1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Eowin

Eowin ♀ (DRP)

Daaankeeeeeee Galaa!!! Name: Eowin Vater: August Mutter: Conny Geburtsdatum: 16.06.2000 Geschlecht: Stute Rasse: Deutsches Reitpony Stockmaß: 1,57m Fellfarbe: Schimmel Gesundheit: sehr gut Ersteller: Arven Besitzer: Eowin Qualifikationen: Dressur A Springen A Military E Distanz E Galopprennen E Western E Fahren E Bemerkung: Sie ist ein Geschenk von Galadriel zu meinem 16. Geburtstag. Gaanz dolle Danke dafür! Beschreibung: Ihr Charakter: Eowin ist ein sehr aufgeschlossenes Pferd, das es jedoch braucht, dass man auf sie zugeht. Erst dann kann sie ihr Selbstbewusstsein zeigen. Sonst wirkt sie eher schüchtern. Sie hängt ihr Herz an sehr wenige Personen, für die sie dann jedoch durchs Feuer geht. Anderen Personen gegenüber verhält sie sich neutral, nur gegen manche Personengruppen hat sie eine Abneigung. Sie wirkt manchmal sehr verträumt und scheint in ihrer eigenen, wundervollen Welt zu leben. Sie ist allerdings auch äußerst wissbegierig und scheint alles, was in ihrer Umgebung vor sich geht, aufzusaugen. Außerdem ist sie äußerst treu und eine kleine nette Stute. Manchmal kann sie jedoch impulsiv und zickig werden, wo dann auch mit aggressiven Gesten zu rechnen ist, die sie jedoch normalerweise erst dann „auslebt“ wenn sie allein ist und niemanden verletzen kann. Sie droht also nur in der Gegenwart von Menschen und lässt ihre Wut dann an der Wiese aus. Ihr Verhalten beim Reiten: Eowin ist weich im Maul und hört gut auch auf sehr feine Hilfen. Manchmal ist sie jedoch sehr faul und muss dann stark angetrieben werden. Sie wird schnell unaufmerksam und man muss ihr Interesse wecken durch immer neue Übungen, an denen sie auch interessiert ist. Während sie an Western eher geringfügig interessiert ist und sie dort schnell unaufmerksam wird, kann man sie mit einigen Dressuraufgaben und vor allem Trabstangen schnell aufmerksam machen und ihr Interesse erlangen. Außerdem lässt sie sich nicht von jedem reiten und so manches Mal bekommt sie den Tick, sich nichts befehlen lassen zu wollen. Sie liebt Geländeritte, muss allerdings an furchteinflößende Gegenstände langsam heran geführt werden, da sie sehr sensibel ist. Ihre Gänge & Ihre Eignung: Ihre Gänge sind äußerst raumgreifend und schwungvoll. Ihre Durchlässigkeit gut, ihre Versammlung sehr gut, da sie gerne mit Trabstangen arbeitet. Ihr Schritt ist bequem, ihr Trab leicht auszusitzen und doch voller Ausdruckskraft und der Galopp fliegend, wenngleich nicht allzu schnell. Sie hat keinerlei Neigung unter dem Reiter wegzulaufen und nimmt die Hilfen meist willig an. Außerdem lässt sie sich leicht mit Stimmkommandos reiten. Dadurch ist sie auch für Kinder geeignet. Auch ältere Leute könnten auf ihr reiten, zu diesen ist sie allerdings nur bedingt freundlich. Für Westerndisziplinen ist sie nicht geeignet, da dies sie nicht interessiert und sie daher zu unaufmerksam für Disziplinen wie Cutting ist. Für Galopprennen entwickelt sie zu wenig Tempo. Da Springen anscheinend ebenfalls nicht in ihrem Interessengebiet zu sein scheint, ist sie hierfür auch nur bedingt geeignet, da es eine Herausforderung für den Reiter ist, sie gleichzeitig genug Tempo entwickeln zu lassen und ihre Aufmerksamkeit aufrecht zu erhalten. Für Military ist sie aus den Selben Gründen bedingt geeignet, außerdem rutscht sie auf nassem Grasboden gerne aus, da sie tollpatschig ist. Fahren ist zwar nicht ihre Leidenschaft, aber sie ist dafür relativ gut geeignet. Ihre Leidenschaft besteht in der Dressur. Für diese ist sie sehr geeignet und talentiert. Sie liebt es neue Lektionen zu lernen und verstehen zu müssen, was ihr Reiter von ihr will. Außerdem macht es ihr einfach ungeheuerlichen Spaß! Personengruppen, gegen die sie eine Abneigung hat: Es ist wichtig zu wissen, dass sie das Talent hat, ihre Reiter auszusuchen, auch anch ihrer „Subkultur“. Zu diesen Gruppen, die sie nicht akzeptiert gehören: HipHopper Skinheads Männer mit einer Narbe im Gesicht Barbies Schreiende Kinder Total Verklemmte Menschen Arrogante Menschen Menschen mit Hass- und Gewalterfüllten Augen Gruppen, die sie mäßig duldet sind: Ältere Menschen Bollos Menschen, mit dem Hiphop-Gang

Eowin ♀ (DRP)
Eowin, 11 Juli 2008
    • Galadriel
      Du musst unten den Namen noch eintragen! Eine Eowin für die Eowin


      Eowin du bist einfch eine sehr gute freundin wir kennen uns zwar nicht lagnge und haben uns am ampfang niecht gemocht aber die Pferde haben uns zusammengeschweißt! Und kann nicht mehr trennen nichtmal der tot den der ist nur vorübergehend!
      Eine freundin wie dich findet man niocht überall und deswegen hast du dieses Pferd verdient aber nicht das Pferd allein zählt sondern der gedanke!
      Maren Ich freu mich schon richtig auf Leipzig das mit dir wird ne richtige gaudi!

      lg Galadriel!
    • Eowin
      boah cih weiß gar net was ich sagen sooll... eig hast du aaallleees gesagt.. boah du ahst ja keeenee ahnugn, wie froh ich bin, dass cih dich hab!! *lüb dich* *knuddel*
    • Galadriel
      Wow eo selten erlebt das du so sprachlos bist!
      Wir haben uns gesucht und gefunden oder???
      wir sind uns recht ähnlich!
      Eowin ich hab dich auch ganz dol lieb und ich glaube wen ich dich nicht dazu gekriegt hätte zum reiten mitzukommen wärste auch net angefangen und hättest inga nie kennengelehrnt! Ich bin nunmal manchmal das schicksal!!!lg gala!
    • Eowin
      nee nciht das schicksal, sondern die gute fee :p haste voll recht^^ wir halt, denken immer zu gleichen zeit das selbe und teilweise kann das dann ziemlich lustig werden :D *never looosee yoouu*
    • Galadriel
      Ich will diech auch nie verlieren!

      *never losst you too!*
    • Pharlap
      eowin hatte mir gesagt ich soll 3 pferde von ihr impfen ( eowin https://www.joelle.de/index.php?autocom=gal...i&img=15842 , Inga https://www.joelle.de/index.php?autocom=gal...i&img=11674 ,Sleipnir https://www.joelle.de/index.php?autocom=gal...&img=10124)

      Bericht: als ich gerade zu eowin s koppel ging ,traff ich eowin und fragte : Welches Pferd soll ich zuerst impfen ? ... Eowin ok dan holl ihn mal von der weide und bind in an. dan holl ich noch schnell meinen Koffer mit Imfpungen. Als ich wieder bei Eowin und seiner besitzerin war sagte ich:ich werd ihn zuerst durcheken ...So er ist Kern gesund . eowin dein Pferdchen ist ist wirklich hübsch und sehr Brav.dan impfe ich ihn noch gegen :=> Influenza - 10 Joellen
      => Herpes -10 Joellen => Tetanus - 20 Joellen => Tollwut - 40 Joellen => Pilz - 10 Joellen=> Wurmkur [3 Impfungen] - 60 Joellen=> Komplett Impfung - 130 Joellen (alle dise impfungen in einem).gegen fohlenläme muss ich ihn ja nicht impfen er ist ja schon gross! gut dan holl mir doch bitte inga .als Eowin wieder auf der weide war und Inga angebunden war sagte ich zu ihr: von dir hab ich schon viel gehört schön dich mal Persönlich kennen zulernen.Dan impfen wir dich mal ! Ich impfte Inga gegen :=> Influenza - 10 Joellen => Herpes -10 Joellen => Tetanus - 20 Joellen => Tollwut - 40 Joellen => Pilz - 10 Joellen => Wurmkur [3 Impfungen] - 60 Joellen => Komplett Impfung - 130 Joellen (alle dise impfungen in einem) gut schon vorbei kleine war ja gar nicht schlimm. Und Putzmunter bist du auch ,was du möchtest ein lekerlie ?Hier hasst du eines .Ach hör doch auf zu beddeln süsse .Eowin könntest du mir den letzten kanndidaten hollen ? Hallo sleipnir wie gehts dir den ? ich streichelte ihn. als ich ihn durchchegte merkte ich das Sleipnir etwas zuschlank war.ich sagte zu eowin: dein sleipnir ist etwas zuschlank geb ihm einfach eine woche 2kilo heu mehr dan ist er in 3 wochen wieder ok . und ichj komm in einer woche noch mal und geb im ein aufbaupräparat.aber jetzt wird er geimpft ... Als ich den kleinen geimpft hatte gab ich eowin noch den impfpass:

      Impfpass:

      Pferd: Eowin

      Geimpft gegen :

      => Influenza -
      => Herpes -
      => Tetanus -
      => Tollwut -
      => Pilz -
      => Wurmkur [3 Impfungen]

      Unterschrift: lehrerkurt

      Das Geimpfte Pferd weisdkeinerlei anzeichen auf Krankheiten oder Verletzungen Auf.
      Es würde geimft und auf eventuelle Krankheiten und verletzungen untersucht.
      hit mitbestätige ich Tierartzitin von der Pferdeklinik Sonnenschein das Eowin keine Krankheiten und verletzungen hat

      Donnerstag 17 Juli 2008

      Dieses Pferd sollte inerhalb von 13 monaten wieder geimpft werden
    • Eowin
      Pflegebericht & Ausbildung für und von Eowin (Dressur & Springen E-A)


      Ein lauter Pfiff gellte über die Weide, dann ertönte Hufgeklapper. „Na, da bist du ja..“ sagte ich zur Stute und kraulte ihr die Stirn. Sie schnaubte zufrieden und ich legte ihr das Halfter auf. Sie wohnte noch nicht lange bei mir, doch wir verstanden uns schon prächtig. Auf dem Putzplatz band ich sie an und begann sie zu putzen. Das kostete mich etwa eine dreiviertel Stunde meiner Zeit, doch das war es mir wert. Anschließend holte ich Sattel und Trense für die kleine Stute und wir machten und schließlich auf den Weg zum Reitplatz. Zuerst ritt ich einige Zeit warm, dabei ließ ich die Zügel locker, damit sie vorwärts abwärts gehen konnte. Als ich dann schließlich antrabte, legte ich wert auf ihre richtige Kopfhaltung, was schon sehr gut klappte. Alle Hufschlagfiguren beherrschte sie bereits, selbst Schenkelweichen waren kein Problem. Auch die Tempi in den Grundgangarten beherrschte sie schon recht gut. Nun setzte ich über einige Sprünge hinweg, bis ich auf einem A-Niveau angekommen war. Das klappte noch gut, aber mir war nun schon klar, dass sie in der Dressur viel mehr Talent hatte als im Springen. Dann ritt ich trocken, sattelte und trenste ab, putzte sie noch eine ganze Weile und brachte sie schließlich, zufrieden mit ihr, wieder auf die Weide.
    • Eowin
      Vorbereitung auf den Urlaub – Pflegebericht (Anmerkung für Inga: Fiktiv!)

      Heute hatte ich allerlei zu tun, denn ich musste alle Pferde auf meinen Urlaub vorbereiten, sodass meine Eltern möglichst wenig mit ihnen zu tun hatten. So musste ich Futterpläne erstellen, Boxen ausmisten und die Weiden abäpfeln. Ich hatte das Glück, dass unsere „Heukoppel“, die dieses Jahr für den Heuhaushalt sorgte, bereits abgemäht und das Heu eingetragen war, sodass ich zuerst alle Pferde dort hinbringen konnte und dann in aller Ruhe die Stallarbeit machen konnte. Ich begann mit den Weidepferden. Es lohnte sich nicht, den großen Transporter aus der Scheune zu holen, sodass ich jedes Pferd die wenigen Meter, es musste etwa 200 sein, auf die Koppel führte. So tollten sich nach und nach For a Moment, Eowin, Inga, Urulóce, Fury, Sea, Majestro II, Eilan, Katla, Shafina, Linosa, Rachi, Air Mail, Royal Mambo, Pharao, Chaila, Faith, Melice, Kety und Samandra auf die Weide. Dann machte ich bei meinen Zuchtstallpferden weiter. Nach und nach trollten sich auch Back in Moment, Wish, Enterano, La Donna, Ashley x, Colombo, Penny Lane, Zauberflöte, Maddox, Enya, Anor, Luna, Bardy, Elfaron und Cheero zu den Weidepferden auf die Koppel. Nun fehlten nur noch die Stallpferde Bullet for My Valentine, Tango, Lanzelot, Merry, Haalim, Silvermoon, Laetitia, Albin Sleipnir und schließlich Coco. Nun war die Koppel zwar etwas überfüllt, aber die Pferde hatten ihren Spaß, da sie sich selten alle sahen und ich war mir sicher, dass es für die recht kurze Zeit gehen würde, vor allem, weil sie sich alle gut verstanden. Nun begann ich zuerst meine 25 Boxen auszumisten. Das bedeutete: Erst alles Stroh raus und auf den Misthaufen kutschieren, dann neues Stroh herein und verteilen, fertig. Das alles 25 mal. Danach tat mir zwar schon der Arm weh, aber ich äpfelte tapfer die Weiden ab; auch diese waren mehrere und groß. Als ich damit fertig war, holte ich die Pferde wieder und setzte mich an meinen Schreibtisch und bereitete die Futterpläne vor. Dann klebte ich diese vor die Boxentüren und an den eine Wand am Putzplatz für die Weidepferde. Dann hatte ich meine Vorbereitungen abgeschlossen.
    • Eowin
      7. Pflegebericht für Galadriel – und ein Pflegebericht für Eowin

      Heute kam ich zu Alex auf den Hof um nach Galadriel zu sehen – und brachte Eowin mit. Ich kam mir etwas albern vor, als ich meinen Vater bat, mich zu Alex zu fahren, obwohl diese auf Klassenfahrt war, doch er legte nur den Kopf schief. Sofort erklärte ich ihm mein Vorhaben kurz. Dann lächelte er und nickte. Ich führte also Eowin auf den Hänger und lud alles auf, was ich brauchen würde. Dann stieg ich ein und mein Vater setzte sich hinter das Steuer. Nicht mal zwei Minuten später waren wir bei Alex angekommen und ich holte mein Pferd und meine Sachen vom Hänger. Ich band Eowin zunächst vor dem Stall an; die Stelle nutzte Alex immer als Waschbox. Nun holte ich Galadriel von der Weide und band sie auf der kleinen Anhöhe direkt vor ihrer Box an. Sie lebte in einer Offenstallhaltung. Nun holte ich Eowin hinzu und band sie in der Nähe dort an, provisorisch, weil es keinen zweiten Anbindering gab, aber sie machte ja nichts. Nun begann ich ein Pferd nach dem anderen zu putzen, erst Galadriel, dann Eowin. Das dauerte über eine Stunde lang. Anschließend holte ich Eowins Zaum- und Sattelzeug. Zunächst legte ich den Sattel behutsam auf ihren Rücken und schob ihn in die richtige Position, dann zurrte ich sanft den Gurt fest. Nun nahm ich die Trense und schob ihr vorsichtig das Gebiss ins Maul, streifte ihr den Nackenriemen über die Ohren und verschloss alle Riemen. Dann trenste ich Galadriel auf und tauschte die Zügel gegen eine Longierbrille mit einer langen Longe dran aus. Ich führte nun beide auf den Hof und schwang mich auf Eowins Rücken. Galadriel nahm ich als Handpferd mit. Es sah ein wenig komisch aus, wie ich auf meinem kleinen Pony – das heißt, für ihre Rasse war sie groß, wirkte aber winzig – neben dem viel zu groß geratenem Mustang hertrottete. Nun begaben wir uns vom Hof herab. Wir bogen rechts ab, dann ein Stück über den Jivitsweg und dann wieder Rechts ins Moor. Beide Stuten waren zwar noch recht jung, verstanden sich aber hervorragend und waren sehr brav. Zuerst ritt ich zum „Ententeich“. Dort ließ ich die beiden Pferde kurz etwas trinken und war froh, dass keines der beiden so war wie Inga, denn sie würde nun anfangen zu planschen und ich hätte alle Mühe, sie wieder aus dem Wasser zu bekommen. Nun ritt ich bei Kronen vorbei. Johanna war mit Alex auf Klassenfahrt. Was die beiden gerade wohl machten? Ich überlegte einen Moment und kam dann schnell zu dem Entschluss, dass sie sicherlich Spaß hatten und ritt weiter. Michael stand auf dem Hof und bastelte an einem Fahrrad herum. Ich hatte ihn kaum gesehen, da sah er zu mir auf und grüßte mich freundlich. Ich grüßte zurück, redete aber nicht mehr lange mit ihm, denn ich war überzeugt, dass ich sonst Probleme mit Joshy, dem Hund, bekommen hätte, der bereits schwanzwedelnd auf uns zu dackelte. Ich ritt zügig weiter und über den Jivitsweg wieder zurück. Ich hatte alles im Schritt gemacht, Trab traute ich mich noch nicht mit Handpferd, da ich nicht einschätzen konnte, wie gut meine Kontrolle wirklich war. Nun kehrten wir wieder zurück, ich stieg ab und führte Galadriel und Eowin wieder zu der kleinen Anhöhe und nahm ihnen ihr Zaum- und Sattelzeug ab. In der Zeit, wie ich alles wieder zurück hängte oder auf den Hänger brachte, ließ ich die beiden auf der Wiese herumtollen. Ich wusste, dass sie sich gut verstanden. Als ich wieder kam, standen die beiden auf der Weide und kraulten sich gegenseitig das Fell. Ich war begeistert, hastete ins Haus und fragte Anja nach einer Kamera. Nun machte ich erst mal einige Fotos. Anschließend musste ich beide trennen und fuhr mit Eowin wieder heim, das heißt, ich ließ mich von meinem Vater abholen.
    • Eowin
      Wintersputz bei allen Pferden (für Inga: Fiktiv!!)

      Nun war mal wieder die Zeit gekommen, dass ich meinen gesamten Stall wieder auf Vordermann bringen wollte, passend zu Weihnachten, wenngleich das ja noch fast einen Monat hin war. Da ich heute viel mit Staub zu tun haben würde, das aber gar nicht gut für meine Allergie war, holte ich mir einen Mundschutz und machte mich dann mit Schubkarre, Forke, Eimern und Schaufeln auf den Weg in den Stall. Zunächst einmal holte ich meine Zuchtpferde aus ihren Boxen und band sie an der Außenwand des Stalles an, da es dort windgeschützt war, sie so aber nicht allzu sehr mit dem Staub in Berührung kamen. So folgten nach und nach Back in Moment, Fury, Eilan, Wish, Katla, Enterano, Ashley x, Colombo, Enya, Zauberflöte, Maddox, Anor, Luny, Bardy, Cheero und Elfaron. Aber auch die Stallpferde mussten vor dem Staub in Sicherheit gebracht werden, sodass es nun an der Wand relativ kuschelig werden würde. So holte ich auch La Petite, Bullet for My Valentine, Tango, Lanzelot, Merry, Silvermoon, Laetitia, Haalim, Sleipnir und Coco.
      Nun konnte ich in aller Ruhe die kompletten Boxen ausmisten und neu einstreuen, dann die Hindernisse reinigen, die Halle sprenkeln und schließlich die Stallgasse fegen. Dies wäre also geschafft und ich holte die Pferde wieder herein. Nun waren die Weidepferde an der Reihe. Auch Utopia, Dashing Blade, Tiva Wyanet, Humfree, For A Moment, Eowin, Urulóce, Inga, Sea, Majestro II, Rachi, Air Mail, Royal Mambo, Pharao, Chaila, Faith, Melice, Kety und Samandra zunächst von ihrer Weide weichen. Nun äppelte ich die gesamte Weide ab und fütterte die Pferde reichlich in Raufen mit Heu zu, da der Grasbestand der Weide beachtlich gesunken war. Auch die Unterstände mistete ich aus und streute sie neu ein. Nun holte ich die Pferde zurück und war somit erst einmal fertig.
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Eowin
    Datum:
    11 Juli 2008
    Klicks:
    852
    Kommentare:
    15