1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Mohikanerin

Hervir | Ungekört

4 1/2 Jahre | by Mohikanerin | Stall 1: Box 7 - W2

Hervir | Ungekört
Mohikanerin, 3 Aug. 2016
Occulta gefällt das.
    • Mohikanerin
      [​IMG]
      Kapitel 1.1 - Pferdesammeln
      ____________________________________
      25. Juni 2016 | (c) Mohikanerin
      7650 Zeichen | - /

      Lange Nächte, wenige Schlaf und Müdigkeit. Vriska plagte der Einsatz ihres Mannes. Jeden Tag lief Elsa mit im Bett, weil sie merkte das etwas nicht stimmte. Sie versuchte ihr Frauchen zum Spielen zu animieren, doch Vriska möchte gar nicht. Percy hat eine Abschaltfunktion, die man mit dem Schlaf des Menschen vergleichen kann. Gegen 23:30 Uhr geht er schlafen und wacht um 6 Uhr auf. Dies spart Energie und er kann effektiver arbeiten.
      Viele Tage vergingen ohne Kontakt zu Ilja. Immer wieder hoffte Vriska auf einen Brief, doch es kam nichts. Um sich abzulenken, hat sie bereits viel Papierkram gemacht. Jedes Jahr ist die Steuererklärung dran oder auch die Anmeldung für die nächste Klasse für Emma. Sie geht schließlich auf eine Privatschule. Obwohl es finanziell gar nicht möglich ist, war Vriska und Ilja die Bildung von Emma wichtig.
      "Ma'm, ich habe Frühstückt gemacht.", berichtet Percy, der ins Schlafzimmer schwebt. Vriska nickt und zusammen gehen sie ins Wohnzimmer. Emma sitzt bereits am Tisch und wartet.
      Während Percy sich dem Garten widmet, sitzt Vriska am Pc und durchwühlt die Pferdeanzeigen. Schon schnell findet sie ein passendes Pferd. Ein junger Hengst mit guter Abstammung und sehr guten Gängen. Er ist Smoky Black und dazu noch Splash. Sofort schnappt sie sich das Telefon und macht ein Treffen mit den Leute aus. Er steht sogar in der Nähe, nur ein paar Meilen hinter Boston. Der Mann am Telefon erzählt, dass Hervir, so heißt der Hengst, in seinen jungen Jahren bereits viel erlebt hat, weshalb viele Interessenten schon abgesprungen sind. Doch Vriska ist das egal. Im Kleiderschrank sucht sie ihr Erspartes und zählt. Mehr als 10.000 Dollar hat sie sich in den Jahren zusammen gesparrt um nun zuzuschlagen. Der Händler meinte, dass auch noch weitere Pferde da sind, die sie interessieren könnten. "Percy?", ruft Vriska in den Garten. "Ja Ma'm", antwortet er und kommt angeschwebt. "Ich fahre gegen 14 Uhr nach Boston einige Pferde angucken", erklärt sie. "Ma'm schaffen sie das überhaupt? Sie haben jetzt schon kaum Zeit für sich.", sagt er. Vriska winkt nur ab und geht wieder ins Haus. Jetzt wird erst mal sich umgezogen und dann zu den Pferden an den Hof.
      Mökkur ist mittlerweile soweit, dass sie mit ersten Aufsitzübungen anfangen kann. Der junge Hengst hat sich bereits an den Ablauf gewöhnt und lässt sich unproblematisch von der Weide holen, putzen und satteln. Lange hatte es gedauert den Hengst gefügig zu machen. Später wird er mal ein guter Hengst, hat Vriska bereits festgestellt. Schon im Roundpen zeigt er schöne Grundgänge. Nach der Arbeit mit Mökkur guckt sie über den Hof. Mittlerweile werden es wirklich ziemlich viele Pferde und auch Emma hat kaum noch Lust was mit ihren beiden Pferden zu machen. Tops und Drachentöter stehen nur noch herum. Ihre Überlegung ist, den Hengst zu verkaufen, wenn er gekört ist. Schließlich hat Emma dann noch Songbird, die unten auf der Fohlenkoppel steht und Topa.
      Vor einigen Tagen war Vriska zusammen mit Emma bei einer Körung für Hákur hat aber noch keine Bestätigung bekommen, ob er nun im Hengstbuch 1 aufgenommen wurde oder nicht. Andere Pferde auf dem Hof sind noch nicht so weit, um zu einer Körung zu kommen. Besonders auf Dáti ist Vriska gespannt, weil er deutliches Talent zeigt und auch einen tollen Charakter hat. Motiviert holt sie den Rappen vom Paddock und führt ihn zum Anbinder. Jetzt erst mal einen schönen Ausritt und dann den Hof sauber machen.
      "Waaaas, schon fast 13 Uhr. Ich muss los", stellt Vriska fest. Sie packt den Besen zur Seite und rennt zum Haus. Dort zieht sie sich rasch eine Jacke drüber und setzt sich ins Auto. Der Weg geht durch Concord Richtung Autobahn. Das ist der schnellste Weg zum Händler. Zwei Ausfahrten nach Boston fährt sie runter und landet in einer kleinen schönen Stadt, die viel moderner wirkt als Concord doch mindestens genauso gemütlich wirkt. Schon von weitem sieht sie einen Pferdehof mit den verschiedensten Pferden, ob Pony oder Kaltblut. Bei ihm steht alles. "Guten Tag, ich bin Vriska Isaac, wir hatten telefoniert nehme ich an", begrüßt sie einen älteren Mann mit grauen Haar und kleinen Schnauzer. "Guten Tag", antwortet er und geht mit ihr zu einem Paddock. In Natur sieht Hervir noch besser aus, als auf den Bildern. "Das ist der Problemhengst", stehlt der Händler mir Hervir vor. "Warum ist er den ein Problempferd", fragt Vriska neugierig. "Vor einigen Monaten war auf der Autobahn, viele Meilen von hier ein Autounfall gewesen. Ein Schwertransporter ist in einen Jeep mit Pferdehänger gefahren. Der Fahrer und Beifahrer waren sofort Tod, glücklicher Weise. Im Hänger stand Hervir zusammen mit einem anderen jungen Hengst, der leider auch den Unfall nicht überlebt hat. Sie hatten gerade beide Pferde kauft. Jetzt steht Hervir. Körperlich hatte er nur einige Kratzer und so etwas wie eine Gehirnerschütterung. Laut dem Tierarzt ist er jetzt wohl auf, doch jede Nacht zerkloppt er mir die Box und langsam fehlt mir die Geduld für dieses Pferd", erzählt der Mann ausführlich. Vriska hört die ganze Zeit zu. Sie hatte bereits in der Zeitung gelesen, dass es einen Unfall gab. Doch das es so extrem war, wusste sie nicht. Neugierig guckt der Hengst zu den Beiden. Er wirkt sehr unscheinbaren und unschuldig durch seine hellen Augen. "Kann ich ihn mal rausholen?", fragt Vriska. "Sie können es versuchen. Hervir lässt sich kein Halfter um machen und ist auch sonst sehr empfindlich am Kopf", erklärt der Alte. Vorsichtig betritt Vriska den Paddock. Der Hengst ist erst etwas zurück gezogen, doch als sie ihn nicht näher kommt, kommt der Hengst zu ihr. Neugierig beschnuppert Hervir ihre Jacke und fummelt mit seiner Oberlippe an dieser Herum. Vorsichtig bewegt Vriska ihre Hand zu seinem Hals. Kurz zuckt der Dunkle zusammen, aber lässt sich dann kraulen. "Ich nehme ihn", sagt Vriska zum Händler. Etwas schockiert guckt er sie an aber schüttelt dann die Hand. Sofort fragt sie dann noch: "Und die anderen Pferde? Sie sprachen von weiteren." Kurz überlegt der Mann und nickt. Zusammen laufen zu einer recht großen Weide auf der einige Ponys stehen. Von Shetty bis Haflinger ist alles dabei, besonders eine Tinkerstute sieht sehr interessant aus, doch auf der Suche nach Isländern ist Vriska. Von weiten sieht sie eine hübsche Stute - Mausfalbe mit Splashabzeichen - und eine dunkelfuchs Stute. "Wie können gerne mal eingehen", sagt der Mann. Zusammen gehen die beiden auf die Weide. Einige Pferde kommen schon zu den Personen und begrüßen sie freundlich. Dabei ist auch Gríma, die Splash Stute. Langsam streichelt Vriska ihre Maul. Neugierig kommt auch die Dunkelfuchsstute vor. Einen Namen hat sie nicht, sagte der Händler. Den Pass hat er nicht bekommen, aber sie hat wohl ein Brandzeichen. Somit könnte man eine Ahnenforschung machen. "Ich überlege nicht mehr. Die beiden Stuten nehme ich ihnen auch mit", sagt Vriska entschlossen. Zusammen begeben sie sich ins Haus.
      Von ihrem gesparten ist sogar noch etwas da, womit sie den Pass für die dunkle Stute bezahlen kann. Der Händler fährt sogar die Pferde zum Hof. Wie es mit Hervir passiert muss nun geklärt werden.
      •••
      Schon am nächsten Tag steht der Händler an der Weide. Hervir wurde sediert und in den Hänger getragen. Noch immer sieht er Halbtot aus. Vorsichtig führt Vriska den Dunklen zur Hengstweide. Vorsorglich hat sie einen kleinen Teil abgesperrt. Dort macht sie das Halfter vorsichtig ab. Noch döst der Hengst, dich wenn er fit ist, darf er zu den anderen, oder später. Erst mal sollen sich alle am Zaun kennenlernen. Die beiden Stuten kommen in den Abteil, wo das Viereck ist. Neugierig kommen die Jungstuten an den Zauen und beobachten die Neuen.
    • AliciaFarina
      Kurzer Besuch bei Vriska



      Heute statte ich Vriska einen kurzen Besuch ab, sie hatte momentan viel um die Ohren, sodass ihre Pferde derzeit etwas kurz kamen.

      Nachdem ich angekommen war suchte ich die Isländer. Auf der einen Weide sah ich schon von weiten viele Isis mit ihren typischen voluminösen Langhaar. Auf der Stuten Weide standen: Willa, Òfeig, Throwa, Fjara, Grima, Kvika und Aska. Die hübschen Stuten standen einträchtig auf der Wiese und fraßen, sie kuckten hoch als ich sie alle kurz unter die Lupe nahm, aber fraßen schnell weiter. Nun besuchte ich die Hengte, hier standen: Mökkur, Dáti und Hervir. Die drei Herren machten ebenfalls einen guten Eindruck, sodass ich mich wieder auf den Weg nach Hause machte.



      717 Zeichen by AliciaFarina
    • Eddi
      Verschoben am 20.07.2017
      Grund:
      6 Monate Pflege.
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Mohikanerin
    Datum:
    3 Aug. 2016
    Klicks:
    649
    Kommentare:
    3

    EXIF Data

    File Size:
    246,8 KB
    Mime Type:
    image/jpeg
    Width:
    960px
    Height:
    640px
     

    Note: EXIF data is stored on valid file types when a photo is uploaded. The photo may have been manipulated since upload (rotated, flipped, cropped etc).

  • [​IMG]
    Hervir
    Hengst

    Isländer, *10.05
    Smoky-Black-Schecke (Splash), EeaanCrSplSpl
    140 cm

    ____________________________________

    Talent, Angst und Widerstand - alles in einem Pferd. Hervir ist noch jung und muss viel lernen. Vor dem Menschen scheut er sich ein wenig und hat bereits schlechte Erfahrung gemacht. Nach einem Autounfall muss er nun neu anfangen. Seine Angst liegt hauptsächlich bei Autos und Halftern bzw Trensen.

    [​IMG]
    Vater
    Vater | Mutter

    Mutter
    Vater | Mutter

    ____________________________________

    Nachkommen | Vater

    [Schleife]
    Thema
    [​IMG]
    Gangreiten E | S
    Dressur E | L

    Springen E | A

    Ganveranlagung 5 Gänge

    ____________________________________

    Veranstaltung |

    keine ._.

    Ausbildungsdaten
    Führen | Anbinden | Sattel | Trense | Hufe geben
    Reiter | Grundgänge

    Zirkuslektionen
    x |

    [​IMG]
    Tierarzt | Unbekannt
    Influenza Ja
    Tetanus Ja
    Herpes Ja

    keine Beschwerden

    ____________________________________

    Hufschmied | Unbekannt
    Hufeisen Nein

    keine Beschwerden

    ____________________________________

    PSD | Weide | Tagebuch