1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Julia

Grisu I Englisches Vollblut

[img]http://i45.tinypic.com/k4ftc2.png[/img] [b]Daten[/b] Rasse: Englisches Vollblut xx Farbe: Schimmel Geburtsdatum: 01/01/2006 Geschlecht: Stute Stockmaß: 1.67 m ★★★★★★★★★★★★★ [b]Pedigree[/b] Von: Windtalker xx [size=2]von: Windy Day xx[/size] [size=2]aus der: Korea xx[/size] Aus der: Gin Lea xx [size=2]von: Gladiator xx[/size] [size=2]aus der: Granate xx[/size] [size=4]★★★★★★★★★★★★★[/size] [size=2][size=4][b]Sonstiges[/b][/size][/size] [size=2][size=4]Charakter: lieb, ruhig, aber schreckhaft[/size][/size] [size=2][size=4]Gesundheit: 100%[/size][/size] [size=2][size=4]Ersteller: Juu[/size][/size] [size=2][size=4]Besitzer: Juu[/size][/size] [size=2][size=4]★★★★★★★★★★★★★[/size][/size] [b]Ausbildungsstand[/b] Galopprennen: A Western: A Springen: E Military: E Dressur: L Distanz: E ★★★★★★★★★★★★★ [b]Erfolge[/b] Siegerin [BSK 278] "Englische Vollblüter & Westernpferde" 3. Platz 173. Dressurturnier 3. Platz 175. Dressurturnier 3. Platz 176. Westernturnier 3. Platz 183. Galopprennen [img]http://i45.tinypic.com/212ejvp.png[/img]

Grisu I Englisches Vollblut
Julia, 4 Jan. 2013
    • Julia
      [​IMG]
      Grisu hatte sich wieder völlig erholt und sollte nun wieder ins Training genommen werden. An diesem regnerischen Morgen stand sie dösend auf der Weide unter einem Baum. Ich ging zur ihr hinüber und gab ihr ein Leckerlie. Sofort spitzte sie die Ohren und bettelte nach mehr. Erst einmal sollte sie aber nun etwas tun. Ich nahm sie am Halfter und ging mit ihr zum Hof. Artig lies sie sich putzen. Dann holte ich mir ein Bodenarbeitsseil und ging mit ihr in die Halle. Ich hatte dort schon ein Stangen-L, eine Plane die am Boden lag und einen Flattervorhang aufgebaut. Da ich früher schon mit ihr an Bodenhindernissen geübt hatte machten ihr weder die Plane noch der Vorhang Angst und sie spazierte gelassen über bzw unter den Knisterdingen lang. Mehr Probleme bereitete uns das L. Ich wollte Grisu rückwärts durchrangieren und in der Kurve erwischten wir erst einige Male die Stange. Dann aber klappte auch das und wir machten Schluß für heute. Grisu bekam ihr ersehntes Leckerlie und durfte zurück auf die Weide.​
    • Julia
      [​IMG]
      Heute war ein wunderschöner Wintertag. Es lag noch etwas Schnee und die Sonne schien von einem blauen Himmel. Frühlingsbeginn? Es wurde langsam Zeit. Ich hatte sämtliche Pferde, zu denen immerhin Schokolade, Nyx, Iwan, Flora, Hija, Al Amr, Poison, Fleur, Glory, Diamond, Grisu, Nazir, Cleo, Krümel und Sheza zählten auf die Weiden hinausgebracht. Die Pferde tobten fröhlich über das sonnenbeschienene Gras und waren scheinbar selber frühlingsreif. Ich hatte heute morgen schon Schokolade und Nyx longiert, sowie jeweils mit Flo und Iwi einen kurzen Ausritt gemacht. Mit Hija, Fleur und Glory würden nachher Freundinnen von mir ausreiten und ich wollte sie auf Nazir begleiten. Amr, Poison und Diamond wollte ich heute abend noch longieren und Grisu, Krümel und Sheza sollten morgen drankommen. Ich sollte mich langsam vielleicht mit dem Gedanken anfreunden das ich Reitbeteiligungen suchen musste. Es wurden immer mehr Pferde und ich hatte immer weniger Zeit. Fleur und Krümel lieferten sich gerade ein Wettrennen, das Krümel mit Abstand gewann, während Sheza und Grisu (natürlich die beiden Schimmel) sich grunzend im Gras wälzten. Diamond kaute schon wieder an der Rinde eines Apfelbaums. Ich seufzte und machte mich in Gedanken an den Text der Reitbeteiligungssuche.​
    • Julia
      [​IMG]
      Dieser Zeitmangel machte mich noch wahnsinnig. Meine Pferde fraßen sich auf der Weide einen immer dickeren Bauch an aber an eine Reitbeteiligung war garnicht zu denken. Wo war nur die Zeit als sich die Leute noch darum rissen? Nunja, ich musste also dringend meine Pferde in Bewegung bringen. Ich schnappte mir also einige meiner Freunde und gemeinsam sattelten wir sämtliche Pferde: Schokolade, Nyx, Iwan, Flora, Hija, Al Amr, Poison, Fleur, Glory, Diamond, Grisu, Nazir, Cleo, Krümel und Absinth. Mit dieser Masse an Vierbeinern bewegten wir uns auf den Wald zu. Wir unterhielten und fröhlich und versuchten gleichzeitig die unausgelasteten Pferde im Zaum zu behalten. Endlich kamen wir an einen leicht ansteigenden Waldweg und konnten die Hottis laufen lassen. Das ganze endete natürlich in einem riesigen Wettrennen, aber ich hatte auch nichts anderes erwartet. Auf dem Rückweg kamen wir an einem Bach vorbei was wir auch gleich ausnutzten und den Pferdebeinen eine Abkühlung verschafften. Müde und zufrieden kamen wir mit unseren 15 Pferden schließlich wieder zuhause an. Nachdem wir sie abgesattelt hatten brachten wir sie zurück auf die Weide und ließen den Tag mit einem Grillfest ausklingen.​
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Album:
    Juu's Gnadenweide
    Hochgeladen von:
    Julia
    Datum:
    4 Jan. 2013
    Klicks:
    726
    Kommentare:
    3