1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Saphira

Headstrong

[b]Headstrong[/b] Mutter: Calina Vater: Rangoon Alter: 1 Jahr Geschlecht: Stute Rasse: Andalusier-Holsteiner-Pinto-Mix Fellfarbe: Goldbrauner mit dunklem Langhaar Charakter: Headstrong ist wie ihr Name schon sagt ziemlich eigensinnig und gerissen. Sie ist kein wirkliches Gruppentier und zieht ihr ding gerne alleine durch. Doch bei unerfahrenen Reitern und Pflegern wird sie teuflisch. Unter ruhiger hand und Persönlichkeit ist sie ein wahrer Engel. Stockmaß: im Wachstum Gesundheit: sehr gut Besitzer: Cooper Pferd erstellt von: Fratzi VKR: Fratzi Galopprennen Klasse:[b] keine[/b] E A L M S Western Klasse: [b]keine[/b] E A L M S Spring Klasse: [b]keine[/b] E A L M S Military Klasse: [b]keine[/b] E A L M S Dressur Klasse: [b]keine[/b] E A L M S Distanz Klasse: [b]keine[/b] E A L M S Beschreibung: Headstrong macht einen Engelsgleichen Eindruck, aber dieser hält nur von dauer, denn wenn sie zickig wird und zu ihrer Meinung steht, und auf etwas anderes beharrt als ihr Führer, kann es zu einigen Turbulenzen kommen. Richterspruch Exterieur : - Gangvermögen : - Gesamt : -

Headstrong
Saphira, 6 März 2010
    • Saphira
      [quote name='Cooper' date='25 November 2009 - 07:14 AM']
      Pflegebericht für Mistrial Moon, Ride the Lightning, Chebell, Jewels Moon und Chaplin


      Heute sollte ich Coopers Pferde pflegen. Die Hengste und Stuten schnaubten schon aufgeregt als ich in den Stall kam. Den Hengsten Ride und Chaplin zog ich die Halfter über, hackte den Führstrick jeweils ein und brachte sie auf die Hengstweide. Die zwei tobten und spielten miteinander. Ich ging wieder zurück und streifte der Stute Mistrial Moon das Halfter über. Brav und bereitwillig ließ sich die Stute zur Stutenweide führen. Nun nahm ich die zwei störrischen und verspielten Fohlen und brachte sie zur Stutenweide, wo sie versuchten, Mistrial Moon zum spielen zu bewegen. Doch die Stute graste friedlich weiter. Nun schlenderte ich zurück zum Stall, nahm die Mistgabel und die Schubkarre und fing an das Stroh und die Pferdeäpfel in die Schubkarre zu leeren. So leerte ich alle Boxen, und fuhr schließlich die Schubkarre zum Misthaufen, wo ich sie auch leerte. Dann ging ich zurück, stach frisches Stroh vom Ballen und verteilte dies in den Boxen der fünf Pferde. Stolz wischte ich mir den schweiß von meiner Stirn. Ich brachte die Mistgabel und die Schubkarre zurück und brachte dann erstmal Ride the Lightning rein und band ihn am Putzplatz fest. Ich raute sein fell auf und bürstete es dann wieder glatt. Ich kratzte seine Hufe aus und kämmte seinen Behang. Dannach brachte ich ihn zurück in seine frische Box. Das wiederholte ich mit den anderen Pferden auch. Ich kehrte noch den Stallgang sauber und verabschiedete mich.
      [/quote]


      [quote name='Cooper' date='25 November 2009 - 07:14 AM']
      Pflegebericht für Mistrial Moon, Ride the Lightning, Chebell, Jewels Moon und Chaplin


      Heute sollte ich Coopers Pferde pflegen. Die Hengste und Stuten schnaubten schon aufgeregt als ich in den Stall kam. Den Hengsten Ride und Chaplin zog ich die Halfter über, hackte den Führstrick jeweils ein und brachte sie auf die Hengstweide. Die zwei tobten und spielten miteinander. Ich ging wieder zurück und streifte der Stute Mistrial Moon das Halfter über. Brav und bereitwillig ließ sich die Stute zur Stutenweide führen. Nun nahm ich die zwei störrischen und verspielten Fohlen und brachte sie zur Stutenweide, wo sie versuchten, Mistrial Moon zum spielen zu bewegen. Doch die Stute graste friedlich weiter. Nun schlenderte ich zurück zum Stall, nahm die Mistgabel und die Schubkarre und fing an das Stroh und die Pferdeäpfel in die Schubkarre zu leeren. So leerte ich alle Boxen, und fuhr schließlich die Schubkarre zum Misthaufen, wo ich sie auch leerte. Dann ging ich zurück, stach frisches Stroh vom Ballen und verteilte dies in den Boxen der fünf Pferde. Stolz wischte ich mir den schweiß von meiner Stirn. Ich brachte die Mistgabel und die Schubkarre zurück und brachte dann erstmal Ride the Lightning rein und band ihn am Putzplatz fest. Ich raute sein fell auf und bürstete es dann wieder glatt. Ich kratzte seine Hufe aus und kämmte seinen Behang. Dannach brachte ich ihn zurück in seine frische Box. Das wiederholte ich mit den anderen Pferden auch. Ich kehrte noch den Stallgang sauber und verabschiedete mich.
      [/quote]


      [quote name='Cooper' date='05 December 2009 - 06:21 PM']
      Pflegebericht 1 für Headstrong
      Ich fuhr mit meinem Auto zu meinem Hof Shadow Night .
      Meine kleine Headstrong einz meiner Fohlen wartete schon sehnsüchtig in der Box.
      Ich trat in meinen Stall wo meine Pferd mich anwieherten.Ich fühlte mich geährt.
      ,,heute geh ich nur zu Headstrong ihr süßen´´. sagte ich.Ich nahm sein rotes Halfter
      mit der Golden schrift mit ihrem namen daruf und führte sie hinaus zum Putzplatz.
      Dort kam jetzt auch endlich die Sonne über den Hügel.Ich Putzte die süße und holte das
      Zaunzeug.Ich zeunte sie und ging auf den Longierzürkel.Er ging wunderbar Schritt.Ich
      achtete darauf das er auch die Beine Hebte.Jetzt setzte ich zum Trag.Mit erfolg.Perfekte
      Beinhebung.Danach machte ich mal Galopp.Sie schütterlte sehr mit dem Kopf.Das lass ich mal
      dachte ich mir und zog ihm das Zaunzeug aus.,,So kleine du kannst für heute hier bleiben ^^.


      Pflegebericht 2 für Headstrong
      lHeute ging ich wieder einmal zu meine Headstrong .
      Sie schien sich zu freuen das ich endlich wieder mal kam.
      Ich zog ihm sein Halfter an,lief zum Putzplatz.
      Nachher holte ich den Putzkasten und fing an sie zu Putzen.
      Sie geniste es und ich gab ihr 2 Äpfel.
      Nacher dann Longierte ich sie,machte ihn wieder sauber und dannach
      stellte ich sie auf die Weide. ^^
      [/quote]


      [quote name='Cooper' date='13 December 2009 - 06:37 PM']
      Pflegebericht 3
      Ich fuhr Abens im Dunkeln durch dem Matchigen Waldweg.Es regnete viel in den letzten Tagen und es kam zu überschwemmungen in manchen Ställe.Meiner war einglück nicht betroffen.Es nieselte als ich mein Geländewagen parkte und die neuen Halfter für meine Pferde hinaus holte.Ich ging in den Stall und Fütterte.Als nach 2 Stunden die Pferde gegessen haben und auch schon ein bisschen verdaut,nahm ich jewalt die Pferde und stellte sie auf die Weiden.Dort schaltete ich dem Strom an und brachte noch Wasser hoch,damit sie was zu trinken hatten.Alle liebte dem Kalte und feute Luft die herrschte,auch ich ahtmete tief ein.Doch dann ging es an die Arbeit.Ich nahm die Mistgabenl und fing an die Boxen auszu misten.jede Box war voller Mist.Sie hatten nähmlich alle die Wurmkur bekommen und Äppelten was das zeug hällt.Was natürlich ja gut ist.nachdem alle Boxen entlich fertig waren lief ich den Weg hinauf zum Misthaufen,kippte die Äppel in den Haufen und fuhr mit der Schubkarre wieder hinunter.Ich ging auf dem Heuboden und schmies das Stroh hinunter.Für jede Box zwei.Als ich das Stoh verteilte lief mir eine Maus über den Weg.Die schnell wieder in ein och verschwindete.Die Boxen waren fertig.Dann holte ich mein lieblinge runter und Putze jedes Pferd da mich einige Stunden Kostete.

      Pflegeberich 4
      An einem ganz normalen Sonntag wachte ich um 10:30Uhr auf.Ich schaute ein paar Minuten an die Decke!Danch ging ich runter etwas frühstücken.Dann ging ich wieder hoch in mein Zimmer,in mein Bad ...wusch mein gesicht putzte mir die zähne und zog mir meine reitklamotten an und meine reitstiefel!Ich fuhr mit dem fahrrad in den reiterstall.Ich schaute kurz an meinem fohlen vorbei und holte die putzsachen.dann schrubte und pflegte ich mein kleines Fohlen Headstrong!!ich legte ihr das Pad auf & legte ihm das halfter an.ich fand es sollte sich an das Pad gewöhnen.Ich logierte es ein bisschen und stellte es wieder in den Stall.
      [/quote]


      [quote name='Hamsterlady' date='13 February 2010 - 11:58 AM']
      Pflegebericht

      "Okayyyy ... die Adresse von Coopers Hof müsste jetzt eingestellt sein ...".Mit diesen Worten begutachtete ich mein Navi-System und startete dann zufrieden den Motor.Ich wart nämlich wieder auf dem Weg zu Coper, der ich ja versprochen hatte, mich um einige ihrer Pferde zu kümmern.Heute hatte ich vor, mit Mistral Moon zu arbeiten.Die Knappstrupper-Stute hatte einen interessanten Charakter und ich frete mich darauf, ihn kennenzulernen.
      Endlich war ich an Copers Hof angekommen.Cooper selbst ritt gerade auf dem Platz, als ich kam und ich winkte ihr zu.Ich ging direkt in den Stall, dessen Wärme mir sehr willkommen war.Mistral hatte eine Box recht weit hinten und sie hob den Kopf, als ich kam.Neugierig schaute sie mich an und ich lächtelte.Mit einem Riesenpellt gebrüßte ich sie und kraulte ihre Stirn.Wahrscheinlich war der Tigerscheckin gar nicht klar, dass ich wegen ihr hier war.
      "Warte kurz, ich hole dein Halfter", und das tat ich auch.Ich brachte auch direkt den Strick, den Putzkoffer und das Sattel- und Zaumzeug mit.Das war wirklich ein Kunststück, denn die Dinge gleichzeitig zu tragen, war ziemlich schwer.
      Zurück im Stall, blieb ich vor dem Putzplatz stehen, setzte als Erstes den Putzkoffer auf den Boden, ließ dann den Sattel auf die Anbindestange gleiten, legte die Schabracke darüber, hängte das Zaumzeug noch dran und ließ die Gamaschen auf den Boden fallen.
      Das Halfter und den Strick behielt ich in den Hand und ging weiter zu Mistral.Diese hatte mich beobachtet und sah nun etwas ratlos aus.Vorsichtig öffnete ich ihre Boxentür und schlüpfte hinein.Mistral wich leicht zurück, schaute aber noch immer freundlich drein.Während ich ihr das Halfter überstülpte, redete ich leise über belanglose Dinge und Mistral wirkte etwas beruhigter.Schnell klickte ich den Strick ein, öffnete die Boxentür weit und führte Mistral hinaus zum Putzplatz hin.Während ich die Stute anband, blieb diese sehr ruhig und ich war erleichtert, kein fremdes, ausflippendes Pferd vor mir zu haben.Gerade, als ich den Striegel ansetzte, kam Cooper in den Stall.Wir begrüßten uns freundlich und Cooper erzählte mir, dass sie mit Blood´s Spill ausreiten wollte.Dann fragte sie mich, ob ich Lust hätte, mitzukommen.Freudig stimmte ich ihr zu und schnell brachte Cooper auch Blood zum Putzplatz.


      Fortsetzung folgt!
      [/quote]


      [quote name='CrazyCleo' date='13 February 2010 - 12:05 PM']
      Pflegebericht für Cooper´s Pferde

      Plötzlich wurde ich aus meinen Träumen gerissen.Verwirrt sah ich mich um,schnell stellte ich fest das ich immernoch im gleichen Zimmer lag.Noch etwas verschlafen stand ich auf und machte mich schnell fertig.Dann ging ich in die Küche und frühstückte.Nachdem ich dann fertig war ging ich in den Flur.Heute musste ich ein paar von Cooper´s Pferden pflegen.Schnell schlüpfte ich in meine Reitstiefel und zog mir eine Jacke an.Dann ging ich aus dem Haus zu meinem Auto.Schnell stieg ich ein und fuhr los...Schnell war ich bei Cooper und parkte.Dann stieg ich aus dem Auto und ging direkt zum Stall.Im Stall sah ich mich um.An jeder Box hatte Cooper einen Zettel hingeklebt.Ich lächelte und ging zur ersten Box.In dieser Box stand die Warmblutstute Change you Mind."Hallo Change" begrüßte ich die Stute und nahm den Zettel der an ihrer Box hang.'Change you Mind sollte heute etwas geritten werden'Ich lächelte und hang den zettel wieder zurück.Dann griff ich nach dem Halfter der Stute und öffnete die Box.Change you Mind schnaubte und die Stute hob ihren Kopf.Schnell aber denoch sehr vorsichtig halfterte ich die Stute auf und führte sie dann aus der Box.Vor der Box band ich sie an und hohlte schnell den Putzkasten.Den Putzkasten stellte ich neben der Stute und öffnete diesen dann.Ich nahm den Hufkratzer heraus und kratze alle Hufe odrdentlich aber denoch sehr vorsichtig aus.Nachdem Change´s Hufe ausgekratz waren legte ich den Hufkratzer wieder zurück in den Putzkatsen nahm ich den Gummistriegel.Ich lächelte und striegelte die Stute sehr gründlich.Change you Mind schnaubte und genoss das streigeln.Nachdem ich dann auch mit dem striegeln fertig war nahm ich die Kardätsche und entfernte den restlichen Schmutz und Staub aus dem glänzenden Fell.Dann kämmte ich noch ihre Mähne und verlas den Schweif.Dann brachte ich den Putzkatsen wieder weg und hohlte Sattel swowie die Trense.Als ich wieder bei Change you Mind war hob ich den Sattel sanft auf den Hals und schnell war die Stute ordentlich gesattelt.Dann trenste ich sie und nahm meinen Helm.Den Helm setze ich mir auf und führte danach die Stute aus den Stall,in die Halle.In der Halle führte ich die Stute als erstes etwas Schritt.Nachdem wir mehrer Runden gedreht hatten gurtete ich sanft nach und stellte mir die Bügel in die richtige Länge ein.Dann schwang ich mich sanft in den Sattel.Change you Mind blieb brav stehen und wartete bis ich fertig war.Dann gab ich einen leichten Druck mit meinen Schenkeln und Change you Mind ging in einem ruhigen Schritt vorwärts.Nachdem wir noch ein paar Runden Schritt geritten waren kontrollierte ich nochmals den Gurt und trabte die Stute danach an.Wir trabten als erstes ganze Bahn und nahmen später Hufshclagfiguren und Handwechsel dazu.Nachdem wir etwa 20 Minuten getrabt waren saß ich aus und lenkte die Stute auf den Zirkel.Bei X gab ich dann die Galopphilfe und Change galoppierte brav an.Nachdem wir dann ein paar Runden auf dem Zirkel galoppiert waren wechselten wir aus dem Zirkel und dabei machten wir einen sehr schönen eleganten Galoppwechsel.Ich lobte Change und wir galoppierten noch ein paar Runden auf dem anderen Zirkel.Dann parrierte ich sie wieder durch zum Schritt und nochmals machten wir mehrer Handwechsel und Bahnfiguren.Danach parrierte ich Change wieder durch zum Schritt und ritt die Stute trocken.Nachdem Change trocken war hielt ich sie an und stieg ab.Dann lockerte ich den Gurt und führte die Stute in den Stall.Im Stall sattelte ich die Stute ab und führte sie in ihre box.In der Box trenste ich die Stute noch ab und verließ die Box.Ich brachte schnell den Sattel sowie die trense weg und ging zum nächsten Pferd das den Namen Cabba trägt.Cabba war ein DRP Fohlen das mich sehr neugierig ansah.Ich nahm den Zettel und begann zu lesen.'Cabba muss nur geputzt werden' ich hang den Zettel wieder zurück und hohlte Cabba aus seiner Box.Vor der Box band ich das Hengstfohlen an und hohlte eilig den Putzkasten.Den Putzkatsen stellte ich neben Cabba und nahm als erstes den Hufkratzer.Cabba sah mich etwas frech an denoch hob er bra alle Hufe.Nachdem die Hufe gesäubert waren nahm ich den Gummistriegel und striegelte das Fohlen sehr gründlich.Danach entfernte ich noch den restlichen Staub und Schmutz aus seinem Fell und führte das Fohlen danach wieder in seine Box.Dann brachte ich noch schnell den Putzkasten weg und ging zum nächsten Pferd.Das Pferd hieß Affiremed und ist ein Englischer Vollbuthengst.Wieder nahm ich als erstes den Zettel und bgeann zu lesen.'Affiremed soll bitte auf die Koppel.Er muss nichtmehr geputzt werden' Ich lächelte und Affiremed hob seinen eleganten Kopf.Irgendwie erinnerte er mich an Empire State of mind bis auf die Farbe.Aber der Körperbau stimmte überein.Ich lächelte und girff nach dem Halfter.Dann betrat ich die Box und halfterte den Hengst vorsichtig auf.Dann führte ich ihn aus der Box und aus den Stall.Affiremed ging brav neben mir her und brachte ihn zu der Koppel.Auf der Koppel löste ich den Strick von seinem Halfter und ging wieder von der Koppel.Affiremed trabte um die Koppel herum und ich sah ihm etwas zu.Danach ging ich wieder in den Stall zu Headstrong.Wieder griff ich nach dem Zettel und las.'Headstrong soll auch auf die Koppel.Aber bitte vorher ihm eine Decke überzeihen'Ich lächelte und begrüßte freundlich den Hengst.Nachdem ich ihn aus der Box geführt hatte und angebunden hatte ging ich in die Sattelkammer und suchte seine Decke.Die hatte ich schnell gefunden und ging wieder zu Headstrong.Der kleine Hengst sah mich neugierig an und ich legte ihm die Decke über.Dann band ich Headstrong wieder ab und führte ihn aus dem Stall.Als Headstrong auf der Koppel war sah ich ihm auch etwas zu und ging zurück in den Stall.Im Stall ging ich als nächstes zu Blood Spill´s.Wieder griff ich nach dem Zettel.'Blood Spill´s solllte bitte laufen gelassen werden.Vorher Abschwitzdecke überziehen!'ich lächelte und hohlte die Stute aus ihrer Box.Ich kontroliierte ihr Fell und stellte fest das ich sie nicht putzen musste.Ich ging in die Sattelkammer und hohlte eine Abschwitzdecke.Dann ging ich wieder zurück zu Blood Spill´s und legte ihr die Decke über.Danach band ich sie ab und führte Blood Spill´s aus den Stall in die Halle.In der Halle schloss ich alle Türen und löste danach den Strick von ihrem Halfter.Blood Spill´s trabte ganze Bahn und nach einiger Zeit preschte sie im wilden Galopp druch die Halle und machte dabei wilde Bocksprünge.Ich lächelte und beoabchtete genau die Stute.Nach einiger Zeit parirerte die Stute wieder durch zum Schritt und ging brav ganze Bahn.Ich lächelte und rief Blood Spill´s wieder zu mir.Nachdem die Stute bei mir war befestigte ich den Strick wieder an ihrem Halfter und führte Blood Spill´s noch etwas Schritt.Danach führte ich sie wieder in den Stall in ihre Box.Ich nahm ihr noch die Abschwitzdecke ab und brachte diese wieder in die Sattelkammer.Dann ging ich zu Mistrial Moon.Die Stute sah mich mit ihren großen treuen Augen an und ich lächelte.Dann nahm ich den Zettel und begann wieder zu lesen.'Mistrial Moon sollte bitte geritten werden'Den Zettel klebte ich wieder an de Box und girff nach dem Halfter von Mistrial Moon.Dann öffnete ich die Boxentür und die Stute kahm brav auf mich zu.Ich strich ihr über den Hals und halfterte sie dann auf.Dann führte ich Mistrial Moon aus ihrer Box und band sie an.Mistrial Moon schnaubte und ich hohlte eilig ihren Putzkasten.Den stellte ich neben der Stute und nahm als erstes den Hufkratzer heraus.Mistrial Moon hob brav alle Hufe und die Hufe waren sehr schnell ausgekratz.Ich lobte die Stute und nahm als nächstes den Gummistriegel aus der Putzbox.Mistrial Moon schnaubte und ich striegelte die Stute sehr gründlich.Danach nahm ich die Kardätsche mit der ich den restlichen Staub aus dem Fell bürestete.Nachdem das Fell der Stute staubfrei war ging ich einen Schritt nach hitnen und lächelte.Das Fell der Stute gläntze und zufrieden kämmte ich noch ihre Mähne und verlas ihren Schweif.Nachdem die Stute gründlich geputzt war brachte ich den Putzkasten wieder weg und hohlte den Sattel sowie die Trense der Stute.Als ich wieder kahm sah mich Mistrial Moon wieder mit ihren schönen Augen neugierig an.Ich lächelte und sattelte die Stute.Mistrial Moon blieb die ganze Zeit brav stehen und als ich fertig mit satteln war hohlte ich meinen Helm und setzte mir diesen auf.Dann trenste ich Mistrial Moon noch schnell aber denoch sehr vorsichtig und führte die Stute dann aus den Stall in die Halle.In der Halle führte ich die Stute als erstes etwas Schritt.Mistrial Moon ging brav neben mir her und nach einigen Runden Schritt hielt ich die Stute an.Dann gurtete ich vorsichtig nach und steltle mir die Bügel in die richtige Länge ein.Dann stieg ich auf und ritt die Stute wieder im Schritt an.Mistrial Moon ging in einem ruhigen Schritt schön vorwärts und nach einigen Runden kontrollierte ich nochmals den Gurt.Dann ritten wir wieder im Schritt an und ich lenkte die Stute auf den Zirkel.Bei X begannen wir dann mit dem Trab.Nachdem Mistrial Moon und ich etwas auf dem Zirkel getrabt waren lenkte ich die Stute wieder ganze Bahn.An den langen Seiten verstärkte ich die Tritte der Stute etwas und lobte sie.Dann machten wir mehrer Handwechsel und Bahnfiguren.Nachdem wir dann etwa 20 Minuten getrabt waren parrierte ich sie durch zum Schritt und wir machten eine kleine Pause.Gleich würden wir etwas galoppieren.Nachdem wir eine kleine Pause gemacht hatten trabten wir wieder an und ritten auf den Zirkel bei C.Nach ein paar Runden galoppierte ich Mistrial Moon dann an und wir galoppierten ruhig auf dem Zirkel.Nach etwa 3 Runden wechselten wir aus dem Zirkel und dabei machte Mistrial Moon einen sehr schönen einfachen Galoppwechsel.Ich lächelte und lobte die Stute.Nach einer Zirkelrunde lenkte ich sie wieder ganze Bahn und wir galoppierten noch etwas ganze Bahn.Nach ein paar Runden parrierte ich die Stute durch zum Trab und wir trabten noch etwas locker.Nachdem wir dann genug getrabt waren parrierte ich sie wieder durch zum Schritt und lockerte den Gurt etwas.Nachdem ich die Stute dann trocken geritten hatte stieg ich ab und führte die Stute wieder in den Stall.Im Stall sattelte ich sie ab und führte sie danach in die Box.Dann trenste ich Mistrial Moon noch ab und velrieß ihre Box.Zufrieden brachte ich noch Sattel sowie Trense weg und ging dann zum nächsten Pferd.Das nächste Pferd war ein Hengst.Um genauer zu sein war es ein Englisches Vollbut das den Namen Ride the Lightning trägt.Ich lächelte und nahm den Zettel.'Ride the Lightning soll einfach nur auf die Weide.Vorher aber Decke auflegen'Ich nickte kurz und griff nach dem Halfter des Hengstes.Dann betrat ich seine Box und halfterte den Hengst.Ich lächelte und führte ihn dann aus seiner Box.Der Hengst folgte mir ohne zu zögern und vor seiner Box band ich ihn dann an.Nachdem ich den Putzkatsen dann gehohlt hatte nahm ich als erstes den Hufkratzer aus der Putzbox und kratze alle Hufe des Hengstes gründlich aber denoch sehr vorsichtig aus.Dann nahm ich den Gummistriegel und striegelte den Hengst sehr gründlich.Danach nahm ich die ardätsche und entfernte den restlichen Staub und Schmutz aus seinem Fell.Nachdem ich ihn dann gründlich geputzt hatte brachte ich die Putzbox wieder weg und hohlte seine Abschwitzdecke.Die legte ich ihm über und band den Hengst wieder ab.Ich führte den Hengst zu den Weiden.Cooper hatte mir den Weg genau zu seiner Weide bschrieben die ich sehr schnell fand.Ich brachte ihn auf die Weide und sah dem Hengst noch etwas zu.Danach ging ich wieder in den Stall zu Seabisquite.Ich griff
      wieder nach dem Zettel und begann zu lesen.'Seabisquite soll auf den Paddock' stand drauf und ich klebte diesen dann wieder zurück.Ich griff nach dem Halfter von Seabisquite und betrat die Box.Dann halfterte ich das Pferd und führte es dann aus der Box.Seabisquite folgte mir ganz brav und ich führte das Pferd aus dem Stall.Seabisquite war schon geputzt und somit musste ich das Pferdchen nur auf den Paddock bringen.Nachdem Seabisquite auf dem Paddock war ging ich wieder zurück zum Stall.Diemsal war es ein Pony das den Namen Chebell.Ich lächelte und griff nachdem Zettel.'Chebell musst du nicht putzen.Einfach in die Führanlage stellen'Ich nickte kurz und hohlte das Pony aus seiner Box.Dann führte ich Chebell aus dem Stall zur Führanlage.Nachdem das Pony dann in der Fürhanlage stand beobachtete ich das Pony noch etwas und ging dann wieder in den Stall zu einem Fohlen das auf den Namen Jewels Moon hört.Ich lächelte.Die kleine Stute kannte ich schon von einer Fohlschnau.Ich nahm den Zettel und las wieder.'Jewels Moon soll einfach nur geputzt werden'Ich nickte und ging zu ihr.Die kleine Stute kahm brav auf mich zu und ich halfterte sie.Nachdem die Stute ihr Halfter anhatte führte ich sie aus der Box und band die kleine Stute an.Dann holhte ich den Putzkasten und nahm als erste den Hufkratzer heraus.Vorsichtig kratze ich alle Hufe von Jewels Moon aus und war sehr schnell damit fertig.Dann nahm ich den Gummistriegel und striegelte die kleine Stute.Nachdem ich dann auch mit dem striegeln fertig war entfernte ich noch mit der Kardätsche den restlichen Schmutz und Staub.Dann führte ich Jewels Moon wieder in ihre Box und ging zum letzten Pferd.Das Pferd hieß Chaplin und ist ein sehr hübscher Hengst.Ich griff nach dem Zettel auf dem folgendes stand.'Chaplin soll einfach nur auf die Weide.Geputzt werden muss er nicht mehr'Ich lächelte und griff nach dem Lederhalfter des Hengstes.Dann betrat ich seine Box und halfterte den Hengst.Zufrieden führte ich Chaplin aus seiner Box zu den Weiden.Schnell hatte ich den Hengst dann wieder auf seine Weide gebracht und cih ging nochmals in den Stall.Ich lächelte und verbaschiedete mich noch von allen Pferden.Dann ging ich wieder zu meinem wagen und fuhr nach Hause...

      [13.788 Zeichen]​
      [/quote]


      [quote name='CrazyCleo' date='13 February 2010 - 12:05 PM']
      Pflegebericht für Cooper´s Pferde

      Plötzlich wurde ich aus meinen Träumen gerissen.Verwirrt sah ich mich um,schnell stellte ich fest das ich immernoch im gleichen Zimmer lag.Noch etwas verschlafen stand ich auf und machte mich schnell fertig.Dann ging ich in die Küche und frühstückte.Nachdem ich dann fertig war ging ich in den Flur.Heute musste ich ein paar von Cooper´s Pferden pflegen.Schnell schlüpfte ich in meine Reitstiefel und zog mir eine Jacke an.Dann ging ich aus dem Haus zu meinem Auto.Schnell stieg ich ein und fuhr los...Schnell war ich bei Cooper und parkte.Dann stieg ich aus dem Auto und ging direkt zum Stall.Im Stall sah ich mich um.An jeder Box hatte Cooper einen Zettel hingeklebt.Ich lächelte und ging zur ersten Box.In dieser Box stand die Warmblutstute Change you Mind."Hallo Change" begrüßte ich die Stute und nahm den Zettel der an ihrer Box hang.'Change you Mind sollte heute etwas geritten werden'Ich lächelte und hang den zettel wieder zurück.Dann griff ich nach dem Halfter der Stute und öffnete die Box.Change you Mind schnaubte und die Stute hob ihren Kopf.Schnell aber denoch sehr vorsichtig halfterte ich die Stute auf und führte sie dann aus der Box.Vor der Box band ich sie an und hohlte schnell den Putzkasten.Den Putzkasten stellte ich neben der Stute und öffnete diesen dann.Ich nahm den Hufkratzer heraus und kratze alle Hufe odrdentlich aber denoch sehr vorsichtig aus.Nachdem Change´s Hufe ausgekratz waren legte ich den Hufkratzer wieder zurück in den Putzkatsen nahm ich den Gummistriegel.Ich lächelte und striegelte die Stute sehr gründlich.Change you Mind schnaubte und genoss das streigeln.Nachdem ich dann auch mit dem striegeln fertig war nahm ich die Kardätsche und entfernte den restlichen Schmutz und Staub aus dem glänzenden Fell.Dann kämmte ich noch ihre Mähne und verlas den Schweif.Dann brachte ich den Putzkatsen wieder weg und hohlte Sattel swowie die Trense.Als ich wieder bei Change you Mind war hob ich den Sattel sanft auf den Hals und schnell war die Stute ordentlich gesattelt.Dann trenste ich sie und nahm meinen Helm.Den Helm setze ich mir auf und führte danach die Stute aus den Stall,in die Halle.In der Halle führte ich die Stute als erstes etwas Schritt.Nachdem wir mehrer Runden gedreht hatten gurtete ich sanft nach und stellte mir die Bügel in die richtige Länge ein.Dann schwang ich mich sanft in den Sattel.Change you Mind blieb brav stehen und wartete bis ich fertig war.Dann gab ich einen leichten Druck mit meinen Schenkeln und Change you Mind ging in einem ruhigen Schritt vorwärts.Nachdem wir noch ein paar Runden Schritt geritten waren kontrollierte ich nochmals den Gurt und trabte die Stute danach an.Wir trabten als erstes ganze Bahn und nahmen später Hufshclagfiguren und Handwechsel dazu.Nachdem wir etwa 20 Minuten getrabt waren saß ich aus und lenkte die Stute auf den Zirkel.Bei X gab ich dann die Galopphilfe und Change galoppierte brav an.Nachdem wir dann ein paar Runden auf dem Zirkel galoppiert waren wechselten wir aus dem Zirkel und dabei machten wir einen sehr schönen eleganten Galoppwechsel.Ich lobte Change und wir galoppierten noch ein paar Runden auf dem anderen Zirkel.Dann parrierte ich sie wieder durch zum Schritt und nochmals machten wir mehrer Handwechsel und Bahnfiguren.Danach parrierte ich Change wieder durch zum Schritt und ritt die Stute trocken.Nachdem Change trocken war hielt ich sie an und stieg ab.Dann lockerte ich den Gurt und führte die Stute in den Stall.Im Stall sattelte ich die Stute ab und führte sie in ihre box.In der Box trenste ich die Stute noch ab und verließ die Box.Ich brachte schnell den Sattel sowie die trense weg und ging zum nächsten Pferd das den Namen Cabba trägt.Cabba war ein DRP Fohlen das mich sehr neugierig ansah.Ich nahm den Zettel und begann zu lesen.'Cabba muss nur geputzt werden' ich hang den Zettel wieder zurück und hohlte Cabba aus seiner Box.Vor der Box band ich das Hengstfohlen an und hohlte eilig den Putzkasten.Den Putzkatsen stellte ich neben Cabba und nahm als erstes den Hufkratzer.Cabba sah mich etwas frech an denoch hob er bra alle Hufe.Nachdem die Hufe gesäubert waren nahm ich den Gummistriegel und striegelte das Fohlen sehr gründlich.Danach entfernte ich noch den restlichen Staub und Schmutz aus seinem Fell und führte das Fohlen danach wieder in seine Box.Dann brachte ich noch schnell den Putzkasten weg und ging zum nächsten Pferd.Das Pferd hieß Affiremed und ist ein Englischer Vollbuthengst.Wieder nahm ich als erstes den Zettel und bgeann zu lesen.'Affiremed soll bitte auf die Koppel.Er muss nichtmehr geputzt werden' Ich lächelte und Affiremed hob seinen eleganten Kopf.Irgendwie erinnerte er mich an Empire State of mind bis auf die Farbe.Aber der Körperbau stimmte überein.Ich lächelte und girff nach dem Halfter.Dann betrat ich die Box und halfterte den Hengst vorsichtig auf.Dann führte ich ihn aus der Box und aus den Stall.Affiremed ging brav neben mir her und brachte ihn zu der Koppel.Auf der Koppel löste ich den Strick von seinem Halfter und ging wieder von der Koppel.Affiremed trabte um die Koppel herum und ich sah ihm etwas zu.Danach ging ich wieder in den Stall zu Headstrong.Wieder griff ich nach dem Zettel und las.'Headstrong soll auch auf die Koppel.Aber bitte vorher ihm eine Decke überzeihen'Ich lächelte und begrüßte freundlich den Hengst.Nachdem ich ihn aus der Box geführt hatte und angebunden hatte ging ich in die Sattelkammer und suchte seine Decke.Die hatte ich schnell gefunden und ging wieder zu Headstrong.Der kleine Hengst sah mich neugierig an und ich legte ihm die Decke über.Dann band ich Headstrong wieder ab und führte ihn aus dem Stall.Als Headstrong auf der Koppel war sah ich ihm auch etwas zu und ging zurück in den Stall.Im Stall ging ich als nächstes zu Blood Spill´s.Wieder griff ich nach dem Zettel.'Blood Spill´s solllte bitte laufen gelassen werden.Vorher Abschwitzdecke überziehen!'ich lächelte und hohlte die Stute aus ihrer Box.Ich kontroliierte ihr Fell und stellte fest das ich sie nicht putzen musste.Ich ging in die Sattelkammer und hohlte eine Abschwitzdecke.Dann ging ich wieder zurück zu Blood Spill´s und legte ihr die Decke über.Danach band ich sie ab und führte Blood Spill´s aus den Stall in die Halle.In der Halle schloss ich alle Türen und löste danach den Strick von ihrem Halfter.Blood Spill´s trabte ganze Bahn und nach einiger Zeit preschte sie im wilden Galopp druch die Halle und machte dabei wilde Bocksprünge.Ich lächelte und beoabchtete genau die Stute.Nach einiger Zeit parirerte die Stute wieder durch zum Schritt und ging brav ganze Bahn.Ich lächelte und rief Blood Spill´s wieder zu mir.Nachdem die Stute bei mir war befestigte ich den Strick wieder an ihrem Halfter und führte Blood Spill´s noch etwas Schritt.Danach führte ich sie wieder in den Stall in ihre Box.Ich nahm ihr noch die Abschwitzdecke ab und brachte diese wieder in die Sattelkammer.Dann ging ich zu Mistrial Moon.Die Stute sah mich mit ihren großen treuen Augen an und ich lächelte.Dann nahm ich den Zettel und begann wieder zu lesen.'Mistrial Moon sollte bitte geritten werden'Den Zettel klebte ich wieder an de Box und girff nach dem Halfter von Mistrial Moon.Dann öffnete ich die Boxentür und die Stute kahm brav auf mich zu.Ich strich ihr über den Hals und halfterte sie dann auf.Dann führte ich Mistrial Moon aus ihrer Box und band sie an.Mistrial Moon schnaubte und ich hohlte eilig ihren Putzkasten.Den stellte ich neben der Stute und nahm als erstes den Hufkratzer heraus.Mistrial Moon hob brav alle Hufe und die Hufe waren sehr schnell ausgekratz.Ich lobte die Stute und nahm als nächstes den Gummistriegel aus der Putzbox.Mistrial Moon schnaubte und ich striegelte die Stute sehr gründlich.Danach nahm ich die Kardätsche mit der ich den restlichen Staub aus dem Fell bürestete.Nachdem das Fell der Stute staubfrei war ging ich einen Schritt nach hitnen und lächelte.Das Fell der Stute gläntze und zufrieden kämmte ich noch ihre Mähne und verlas ihren Schweif.Nachdem die Stute gründlich geputzt war brachte ich den Putzkasten wieder weg und hohlte den Sattel sowie die Trense der Stute.Als ich wieder kahm sah mich Mistrial Moon wieder mit ihren schönen Augen neugierig an.Ich lächelte und sattelte die Stute.Mistrial Moon blieb die ganze Zeit brav stehen und als ich fertig mit satteln war hohlte ich meinen Helm und setzte mir diesen auf.Dann trenste ich Mistrial Moon noch schnell aber denoch sehr vorsichtig und führte die Stute dann aus den Stall in die Halle.In der Halle führte ich die Stute als erstes etwas Schritt.Mistrial Moon ging brav neben mir her und nach einigen Runden Schritt hielt ich die Stute an.Dann gurtete ich vorsichtig nach und steltle mir die Bügel in die richtige Länge ein.Dann stieg ich auf und ritt die Stute wieder im Schritt an.Mistrial Moon ging in einem ruhigen Schritt schön vorwärts und nach einigen Runden kontrollierte ich nochmals den Gurt.Dann ritten wir wieder im Schritt an und ich lenkte die Stute auf den Zirkel.Bei X begannen wir dann mit dem Trab.Nachdem Mistrial Moon und ich etwas auf dem Zirkel getrabt waren lenkte ich die Stute wieder ganze Bahn.An den langen Seiten verstärkte ich die Tritte der Stute etwas und lobte sie.Dann machten wir mehrer Handwechsel und Bahnfiguren.Nachdem wir dann etwa 20 Minuten getrabt waren parrierte ich sie durch zum Schritt und wir machten eine kleine Pause.Gleich würden wir etwas galoppieren.Nachdem wir eine kleine Pause gemacht hatten trabten wir wieder an und ritten auf den Zirkel bei C.Nach ein paar Runden galoppierte ich Mistrial Moon dann an und wir galoppierten ruhig auf dem Zirkel.Nach etwa 3 Runden wechselten wir aus dem Zirkel und dabei machte Mistrial Moon einen sehr schönen einfachen Galoppwechsel.Ich lächelte und lobte die Stute.Nach einer Zirkelrunde lenkte ich sie wieder ganze Bahn und wir galoppierten noch etwas ganze Bahn.Nach ein paar Runden parrierte ich die Stute durch zum Trab und wir trabten noch etwas locker.Nachdem wir dann genug getrabt waren parrierte ich sie wieder durch zum Schritt und lockerte den Gurt etwas.Nachdem ich die Stute dann trocken geritten hatte stieg ich ab und führte die Stute wieder in den Stall.Im Stall sattelte ich sie ab und führte sie danach in die Box.Dann trenste ich Mistrial Moon noch ab und velrieß ihre Box.Zufrieden brachte ich noch Sattel sowie Trense weg und ging dann zum nächsten Pferd.Das nächste Pferd war ein Hengst.Um genauer zu sein war es ein Englisches Vollbut das den Namen Ride the Lightning trägt.Ich lächelte und nahm den Zettel.'Ride the Lightning soll einfach nur auf die Weide.Vorher aber Decke auflegen'Ich nickte kurz und griff nach dem Halfter des Hengstes.Dann betrat ich seine Box und halfterte den Hengst.Ich lächelte und führte ihn dann aus seiner Box.Der Hengst folgte mir ohne zu zögern und vor seiner Box band ich ihn dann an.Nachdem ich den Putzkatsen dann gehohlt hatte nahm ich als erstes den Hufkratzer aus der Putzbox und kratze alle Hufe des Hengstes gründlich aber denoch sehr vorsichtig aus.Dann nahm ich den Gummistriegel und striegelte den Hengst sehr gründlich.Danach nahm ich die ardätsche und entfernte den restlichen Staub und Schmutz aus seinem Fell.Nachdem ich ihn dann gründlich geputzt hatte brachte ich die Putzbox wieder weg und hohlte seine Abschwitzdecke.Die legte ich ihm über und band den Hengst wieder ab.Ich führte den Hengst zu den Weiden.Cooper hatte mir den Weg genau zu seiner Weide bschrieben die ich sehr schnell fand.Ich brachte ihn auf die Weide und sah dem Hengst noch etwas zu.Danach ging ich wieder in den Stall zu Seabisquite.Ich griff
      wieder nach dem Zettel und begann zu lesen.'Seabisquite soll auf den Paddock' stand drauf und ich klebte diesen dann wieder zurück.Ich griff nach dem Halfter von Seabisquite und betrat die Box.Dann halfterte ich das Pferd und führte es dann aus der Box.Seabisquite folgte mir ganz brav und ich führte das Pferd aus dem Stall.Seabisquite war schon geputzt und somit musste ich das Pferdchen nur auf den Paddock bringen.Nachdem Seabisquite auf dem Paddock war ging ich wieder zurück zum Stall.Diemsal war es ein Pony das den Namen Chebell.Ich lächelte und griff nachdem Zettel.'Chebell musst du nicht putzen.Einfach in die Führanlage stellen'Ich nickte kurz und hohlte das Pony aus seiner Box.Dann führte ich Chebell aus dem Stall zur Führanlage.Nachdem das Pony dann in der Fürhanlage stand beobachtete ich das Pony noch etwas und ging dann wieder in den Stall zu einem Fohlen das auf den Namen Jewels Moon hört.Ich lächelte.Die kleine Stute kannte ich schon von einer Fohlschnau.Ich nahm den Zettel und las wieder.'Jewels Moon soll einfach nur geputzt werden'Ich nickte und ging zu ihr.Die kleine Stute kahm brav auf mich zu und ich halfterte sie.Nachdem die Stute ihr Halfter anhatte führte ich sie aus der Box und band die kleine Stute an.Dann holhte ich den Putzkasten und nahm als erste den Hufkratzer heraus.Vorsichtig kratze ich alle Hufe von Jewels Moon aus und war sehr schnell damit fertig.Dann nahm ich den Gummistriegel und striegelte die kleine Stute.Nachdem ich dann auch mit dem striegeln fertig war entfernte ich noch mit der Kardätsche den restlichen Schmutz und Staub.Dann führte ich Jewels Moon wieder in ihre Box und ging zum letzten Pferd.Das Pferd hieß Chaplin und ist ein sehr hübscher Hengst.Ich griff nach dem Zettel auf dem folgendes stand.'Chaplin soll einfach nur auf die Weide.Geputzt werden muss er nicht mehr'Ich lächelte und griff nach dem Lederhalfter des Hengstes.Dann betrat ich seine Box und halfterte den Hengst.Zufrieden führte ich Chaplin aus seiner Box zu den Weiden.Schnell hatte ich den Hengst dann wieder auf seine Weide gebracht und cih ging nochmals in den Stall.Ich lächelte und verbaschiedete mich noch von allen Pferden.Dann ging ich wieder zu meinem wagen und fuhr nach Hause...

      [13.788 Zeichen]​
      [/quote]


      [quote name='CrazyCleo' date='13 February 2010 - 12:06 PM']
      Pflegebericht für Cooper´s Pferde

      Plötzlich wurde ich aus meinen Träumen gerissen.Verwirrt sah ich mich um,schnell stellte ich fest das ich immernoch im gleichen Zimmer lag.Noch etwas verschlafen stand ich auf und machte mich schnell fertig.Dann ging ich in die Küche und frühstückte.Nachdem ich dann fertig war ging ich in den Flur.Heute musste ich ein paar von Cooper´s Pferden pflegen.Schnell schlüpfte ich in meine Reitstiefel und zog mir eine Jacke an.Dann ging ich aus dem Haus zu meinem Auto.Schnell stieg ich ein und fuhr los...Schnell war ich bei Cooper und parkte.Dann stieg ich aus dem Auto und ging direkt zum Stall.Im Stall sah ich mich um.An jeder Box hatte Cooper einen Zettel hingeklebt.Ich lächelte und ging zur ersten Box.In dieser Box stand die Warmblutstute Change you Mind."Hallo Change" begrüßte ich die Stute und nahm den Zettel der an ihrer Box hang.'Change you Mind sollte heute etwas geritten werden'Ich lächelte und hang den zettel wieder zurück.Dann griff ich nach dem Halfter der Stute und öffnete die Box.Change you Mind schnaubte und die Stute hob ihren Kopf.Schnell aber denoch sehr vorsichtig halfterte ich die Stute auf und führte sie dann aus der Box.Vor der Box band ich sie an und hohlte schnell den Putzkasten.Den Putzkasten stellte ich neben der Stute und öffnete diesen dann.Ich nahm den Hufkratzer heraus und kratze alle Hufe odrdentlich aber denoch sehr vorsichtig aus.Nachdem Change´s Hufe ausgekratz waren legte ich den Hufkratzer wieder zurück in den Putzkatsen nahm ich den Gummistriegel.Ich lächelte und striegelte die Stute sehr gründlich.Change you Mind schnaubte und genoss das streigeln.Nachdem ich dann auch mit dem striegeln fertig war nahm ich die Kardätsche und entfernte den restlichen Schmutz und Staub aus dem glänzenden Fell.Dann kämmte ich noch ihre Mähne und verlas den Schweif.Dann brachte ich den Putzkatsen wieder weg und hohlte Sattel swowie die Trense.Als ich wieder bei Change you Mind war hob ich den Sattel sanft auf den Hals und schnell war die Stute ordentlich gesattelt.Dann trenste ich sie und nahm meinen Helm.Den Helm setze ich mir auf und führte danach die Stute aus den Stall,in die Halle.In der Halle führte ich die Stute als erstes etwas Schritt.Nachdem wir mehrer Runden gedreht hatten gurtete ich sanft nach und stellte mir die Bügel in die richtige Länge ein.Dann schwang ich mich sanft in den Sattel.Change you Mind blieb brav stehen und wartete bis ich fertig war.Dann gab ich einen leichten Druck mit meinen Schenkeln und Change you Mind ging in einem ruhigen Schritt vorwärts.Nachdem wir noch ein paar Runden Schritt geritten waren kontrollierte ich nochmals den Gurt und trabte die Stute danach an.Wir trabten als erstes ganze Bahn und nahmen später Hufshclagfiguren und Handwechsel dazu.Nachdem wir etwa 20 Minuten getrabt waren saß ich aus und lenkte die Stute auf den Zirkel.Bei X gab ich dann die Galopphilfe und Change galoppierte brav an.Nachdem wir dann ein paar Runden auf dem Zirkel galoppiert waren wechselten wir aus dem Zirkel und dabei machten wir einen sehr schönen eleganten Galoppwechsel.Ich lobte Change und wir galoppierten noch ein paar Runden auf dem anderen Zirkel.Dann parrierte ich sie wieder durch zum Schritt und nochmals machten wir mehrer Handwechsel und Bahnfiguren.Danach parrierte ich Change wieder durch zum Schritt und ritt die Stute trocken.Nachdem Change trocken war hielt ich sie an und stieg ab.Dann lockerte ich den Gurt und führte die Stute in den Stall.Im Stall sattelte ich die Stute ab und führte sie in ihre box.In der Box trenste ich die Stute noch ab und verließ die Box.Ich brachte schnell den Sattel sowie die trense weg und ging zum nächsten Pferd das den Namen Cabba trägt.Cabba war ein DRP Fohlen das mich sehr neugierig ansah.Ich nahm den Zettel und begann zu lesen.'Cabba muss nur geputzt werden' ich hang den Zettel wieder zurück und hohlte Cabba aus seiner Box.Vor der Box band ich das Hengstfohlen an und hohlte eilig den Putzkasten.Den Putzkatsen stellte ich neben Cabba und nahm als erstes den Hufkratzer.Cabba sah mich etwas frech an denoch hob er bra alle Hufe.Nachdem die Hufe gesäubert waren nahm ich den Gummistriegel und striegelte das Fohlen sehr gründlich.Danach entfernte ich noch den restlichen Staub und Schmutz aus seinem Fell und führte das Fohlen danach wieder in seine Box.Dann brachte ich noch schnell den Putzkasten weg und ging zum nächsten Pferd.Das Pferd hieß Affiremed und ist ein Englischer Vollbuthengst.Wieder nahm ich als erstes den Zettel und bgeann zu lesen.'Affiremed soll bitte auf die Koppel.Er muss nichtmehr geputzt werden' Ich lächelte und Affiremed hob seinen eleganten Kopf.Irgendwie erinnerte er mich an Empire State of mind bis auf die Farbe.Aber der Körperbau stimmte überein.Ich lächelte und girff nach dem Halfter.Dann betrat ich die Box und halfterte den Hengst vorsichtig auf.Dann führte ich ihn aus der Box und aus den Stall.Affiremed ging brav neben mir her und brachte ihn zu der Koppel.Auf der Koppel löste ich den Strick von seinem Halfter und ging wieder von der Koppel.Affiremed trabte um die Koppel herum und ich sah ihm etwas zu.Danach ging ich wieder in den Stall zu Headstrong.Wieder griff ich nach dem Zettel und las.'Headstrong soll auch auf die Koppel.Aber bitte vorher ihm eine Decke überzeihen'Ich lächelte und begrüßte freundlich den Hengst.Nachdem ich ihn aus der Box geführt hatte und angebunden hatte ging ich in die Sattelkammer und suchte seine Decke.Die hatte ich schnell gefunden und ging wieder zu Headstrong.Der kleine Hengst sah mich neugierig an und ich legte ihm die Decke über.Dann band ich Headstrong wieder ab und führte ihn aus dem Stall.Als Headstrong auf der Koppel war sah ich ihm auch etwas zu und ging zurück in den Stall.Im Stall ging ich als nächstes zu Blood Spill´s.Wieder griff ich nach dem Zettel.'Blood Spill´s solllte bitte laufen gelassen werden.Vorher Abschwitzdecke überziehen!'ich lächelte und hohlte die Stute aus ihrer Box.Ich kontroliierte ihr Fell und stellte fest das ich sie nicht putzen musste.Ich ging in die Sattelkammer und hohlte eine Abschwitzdecke.Dann ging ich wieder zurück zu Blood Spill´s und legte ihr die Decke über.Danach band ich sie ab und führte Blood Spill´s aus den Stall in die Halle.In der Halle schloss ich alle Türen und löste danach den Strick von ihrem Halfter.Blood Spill´s trabte ganze Bahn und nach einiger Zeit preschte sie im wilden Galopp druch die Halle und machte dabei wilde Bocksprünge.Ich lächelte und beoabchtete genau die Stute.Nach einiger Zeit parirerte die Stute wieder durch zum Schritt und ging brav ganze Bahn.Ich lächelte und rief Blood Spill´s wieder zu mir.Nachdem die Stute bei mir war befestigte ich den Strick wieder an ihrem Halfter und führte Blood Spill´s noch etwas Schritt.Danach führte ich sie wieder in den Stall in ihre Box.Ich nahm ihr noch die Abschwitzdecke ab und brachte diese wieder in die Sattelkammer.Dann ging ich zu Mistrial Moon.Die Stute sah mich mit ihren großen treuen Augen an und ich lächelte.Dann nahm ich den Zettel und begann wieder zu lesen.'Mistrial Moon sollte bitte geritten werden'Den Zettel klebte ich wieder an de Box und girff nach dem Halfter von Mistrial Moon.Dann öffnete ich die Boxentür und die Stute kahm brav auf mich zu.Ich strich ihr über den Hals und halfterte sie dann auf.Dann führte ich Mistrial Moon aus ihrer Box und band sie an.Mistrial Moon schnaubte und ich hohlte eilig ihren Putzkasten.Den stellte ich neben der Stute und nahm als erstes den Hufkratzer heraus.Mistrial Moon hob brav alle Hufe und die Hufe waren sehr schnell ausgekratz.Ich lobte die Stute und nahm als nächstes den Gummistriegel aus der Putzbox.Mistrial Moon schnaubte und ich striegelte die Stute sehr gründlich.Danach nahm ich die Kardätsche mit der ich den restlichen Staub aus dem Fell bürestete.Nachdem das Fell der Stute staubfrei war ging ich einen Schritt nach hitnen und lächelte.Das Fell der Stute gläntze und zufrieden kämmte ich noch ihre Mähne und verlas ihren Schweif.Nachdem die Stute gründlich geputzt war brachte ich den Putzkasten wieder weg und hohlte den Sattel sowie die Trense der Stute.Als ich wieder kahm sah mich Mistrial Moon wieder mit ihren schönen Augen neugierig an.Ich lächelte und sattelte die Stute.Mistrial Moon blieb die ganze Zeit brav stehen und als ich fertig mit satteln war hohlte ich meinen Helm und setzte mir diesen auf.Dann trenste ich Mistrial Moon noch schnell aber denoch sehr vorsichtig und führte die Stute dann aus den Stall in die Halle.In der Halle führte ich die Stute als erstes etwas Schritt.Mistrial Moon ging brav neben mir her und nach einigen Runden Schritt hielt ich die Stute an.Dann gurtete ich vorsichtig nach und steltle mir die Bügel in die richtige Länge ein.Dann stieg ich auf und ritt die Stute wieder im Schritt an.Mistrial Moon ging in einem ruhigen Schritt schön vorwärts und nach einigen Runden kontrollierte ich nochmals den Gurt.Dann ritten wir wieder im Schritt an und ich lenkte die Stute auf den Zirkel.Bei X begannen wir dann mit dem Trab.Nachdem Mistrial Moon und ich etwas auf dem Zirkel getrabt waren lenkte ich die Stute wieder ganze Bahn.An den langen Seiten verstärkte ich die Tritte der Stute etwas und lobte sie.Dann machten wir mehrer Handwechsel und Bahnfiguren.Nachdem wir dann etwa 20 Minuten getrabt waren parrierte ich sie durch zum Schritt und wir machten eine kleine Pause.Gleich würden wir etwas galoppieren.Nachdem wir eine kleine Pause gemacht hatten trabten wir wieder an und ritten auf den Zirkel bei C.Nach ein paar Runden galoppierte ich Mistrial Moon dann an und wir galoppierten ruhig auf dem Zirkel.Nach etwa 3 Runden wechselten wir aus dem Zirkel und dabei machte Mistrial Moon einen sehr schönen einfachen Galoppwechsel.Ich lächelte und lobte die Stute.Nach einer Zirkelrunde lenkte ich sie wieder ganze Bahn und wir galoppierten noch etwas ganze Bahn.Nach ein paar Runden parrierte ich die Stute durch zum Trab und wir trabten noch etwas locker.Nachdem wir dann genug getrabt waren parrierte ich sie wieder durch zum Schritt und lockerte den Gurt etwas.Nachdem ich die Stute dann trocken geritten hatte stieg ich ab und führte die Stute wieder in den Stall.Im Stall sattelte ich sie ab und führte sie danach in die Box.Dann trenste ich Mistrial Moon noch ab und velrieß ihre Box.Zufrieden brachte ich noch Sattel sowie Trense weg und ging dann zum nächsten Pferd.Das nächste Pferd war ein Hengst.Um genauer zu sein war es ein Englisches Vollbut das den Namen Ride the Lightning trägt.Ich lächelte und nahm den Zettel.'Ride the Lightning soll einfach nur auf die Weide.Vorher aber Decke auflegen'Ich nickte kurz und griff nach dem Halfter des Hengstes.Dann betrat ich seine Box und halfterte den Hengst.Ich lächelte und führte ihn dann aus seiner Box.Der Hengst folgte mir ohne zu zögern und vor seiner Box band ich ihn dann an.Nachdem ich den Putzkatsen dann gehohlt hatte nahm ich als erstes den Hufkratzer aus der Putzbox und kratze alle Hufe des Hengstes gründlich aber denoch sehr vorsichtig aus.Dann nahm ich den Gummistriegel und striegelte den Hengst sehr gründlich.Danach nahm ich die ardätsche und entfernte den restlichen Staub und Schmutz aus seinem Fell.Nachdem ich ihn dann gründlich geputzt hatte brachte ich die Putzbox wieder weg und hohlte seine Abschwitzdecke.Die legte ich ihm über und band den Hengst wieder ab.Ich führte den Hengst zu den Weiden.Cooper hatte mir den Weg genau zu seiner Weide bschrieben die ich sehr schnell fand.Ich brachte ihn auf die Weide und sah dem Hengst noch etwas zu.Danach ging ich wieder in den Stall zu Seabisquite.Ich griff
      wieder nach dem Zettel und begann zu lesen.'Seabisquite soll auf den Paddock' stand drauf und ich klebte diesen dann wieder zurück.Ich griff nach dem Halfter von Seabisquite und betrat die Box.Dann halfterte ich das Pferd und führte es dann aus der Box.Seabisquite folgte mir ganz brav und ich führte das Pferd aus dem Stall.Seabisquite war schon geputzt und somit musste ich das Pferdchen nur auf den Paddock bringen.Nachdem Seabisquite auf dem Paddock war ging ich wieder zurück zum Stall.Diemsal war es ein Pony das den Namen Chebell.Ich lächelte und griff nachdem Zettel.'Chebell musst du nicht putzen.Einfach in die Führanlage stellen'Ich nickte kurz und hohlte das Pony aus seiner Box.Dann führte ich Chebell aus dem Stall zur Führanlage.Nachdem das Pony dann in der Fürhanlage stand beobachtete ich das Pony noch etwas und ging dann wieder in den Stall zu einem Fohlen das auf den Namen Jewels Moon hört.Ich lächelte.Die kleine Stute kannte ich schon von einer Fohlschnau.Ich nahm den Zettel und las wieder.'Jewels Moon soll einfach nur geputzt werden'Ich nickte und ging zu ihr.Die kleine Stute kahm brav auf mich zu und ich halfterte sie.Nachdem die Stute ihr Halfter anhatte führte ich sie aus der Box und band die kleine Stute an.Dann holhte ich den Putzkasten und nahm als erste den Hufkratzer heraus.Vorsichtig kratze ich alle Hufe von Jewels Moon aus und war sehr schnell damit fertig.Dann nahm ich den Gummistriegel und striegelte die kleine Stute.Nachdem ich dann auch mit dem striegeln fertig war entfernte ich noch mit der Kardätsche den restlichen Schmutz und Staub.Dann führte ich Jewels Moon wieder in ihre Box und ging zum letzten Pferd.Das Pferd hieß Chaplin und ist ein sehr hübscher Hengst.Ich griff nach dem Zettel auf dem folgendes stand.'Chaplin soll einfach nur auf die Weide.Geputzt werden muss er nicht mehr'Ich lächelte und griff nach dem Lederhalfter des Hengstes.Dann betrat ich seine Box und halfterte den Hengst.Zufrieden führte ich Chaplin aus seiner Box zu den Weiden.Schnell hatte ich den Hengst dann wieder auf seine Weide gebracht und cih ging nochmals in den Stall.Ich lächelte und verbaschiedete mich noch von allen Pferden.Dann ging ich wieder zu meinem wagen und fuhr nach Hause...

      [13.788 Zeichen]​
      [/quote]


      [quote name='CrazyCleo' date='13 February 2010 - 12:06 PM']
      Pflegebericht für Cooper´s Pferde

      Plötzlich wurde ich aus meinen Träumen gerissen.Verwirrt sah ich mich um,schnell stellte ich fest das ich immernoch im gleichen Zimmer lag.Noch etwas verschlafen stand ich auf und machte mich schnell fertig.Dann ging ich in die Küche und frühstückte.Nachdem ich dann fertig war ging ich in den Flur.Heute musste ich ein paar von Cooper´s Pferden pflegen.Schnell schlüpfte ich in meine Reitstiefel und zog mir eine Jacke an.Dann ging ich aus dem Haus zu meinem Auto.Schnell stieg ich ein und fuhr los...Schnell war ich bei Cooper und parkte.Dann stieg ich aus dem Auto und ging direkt zum Stall.Im Stall sah ich mich um.An jeder Box hatte Cooper einen Zettel hingeklebt.Ich lächelte und ging zur ersten Box.In dieser Box stand die Warmblutstute Change you Mind."Hallo Change" begrüßte ich die Stute und nahm den Zettel der an ihrer Box hang.'Change you Mind sollte heute etwas geritten werden'Ich lächelte und hang den zettel wieder zurück.Dann griff ich nach dem Halfter der Stute und öffnete die Box.Change you Mind schnaubte und die Stute hob ihren Kopf.Schnell aber denoch sehr vorsichtig halfterte ich die Stute auf und führte sie dann aus der Box.Vor der Box band ich sie an und hohlte schnell den Putzkasten.Den Putzkasten stellte ich neben der Stute und öffnete diesen dann.Ich nahm den Hufkratzer heraus und kratze alle Hufe odrdentlich aber denoch sehr vorsichtig aus.Nachdem Change´s Hufe ausgekratz waren legte ich den Hufkratzer wieder zurück in den Putzkatsen nahm ich den Gummistriegel.Ich lächelte und striegelte die Stute sehr gründlich.Change you Mind schnaubte und genoss das streigeln.Nachdem ich dann auch mit dem striegeln fertig war nahm ich die Kardätsche und entfernte den restlichen Schmutz und Staub aus dem glänzenden Fell.Dann kämmte ich noch ihre Mähne und verlas den Schweif.Dann brachte ich den Putzkatsen wieder weg und hohlte Sattel swowie die Trense.Als ich wieder bei Change you Mind war hob ich den Sattel sanft auf den Hals und schnell war die Stute ordentlich gesattelt.Dann trenste ich sie und nahm meinen Helm.Den Helm setze ich mir auf und führte danach die Stute aus den Stall,in die Halle.In der Halle führte ich die Stute als erstes etwas Schritt.Nachdem wir mehrer Runden gedreht hatten gurtete ich sanft nach und stellte mir die Bügel in die richtige Länge ein.Dann schwang ich mich sanft in den Sattel.Change you Mind blieb brav stehen und wartete bis ich fertig war.Dann gab ich einen leichten Druck mit meinen Schenkeln und Change you Mind ging in einem ruhigen Schritt vorwärts.Nachdem wir noch ein paar Runden Schritt geritten waren kontrollierte ich nochmals den Gurt und trabte die Stute danach an.Wir trabten als erstes ganze Bahn und nahmen später Hufshclagfiguren und Handwechsel dazu.Nachdem wir etwa 20 Minuten getrabt waren saß ich aus und lenkte die Stute auf den Zirkel.Bei X gab ich dann die Galopphilfe und Change galoppierte brav an.Nachdem wir dann ein paar Runden auf dem Zirkel galoppiert waren wechselten wir aus dem Zirkel und dabei machten wir einen sehr schönen eleganten Galoppwechsel.Ich lobte Change und wir galoppierten noch ein paar Runden auf dem anderen Zirkel.Dann parrierte ich sie wieder durch zum Schritt und nochmals machten wir mehrer Handwechsel und Bahnfiguren.Danach parrierte ich Change wieder durch zum Schritt und ritt die Stute trocken.Nachdem Change trocken war hielt ich sie an und stieg ab.Dann lockerte ich den Gurt und führte die Stute in den Stall.Im Stall sattelte ich die Stute ab und führte sie in ihre box.In der Box trenste ich die Stute noch ab und verließ die Box.Ich brachte schnell den Sattel sowie die trense weg und ging zum nächsten Pferd das den Namen Cabba trägt.Cabba war ein DRP Fohlen das mich sehr neugierig ansah.Ich nahm den Zettel und begann zu lesen.'Cabba muss nur geputzt werden' ich hang den Zettel wieder zurück und hohlte Cabba aus seiner Box.Vor der Box band ich das Hengstfohlen an und hohlte eilig den Putzkasten.Den Putzkatsen stellte ich neben Cabba und nahm als erstes den Hufkratzer.Cabba sah mich etwas frech an denoch hob er bra alle Hufe.Nachdem die Hufe gesäubert waren nahm ich den Gummistriegel und striegelte das Fohlen sehr gründlich.Danach entfernte ich noch den restlichen Staub und Schmutz aus seinem Fell und führte das Fohlen danach wieder in seine Box.Dann brachte ich noch schnell den Putzkasten weg und ging zum nächsten Pferd.Das Pferd hieß Affiremed und ist ein Englischer Vollbuthengst.Wieder nahm ich als erstes den Zettel und bgeann zu lesen.'Affiremed soll bitte auf die Koppel.Er muss nichtmehr geputzt werden' Ich lächelte und Affiremed hob seinen eleganten Kopf.Irgendwie erinnerte er mich an Empire State of mind bis auf die Farbe.Aber der Körperbau stimmte überein.Ich lächelte und girff nach dem Halfter.Dann betrat ich die Box und halfterte den Hengst vorsichtig auf.Dann führte ich ihn aus der Box und aus den Stall.Affiremed ging brav neben mir her und brachte ihn zu der Koppel.Auf der Koppel löste ich den Strick von seinem Halfter und ging wieder von der Koppel.Affiremed trabte um die Koppel herum und ich sah ihm etwas zu.Danach ging ich wieder in den Stall zu Headstrong.Wieder griff ich nach dem Zettel und las.'Headstrong soll auch auf die Koppel.Aber bitte vorher ihm eine Decke überzeihen'Ich lächelte und begrüßte freundlich den Hengst.Nachdem ich ihn aus der Box geführt hatte und angebunden hatte ging ich in die Sattelkammer und suchte seine Decke.Die hatte ich schnell gefunden und ging wieder zu Headstrong.Der kleine Hengst sah mich neugierig an und ich legte ihm die Decke über.Dann band ich Headstrong wieder ab und führte ihn aus dem Stall.Als Headstrong auf der Koppel war sah ich ihm auch etwas zu und ging zurück in den Stall.Im Stall ging ich als nächstes zu Blood Spill´s.Wieder griff ich nach dem Zettel.'Blood Spill´s solllte bitte laufen gelassen werden.Vorher Abschwitzdecke überziehen!'ich lächelte und hohlte die Stute aus ihrer Box.Ich kontroliierte ihr Fell und stellte fest das ich sie nicht putzen musste.Ich ging in die Sattelkammer und hohlte eine Abschwitzdecke.Dann ging ich wieder zurück zu Blood Spill´s und legte ihr die Decke über.Danach band ich sie ab und führte Blood Spill´s aus den Stall in die Halle.In der Halle schloss ich alle Türen und löste danach den Strick von ihrem Halfter.Blood Spill´s trabte ganze Bahn und nach einiger Zeit preschte sie im wilden Galopp druch die Halle und machte dabei wilde Bocksprünge.Ich lächelte und beoabchtete genau die Stute.Nach einiger Zeit parirerte die Stute wieder durch zum Schritt und ging brav ganze Bahn.Ich lächelte und rief Blood Spill´s wieder zu mir.Nachdem die Stute bei mir war befestigte ich den Strick wieder an ihrem Halfter und führte Blood Spill´s noch etwas Schritt.Danach führte ich sie wieder in den Stall in ihre Box.Ich nahm ihr noch die Abschwitzdecke ab und brachte diese wieder in die Sattelkammer.Dann ging ich zu Mistrial Moon.Die Stute sah mich mit ihren großen treuen Augen an und ich lächelte.Dann nahm ich den Zettel und begann wieder zu lesen.'Mistrial Moon sollte bitte geritten werden'Den Zettel klebte ich wieder an de Box und girff nach dem Halfter von Mistrial Moon.Dann öffnete ich die Boxentür und die Stute kahm brav auf mich zu.Ich strich ihr über den Hals und halfterte sie dann auf.Dann führte ich Mistrial Moon aus ihrer Box und band sie an.Mistrial Moon schnaubte und ich hohlte eilig ihren Putzkasten.Den stellte ich neben der Stute und nahm als erstes den Hufkratzer heraus.Mistrial Moon hob brav alle Hufe und die Hufe waren sehr schnell ausgekratz.Ich lobte die Stute und nahm als nächstes den Gummistriegel aus der Putzbox.Mistrial Moon schnaubte und ich striegelte die Stute sehr gründlich.Danach nahm ich die Kardätsche mit der ich den restlichen Staub aus dem Fell bürestete.Nachdem das Fell der Stute staubfrei war ging ich einen Schritt nach hitnen und lächelte.Das Fell der Stute gläntze und zufrieden kämmte ich noch ihre Mähne und verlas ihren Schweif.Nachdem die Stute gründlich geputzt war brachte ich den Putzkasten wieder weg und hohlte den Sattel sowie die Trense der Stute.Als ich wieder kahm sah mich Mistrial Moon wieder mit ihren schönen Augen neugierig an.Ich lächelte und sattelte die Stute.Mistrial Moon blieb die ganze Zeit brav stehen und als ich fertig mit satteln war hohlte ich meinen Helm und setzte mir diesen auf.Dann trenste ich Mistrial Moon noch schnell aber denoch sehr vorsichtig und führte die Stute dann aus den Stall in die Halle.In der Halle führte ich die Stute als erstes etwas Schritt.Mistrial Moon ging brav neben mir her und nach einigen Runden Schritt hielt ich die Stute an.Dann gurtete ich vorsichtig nach und steltle mir die Bügel in die richtige Länge ein.Dann stieg ich auf und ritt die Stute wieder im Schritt an.Mistrial Moon ging in einem ruhigen Schritt schön vorwärts und nach einigen Runden kontrollierte ich nochmals den Gurt.Dann ritten wir wieder im Schritt an und ich lenkte die Stute auf den Zirkel.Bei X begannen wir dann mit dem Trab.Nachdem Mistrial Moon und ich etwas auf dem Zirkel getrabt waren lenkte ich die Stute wieder ganze Bahn.An den langen Seiten verstärkte ich die Tritte der Stute etwas und lobte sie.Dann machten wir mehrer Handwechsel und Bahnfiguren.Nachdem wir dann etwa 20 Minuten getrabt waren parrierte ich sie durch zum Schritt und wir machten eine kleine Pause.Gleich würden wir etwas galoppieren.Nachdem wir eine kleine Pause gemacht hatten trabten wir wieder an und ritten auf den Zirkel bei C.Nach ein paar Runden galoppierte ich Mistrial Moon dann an und wir galoppierten ruhig auf dem Zirkel.Nach etwa 3 Runden wechselten wir aus dem Zirkel und dabei machte Mistrial Moon einen sehr schönen einfachen Galoppwechsel.Ich lächelte und lobte die Stute.Nach einer Zirkelrunde lenkte ich sie wieder ganze Bahn und wir galoppierten noch etwas ganze Bahn.Nach ein paar Runden parrierte ich die Stute durch zum Trab und wir trabten noch etwas locker.Nachdem wir dann genug getrabt waren parrierte ich sie wieder durch zum Schritt und lockerte den Gurt etwas.Nachdem ich die Stute dann trocken geritten hatte stieg ich ab und führte die Stute wieder in den Stall.Im Stall sattelte ich sie ab und führte sie danach in die Box.Dann trenste ich Mistrial Moon noch ab und velrieß ihre Box.Zufrieden brachte ich noch Sattel sowie Trense weg und ging dann zum nächsten Pferd.Das nächste Pferd war ein Hengst.Um genauer zu sein war es ein Englisches Vollbut das den Namen Ride the Lightning trägt.Ich lächelte und nahm den Zettel.'Ride the Lightning soll einfach nur auf die Weide.Vorher aber Decke auflegen'Ich nickte kurz und griff nach dem Halfter des Hengstes.Dann betrat ich seine Box und halfterte den Hengst.Ich lächelte und führte ihn dann aus seiner Box.Der Hengst folgte mir ohne zu zögern und vor seiner Box band ich ihn dann an.Nachdem ich den Putzkatsen dann gehohlt hatte nahm ich als erstes den Hufkratzer aus der Putzbox und kratze alle Hufe des Hengstes gründlich aber denoch sehr vorsichtig aus.Dann nahm ich den Gummistriegel und striegelte den Hengst sehr gründlich.Danach nahm ich die ardätsche und entfernte den restlichen Staub und Schmutz aus seinem Fell.Nachdem ich ihn dann gründlich geputzt hatte brachte ich die Putzbox wieder weg und hohlte seine Abschwitzdecke.Die legte ich ihm über und band den Hengst wieder ab.Ich führte den Hengst zu den Weiden.Cooper hatte mir den Weg genau zu seiner Weide bschrieben die ich sehr schnell fand.Ich brachte ihn auf die Weide und sah dem Hengst noch etwas zu.Danach ging ich wieder in den Stall zu Seabisquite.Ich griff
      wieder nach dem Zettel und begann zu lesen.'Seabisquite soll auf den Paddock' stand drauf und ich klebte diesen dann wieder zurück.Ich griff nach dem Halfter von Seabisquite und betrat die Box.Dann halfterte ich das Pferd und führte es dann aus der Box.Seabisquite folgte mir ganz brav und ich führte das Pferd aus dem Stall.Seabisquite war schon geputzt und somit musste ich das Pferdchen nur auf den Paddock bringen.Nachdem Seabisquite auf dem Paddock war ging ich wieder zurück zum Stall.Diemsal war es ein Pony das den Namen Chebell.Ich lächelte und griff nachdem Zettel.'Chebell musst du nicht putzen.Einfach in die Führanlage stellen'Ich nickte kurz und hohlte das Pony aus seiner Box.Dann führte ich Chebell aus dem Stall zur Führanlage.Nachdem das Pony dann in der Fürhanlage stand beobachtete ich das Pony noch etwas und ging dann wieder in den Stall zu einem Fohlen das auf den Namen Jewels Moon hört.Ich lächelte.Die kleine Stute kannte ich schon von einer Fohlschnau.Ich nahm den Zettel und las wieder.'Jewels Moon soll einfach nur geputzt werden'Ich nickte und ging zu ihr.Die kleine Stute kahm brav auf mich zu und ich halfterte sie.Nachdem die Stute ihr Halfter anhatte führte​
    • Julia
      Verschoben 28.10.11
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Saphira
    Datum:
    6 März 2010
    Klicks:
    562
    Kommentare:
    2