1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Maleen

Feuergeist di Royal Peerage | Emese x Attila

http://www.mediafire.com/file/lug7zz1rb2mrr34/Feuergeist.psd

Feuergeist di Royal Peerage | Emese x Attila
Maleen, 1 März 2018
peachyes, Mohikanerin, Zion und 2 anderen gefällt das.
  • Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Album:
    RP - Zuchtfohlen
    Hochgeladen von:
    Maleen
    Datum:
    1 März 2018
    Klicks:
    373
    Kommentare:
    1

    EXIF Data

    File Size:
    347,1 KB
    Mime Type:
    image/jpeg
    Width:
    960px
    Height:
    640px
     

    Note: EXIF data is stored on valid file types when a photo is uploaded. The photo may have been manipulated since upload (rotated, flipped, cropped etc).

  • Feuergeist di Royal Peerage
    aus Emese | von Attila

    01.03.2017
    Stute
    Gidran
    Dunkelfuchs
    1x weiß, Blesse
    wird ca. 1,60m
    eeaa
    temperamentvoll, sensibel, aufmerksam, ausdauernd

    Warum Feuergeist Feuergeist heißt:
    'Ich habe ein Wesen aus Feuer gesehen....ein Mädchen mit flammendem Haar....sie kam zu mir lächelnd im Schleier der Nacht.........gibt mir dein Licht, gib mir dein Leuchten und gibt mir dein Feuer.', sang und summte ich beinahe lautlos als ich dem kleinen Gidranfohlen dabei zusah, wie es zusammen mit seiner Mutter das erste mal die Freiheit auf der Koppel genoss.
    'Was singst du da?', ich erschrak als ich Hunters Stimme neben mir vernahm, so in Gedanken vertieft hatte ich gar nicht bemerkt, dass er sich zu mir an den Koppelzaun gesellt hatte und mich nun kurz fragend ansah um dann seinen Blick wieder auf das Stutfohlen zu richten, welches mittlerweile dazu über gegangen war bockend durch die Gegend zu springen.
    'Das Lied Feuergeist', sagte ich leise.Und das war dann wohl der Moment in dem Hunter entschieden hatte die kleine Feuergeist zu taufen.

    Das Ganze war nun schon einige Monate her, ein knappes Jahr war Feuergeist nun alt und sie hatte sich seit diesem Tag kein bisschen verändert. Ganz im Gegenteil, das Feuer in ihr schien noch größer geworden zu sein. Oftmals explodierte sie förmlich vor Freude und Energie, dann stand sie wie angewurzelt da, die Nüstern aufgebläht, Schweif und Kopf so hoch sie diese eben tragen konnte und dann schoss sie los. Über die ganze Koppel, in einem Tempo bei dem selbst die Großen nicht mithalten konnten und man in jeder Kurve Angst hatte sie würde sich gleich auf die Nase legen. Zwischendurch war immer noch Zeit zu Buckeln, auszutreten oder einfach nur merkwürdig schrill zu quietschen. Und ganz wie der Papa war sie ein kleines Sensibelchen, zu grober Umgang führte bei ihr ebenfalls zu solchen explosionsartigen Ausbrüchen bei denen sie dann den Kopf nach oben warf und zu Seite sprang oder mit den Vorderbeinen nach vorne austrat. Vorher bekam man meist das uns allen gut bekannte Quietschen zu hören, das war dann so etwas wie die letzte Warnung bevor die Bombe hochgeht. Aber Feuergeist hatte auch durchaus angenehme Seiten, so war sie z.B. stets aufmerksam und immer an allem interessiert was so auf dem Hof und der Umgebung passierte. Sie wusste sich in ihrem jungen Alter zu präsentieren und würde sich später unter dem Sattel sicherlich als wahre Kämpfernatur herausstellen.

    Ich war ein wenig traurig darüber, dass uns der kleine Wirbelwind nun verlassen würde. Wir standen nebeneinander, ähnlich wie am Koppelzaun vor einem Jahr, am Paddockzaun, sahen der jungen Dame bei ihren Spielchen zu und warteten darauf, dass man sie abholte.

    Wenn dir der Name absolut nicht gefällt, lässt der sich natürlich noch ändern :)