1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
RoBabeRo

Glückspilz | Shetlandpony

Glücksspiel x Kleeblatt | ♂ | *09.09.2009 | Classic Champagne Schabrackentiger | 90cm

Glückspilz | Shetlandpony
RoBabeRo, 20 Mai 2013
    • Ostwind12
      Hufschmied Bericht Glückspilz :
      Als nächstes brachte sie mir Glückspilz zum Anbinder hin und er war total Niedlich.Ich nahm zuerst seinen Huf hoch und kratzte ihn aus,dann schnitt ich ihn auch gleich aus,dann nahm ich den nächsten Huf und wiederholte das gleiche,dann den dritten und wieder das gleiche und dann den vierten und machte wieder das gleiche,die kleinen Hufe sind immer so niedlich.RoBabeRo knuffelte den kleinen nochmal bevor sie ihn dann wegbringen konnte bekam er noch ein Leckerlie da er so Lieb war.

      (c) by Ostwind12 / 517 Zeichen
    • Taro
      Pflegebericht für 'Glückspilz'

      Nach dem ich 'Prinz Pi' versorgt hatte, war der Schabrackentiger Hengst 'Glückspilz' dran. Ich rief ihn, und er schaukelte Gemütlich auf mich zu, ehe er seinen Kopf ins Halfter streckte. Was ein Gemütstier! Ich führte ihn zum Putzplatz und machte einen Pferdeknoten, ehe ich in die Sattelkammer wanderte und seinen Putzkasten holte. Ich begann damit seine Mähne zu kämmen und machte mich dann an die Punkte auf seinem Po. Er stand während der gesamten Prozedur komplett still, und ließ alles über sich ergehen. Ab und zu bettelte, doch ich ging nicht drauf ein. Ich verlas seinen Schweif und bürstete ehe ich auch ihn mit Fliegenmittel einsprühte. Als nächstes begutachtete ich seine Hufe, die von einer Dicken Schlammschicht umgeben waren. Ich holte mir einen Eimer Wasser, tauchte die Wurzelbürste ein, und schrubbte was das Zeug hielt, bis man das Horn wieder sah. Dann pinselte ich die Hufe noch mit Huffett ein, ehe ich ihn wieder auf seine Weide brachte.

      © Taro | 961 Zeichen
    • Ostwind12
      Hufschmied Bericht Glückspilz :
      Als nächstes brachte sie mir Glückspilz zum Anbinder hin und er war total Niedlich.Ich nahm zuerst seinen Huf hoch und kratzte ihn aus,dann schnitt ich ihn auch gleich aus,dann nahm ich den nächsten Huf und wiederholte das gleiche,dann den dritten und wieder das gleiche und dann den vierten und machte wieder das gleiche,die kleinen Hufe sind immer so niedlich.RoBabeRo knuffelte den kleinen nochmal bevor sie ihn dann wegbringen konnte bekam er noch ein Leckerlie da er so Lieb war.

      © by Ostwind12 / 517 Zeichen
    • Gwen
      Zirkuslektionen gefällig?
      Nachdem Prinz wieder auf der Weide stand, nahm ich mir direkt den nächsten Zwerg mit. Glückspilz stand mir am nächsten, also musste er nun an die Reihe. Der Kleine war eine wahre Schönheit von Shetty und ich merkte schon jetzt, dass er einer von der aufmerksamen Sorte war. Gemeinsam machten auch wir uns auf den Weg zum Putzplatz, wo ich begann, den Braunen gründlich zu putzen. Mit Glückspilz war ich dabei ziemlich schnell fertig, denn er war gar nicht dreckig. Da wir mehr Zeit hatten, begann ich seine Mähne und den Schweif hübsch einzuflechten und nach einer Weile war ich auch wirklich zufrieden mit meinem Werk. Glückspilz sah zwar nicht ganz so glücklich aus, außerdem hasste er anscheinend warten, aber er war wie immer lieb. Ich holte ein Knotenhalfter aus seinem Spind und wir machten uns zum Longierzirkel, welcher gerade frei war, auf. Ich wollte Glückspilz mit ein paar Zirkuslektionen bespaßen und mal schauen, was er schon konnte. Ich begann mit etwas ganz Einfachen, nämlich dem Flehmen auf Kommando. Da es hier als Belohnung immer ein Leckerli gab, hatte ich Glückspilz schnell auf meine Seite gezogen und auch das 'Nein sagen' klappte nach kurzer Zeit einwandfrei. Glückspilz hatte schnell das Prinzip verstanden, so dass ich mich nun an eine kompliziertere Aufgabe machen konnte. Er sollte mir seinen Huf geben, wenn ich auf den jeweiligen zeigte. Das war anfangs gar nicht so einfach, denn zu Beginn musste ich es ihm erst einmal vermitteln. So zeigte ich immer auf den Huf, hob Glückspilz' Bein an und gab ihm dann ein Leckerli. Doch dumm war unser Kleiner auch nicht und für Fressen dachte man gerne mal nach, so dass wir auch diese Aufgabe erfolgreich hinter uns brachten. Zum Schluss sollte er mir einfach nur auf Kommando folgen oder wenn ich es von ihm verlangte, da stehen bleiben, wo ich ihn 'abstellte'. Zwar neigte sich die Aufmerksamkeit des Hengstes allmählich dem Ende zu, dennoch machte er alles brav mit. Deshalb entließ ich ihn nach dieser Übung auch wieder auf die Weide, damit er wieder seine Ruhe genießen konnte.
      (c) Gwen | 2054 Zeichen
    • RoBabeRo
      Glückspilz wird longiert
      (c) CatyCat | 728 Zeichen
      "Hey Roxy!", rief ich meiner Freundin zu und gemeinsam schlenderten wir lachend zu den Shetlandponys. Ich schnappte mir Auksas und sie Glückspilz und brachten die beiden Winzlinge zum Anbindeplatz und wir putzen die zwei ausgiebig. Erst kratzten wir die kleinen Hufe aus und dann folgte das Fell samt dem Langhaar. Zuerst brachte ich Glückspilz in die Reithalle, befestigte eine Longe an seinem Halfter und ließ ihn einige Runden im Schritt um mich herum laufen. Dann schnalzte ich und ließ ihn traben und galoppieren. Er arbeitete klasse mit und dehnte sich schön vorwärtsabwärts. Nach ein paar Handwechseln beendete ich das Training und brachte Glückspilz wieder zurück zum Stall und breitete eine Abschwitzdecke über ihm aus.
    • RoBabeRo
      Glückspilz wird geputzt
      © RoBabeRo | 771 Zeichen
      Heute hatte ich einen großen Putztag geplant. Ich schnappte mir die Putzkiste von Glückspilz und säuberte diese erstmal ausgiebig. Dann stellte ich die saubere Kiste an den Putzplatz und holte Glückspilz Halfter und Strick. Ich holte Pilzi von der Shettyweide und knuddelte ihn erstmal fest. Folgend führte ich ihn zum Putzplatz und fing zu putzen an. Zuallererst bürstete ich sein Fell blitzeblank und ging dann an seine Beine. Auch diese waren schnell vom Matsch befreit. Dann bürstete ich seine Mähne und seinen Schweif bevor ich die Hufe auskratzte. Nachdem diese ausgekratzt waren begutachtete ich mein Werk vom Weiten. Er glänzte vor Sauberkeit. Ich lobte ihn stark und zog ihm die dünne Decke über da er komplett geschoren war. Dann durfte er zurück auf die Weide.​
    • RoBabeRo
      Sulkyfahrt


      Bevor ich den kleinen Sulky für Glückspilz vorbereiten konnte und ihn holte, wollte ich seine Box ausmisten. Ich nahm mir die Schubkarre, die Mistgabel und ein paar Scheiben frisches Stroh. Das nasse Einstreu war schnell raus und mit dem frischen, trockenem Stroh nachgestreut. Dann säuberte ich noch die Tränke und den Trog und konnte alles wegschieben. Das Kutschgeschirr samt Sulky bereitete ich neben dem Putzplatz vor. Auch sein Putzzeug bereitete ich vor. Nun konnte ich den hübschen Hengst endlich holen. Er wartete schon in der Nähe des Tores als er mich auf die Weide zulaufen sah. Ich sagte ihm ausgiebig Hallo, gab ihm sein Karöttchen und ich halfterte ihn auf. In wenigen Schritten waren wir zurück am Putzplatz. Schnell war er durchgeputzt und eingespannt. Wir drehten erst eine Runde auf dem Hof und machten uns dann auf den Weg in den Wald. Er machte das so super. Ich lobte ihn ausgiebig. Im Schritt, Trab und Galopp genossen wir die Mittagssonne, die sanft durch die Bäume strahlte. Zurück am Hof spannte ich ihn aus, lies ihn in der Führmaschine trocken laufen, verstaute Putzsachen und brachte das Kutschzeug weg. Nach 15 Minuten trocken laufen, holte ich ihn raus, gab ihm ein Abschiedsleckerlie und führte ihn zurück auf die Weide.​
    • Friese
      Ein weiterer Besuch bei Roxy:

      Nun kam noch ein weiteres Pony an der Reihe. Sein Name war Glückspilz und er war ein Classic Champagne Schabrackentiger. Ich begrüßte ihn und holte ihn dann aus seiner Box. Ich putzte ihn sanft und ging mit ihm dann zu seiner Weide. Dort begann er eifrig zu fressen und ich konnte wieder in den Stall gehen. Ich mistete den Stall aus und streute diesen dann wieder neu ein. Ich fegte den Stall und ging dann wieder zu dem kleinen Hengst. Ich holte ihn rein und putzte ihn nochmal. „ Na du?“ fragte ich und klopfte seinen Hals. Gemeinsam gingen wir nach draußen und ich ging eine große Runde mit ihm spazieren. Immer wieder schnaubte der Hengst ab und er schien es sehr zu genießen sich die Beine vertreten zu können. Am Stall angekommen, ließ ich ihn nochmal grasen. Er streckte sich dann kurz und nachdem er ein bisschen gefressen hatte, ging ich wieder mit ihm zum Stall. Ich putzte ihn ein weiteres Mal und brachte ihn dann in seine Box. Danach gab ich ihm etwas zu fressen und fegte noch ein letztes Mal. Ich kontrollierte die Box nochmal und fuhr dann nach Hause.
    • RoBabeRo
      Glückspilz wird gekuschelt

      963 Zeichen | RoBabeRo

      Glückspilz musste heute an diesem Sonntagnachmittag nicht viel Arbeit vollbringen, ich wollte heute ihn nur eine Runde lang kuscheln. Doch zuvor musste selbstverständlich die Box gemistet werden. Dafür bat ich das Stallpersonal und die erledigten das natürlich schnell. Ich bereitete aber das Futter zu, da ich es für Glückspilz selbst zusammenmischte. So war ich aber nach kurzer Zeit fertig und konnte mich endlich dem widmen, was ich wirklich machen wollte: Glückspilz kuscheln. Ich holte den kleinen also von der Weide und band ihn an. Zuerst putzte ich ihn richtig sauber. Dann konnte ich ihn kurz massieren, bevor ich einfach nur kuschelte. Er genoss so sehr, dass er freudig anschnaubte. So ruhig und harmonisch standen wir schon lange nicht mehr in der Stallgasse. Er war ein toller Shettyhengst, ich hoffte, dass er bald gekört wird. Er würde tolle Nachkommen produzieren. Ich fütterte ihm noch die Futtermixtur, ehe ich in wieder auf die Weide stellte.
    • Occulta
      Verschoben am 15.01.2017
      Grund: 6 Monate lang keine Pflege
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    RoBabeRo
    Datum:
    20 Mai 2013
    Klicks:
    1.098
    Kommentare:
    10
  • [​IMG]

    GLÜCKSPILZ

    Bedeutung: Jemand der unvermutet oder oft Glück hat
    Rufname: Pilzchen

    [​IMG]

    Von: Glücksspiel (100%Shetlandpony)
    Von:
    Aus der:
    Aus der: Kleeblatt (100%Schetlandpony)
    Von:
    Aus der:

    [​IMG]

    Rasse: Shetlandpony
    Alter: 09.09.2009
    Geschlecht: Hengst
    Farbe: Classic Champagne Schabrackentiger (Leopardschecke)
    Stockmaß: 90 cm
    Abzeichen: /
    Gesundheit: 100% (Sehr Gut)
    Hufe: 100% (Sehr Gut)

    [​IMG]

    Das Shetlandpony hat einen verhältnismäßig großen Kopf mit breiter Stirn, fast quadratischem Maul, großen Nüstern und kleinen Ohren auf einem kräftigen Hals. Die Beine sind kurz und kräftig, mit klaren Gelenken und harten Hufen. Es besitzt einen dichten Schweif, eine dichte Mähne und einen dichten Schopf, zudem hat es im Winter ein dichtes und dickes Fell und hat zudem noch dichten Behang an Fesseln und Unterkiefer.

    Glückspilz ist ein mittelgroßer, normal gebauter Hengst. Er hat einen realtiv kleinen Kopf, mit wachen, großen Augen und kleinen weichen Nüstern. Sein Hals ist kräfter, sowie die Vorderhand. Glückspilzes Hinterhand ist mittelkräftig. Seine Beine sind realtiv lang und die Hufe klein und rund.

    [​IMG]

    Shetlandponys sind genügsam und sehr robust, sie gelten als intelligent und langlebig.

    Charakter

    Glückspilz ist ein wacher und aufmerksamer Hengst. Er ist freundlich, brav und liebt Kinder. Er ist selten überdreht. Er ist ein ruhiger und entspannter zeitgenosse. Im Gelände ist Glückspilz eine Lebensversicherung. Er ist ein netter und sehr lernbereiter Hengst. Im umgang mit Menschen und anderen Tieren ist er sehr behutsam und passt sich allen Anforderungen an.

    [​IMG]

    Keep Smiling Zucht
    Besitzer: RoBabeRo & CatyCat
    Ersteller: by RoBabeRo
    Vorkaufsrecht (VKR): RoBabeRo
    Reitbeteiligung: /

    [​IMG]

    Dressur Klasse: E
    Spring Klasse: E
    Western Klasse: E
    Galopprennen Klasse: E
    Militairy Klasse: E
    Distanz Klasse: E
    Fahren Klasse: E

    Potenzial:

    Glückspilz hat für angemessene Dressur und Western großes Potenzial.

    [​IMG]

    /

    [​IMG]

    /

    [​IMG]

    PNG
    Puzzle PNG

    Offizieller HG