anderen in die Sattelkammer und holen die Ausrüstung der Pferde
      die Mitkammen und liefen zurück zu ihnen und beginnen damit sie zu Satteln und auf zutrensen . ,, Wir wären dann so Weit Bunny ´´ sagte
      Pauli und schwang sich auf Night´s rücken . ich seh zu Eric auf Mogli´s rücken dann zu Rico auf Arafella , zu Jenny mit Herzblatt , Pauli
      mit Revolverheld dann schluss endlich zu Riki mit Lana ich nicke nur stumm und stand auf ich hatte noch Wakings beine Bandagiert hörte aber
      jetzt auf und band sie ab und schwang mich in ihren Sattel und trieb sie sanft an . Sie Setze sich sofort in bewegung und lief richtung Alte
      Mühle . Ich trieb Waking erneut an und trabte durch den Weichen Schnee dann blickte ich kurz zu den anderen die aber keine Probleme hatten
      dann sah ich vor uns einen zugefrorenden Bach ich lies Waking an halten und sah mich nach einer brücke um ,, hier gibst keine brücke wir müssen
      drüber ´´ meldete sich Roland zu Wort ich nickte und stieg ab und drückte Jenny Wakings zügel in die Hand und lief den leicht steilen weg zum
      Bach hinab und musterte das Eis und stellte langsam einen Fuß drauf aber es hilt ich lief zu Jenny und nahm Wakings zügel und schwang mich in den
      Sattel ,, wir reiten zurück ´´ sagte ich und trieb Waking etwas stärker an sie verfiel in einen Galopp und rannte über ein Feld was voller schnee
      war als wäre es nur ein Feld im Frühlich ich stellte mich leicht im Sattel auf und genoss ihren Schnellen Galopp nach einer weile lies ich sie
      traben ,, Wow das war ein wahnsinns galopp ´´ sagte Pauli und klopfte Night Lady den Hals ich nickte und freute mich das es alle gefallen hatte
      ich ritt nun im Schritt die Einfahrt zu meinen Hof hinab dann lies mich mich aus Wakings sattel gleiten und band die Stute an und begann sie abzutrense
      und ab zusatteln dann brachte ich alles weg und nahm ihren Putzkasten und begann Waking zu putzen und als sie völlig sauber war brachte ich den Putzkasten
      weg und brachte sie zurück in ihre Box und genau das selbe passierte auch bei den anderen Pferde dann verabschiedete ich mich draußen vorm Stall von meinen
      Freuden und lief heim
    • Bunnylein
      Tag mit meinen Geliebten Pferden

      ich ging wie gewöhnlich frühs in den Stall um meine Geliebten Pferde zuvorsorgen zuerst ging ich zu Prinz in die Box und strich ihn über sein knuddeliges weiches fell . Ich umarmte kruz Prinz´s hals dann verlies ich die Box . ich ging entspannt in die Futterkammer und mischte in ruhe das Futter für meine Pferde . Ich nahm das gemischte Futter und begann dann jeden Pferd seinen Anteil zugeben . ich hörte stimmen draußen auf den Hof und stellte die leere schüssel weg und lief zur Stalltür und öffnete sie und sah mich auf den Hof um und in deckte meine gute Freundin Stef und einen fremden Jungen der aber ein guter Freund von ihr sein musste . Ich verlies den Stall und sagte mit freundlicher stimme ,, Hi Stef schön das du vorbei kommst ´´ sagte ich un lief auf die Beiden zu ,, Hi Bunny ´´ rief Stef und kamm fast auf mich zugerannt und umarmte mich kräftig ,, Das ist Mike ´´ sagte Stef und zeigte auf den Jungen der mich freundlich an lächelte ich schätzte ihn auf 15 oder 16 . ,, Ich bin Bunnylein kannst mich aber Bunny nennen ´´ sagte ich und lächelte auch freundlich . Ich musterte die beiden und fragte einfach ,, Lust auf ne runde zu reiten ? ´´ fragte ich die beiden welche begeistert nickten ,, Aber zu erst müssen die Pferde gepflegt werden ´´ sagte ich und drehte mich entspannt zum Stall um und lief los . Waking bemerkte zu erst das ein fremder Junge da war und warf seltsamer weiße den Kopf hoch als ob sie etwas erschreckt hatte . ,, He Süße alles gut ´´ sagte ich zu Waking und huschte schell zu ihrer Box und sprach beruhigent auf sie ein bis sie sich wieder beruhigt hatte . ich erklärte Mike und Stef schnell etwas zu den Pferden dann begannen wir sie alle zu verwöhnen . Wir standen gemütlich zusammen wärend ich Prinz , Mike Lana und Stef Arafella putzend . Aufeinmal fing '' So What '' von meiner Lieblings´s Sängerin P!nk an ich griff schnell nach meinem Handy und verlies schnell den stall und ging ran ,, Hi Bunny ´´ sagte eine charmante stimme bei der ich sofort ins träumen geriet ,, Hi Pascal ´´ sagte ich und lehnte mich gegen die Stall wand ,, Kann ich vorbei kommen ? ´´ fragte Pascal ich überlegte kurz und meinte dann ,, Wenns dich nicht stört das 2 Freunde von mir da sind kannst du kommen ´´ antwortet ich und grinste kurz ,, Okay also bis gleich bin in 20 Minuten bei dir ´´ sagte er und legte auf ich steckte mein Handy weg und huschte wieder in den Stall . ,, Und wer wars ? ´´ fragte Stef und grinste mich an sie konnte sich sicher vorstellen wers war ,, ach nurn Kumpel der gleich vorbei kommt ´´ antwortet ich und räumte die Putzkisten weg und überlegte wer welches Pferd reiten sollte ,, Stef du nimmst Deila ´´ sagte ich und deutete auf die Rappstute ,, Mike du bekommst meine freundliche Apfelschimmel Stute Nordlicht ´´ sagte ich und zeigte auf Nordlicht die entspannt an ihren heu herum kaute ,, und mein Kumpel wird Herzblatt reiten achja und ich reit Vegas ´´ sagte ich dann und strich meiner süßen Waking über ihr schönes weiches Fell ,, Wir können ja die anderen Pferde da weile auf die Weide bringen oder so ´´ sagte Marvin und sah mich kurz an und hoffte das ich zustimmen würde erkannte ich an seinem blick . ,, Gute idee ´´ sagte ich und schnappte mir die Halfter von Night Lady , Prinz , Arafella , Chici Mici , Never Fear , Antaris , Tequilla Sunrise , Mogli , Cola und Lana zusammen mit Mike und Stef brachte ich dann die Pferde auf die weiden und unterteilte sie zwischen Stuten und Hengst und Wallachen . Als wir dann gemütlich zurück in den Stall liefen hörte ich wie ein Mofa auf dem Hof hilt und freute mich schon riesig auf Pascal ich entschloss mich mit Stef und Marvin hinten durch den riesigen Garten zu gehn Stef und Marvin redeten wie wild mit einander das ich froh war das Pascal auch hier war ich öffnete die Tür und sah Pascal entspannt neben seinem Mofa stehn . Ich musterte Pascal kurz der mit seinen 1,70 groß und Kräftig war aber nicht fett . Er lächelte mich an als er mich sah und sagte ,, Hi Bunny ´´ ich lief mit den anderen beiden zu ihm und erklärte Pascal die route die wir ritten . Pascal sah kurz von Stef zu Mike dann wanderte mein blick zu mir rüber und er nickte ,, achja und du reitest Herzblatt ´´ sagte ich und ging mit den 3en in den Stall und wir holten Waking , Herzblatt , Nordlicht und Deila an den Putzplatz und holten ihre Sättel , Trensen und Sattelpads und begannen die Pferde für den Ausritt fertig zu machen . ich beobachtete Pascal der Herzblatt in ruhe auftrenste er hatte eine dunkelblaue Jeans , Schwarze Nike´s mit Neon grünen streifen und ein Schwarzes Sweatshirt an und Braunes Haar was ihm leicht ins Gesicht hing . ,, Alles okay bei dir ? ´´ fragte Stef die aufeinmal neben mir stand und mich angrinste ,, mann erschreck mich doch nicht so Stef ´´ sagte ich und stellte die Steigbügel von Wakings Sattel ein . Ich sah kurz zu den anderen dann schwang ich mich in Wakings Sattel und nahm die Zügel auf und sah das Pascal ebenfalls aufgestiegen war dann sah ich zu Mike der grade aufstieg und zu Stef die gemütlich im Sattel sas . ,, Na dann los ´´ sagte ich und trieb Waking an das sie im Schritt vom Hof lief . Stef ritt neben mich und sah mich kurz still von der seite an und fragte dann leise ,, Läuft da was zwischen dir und Pascal ? ´´ ich sah sie kurz an und schüttelte dann den Kopf ,, na dann wirds aber zeit ´´ murmelte sie und lies Deila umdrehn und neben die Pferde von den Jungs laufen . Pascal scherzte mit Mike was den ritt bis jetzt an der straße lang zum Wald angenehm machte . Mike sah Stef an und die beiden fingen an zu grinsen wärend Pascal vor zu mir ritt und mich an lächelte ,, Ich hab echt kein plan was zwischen den beiden ist aber sie sind ein süßes Paar ´´ sagte er ,, Die beiden sind seit 1 Woche zusammen erst ´´ meinte ich dann und sah nach vorne und sah wie sich der Wald vor uns öffnete ,, Lust auf einem kleinen Galopp ? ´´ fragte ich und sah über die riesen Wiesen vor uns und dem Wald . Die Pferde liefen mittler weile in einem entspannte trab seit dem wir von der straße weg waren und nun liesen Pascal und ich Waking und Herzi angaloppieren welche sofort mit vollen elan dabei waren . ich lies Waking die zügel so weit frei das sie im rasanten galopp über die wiese lief und allen spaß daran hatte . Am Wald rand liesen wir die Pferde wieder langsamer werden und ritten im schritt zwischen den Bäumen lang . Pascal versuchte die leicht nervöse Herzi neben die entspannte Waking zu lenken was ihm auch gelang . Wir ereichten Nach einer halben Stunde den See und wo wir die Pferde an bäumen anbanden und uns auf den Steg vom See setzen und redeten , lachten und spaß hatten . Nach einer weile stand ich auf und sagte ,, Ich bin mal nach den Pferde sehn ´´ dann verlies ich die anderen und ging zu Waking und umarmte ihren Kräftigen geschmeidigen Hals . Ich hörte schritte und sah das Stef zu mir lief und wir zusammen die Pferde zum trinken an den See rand führten . Nach dem alle 4 Pferde das frische Wasser getrunken hatten ritten wir zusammen weiter und spaßten das wir fast vergassen die Hof einfahrt rein zureiten . WIr banden die Pferde am putzplatz an und begannen sie ab zusatteln und abzutrensen dann holten wir die halfter und putzkästen und begannen sie sauber zumachen und für die Weide zurecht zu machen . Dann brachten wir sie auf die Weide und beobachten wie Sunrise im entspannten galopp über die weide fegte dann gingen wir alle Heim .
    • Bunnylein
      Umzug auf die Sommerweide

      Heute sollten meine Pferde auf die größeren Weiden umziehn . Ich lief mit ein paar Freunden rüber zum Stall wo wir alle Pferde raus holten und am Putzplatz anbanden . Ich sah zu Pascal der sich um Prinz , Chici Mici , Cola und Tequilla Sunrise kümmerte . dann wanderte mein blick zu meiner ABF Pauline die sich um meine 2 Fohlen Never Fear und Antaris und Lana kümmerte und die drei Putze . Ich kümmerte mich um Waking up in Vegas , Herzblatt , Mogli wärend Jennifer sich um Nordlicht , Charisma , Deila und Arafella . Ich hatte mich grade auf Charismas rücken als meine Mom mir aus dem Fenster zurief nocheinmal schnell reinzukommen ich nickte und drückte Jennifer Charisma´s führstrick in die Hand und lief schnell ins Haus zu Mom . Sie erzählte mir das auf dem Nachbar Hof eine neue Familie eingezogen sei und das ich Höflich sein sollte und ihnen einen Kuchen rüber bringen sollte . Ich nickte genervt und packte den Kuchen ein und lief dann raus zu den anderen und wir liefen dann mit den Pferden an den führstricken vom Hof auf dem anderen Hof . Auf dem Hof angekommen sprangen 2 Hunde hin und her wärend ich stimmen im Stall hörte ich sah kurz zu den anderen die nickte dann lief ich rüber zum Stalleingang und erkannte 3 Leute die bei 8 Kühen standen und diskutierten über ihrgentwelche dinge die ich nicht verstandt . ,, Du bist vom Hof neben an oder ? ´´ wurde ich von hinten angesprochen überrascht drehte ich mich um und musterte ein Mädchen und einen Jungen der mich frech angrinste wärend mich das Mädchen genervt an sah . ,, Jepp ich vom Hof neben an und wollte euch hier freundlich willkommen heißen in der Gegend ´´ antwortete ich freundlich auch wenn ich grade anders gestimmt war . Ich hab dem Mädchen den Kuchen welches sich als Sarah vorstellte und der Junge sich als Tyler vorstellte . Ich stellte mich ebenfalls vor und sagte dann das ich nun los müsse meine Pferde auf die Sommerweide schaffen würde . Ich lief dann wieder zu den anderen die die Pferde auf einem Stück wiese fressen liesen als ich die Stimme von Sarah hörte ,, darf ich mit ? bitte bitte ´´ jammerte sie und hilt mich am arm fest und sah mich an ,, na gut aber nur wenn deine Eltern ja sagen und du dir einen Helm holst ´´ antwortet ich und lief zu Charisma und zog mich auf ihren rücken und dachte an die Welsh B Stute die ich vor wenigen Tagen probe geritten war und die Hannoveraner Stute . Ich lächelte leicht und strich Charisma liebevoll über den hals als ich Sarah lächelnt mit einem Reithelm auf uns zu laufen sah . Sie strahlte über das Ganze Gesicht als sie meine Herde sah . ,, Ui und wem darf ich reiten ? fragte sie mich und sah dabei auf Charisma ,, mir wärs am liebsten wenn du entweder Prinz oder Lana reitest das sind 2 sehr zuverlässige Pferde ´´ sagte ich und deutete auf die beiden Haflinger . sie nickte und lies sich von Pascal meinem Besten Kumpel auf Lana helfen dann ritten wir weiter zu den Sommerweiden die wir nach einer Stunde auf dem planken Pferderücken auf ereichten und dann brachten wir die Pferde auf die große getrennte Koppel und liesen die pferde frei laufen . Nach dem alle Pferde auf der Koppel waren schloss ich das Tor und lächelte zufrieden als ich meine Pferde glücklich auf der Weide sah . Ich schloss die Koppel ab weil ich ein ungutes gefühl wegen Sarah hatte und dann liefen ich , meine freunde und Sarah wieder Heim .
    • Bunnylein
      Freilauf in der Halle

      Ich griff nach Herzblatts grünem Halfter , dann huschte ich rüber zu Herzblatts Box und streifte meiner schönen Hannoveraner Stute das Halfter über . Ich führte sie zum Putzplatz und band sie schnell an . Schnell holte ich den Putzkasten und begann die Hannoveraner Stute zu putzen welche es sichtlich genoss . Nach dem putzen brachte ich den Kasten weg , Ich band die Stute ab und führte sie in die Reithalle wo ich sie laufen lies . Ich beobachtete sie noch eine weile wie sie buckelnd durch die Halle tobte und sichtlich spaß hatte . Ich verlies die Reithalle und lief rüber in den Stall und kletterte Stufe für Stute zum Heuboden hoch . Ich lief bis nach ganz hinten und schob die Heuballen zurecht was gar nicht so einfach war wes wegen ich meinen Besten Kumpel anrief und ihn fragte ob er mir helfen würde . Natürlich sagte er zu und meinte das er in ca. 30 Minuten da sein würde und so verlies ich den Dachboden wieder und wartete vorm Stall . Nach ein paar minuten traff Pascal auf dem Hof ein . Ich umarmte ihn kurz freundschaftlich dann liefen wir zusammen auf den Heuboden und machten das Heu zurecht . Zwischen den schieben meinet Pascal ,, hey wieso machen wir das hier eigentlich ? ´´ fragte er und schob den letzen ballen an seinen Platz . Wir kletterten zurück in den Stall runter und liefen dann zu Herzblatt und liesen sie noch etwas toben . ,, Wegen ihnen ´´ sagte ich und zeigte auf Herzblatt welche langsam auf uns Zu kamm . Pascal nickte und hob mich an der Hüfte hoch und setze mich auf herzblatts rücken und hakte den Führstrick in ihrem Halfter ein . ich umarmte den Hals von meiner süßen Stute und genoss ihren Duft . Wir brachten Herzblatt zum Putzplatz und banden sie dort an und holten den Putzkasten und begannen meine stute zu putzen . Nach dem putzen brachten wir meine Stute zurück in ihre Box .
    • Bunnylein
      Springtraining mit Herzblatt

      Ich lief summend zu Herzblatt und begrüßte meine Schöne liebevoll mit einer Möhre , Sofort schnappte sie nach der Möhre und frass sie genüsslich . Ich hakte den Führstrick im Halfter ein und führte meine Schöne zum Putzplatz wo ich sie Anband , Ich holte ihren Putzkasten und putzte die Stute schnell sauber , ehe ich den Putzkasten wegbrachte und mit Herzl´s Springset wiederkamm und sie fürs Training fertig machte . Ich gurtete gemütlich nach und führte dann meine schöne zum Reitplatz wo ich vohin einen einfachen Parcour aufgebaut hatte , ich führte sie in die mitte des Platzes und gurtete ein 2tes mal nach ehe ich meinen Fuß in den Steigbügel stellte und mich in den Sattel schwang und die zügel richtig in die Hand nahm . Ich trieb meine Schöne leicht an und ritt im Schritt die durch die Ganze bahn ehe ich gemütlich am Zaun lang ritt und die stille genoss . Ich lies nach 2 Runden Herzblatt antraben und über Trabstangen laufen ehe wir im Trab über ein paar Cavaletis sprangen . Nach einer weile Galoppierte ich Herzblatt an und ritt auf das erste hindernis zu welches 120 groß war und sie es ohne probleme übersprang . ,, Das machst du super mein Liebling ´´ sagte ich und freute mich dabei , wärend ich sie liebevoll lobte . Ja das machste sie wirkich Gut und das war einer der gründe warum sie mir damals so gut gefallen hatte , Ihre Schönheit , Ihre Sprungkraft und ihren wundervollen Charakter . Wärend ich aufs nächste Hindernis zu ritt fragte ich mich wie wohl ihre Nachkommen werden würde . Nach 2 weiteren Sprüngen brachte ich Herzblatt wieder zum Putzplatz brachte und ihr das Springset abnahm und es Wegbrachte , dabei den Putzkasten mitnahm und Herzblatt in ruhe Säuberte ehe ich sie auf die Weide zu den anderen Stute brachte .
    • Bunnylein
      Im Galopp übers Feld
      Bericht für Mira, Shivah, Deila, Herbstgold, Herzblatt und Mogli

      ,, Brav Mira ´´ murmelte ich und kraulte die Junge Schimmelstute liebevoll, Die anderen Pferde standen entspannt bereit am Putzplatz. Ich wand mich von Mira ab und lief zu Herbstgold welche nervös am Strick zog, ,, Hey ruhig Herbst alles wird gut ´´ sagte ich mit fester stimme und sah der Palominostute in die Augen welche den Kopf senkte. Deila, Herzblatt, Mogli, Shivah und Mira waren gefüttert, Geputzt und bereit gesattelt und getrenst zu werden. Lächelnt lies ich meinen blick über die Pferde schweifen, Ein Blick auf die Uhr genügte und ich wusste in ein paar minuten würden meine Freunde kommen. ,, Bunny´´ wir sind da wurde ich aus meinen Gedanken gerissen und sah Birdie, Scenery, Channii, StefStef und Floooh lächelnt auf den Hof laufen, Glücklich umarmte ich meine Freundinnen und sofort wurden die Pferde verteilt. Jeder war glücklich mit dem Pferd welches er reiten würde. Channii, Flooh und Stef liefen in den alten, gemütlichen Stall und kamen ein paar minuten Später mit den Sätteln von Herbstgold, Shivah, Mira, Deila, Herzblattund Mogli. Sofort wurden die Reitpferde fertig für den Ausritt gemacht. Auf dem Hof hörte man nur das schnauben der Pferde und ab und zu mal wie ein paar Worte. ,, So ich bin gleich fertig´´ sagte Birdie und verschnalte die Schwarze Trense passend, Ich lief zu Birdie kontrollierte ales und lief dann zu Scenery welche Shivah reiten würde ,, Sattelgurt ein wenig fester ziehn sonst ist alles Perfeckt´´ meinte ich und klopfte der Tinkerstute den Hals. Deila, Herzblatt und Mogli waren genauso Perfeckt wie ausgerüstet die es sein sollte. Zufrieden setzen wir uns die Reithelme auf kontrollierten nochmals die Bauchgurte ehe wir die Pferde im Schritt vom Hof durch das Tor führten, Über die Einfahrt den weg. ,, Brrr ´´ und sofort blieben die Pferde gehorsam neben ihren Reitern stehn und wir Stiegen auf, Mein blick schweifte zu Herzblatt welche ganz hinten lief weil Sie eine der Pferde war die schon lange bei mir lebten. Ich schnalzte leise mit der Junge und langsam lief Mira den weg am Straßenrand lang, Am linken Straßenrand standen einige Familienhäuser und auf der anderen Seite der straße war ein Stoppelfeld. Ich konzentrierte mich auf Mira welche brav am Straßenrand lang lief und den Kopf gehorsam untenhilt. ,, Der Weg ist toll ´´ schwärmte Stef und sah zum Waldweg hoch den wir aber nicht heute lang ritten. Ich nickte und lies Mira die Straße überqueren und oben am Hang des kleinen Hügels die Pferde traben liesen. Sofort ritt Stef neben mir und wir unterhilten uns über ihrgentwelchen kram, Die Pferde sprühten nur so vor Energie wes wegen wir sie nach einer weile in der wir über das Feld ritten angaloppierten. Miras Mähne peitschte mir ins Gesicht doch das Störte mich nicht nur die nähe mit meinen geliebten Pferde war das wichtigste für mich, Ohne sie wäre mein Leben nicht mehr das gleiche. Nach einem Hammer galopp parierten wir die Pferde wieder durch und ritte im Schritt den Feldweg lang und ritten schlieslich langsam wieder richtung Hof. ,, Shivah ist echt toll ´´ schwärmte Scenery von meiner schönen Rappschecken Stute, Ich nickte lächelnt und lies Mira kurz anhalten. Schnell hatte ich die Straße abgesucht mit den Augen nach Autos, Und als keine kamen ritten wir schnell drüber und kammen innerhalb einer halben Stunde am Hof an. 10 Uhr waren wir los geritten und in zwischen war es schon 16 Uhr ,, Wow wie die Zeit vergeht wen man spaß hat ´´ meinte Flo und stieg von Mogli ab. Wir banden die Pferde an sattelten sie ab und brachten das Reitset in die Sattelkammer, Schnell hatten wir die Putzkästen mitgenommen und in Putzen die Pferde schnell und führten sie dann in den Stall. Meine Freundinnen verabschiedeten sich, Ich lief nochmal von Box zu Box. ,, Du warst heute wunderbar Herbstgold´´ murmelte ich und gab meiner Palominostute einen kuss auf ihre weichen Nüstern. Shivah streckte den Kopf aus ihrer Box und blickte mich neugierig unter ihrem langen Schopf an ,, Hab dich lieb meine Süße´´ murmelte ich und umarmte ihren kräftigen Hals, Ich lief nun zu Deila meiner schicken Rappstute und gab ihr ein leckerlie welches sie genüsslich frass. ,, Herzii´´ sagte ich leise als ich zu der Hannoveraner Stute lief welche ihren hübschen Kopf zu mir streckte und sich das Leckerlie aus meiner Hand nahm, Der Große Friesen Mix wartete ungeduldig auf mich und freute sich als ich ihm ein leckerlie gab. Zuletz lief ich zu meiner Schimmelstute welche leise wiehrte als ich zu ihrer Box kam ,, Ja Mausl hier für dich´´ sagte ich leise und gab auch ihr ein Leckerlie und umarmte ihren schönen Schlanken Hals. ,, Bis Morgen´´ murmelte ich als ich auf die Stallgasse trat und zur Stalltür lief, Ich lies meinen Blick nochmals durch den Stall gleiten ehe ich die Tür leise schloss und im Herbstwind ins Wohnhaus lief.
    • Bunnylein
      Ausritt im Gelände mit Waking up in Vegas, Herzblatt und Deila

      Langsam streifte ich Waking up in Vegas das blaue Halfter über den Kopf, führte die Stute auf den Putzplatz und band sie an der Anbindestange an. ,, Brav mein süße Mausi´´ murmelte ich und Klopfte der Stute sanft den Hals, entspannt blieb Waking up in Vegas stehen und lies sich kraulen. Im stall holte ich als nächstes Herzblatt und Deila band die beiden Stute an, Waking up in Vegas zickte leicht als ich Deila neben sie anband brachte sie aber mit einem vorwurfsvollen ,, Waking´´ zur ruhe. In ruhe Putzte ich die Stuten und war froh als meine Freundinnen Sandy und Tina endlich da waren, schnell halften mir die beiden und schon konnten wir sie endlich die Pferde satteln und trensen. Zügig gurtete ich den Sattel von Waking nach und überprüfte die Trense ob sie sicher lag, blickte zu den anderen die ebenfalls so weit waren. Im Schritt ritten wir vom Hof und liesen die Pferde entspannt die Straße überqueren. Auf dem alten Kartoffelfeld liesen wir die Pferde antraben und ritten ins Dorf ,, Wie wärs wenn ich im Dorf Kekse kaufe und dann am See in ruhe Kekse mampfen? ´´ fragte Tina und parierte Deila durch stieg ab und reichte Sandy die Zügel. Tina huschte in die Bäckerei. Kam 10 minuten später zurück und wir ritten aus dem Dorf zum See hoch. Im Galopp jagten die Pferde 5 minuten Später den Feldweg hoch und am See parierten wir durch. Wir banden die Stute an einige Bäume, machten pause mit keksen und ritten eine halbe stunde später zurück. Herzblatt lief nun ganz vorne gefolgt von Deila und als letzes ritt ich auf Waking up. Auf dem Hof sattelten wir die Pferde ab, und kümmerten uns um die Stuten. als letzes schafften wir sie auf die Weide.
    • Luci
      Ein Tag bei Bunny's Stuten

      Heute ganz früh am morgen weckte mich mein Handy aus dem Schlaf. Mein Wecker ging nicht also musste ich das Handy stellen. Gähnend streckte ich mich und ging mit zersauster Frisur zum Frühstück. Danach machte ich mich fertig und ehe ich dann auch die Tür hinter mir verschloss verabschiedete ich mich. "Auf zu Bunny's Stuten" murmelte ich , schwang mich auf mein Fahrrad und radelte los. Es war nicht sehr weit und sah dann auch schon ihren großen, schönen Hof. Ich stellte mein Fahrrad ab und schloss es an. "So mal sehn...Das müsste der Stutenstall sein." murmelte ich und betrat neugierig den Stall. Kaum war ich dort , sahen acht Pferdeköpfe aus den Boxen heraus. Es waren die Stuten, das merkte ich da ich Mira zu allererst sah. "Aber der Reihe nach" sagte ich grinsend und holte zuerst die Tinkerstute Shivah aus der Box. Am Putzplatz band ich sie an und sie blieb brav stehen als ich sie putzte. Es dauerte zwar etwas bei ihr aber dafür war sie jetzt wieder sauber. Nun kämmt eich noch etwas die Mähne und den Schweif durch und kratzte danach ihre großen und schweren , aber dann sauberen Hufe aus. "So...Fertig" sagte ich und brachte die wunderschöne Tinkerstute auf die Weide. Als sie auf die Wiese entlang preschte machte ich das Gatter wieder zu und holte auch schon die nächste Stute raus. Es war Deila, die niederländische Warmblutstute. Schnell war sie draußen am Putzplatz angebunden und geputzt. Auch ihre Hufe und ihr Langhaar waren wieder ordentlich. "Und jetzt ab auf die Weide" sagte ich und führte sie zur Weide. Sie konnte gar nicht mehr warten und preschte sofort los als ich den Strick gelöst hatte. Flott verschloss ich das Gatter. "Anstrengend aber es würde sich lohnen" sagte ich und ging wieder in den Stall. "Nurnoch 6 weitere...Naja was solls. Es lohnt sich ja wie gesagt." murmeld holte ich so Charisma aus der Box. Sie war eine wunderschöne Stute. Ich band sie an und striegelte und bürstete sie auf hochglanz. Nun nahm ich den Mähnen kamm und kämmte ihr Langhaar welches dann schön glatt war. Ich nahm den Hufkratzer und kratzte ihre Hufe aus welche danach schön sauber waren. "So und nun ab auf die Weide" dachte ich tief im Gedanken versunken und stellte sie auf die Weide und verschloss, nachdem sie losgetrabt ist und sich über das Gras hermachte, das Gatter. Als nächstes kam Bella Loona dran. Als ich sie ebenfalls geputzt habe wie alle anderen , schnaubte sie und wusste anscheinend schon das es auf die Weide ging. Dann kam Herbstgold dran. Sie war schön und ich hatte vor mit ihr einen Ausritt zu unternehmen. Schnell war sie geputzt und glänzte wieder. Auch die anderen Stuten hatte ich, nachdem ich Herbstgold geputzt habe und draußen warten ließ, gepflegt und auf die Weide gestellt. Ich holte Herbstgold's Schabracke, Sattel und Trense und sattelte und trenste die hübsche fast goldfarbene Stute auf. Nun schwang ich mich in den Sattel und im Schritt ging es einen Waldweg entlang. Man hörte das rauschen der Blätter in den Bäumen da eine leichte Brise gerade vorbei brauste. Langsam aber ich war mir da auch sicher näherten wir uns einen Fluss. Man konnte klar und deutlich das rauschen hören. Herbstgold spitzte die Ohren. Nach ein paar Sekunden sah ich auch schon den Fluss und eine Brücke. Sie schien nicht einbruchgefährdet zu sein. Also ritt ich vorsichtig drüber. Sie brach zum Glück nicht zusammen. "So jetzt ein bisschen mehr Tempo. Etwas Abwechslung muss sein" sagte ich, klopfte lobend ihren Hals und sie gab mir zu Antwort ein freundliches Schnauben. Ich trieb sie an und wir trabten ein bisschen. Dann ging es auf in den Galopp. Sie hatte einen schnellen Galopp aber es war trotzdem ein schönes Gefühl auf ihr. Ich stoppte sie dann und wir liefen im Schritt den restlichen Weg entlang. Plötzlich aber legte sie leicht die Ohren an und blieb plötzlich stehen. Da half kein treiben oder schnelzen mit der Zunge. Also wartete ich. Und siehe da. Zwei Rehe sprangen über den Weg und verschwanden dann wieder im Dickicht. Nun ging auch Herbstgold wieder weiter. "Schlaues Pony" sagte ich lachend und kraulte kurz ihren Hals,dann richtete ich mich wieder auf. Und kaum ein paar Minuten später als wir den Waldrand erreichten rannte ein kleiner Feldhase vor uns vorbei. Herbstgold schrack auf doch ich beruhigte sie schnell wieder. Wir ritten dann am Waldrand entlang nach Hause und mussten auf die Straße über die Brücke reiten....Wir konnten ja nicht durch den strömenden Fluss durchreiten. Das wäre zwar eine tolle Abkühlung aber trotzdem....
      Endlich waren wir wieder bei Bunny's Stall angekommen. Ich stieg ab, sattelte und trenste Herbstgold ab und durfte auf die Weide. Währenddessen mistete ich die ganzen Boxen aus und füllte ihre Tröge mit Futter und Wasser. Es war schon 17 Uhr und ich stellte die Pferde wieder in die Boxen. Gründlich schaute ich nochmal nach ob die Boxen alle richtig verriegelt waren. "So. Also dann, Tschüssi ihr Hübschen" sagte ich und verschloss die Stalltür hinter mir und machte mich dann mit meinem Fahrrad auf dem Weg nach Hause.

      [5019 Zeichen / 4169 Zeichen ohne Leerzeichen || (c) by Luci|| ohne Überschrift]
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Bunnylein
    Datum:
    18 Nov. 2010
    Klicks:
    1.303
    Kommentare:
    15