1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Pcdeivel

Havanna

Havanna Mutter: Flieka Vater: Raban Geburtsdatum: 1 Jahre Geschlecht: Stute Rasse: Pinto Fellfarbe: Schecke Charakter: lernt gerne, hat viel ausdauer, presentier sich konfortabel Stockmaß: noch unbekannt Gesundheit: Sehr gut Besitzer: pcdeivel Pferd erstellt von: Juli Qualifikationen: Galopprennen Klasse: Keine Western Klasse: Keine Spring Klasse: Keine Military Klasse: Keine Dressur Klasse: Keine Schleifen:/ Flieka Flieka ist eine schöne und sehr Erfolgreiche Stute, diese stute ist eine gute Zuchtstute, sie gibt ihre Talente an ihren Nachwuchs weiter. Sie hat fast alles Gewonnen, was es zu Gewinnen gibt. Raban Dieser Hengst, ist ein wünderschöner Pinto mit viel ausdruck und eleganz.

Havanna
Pcdeivel, 22 Aug. 2007
    • Pcdeivel
      Ich wollte meine Pferde auch an Weihnachten wenigstenes mal kurz besuchen.
      Das machte ich dann auch.Ich ging zu ihnen in den Stall und gab jedem ein
      Leckerli.Ich putzte sie gründlich und führte sie ein bisschen in der Halle
      herum.Dann stellte ich sie wieder in ihre Boxen und gab ihnen Futter.
      Dann mistete ich die Boxen aus und streute sie neu ein.Jetzt verabschiedete
      ich mich von meinen Pferden und ging schließlich nach Hause.
    • Pcdeivel
      Ich ging zu HAvanna.Ich holte ein Halfter
      und einen Strick.Dann halfterte ich sie
      auf der Weide auf und führte sie zum Putz-
      platz.Nun nahm ich einen Putzkasten und stellte
      ihn auf den Putzplatz.Jetzt öffnete ihn und
      holte den Striegel und die Kardätsche.Damit
      striegelte ich Havanna und kratzte ihre Hufe
      aus.Jetzt öffnete ich den Knoten und führte
      Havanna zum See.Zwar war es etwas glatt aber
      es klappte ganz gut.Ich blieb nicht sehr lange
      am See und lief dann auch wieder zurück.Ich band
      Havanna an.Zum Glück erinnerte ich mich daran noch
      die Hufe auszukratzen denn da war ein ziemlich
      großere Stein.Zum Schluss brachte Havanna auf
      die Weide und schaute ihr noch ein bisschen zu.
    • Pcdeivel
      Heute ging ich zu Havanna und holte einen Strick.Dann ging ich zu
      der Fohlenweide und fing Havanna ein.Ich hakte den Strick ein und
      führte Havanna auf den Putzplatz.Dort band ich sie an und holte den
      Putzkasten.Diesen stellte ich ab und machte ihn auf.Als erstes
      striegelte ich Havanna.Danach nahm ich die Wurzelbürste und putzte
      die Beine.Nun las ich den Schweif aus und kämmte die Mähne.Dann
      nahm ich den Hufkratzer und kratzte die Hufe aus.Jetzt nahm ich die
      Longe und ging in die Halle.Ich ging auf den vorderen Zirkel und
      ließ sie als erstes im Schritt außen rumlaufen.Sie kam immer wieder
      in die Mitte zu mir und ich scheuchte sie jedes mal wieder raus.Als
      es im Schritt einigermaßen funktioniert hat ließ ich sie antraben.
      Ich machte so noch 10 Minuten weiter und wechselte dann die Seite.
      NAch 20 Minuten ließ ich sie noch ein bisschen weiter frei laufen.
      Ich ging während dessen in den Stall und putzte den Putzplatz.Dann
      kam ich wieder zurück zu Havanna und band sie am Putzplatz an.Ich
      putzte sie erneut und brachte sie danach auf die Weide.Nun ging
      ich zu dem RAum mit dem ZUbehör.Ich holte 5 Eimer und brachte diese
      zum Wasserhahn.Dort füllte ich sie auf und brachte sie paarweise auf
      die Fohlenweide.Das machte ich,weil es so kalt ist das die Selbsttränken
      nicht funktionieren.Als ich damtit fertig war machte ich noch ein
      paar Fotos von den Fohlen und war mit der Arbeit fertig.
    • Pcdeivel
      Heute ging ich zu Havanna.Nun nahm ich ihr
      Halfter und ging zu der Fohlenweide. Dort
      fing ich Havanna ein und führte sie zum Putz-
      platz. Da band ich Havanna an und holte den
      Putzkasten. Jetzt striegelte ich Havanna und
      kratzte die Hufe aus.Nun führte ich Havanna
      durch den Wald.Ich ließ sie im Schritt und im
      Trab laufen.Nach einer guten halben Stunde kamen
      wir auf den Hof zurück.Dort band ich Havanna erneut
      an und putzte sie erneut.Nunbrachte ich sie wieder
      auf die Weide und gab ihr ein Leckerlie.
    • Pcdeivel
      Heute ging ich in den Stall zu Havanna.
      Ich lief in den Stall und suchte ihr Halfter.Bald fand ich es.
      Danach lief ich auf die Fohlenweide und striff Havanna das Halfter
      über und hakte den Strick ein. Ich führte sie auf den Putzplatz,
      band sie an und holte Putzzeug. Als erstes striegelte ich das Fell,
      danach nahm ich die Wurzelbürste und bürstete die Mähne und die
      Beine.Danach kratzte ich ihre kleinen Hufe aus. Ich ging in die
      Reithalle um Havanna ein Bisschen zu longieren. Schritt, Trab und
      ein bisschen Galopp. Nun nahm ich das Halfter ab und ließ Havanna
      laufen. Sie galoppierte wie verrückt durch die Halle. Ich lief ohne
      sie auf den Putzplatz und fegte ihn. Auch den Hof fegte ich ein
      bisschen. Ich holte mir eine Mistgabel und eine Schubkarre. Ich
      lief zu der Fohlenkoppel und äppelte sie ab. Danach lief ich zu der
      Halle und äppelte diese ab. Zuletzt lehrte ich die Schubkarre auf
      dem Misthaufen aus und brachte sie zurück in den Stall. Nun ging
      ich wieder zurück zu der Halle, nahm das Halfter und fing Havanna
      wieder ein. Ich führte sie auf den Putzplatz und band sie wieder
      an. Ich holte ihre Decke und legte sie auf. Ich brachte Havanna
      auf die Fohlenweide. Ich gab ihr noch ein Leckerlie.
    • Julia
      Verschoben 3.7.11
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Pcdeivel
    Datum:
    22 Aug. 2007
    Klicks:
    743
    Kommentare:
    16